:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Esoterik & Religion > Religion > Kulte & Sekten

Kulte & Sekten Positive wie negative Erfahrungen mit Kulten und Sekten, Empfehlungen oder Warnungen - nur bitte keinen allzu übertriebenen missionarischen Eifer! Sachlichkeit ist hier besonders gefragt!

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.01.2003, 20:51   #21
nane
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Fort Lauderdale (dpa) - Clonaid-Direktorin Brigitte Boisselier hat
am Mittwoch unter Eid wiederholt, die kleine "Eve" geklont zu haben.
Das Baby war nach ihren Angaben am zweiten Weihnachtstag an einem
unbekannten Ort außerhalb der USA geboren worden und lebt jetzt in
Israel. Boisselier, die der Ufo-gläubigen Raelianer-Sekte angehört,
gab vor einem Gericht in Fort Lauderdale zu, das Kind persönlich nie
gesehen zu haben, sondern nur von Videoaufnahmen zu kennen.


Familienrichter John Frusciante von dem für den Kreis Broward
zuständigen Gericht in Fort Lauderdale wies Boisselier bei der
Verhandlung an, mit den Eltern von "Eve" Kontakt aufzunehmen. Das
Paar brauche nicht zu befürchten, dass ihm das Sorgerecht entzogen
werde. Das Gericht wolle lediglich wissen, ob "Eve" die angemessene
medizinische Versorgung erhalte. Anschließend erklärte Frusciante das
Verfahren für geschlossen. Da sich das Kind laut Boisselier in Israel
aufhalte, sei er nicht für den Fall zuständig.


Boisselier hatte am 27. Dezember weltweit Aufsehen erregt, als sie
bei einer Pressekonferenz in Hollywood (Florida) erklärte, ein Baby
aus einer Hautzelle seiner Mutter geklont zu haben. Die kleine "Eve"
sei ein gesundes Kind und bedürfe keiner besonderen medizinischen
Fürsorge, sagte sie damals. Nach dem gleichen Klonverfahren wie "Eve"
sollen laut Boisselier seitdem zwei weitere Babys zur Welt gekommen
sein, eine Tochter für ein lesbisches Paar in den Niederlanden und
ein Junge aus einer Zelle seines älteren Bruders in Japan.


Boisseliers Anhörung vor Gericht war von dem US-Anwalt Bernard
Siegel in Miami beantragt worden. Siegel war eigenen Angaben zufolge
"als verantwortungsbewusster Bürger" aktiv geworden. Er betrachte das
Klonen angesichts der vielen schlimmen Fehlschläge bei Tieren als
"Kindesmissbrauch" und wolle sicher stellen, dass es dem Kind nicht
an der erforderlichen ärztlichen Hilfe fehle. Außerdem wollte er
Boisselier zwingen, die Identität des Kindes und ihrer Eltern bekannt
zu geben und einen genetischen Beweis für den Klon vorzuweisen.
  Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2003, 19:50   #22
nane
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Washington (dpa) - US-Forscher bezweifeln, dass es in absehbarer
Zeit geklonte Menschen geben wird. Im Fachjournal "Science" (Bd. 300,
S. 297) vom Freitag verweisen sie auf Klonversuche mit Affen, die
weitgehend an Fehlern in der Embryonalentwicklung scheiterten. Es
gebe Störungen bei der Aufteilung des Erbmaterials nach der
Befruchtung.


"Die bekannten Klonverfahren, die das Schaf Dolly, Mäuse und
andere (geklonte) Haustiere hervorgebracht haben, sind bei
nichtmenschlichen Primaten erfolglos", erklärte der federführende
Autor der Studie, Gerald Schatten von der Universität Pittsburg (US-
Staat Pennsylvania).


Das Team um Schatten entkernte 724 Eizellen von Rhesusäffchen und
bediente sich abwechselnd der vier bisher bekannten Methoden von
Zellkerntransfer. 33 Versuche waren anfangs Erfolg versprechend. Die
Zellen teilten sich und wurden als Embryonen in weibliche Affen
eingesetzt. Doch in keinem Fall entstand eine Schwangerschaft.
Aufnahmen vom Erbgut und der Struktur der Zellen ergaben, dass in
jeder einzelnen Zelle Probleme mit den Erbgutträgern, den
Chromosomen, vorlagen.


"Wenn sich Zellen teilen, muss eine Reihe grundlegender Schritte
ablaufen, und das war einfach nicht der Fall", erläuterte Co-Autor
Calvin Simerly ebenfalls von der Universität Pittsburgh. Seinen
Angaben nach liegt das an Fehlern der so genannten mytotischen
Spindel, die die Chromosomen im Zellkern präzise ausrichtet und
trennt. Ihr kommt normalerweise eine entscheidende Rolle beim
Teilungsprozess zu.


Eben diese Spindel habe in den geklonten Zellen der Rhesusaffen
chaotische Strukturen und falsch ausgerichtete Chromosomen gezeigt,
berichtet Simerly. Etliche der für die Bildung der Spindel nötigen
Eiweißstoffe fehlten oder waren fehlerhaft.


Das Team folgert, dass auch das reproduktive Klonen von Menschen
ebenso wie das von Menschenaffen mit den bisher entwickelten
Verfahren nicht möglich ist. Allerdings sei ein Durchbruch bei mehr
Zeit und anderen Mitteln nicht auszuschließen, räumte Schatten ein.


Forscher der Ufo-gläubigen Raelianer-Sekte um die französische
Chemikerin Brigitte Boisselier haben eigenen Angaben zufolge bereits
fünf geklonten Babys zum Leben verholfen, sind bisher aber jeden
Beweis für ihre Behauptung schuldig geblieben.
  Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2003, 19:27   #23
Zwirni
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 20.04.2002
Beiträge: 3.540
Standard

Hat nix direkt mit den Raelianern zu tun, aber passt zum Thema:

Zitat:
Der umstrittene US-Fortpflanzungsmediziner Panos Zavos will nach eigenen Worten "in den kommenden Wochen" einen geklonten Embryo in eine Gebärmutter einpflanzen. Der Embryo sei aus Zellen einer 45-jährigen US-Bürgerin hergestellt worden, sagte Zavos in Lexington im US-Bundesstaat Kentucky. Dieser erste von seinem Forscherteam zu Fortpflanzungszwecken geklonte Embryo sei 92 Stunden lang bis zur Größe von acht bis zehn Zellen kultiviert und dann eingefroren worden.

"Wir untersuchen jetzt, ob der Embryo genetisch stabil ist und einmal fähig sein wird, ein gesundes Kind hervorzubringen", sagte Zavos. Dann werde nach medizinischen Gesichtspunkten entschieden, ob sich das Einpflanzen dieses Embryos "lohne".

Zavos leitete das Experiment nach eigenen Angaben in einem geheimen Labor außerhalb der USA. Den genauen Ort wollte der Forscher nicht nennen. Ein britischer Regisseur habe den Vorgang gefilmt, die Reportage werde am Samstag im britischen Fernsehsender Channel 4 gezeigt. Über das Experiment werde auch einer Internetseite über biomedizinische Fortpflanzung (RBM online) berichtet, die von Robert Edwards, geleitet wird, dem "Vater" des 1978 gezeugten ersten Retortenbabys.

Ende Dezember hatte die französische Wissenschaftlerin Brigitte Boisselier von der Raelianer-Sekte bereits die Geburt des ersten Klon-Babys verkündet und damit weltweit Entsetzen ausgelöst. Beweise blieben aber bis heute aus. "Wenn jemand so weit geht und dabei so wenig offenlegt, tut er der Welt und auch uns anderen Wissenschaftlern Unrecht", kritisierte Zavos das Vorgehen der Sekte.

In rund 30 Ländern ist das reproduktive Klonen zum Zwecke der Fortpflanzung verboten, darunter Deutschland, Japan, Australien und die meisten europäischen Staaten. Im April hatte das Europaparlament ein umfassendes Verbot des Klonens menschlicher Embryonen gefordert, das auch das so genannte therapeutische Klonen zur Forschung und Lieferung von Stammzellen einschließen soll. In Großbritannien dagegen gestattete das Oberhaus vor einem Jahr das Klonen von Embryonen zu Forschungszwecken.
http://de.news.yahoo.com/030513/286/3fw8q.html
Zwirni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2003, 21:10   #24
Phaeton
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

stimmt das denn jetzt eigentlich mit den geklonten Kindern? Gibt`s inzwischen Beweise?
  Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2003, 23:08   #25
Masacrime
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Soviel ich weiss, soll sich das ganze als Fake entpuppt haben.
  Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2003, 02:06   #26
nubstyl0r
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

vielleicht hat man aber auch den medien verboten darüber zu berichten
  Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2003, 15:24   #27
Zwirni
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 20.04.2002
Beiträge: 3.540
Standard

Jetzt wollen die Raelianer den "Quell der ewigen Jugend" entdeckt haben. Und wieder sollen die "Beweise" in einigen Monaten präsentiert werden... dabei fehlen die für die Klonkinder noch

http://www.ananova.com/news/story/sm...=news.quirkies
Zwirni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2004, 09:37   #28
Zwirni
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 20.04.2002
Beiträge: 3.540
Standard

Zitat:
Severino Antinori hat angeblich drei Babys geklont. Der umstrittene italienische Klon-Forscher hat jedenfalls die angebliche Geburt am Mittwoch bekannt gegeben. Dabei liefert sich der Italiener einen Wettlauf mit der Chefin der US-Firma Clonai, Brigitte Boisselier.

Wie auch bei früheren Veröffentlichungen dieser Art machte Antinori am Mittwoch, einen Tag vor einem internationalen Klon-Kongress in Rom, keine weiteren Angaben zu den Herkunftsländern und dem Gesundheitszustand der Säuglinge. Seine Angaben waren daher nicht nachprüfbar.

[..]
http://www.rp-online.de/public/artic.../journal/46530
Zwirni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2004, 12:02   #29
Coober
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Rael halte ich für eine der interessantesten Sekten überhaupt. Dieser Claude Vorilhon scheint allerdings selbst nicht von dem, was er sagt überzeugt zu sein. Das hat er indirekt sogar zugegeben. Das mit dem Klonen machen die doch nur, um Aufsehen zu erregen. Sie behaupten ja sogar, sie wollten Adolf Hitler klonen, um ihn vor Gericht zu stellen und schließlich Jesus Christus! Und dann behauptet Rael, er sei der Bruder von Jesus. Daran erkennt man, dass hinter der Klongeschichte nichts steckt außer Werbung für die Sekte.
  Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2004, 12:06   #30
Tim
Foren-As
 
Registriert seit: 17.06.2002
Beiträge: 704
Standard

Ja, es ist ruhig um diese Gemeinschaft geworden.
__________________
Traue niemandem nur Dir selbst
Tim ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neues Buch RolandHorn Werbung 2 10.01.2007 11:42
Neues vom Upuaut? Acolina Ägypten 10 11.08.2002 07:33


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:01 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.