:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Erde, Weltraum & Forschung > Astronomie

Astronomie Hier geht's nicht nur um Astronomie im klassischen Sinne, sondern auch um all die Mythen, Geschichten und Prophezeiungen, die sich rund um Sterne, Kometen und andere Himmelskörper ranken.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.08.2010, 10:40   #111
MajorTom
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Einfachstes Modell

@MJ01

Ich muß Dich gerade korrigieren - AntiNeutronen - deshalb wählte ich sie ja gerade als Beispiel, um den elektromagnetischen Kram mal möglichst auszuklammern - gibt es doch (!) - wir machen hier ja theoretische Physik unter Beachtung mathmatischer Kriterien (versuchen sollten wir das wenigstens !) wie z.B. der Symmetrie/Asymmetrie, "Vollständigkeit", Abgeschlossenheit etc.

Sehr gut möglich, daß wir einen Teil dieses möglichen Teilchenzoos nie zu sehen bekommen bzw. hier nie erzeugen können werden - das ist aber nur hier & jetzt so, ein hauchdünner Schnitt durch die Ringwurst (Thorus) der Möglichkeiten der Universen zum Zeitpunkt Tjetzt & ihrer Verwirklichungen korrespondierender Naturgesetze, d.h. solchen, die in sinnvoller Weise miteinander in Wechselwirkung treten können !

-MfG-

Geändert von MajorTom (23.08.2010 um 10:44 Uhr). Grund: Ergänzung
  Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2010, 11:12   #112
MJ01
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von MJ01
 
Registriert seit: 09.08.2010
Ort: Nähe St. Pölten/Lilienfeld in Niederösterreich
Beiträge: 1.875
Standard

@MajorTom

Zitat:
Ich muß Dich gerade korrigieren - AntiNeutronen - deshalb wählte ich sie ja gerade als Beispiel, um den elektromagnetischen Kram mal möglichst auszuklammern - gibt es doch (!)
Stimmt, deshalb, sagte ich ja schlechtes Beispiel (es gibt deshalb ein AntiNeutron, weil es aus einem Antiproton und einem Positron bestehen und die haben eben eine umgekehrte Ladung; es sollte nur das Prinzip der Antimaterie erklärt werden = Teilchen mit umgekehrter Ladung). Wenn man dies mit einem Neutrino/Antineutrino erklären würde wäre es einfacher. Das Antineutrino ist z.B. das Neutrino.
Es sollte damit auch nur geklärt werden, dass die klassische Antimaterie NICHTS mit "Dunklen Kopien" zu tun hat, obwohl man sie natürlich auch als "eine Art Antimaterie" sehen kann, allerdings nicht im klassischen Sinn.

MfG

MJ

PS:
Zitat:
Sehr gut möglich, daß wir einen Teil dieses möglichen Teilchenzoos nie zu sehen bekommen bzw. hier nie erzeugen können werden - das ist aber nur hier & jetzt so, ein hauchdünner Schnitt durch die Ringwurst (Thorus) der Möglichkeiten der Universen zum Zeitpunkt Tjetzt & ihrer Verwirklichungen korrespondierender Naturgesetze, d.h. solchen, die in sinnvoller Weise miteinander in Wechselwirkung treten können
Stimmt, aber wenn wir aber JE "Überlicht" erreichen wollen, werden wir uns aber damit beschäftigen müssen!

Geändert von MJ01 (23.08.2010 um 16:46 Uhr).
MJ01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2010, 17:16   #113
MajorTom
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

@MJ01

Irgendwie habe ich es wesentlich einfacher: bei mir bzw. wie ich mir das am Verständlichsten zusammenreimen kann, hat Captain Kirk von seinem Raumschiff aus gemessen ja längst c Vakkum überschritten, während sich nach der optischen/elektromagnetischen Information das Schiff c Vakuum nur allmählich asymptotisch annähert & dieses c nie erreichen wird ! - vom zurückgebliebenen Beobachter aus natürlich.

-MfG- MT
  Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2010, 17:57   #114
MJ01
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von MJ01
 
Registriert seit: 09.08.2010
Ort: Nähe St. Pölten/Lilienfeld in Niederösterreich
Beiträge: 1.875
Standard

Zitat:
Irgendwie habe ich es wesentlich einfacher: bei mir bzw. wie ich mir das am Verständlichsten zusammenreimen kann, hat Captain Kirk von seinem Raumschiff aus gemessen ja längst c Vakkum überschritten, während sich nach der optischen/elektromagnetischen Information das Schiff c Vakuum nur allmählich asymptotisch annähert & dieses c nie erreichen wird ! - vom zurückgebliebenen Beobachter aus natürlich.
Subjektiv hat das Raumschiff LG überschritten, objektiv nicht, da es ja die Raumkrümmung/Abbremsung LG selbst verursacht. Somit ist diese Vorstellung keine Lösung unseres Problems. Sorry!
MJ01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2010, 17:59   #115
Sakslane
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Sakslane
 
Registriert seit: 27.11.2006
Ort: Tartu, Estland
Beiträge: 2.995
Standard

Im Prinzip hat es MJ01 schon völlig richtig erklärt:

Helle Neutronen und helle Antineutronen ziehen sich an. Außerdem ziehen sich helle Neutronen gegenseitig an, auch helle Antineutronen ziehen sich gegenseitig an.

Das gleiche gilt, wenn man überall "hell" durch "dunkel" ersetzt: Dunkle Neutronen und dunkle Antineutronen ziehen sich an. Außerdem ziehen sich dunkle Neutronen gegenseitig an, auch dunkle Antineutronen ziehen sich gegenseitig an.

Anders ist die Sache nur, wenn helle und dunkle Teilchen zusammentreffen - die stoßen sich dann gegenseitig ab. Also: Ein helles (Anti-)Neutron und ein dunkles (Anti-)Neutron stoßen sich gegenseitig ab. Dabei ist es egal, wie hier die "Anti-"s stehen.
Sakslane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2010, 18:51   #116
basti_79
Administrator
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 10.120
Standard

Hmm, was mich wundert ist: wie kommt es, dass dunkle Materie im Zusammenhang mit heller Materie beobachtet wird ("Bullet-Cluster"), wenn die beiden Sorten sich doch abstoßen?
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2010, 21:23   #117
Sakslane
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Sakslane
 
Registriert seit: 27.11.2006
Ort: Tartu, Estland
Beiträge: 2.995
Standard

Naja, genau genommen wird dunkle Materie nicht wirklich beobachtet - sie ist ja dunkel. Man beobachtet nur eine Gravitationskraft, die auf sichtbare Materie wirkt, und interpretiert diese dann als die Anziehung der dunklen Materie. Dabei steckt man aber schon die Annahme rein, dass diese dunkle Materie etwas ist, das andere Materie anzieht.

Meine "dunkle Masse" ist in diesem Sinne keine dunkle Materie, wie man sie für gewöhnlich kennt, eben weil sie nicht anziehend, sondern abstoßend auf die sichtbare Materie wirkt. In meinem Modell würde z.B. die Dynamik des Bullet-Clusters nicht durch anziehende dunkle Materie verursacht, die sich in den Galaxien befindet, sondern durch umliegende, abstoßende "dunkle Masse". Das ist aber, zugegebenermaßen, eher spekulativ - solche Beispiele habe ich nämlich noch nicht durchgerechnet, das ist leider etwas aufwändiger...

Es ist durchaus auch möglich, dass meine Theorie nur die dunkle Energie beschreibt / ersetzt, und es zusätzlich noch dunkle Materie im herkömmlichen Sinn gibt.
Sakslane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2010, 22:51   #118
basti_79
Administrator
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 10.120
Standard

Verstehe
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2010, 08:55   #119
MajorTom
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

@MJ01

Zitat:
Zitat von MJ01 Beitrag anzeigen
Subjektiv hat das Raumschiff LG überschritten, objektiv nicht, da es ja die Raumkrümmung/Abbremsung LG selbst verursacht. Somit ist diese Vorstellung keine Lösung unseres Problems. Sorry!
Für welches Subjekt ? Captain Kirk, ja der schließt aus der gewohnten Geometrie nach vorne & dem aberwitzigen schnell näher Kommen z.B. auf einen Planeten zu --> deltaVergrößerung (geom.) / deltaZeit (seine!), daß er mit subjektiv & in seinem Bezugssystem mit v > Standard c Vakuum unterwegs ist, während der als "in Ruhe" befindliche zurückgebliebene Beobachter nur sieht, wie er sich asymptotisch der Vakuum Lg c nähert & nie erreicht.

Wiegesagt, gebremst wird nicht (!) & von einer normalen Raumkrümmung ausgehend hieße das eher, daß er immer "gerader fliegt", was einer Annäherung an den Durchmesser eines n-Eckes (Kreis) entspricht - je schneller er fliegt, desto weniger Ecken hat das Vieleck von A zum gegenüberliegenden Punkt B - im Extremfall bei v = c gar keine mehr, also den Durchmesser - es läßt sich tatsächlich auch räumlich kontraktil ODER zeitlich relativistisch darstellen, es kommt das Gleiche dabei raus !

Aber nix is mit Bremsen ohne Änderung des zu durchquerenden Mediums !

-MfG- MT
  Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2010, 10:49   #120
basti_79
Administrator
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 10.120
Standard

Mh, öh, die Massedichte im "Bullet-Cluster" wurde übrigens mit "Gravitationslinsen" bestimmt?

Das ist ein Effekt, bei dem man die Auswirkung von Massekonzentrationen auf Licht von Hintergrundobjekten misst. Das scheint mir am Ende zu behaupten, dass tatsächlich ordinär raumkrümmende Materie in der Nähe dieses Objekts zu finden ist.

Fragen wären dann: wie krümmt Sakslanes Variante der DM den Raum? (ich würde vermuten, "andersrum" als normale - weil die Gravitation andersrum geht) Ist es denkbar, dass Sakslanes DM sich entsprechend verhält, also zunächst sich entsprechend ansammelt, und dann das Licht entsprechend beeinflusst?
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Dunkle Materie: Dunkle Materie verhält sich anders als erwartet Zeitungsjunge astronews.com 1 02.10.2009 08:15
Dunkle Materie: Dunkle Materie verhält sich anders als erwartet Zeitungsjunge astronews.com 0 01.10.2009 17:51
Dunkle Materie: Lässt Dunkle Materie alte Sterne leuchten? Zeitungsjunge astronews.com 0 30.06.2008 20:30
Dunkle Materie: Das dunkle Netz des Universums Zeitungsjunge astronews.com 0 25.02.2008 12:30
Dunkle Materie: Das dunkle Netz des Universums Zeitungsjunge astronews.com 0 22.02.2008 19:40


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:36 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.