:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Off Topic, Fun & Co > Werbung

Werbung Werbung für die eigene Homepage, für Vereine & Organisationen, Bücher und Zeitschriften gehört ausschließlich hier herein. Beachten Sie bitte die Regeln für das Posten von Werbung!


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.02.2008, 20:41   #21
nibirukommt
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von perfidulo Beitrag anzeigen
Am sonnennächsten Punkt bewegt sich ein Planet mit der höchsten Geschwindigkeit...
Da hast du recht. Das ist mein reden. Das gilt aber nur BIS er ankommt. Wenn der Planet einmal angekommen ist (und logischerweise an der Sonne vorbeifliegt) wird er beim weiterfliegen stark abgebremmst. Mit genau der gleichen Kraft wie er angezogen worden ist. Und diese Kraft ist enorm.

Zitat:
Zitat von perfidulo Beitrag anzeigen
Schon ein gängiges populärwissenschaftliches Werk könnte Dir enorm hilfreich sein.
oder dir.

Aber es bringt nichts wenn wir uns jetzt streiten. Du hast recht, einverstanden?

Ich hoffe nur das es nicht zu spät für dich sein wird, wenn du die harten Beweise erst sehr spät bekommen wirst...

Ich bete für dich.

Geändert von nibirukommt (18.02.2008 um 21:03 Uhr).
  Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2008, 20:49   #22
nibirukommt
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Lupo Beitrag anzeigen
12 750 Km mal 15 ergibt 191 250 Km, was ja dann der Nibiru-Wolken Durchmesser sein müßte.
Ja, das ist korrekt. Diese Grösser vermute ich.

Zitat:
Zitat von Lupo Beitrag anzeigen
Na da müßte man Nibiru aber schon mit bloßem Auge sehr gut sehen können, wenn seine Wolke sich in unserer Atmosphäre tummelt.......
Nibiru und seine Wolke werden von der Sonne z.Z. nicht so angestrahlt dass die Refelxionen dieses Lichts auf die Erde treffen. Seine Wolke tummelt sich nicht in der Erdatmosphäre. Wie oben geschildert, sind es nur vereinzelte wenn auch viele Partikel die z.Z. auf die Atmosphäre treffen, nicht aber die ganze Wolke.

Lieben Gruss
  Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2008, 20:49   #23
basti_79
Administrator
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 10.820
Standard

Zitat:
Zitat von nibirukommt Beitrag anzeigen
Ich bete für dich.
Für mich auch?
basti_79 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2008, 21:05   #24
nibirukommt
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Für mich auch?
Nein für dich nicht, bei dir habe ich ein sehr gutes Gefühl. Du wirst es rechtzeitig erkennen, weil deine Schutzengel dich sehr gut führen
  Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2008, 21:49   #25
Tarlanc
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Tarlanc
 
Registriert seit: 14.10.2006
Ort: Neuhausen a. Rhf. (CH)
Beiträge: 4.135
Standard

Zitat:
Zitat von nibirukommt Beitrag anzeigen
12 750 Km mal 15 ergibt 191 250 Km, was ja dann der Nibiru-Wolken Durchmesser sein müßte.
Ja, das ist korrekt. Diese Grösser vermute ich.
Das heisst, wenn seine Wolke unsere Atmosphäre heute schon streift, dann ist er höchstens 191250 km weit von uns entfernt. Das wäre ungefähr die Hälfte des Abstandes, den der Mond von der Erde hat. Wieso seh ich es dann nicht?

Aber fassen wir deine Rechnung mal zusammen:
1983 War dieser Himmelskörper 50 Mrd km entfernt.
1992 War er 7 Mrd km entfernt.
2008 (also heute) ist er 200'000 km entfernt.
2012 Wird er ankommen.

Und wie genau passt das zu einer beschleunigten Bewegung?


Ich meine, ich habe absolut nichts dagegen, wenn du in deinem Garten den Angriff der Killersterne spielst. Du kannst dich gerne mit einer Mülltüte einwickeln und dich in ein Erdloch in einem Maisfeld legen. Du kannst von mir aus auch gerne ein Baumhaus als Forschungszentrale bauen und darin aus einer Pappschachtel einen Radarschrim aufstellen, auf den du jeden Tag ein rotes Pünktchen etwas näher an die Erde zeichnest.

Aber geh mit diesen Kindereien bitte nicht in einem ernsthaften Forum hausieren. Und vor allem hör doch bitte auf, irgendwelchen Mist über die Physik in deiner kleinen Traumwelt hier zu verbreiten.
Das Spiel mag dir ja Spass machen, wie deine HP beweist. Und ich wünsche dir von Herzen, dass du auch einen Sancho Pansa findest, mit dem du diese Vision teilen kannst. Aber hör doch auf, hier zu nerven. Mittlerweile müsstest du gemerkt haben, dass hier keine Jünger für dein Spiel zu finden sind.
__________________
Even people who are a pain in the arse can stimulate new thinking.
Vaughan Bell, Institute of Psychiatry, London
Tarlanc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2008, 23:48   #26
Joliven
Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2007
Ort: Buddhistisches Kloster
Beiträge: 47
Standard Wolken Farben

Zitat:
Zitat von nibirukommt Beitrag anzeigen
Ich glaube dir dass deine Wolken weiss sind. Es kann natürlich sein dass es an manchen Tagen in deiner Stadt so ist. Regionale unterschiede von z.b. Hamburg nach Köln oder gar München sind mir einleuchtend.

Aber es könnte auch sein, dass du nicht richtig geschaut hast, oder dass du nicht weisst was ich meine. Ich weiss nur dass ich dir JEDEN Tag ein Foto von rosa und lila Wolken schicken könnte. Und das Foto stammt dann nicht aus dem Internet, sondern von vor meiner Haustüre! Dies ist für mich ein 99% Beweis zu Nibiru. An dem 100%igen Beweis arbeite ich gerade...
Was den Staub so giftig macht, weiss ich nicht. ich war noch nie auf Nibiru

Aber die Röte soll durch Rost kommen. So wie auch der Mars verrostet ist.
Rote Wolken sind keine seltenheit und das hat sich auch nicht in den letzten Jahren geändert.
Falls die Wolken über deinen Dach Rot sind, dann liegt es einfach daran dass das Licht der Sonne bis zu ihnen scheint und die genau so Rot einfärbt wie die Wolken am Horrizont.
Kannst du schön am Bild meiner Wettercam sehen, das angehängt ist. Dort wird eine Cirruswolke von der Abendsonne beschienen.

Erklärung zu der Abend- und Morgenröte gibt es hier und hier

Aus Wikip:
Zitat:
Die Farbe einer Wolke hängt in erster Linie von der Wellenlänge des einfallenden Lichtes ab und ist damit eng an die Rayleigh-Streuung geknüpft. Befindet sich Dunst zwischen Beobachter und Wolke, so kann dadurch die Färbung der Wolke verändert werden. Daher können zum Beispiel weiter entfernt liegende Wolken gelb, orange oder rot erscheinen. Die Farbwirkung der Wolken wird außerdem – wie auch die Wolkenhelligkeit – durch besondere Lichterscheinungen der atmosphärischen Optik beeinflusst.

Bei genügend hohem Sonnenstand erscheinen die Wolken oder Teile davon in direktem Sonnenlicht weiß oder grau. Diejenigen Teile, die das Licht in der Hauptsache vom blauen Himmel erhalten, haben ein blaugraues Erscheinungsbild. Bei Annäherung der Sonne an den Horizont, also bei Dämmerung, Sonnenauf- und Sonnenuntergang, kann sich ihre Farbe von gelb über orange zu rot verändern. Der Himmel in der Umgebung der Sonne sowie die Wolken nehmen dabei eine entsprechende Färbung an. Jedoch kann dies immer noch durch das Blau des Himmels beeinflusst werden.

Die Wolkenfarben sind auch von der Höhe der Wolken sowie deren jeweiliger Stellung zum Beobachter und zur Sonne abhängig. Wenn die Sonne sich dicht ober- oder unterhalb des Horizonts befindet, so können die hohen Wolken durchaus noch fast weiß aussehen, während die mittelhohen Wolken eine kräftige Orange- bzw. Rotfärbung zeigen. Sehr niedrige, im Erdschatten liegende Wolken, sehen grau aus. Diese Farbunterschiede ermöglichen eine Vorstellung von der jeweiligen Wolkenhöhe. Man sollte sich jedoch stets vergegenwärtigen, dass Wolken im gleichen Höhenniveau bei Blickrichtung gegen die Sonne weniger rot gefärbt erscheinen als in der entgegengesetzten Richtung.Quelle
Das Wolken nicht überall zu sehen sind, ist ja auch klar, da sie umherziehen. Lila ist zwar seltener zu sehen, aber unterliegt den gleichen Gesetzen und schaut einfach cool aus.

Denn sollte eine Gift-Wolke im Weltall sein, müsste das Licht immer in dem selben Farbspektrum hier eintreffen und dann nur zu bestimmten Jahreszeiten oder noch seltener, da die Gift-Wolke sich kaum im gleichen Orbit um die Sonne bewegt wie die Erde.


Grüsse Dong Hanh
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg t_webcam14.jpg (9,4 KB, 6x aufgerufen)

Geändert von Joliven (18.02.2008 um 23:51 Uhr).
Joliven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2008, 04:48   #27
nibirukommt
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Tarlanc Beitrag anzeigen
Das heisst, wenn seine Wolke unsere Atmosphäre heute schon streift, dann ist er höchstens 191250 km weit von uns entfernt. Das wäre ungefähr die Hälfte des Abstandes, den der Mond von der Erde hat. Wieso seh ich es dann nicht?

Aber fassen wir deine Rechnung mal zusammen:
1983 War dieser Himmelskörper 50 Mrd km entfernt.
1992 War er 7 Mrd km entfernt.
2008 (also heute) ist er 200'000 km entfernt.....
Ich sagte weiter oben schon dass Nibiru+Wolke sich nicht in diesem Abstand zur Erde befindet. Er müsste in etwa einen maximalen Abstand zur Sonne haben wie die Venus und einen minimalen wie die hälfte des Abstandes von Merkur zur Sonne.

@Joliven
Das sind genau die Art von Wolken die ich nicht meine.

Ich werde euch jetzt allen den 100% Beweis geben. Ich habe ihn schon lange gesucht aber in den letzten 3 Tage erst gefunden. Und da ich mir nicht sicher war, habe ich euch gestern und vorgestern noch nichts davon gesagt.

Ich habe über diesen Beweis Rücksprache mit einen Freund in den USA gehalten und er kann den Beweis auch dort sehen. Zustätzlich habe ich einem Astrophysiker "dumme" Fragen gestellt und mich selbst noch einmal mit dem Programm Solex 9.1 (freeware) abgesichert.

Dies ist wichtig damit ihr seht, das mein Fernrohr nicht defekt ist und ich auch keine Flecken auf den Augen habe. Ob ihr mir das mit den 2 genannten Personen glaubt ist die eine Sache, jedoch könnt ihr den Beweis nicht anzweiflen solange ihr der Sache nicht selber nachgegangen seid.

Ich habe den Astrophysiker gefragt ob es sein kann dass ich in der Zeit vom 16. bis 18. Feb. 2008 einen Merkur- oder Venus-transit gesehen haben könnte. Dies verneinte er und sagte, dass Venus und Merkur zur Zeit nicht in Transit-Stellung stehen.

(Ein Transit ist, wenn sich ein Planet vor die Sonne schiebt und sie verdunkelt. Man sieht in diesem Fall den Planet als kleine Schwarze Scheibe vor der Sonne.)

Dies konnte ich kaum glauben und habe mir mir dem Programm Solex 9.1 eine 2. Meinung eingeholt. Das Programm zeigt tatsächlich, dass weder Venus noch Merkur mit Erde und Sonne auf einer Linie gelegen haben. Wohl zeigt das Programm aber an, dass wir morgen ( 20. Feb. 2008 ) Vollmond haben werden. Und das Mond, Erde und Sonne auf einer Linie liegen werden. Soviel zu seiner Genauigkeit!

Den Beweis, dass sich bisher an 3 Tagen etwas vor die Sonne geschoben hat, könnt ihr mit eigenen Augen sehen! Es ist immer nur bei Sonnen-auf und -untergang zu erkennen.

Ich habe es bisher nur 3 mal bei Sonnenuntergang gesehen, weil ich bei Sonnenaufgang noch nicht geschaut habe. Ihr solltet euch idealerweise auf einem Berg oder Hügel befinden um weit in den Horizont hinein zu sehen, um die Sonne so lange wie möglich bei ihrem Untergang zu beobachten.

Der Vorgang ist ohne Fernglas MIT SONNENFILTER nicht zu sehen.
Ich konnte es mit meinem 7x50 Fernglas, welches ich gebraucht für 20 Euro bekommen habe, gut erkennen. Wer ein Teleskop MIT SONNENFILTER hat kann dies natürlich auch versuchen. Bitte NICHT ohne Sonnenfilter durch ein Fernglas oder Teleskop in die Sonne schauen!

Ein solcher Filter kostet aber nicht die Welt. Vielleicht zwischen 10 und 20 Euro. Je stärker der Zoom desto besser wird es zu erkennen sein. Aber achtung bei Ferngläsern mit starkem Zoom. Ihr werdet sowas von verwackeln, dass ihr nichts erkennen könnt, weil ein Stativ evtl. nötig ist. Hier hilft aber auch schon ein einfacher (Camping-)Stuhl mit Rückenlene, auf der ihr das Fernglas auflegen könnt.

Ich muss aber dazu sagen dass nur einer kleiner Teil der Sonne verdunkelt wird. Die Sonne wird links oben minimal "kleiner" (verdunkelt). "Links oben" ist schrecklich leienhaft ausgedrückt aber da wir alle in Deutschland leben müsste es auch für euch links oben sein.

Hiermit verabschiede ich mich von diesem Forum. Ihr habt jetzt von mir alles bekommen was nötig ist. Also vergeigt es nicht!

Viel Glück euch allen.
Lieben Gruss

Geändert von nibirukommt (19.02.2008 um 11:34 Uhr).
  Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2008, 05:19   #28
nibirukommt
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hier möchte ich euch noch kurz erklären wie ihr schnell und einfach mit Solex 9.1 sehen könnt wann ein Transit ist und wie die allgemeine Planetenlage ausschaut. (Nibiru ist natürlich nicht dabei).

Dies tute ich weil,ich zum einen auf Solex verwiesen habe und zum anderen,weil das Programm sehr komplex ist. So braucht ihr euch nicht Tage lange mit der Einfindung in das Programm zu befassen.

-Nach der Installation starten wir den Link am Desktop "Solex 9.1"
-Es erscheint ein blaues Fenster und ihr drückt eine belibige Taste
-Bei "Enter Max Magnitude of Stars", drückt ihr einfach Enter.
-Bei Select Option drückt ihr die 2
-Bei "Enter Date" gebt ihr jetzt 2008 ein und drückt Enter.
-Bei "Enter Tab Interval" drückt ihr nur Enter.
-Jetzt seht ihr kurz einen roten Balken laufen und im Anschluss eine Tabelle
-Jetzt drückt ihr "W" und ein Neues Bild erscheint.
-Jetzt müsst ihr "O" drücken um das Bild anzupassen.
-Jetzt drückt ihr "N" um die Namen der Planeten angezeigt zu bekommen.
-Jetzt klickt ihr einmal mit der rechten Maustaste in das Bild der Planeten. Dies erst setzt die Sonne (Sun) als Zentrum fest.

-Jetzt könnt ihr mit den + und - Tasten auf eurer Tastatur rein und raus zoomen.

-Und ihr könnt auf der Leertaste einen Tag nach vorn springen. Wenn ihr sie gedrückt haltet geht es schneller.

-Nun geht mit der Leertaste vor bis "2008/02/16"

-Jetzt sehr ihr: Die Erde liegt weder mit Venus noch mit Merkur und der Sonne auf einer Linie.

-Wenn ihr in der Zeit wieder zurück möchtet, dann drückt "B" und im Anschluss wieder die Leertaste.

-Wenn ihr die Erde (gelb-grün) stark vergrössert sehr ihr, dass der Mond am 20. Feb. hinter der Erde steht. Aus der Linie Mond-Erde-Sonne ergibt sich der Vollmond an unserem Nachthimmel. Hierdurch lässt sich schön erkennen wie super präzise das Programm arbeitet!

Geändert von nibirukommt (19.02.2008 um 11:35 Uhr).
  Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2008, 10:03   #29
basti_79
Administrator
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 10.820
Standard

Aha, jetzt ist der Planet sogar schon näher an der Sonne als die Erde... wird ja immer Kurioser. Magst du vielleicht mal ein Foto von so einem Transit machen und die genauen Uhrzeiten aufschreiben?
basti_79 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2008, 11:26   #30
nibirukommt
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ja, das werde ich tun. Habe mir heute eine gute Webcam die Astrofotografietauglich ist bestellt. Aber die Bilder sind für meine Familie und Freunde, weil die mir glauben schenken müssen. Spätestens, wenn ich sie vor die Webcam zerre. Das geht bei euch nicht. Ihr würdet behaupten es sei eine Fälschung.

Also kauft euch lieber ein gutes altes Fernglas für 10-20 Euro und nen Sonnenfilter. Dann, kannst du es auch deiner Familie zeigen! Es ist immer nur zu sehen wenn die Sonne untergeht.
Die Uhrzeit ist unwichtig, weil sie sich in einer Woche um bis zu 15 min. verändern kann, weil es richtung Sommer geht.

Alte Ferngläser sind genauso gut wie Neue, sofern es eine gute Marke ist.

Hab euch mal welche rausgesucht :-)

http://cgi.ebay.de/Grosses-FERNGLAS-...QQcmdZViewItem
http://cgi.ebay.de/Revue-Fernglas-10...QQcmdZViewItem
http://cgi.ebay.de/Fernglas-Apollo-1...QQcmdZViewItem
http://cgi.ebay.de/Fernglas-Eschenba...QQcmdZViewItem
http://cgi.ebay.de/Fernglas-7-x-50_W...QQcmdZViewItem
http://cgi.ebay.de/Revue-Fernglas-10...QQcmdZViewItem

Hier gibt es Filter für 20 Euro
http://www.teleskop-service.de/baade...onne/sonne.htm

Geändert von nibirukommt (19.02.2008 um 11:31 Uhr).
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
21.12.2012 Arthemis Prophezeiungen 710 08.07.2014 17:28
Zum Thema 2012 basti_79 Prophezeiungen 37 24.07.2009 17:41
Werbung für meine Tribals... Stinger900 Werbung 3 25.05.2006 10:10
Was passiert 2012? Willi Prophezeiungen 17 18.02.2005 02:27
2003-2012 nubstyl0r Prophezeiungen 68 23.10.2004 13:05


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:09 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.