:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Politik & Wirtschaft > Politik & Zeitgeschehen > Justiz

Justiz Richter und ihre Eigenarten, Strafrecht, Äußerungsrecht, die Gültigkeit der Verfassung hier und anderswo

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.03.2018, 11:44   #21
Venkman
Foren-As
 
Benutzerbild von Venkman
 
Registriert seit: 18.08.2016
Ort: Zu Hause
Beiträge: 957
Standard

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
...dass man die Haftbedingungen für alle anderen Strafgefangenen verschärft, weil Einer entkommen ist.
Wie "immer" strotzen deine Kommentare vor Über- bzw. in diesem Fall vor Untertreibung. [Ich kann es nicht oft genug wiederholen. Komplette Threads lesen (ganz wichtig!) und inhaltlich auch verstehen (noch wichtiger!)]

Erstens, ich will und kann überhaupt keine Haftbedingungen verschärfen, ich hab nur meine Meinung zu den Tatsachen kundgetan, die du anscheinend aus den Augen verloren hast...

Es ist nicht einer entkommen, sondern 10 innerhalb von 6 Wochen! Ein kleiner Unterschied meine ich gegenüber deiner obigen Behauptung.
Zitat:
JVA Tegel: Attrappe im Bett - Erneut Gefangener in Berlin geflohen...

Mit einer filmreifen Täuschung ist ein Häftling aus der JVA Tegel entwischt. Es ist der zehnte Flüchtige in sechs Wochen.
Hervorhebung durch mich.


Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Wer in solchen Gefängnissen dann noch "vollziehen" will, d.h. die Gefangenen bewachen, und wie dünn der Lack der Zivilisation über "Camp Guantanamo" dann noch sein dürfte, und ob solche Vorschläge überhaupt mehrheitsfähig wären oder verfassungsmäßig, scheinst Du nicht in Frage zu stellen.
Das Thema "Guantanamo" spielt hier mMn überhaupt keine Rolle, da es sich um ein amerikanisches Lager handelt und die dortigen Bedingungen nicht unserer Verfassung und Gesetzen unterliegen.

Zweitens, schweif doch nicht immer ab sondern bleib mal beim Thema!
__________________
"Kraweel, kraweel! Taubtrüber Ginst am Musenhain, trübtauber Hain am Musenginst. Kraweel, kraweel!"
- "Lothar Frohwein" - (Pappa ante Portas)

Geändert von Venkman (04.03.2018 um 11:47 Uhr).
Venkman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2018, 14:53   #22
basti_79
Administrator
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 10.184
Standard

Zitat:
Zitat von Venkman Beitrag anzeigen
Erstens, ich will und kann überhaupt keine Haftbedingungen verschärfen, ich hab nur meine Meinung zu den Tatsachen kundgetan, die du anscheinend aus den Augen verloren hast...
Zitat:
Zitat von Venkman Beitrag anzeigen
Warum haben die soviel Klamotten in ihrer Zelle? Eine einheitliche Anstaltskluft würde doch vollkommen reichen. Somit fällt schonmal, ein Teil der Bastelutensilien weg. Klopapier kann es doch auch auf Zuteilung geben, somit fällt die Bastelei aus diesem Material ebenfalls weg. (geübte Knastis basteln aus WC Papier z.B. gefährliche Wurfgeschosse (Pfeile) die sie in Kot tauchen und auf Wärter abfeuern...
Meiner Meinung nach kann man da nicht viel anderes hineinlesen, als dass Du denkst, dass man diese Fluchten hätte verhindern können, indem man die Haftbedingungen entsprechend verschärft (Einheitliche Anstaltskleidung, Klopapier auf Zuteilung [!]).

Warum hier übrigens der Salto "das wird man ja wohl nochmal sagen dürfen"?

Zitat:
Es ist nicht einer entkommen, sondern 10 innerhalb von 6 Wochen!
Die Zahlen ändern nichts am Prinzip: Du willst Leute für Dinge bestrafen, die andere Leute getan haben. Und das, weil die einen Leute zur selben Gruppe gehören wie die Täter.

Zitat:
Das Thema "Guantanamo" spielt hier mMn überhaupt keine Rolle, da es sich um ein amerikanisches Lager handelt und die dortigen Bedingungen nicht unserer Verfassung und Gesetzen unterliegen.
In "Camp Guantanamo" gibt es eben Haftbedingungen, wie Du sie Dir vorstellst. So kann man Flucht auch sicher verhindern. Das ändert nichts daran, dass es unmenschlich wäre, Strafgefangene so zu behandeln, und dass die verbleibenden (und auch alle neuen) Gefangenen, die unter dieser ja nichts dafür können, dass jemand geflohen ist.

Da liegt die Eskalation einfach im Konzept, und das ist es, was mich daran stört. Du äußerst hier archaische Gedanken, die in einem neuzeitlichen Rechtsstaat schlicht und einfach nichts zu suchen haben. Da kannst Du noch so oft das Rumpelstilzchen geben, es ändert sich nichts daran.
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2018, 17:26   #23
Venkman
Foren-As
 
Benutzerbild von Venkman
 
Registriert seit: 18.08.2016
Ort: Zu Hause
Beiträge: 957
Standard

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Meiner Meinung nach kann man da nicht viel anderes hineinlesen...
Ich bin mir sicher du kannst da noch viel mehr "Schwachsinn" hineinlesen...

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Die Zahlen ändern nichts am Prinzip...
So? Na was wär denn dein Vorschlag zu verhindern, damit nicht der 11, 12 usw. die "Biege" macht?

Vorallem, wie erklärst du evtl. Opfern der entflohenen Straftäter deinen Standpunkt: "Wir können/konnten doch nicht die Haftbedingungen verschärfen, nur weil uns 10 Straftäter entwischt sind..."

Erklär das z.B. mal jemanden der von einem entflohenen Häftling niedergeschlagen wurde und sein Leben lang dann an den Folgen zu "kauen" hat!

Oder einer Frau die ein entflohener Häftling vergewaltigt hat... usw. usf.

Brauchst du noch mehr Beispiele?


Das "Rumpelstilzchen" ist doch eher dein Part hier im Forum.
__________________
"Kraweel, kraweel! Taubtrüber Ginst am Musenhain, trübtauber Hain am Musenginst. Kraweel, kraweel!"
- "Lothar Frohwein" - (Pappa ante Portas)

Geändert von Venkman (10.03.2018 um 17:44 Uhr).
Venkman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2018, 19:03   #24
basti_79
Administrator
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 10.184
Standard

Zitat:
Zitat von Venkman Beitrag anzeigen
So? Na was wär denn dein Vorschlag zu verhindern, damit nicht der 11, 12 usw. die "Biege" macht?
Ich wüsste nicht, dass ich in einer Position wäre, dergleichen zu verhindern. Noch davon, dass das überhaupt das Kriterium wäre. Eigentlich sprichst nur Du davon, dass dieses Ziel überhaupt erstrebenswert wäre.

Meiner Meinung nach muss man sich viel mehr Gedanken darüber machen, überhaupt die Richtigen zu bestrafen, und auch darüber, wie man vormals Bestrafte wieder integriert. Die Frage hatte vor 20 Jahren noch eine völlig andere Bedeutung. Daran kann man die Latenz der "Parlamente" erkennen.

Zitat:
Vorallem, wie erklärst du evtl. Opfern der entflohenen Straftäter deinen Standpunkt: "Wir können/konnten doch nicht die Haftbedingungen verschärfen, nur weil uns 10 Straftäter entwischt sind..."
  1. Bonuspunkt dafür, dass Du Deine Forderung noch einmal formuliert hast - wenn auch im Negativ
  2. Damit, dass es menschenunwürdig wäre, die Haftbedingungen noch zu verschärfen, und damit, dass man damit auch Leute härter bestrafen würde, die eine härtere Strafe gar nicht verdient hätten

Zitat:
Erklär das z.B. mal jemanden der von einem entflohenen Häftling niedergeschlagen wurde und sein Leben lang dann an den Folgen zu "kauen" hat!

Oder einer Frau die ein entflohener Häftling vergewaltigt hat... usw. usf.

Brauchst du noch mehr Beispiele?
Nein, weil Du ja einfach ins Extrem gehst. Was sollen wir denn mit den Leuten machen, die von den Entflohenen nicht geschlagen oder vergewaltigt wurden?

Und was würden wir machen, wenn wir herausfinden, dass die grausamsten Taten in der Regel überhaupt nicht bestraft werden?
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2018, 13:56   #25
Venkman
Foren-As
 
Benutzerbild von Venkman
 
Registriert seit: 18.08.2016
Ort: Zu Hause
Beiträge: 957
Standard

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Ich wüsste nicht, dass ich in einer Position wäre, dergleichen zu verhindern. Noch davon, dass das überhaupt das Kriterium wäre. Eigentlich sprichst nur Du davon, dass dieses Ziel überhaupt erstrebenswert wäre.
Heißt das, dir ist es egal ob Vollzugsanstalten sicher sind oder nicht? Wenn ja, warum haben wir dann deiner Meinung nach noch Gerichte und Gefängnisse?
Könnten wir ja dann abschaffen und Straftäter einfach frei rumlaufen lassen...
Ist es das was du willst?

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Nein, weil Du ja einfach ins Extrem gehst.
Extrem hin oder her, die Möglichkeit das ein entflohener Straftäter auf seiner Flucht weitere Straftaten begeht, besteht doch aber, oder nicht?

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Was sollen wir denn mit den Leuten machen, die von den Entflohenen nicht geschlagen oder vergewaltigt wurden?
Die Frage versteh ich nicht.

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Und was würden wir machen, wenn wir herausfinden, dass die grausamsten Taten in der Regel überhaupt nicht bestraft werden?
Wenn wir es herausfinden würden, könnte man diese Taten ja bestrafen, bzw. zur Anklage bringen. Und was meinst du mit: "in der Regel"?
Auf was willst du hinaus? "Schulzwang"? Wenn ja, bin ich hier raus!
__________________
"Kraweel, kraweel! Taubtrüber Ginst am Musenhain, trübtauber Hain am Musenginst. Kraweel, kraweel!"
- "Lothar Frohwein" - (Pappa ante Portas)

Geändert von Venkman (14.03.2018 um 14:03 Uhr).
Venkman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2018, 19:36   #26
basti_79
Administrator
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 10.184
Standard

Zitat:
Zitat von Venkman Beitrag anzeigen
Heißt das, dir ist es egal ob Vollzugsanstalten sicher sind oder nicht?
Nein, aber das ist wie so vieles eine graduelle Frage. Ich weiß ja, dass Abwägung nicht zu Deinen Stärken zu gehören scheint, aber Du wirst doch wohl zustimmen, dass es zwischen "völliger Untätigkeit" und "größtmöglicher Härte" einen Bereich gibt. Meiner Meinung nach sind die Gefängnisse sicher genug. Und an dieser Meinung ändern auch einige Entflohene nichts.

Zitat:
Wenn ja, warum haben wir dann deiner Meinung nach noch Gerichte und Gefängnisse?
Erst einmal ist nicht jedes Gericht ein Strafgericht, und dann denkt wohl die große Mehrheit der Bevölkerung, dass es Gefängnisse geben sollte. Was dabei herauskommt, sieht man ja...

Zitat:
Könnten wir ja dann abschaffen und Straftäter einfach frei rumlaufen lassen...
Ist es das was du willst?
Wie bereits gesagt: die grausamsten Unmenschen sind in Freiheit und werden für ihre Taten sogar noch gefeiert.

Zitat:
Extrem hin oder her, die Möglichkeit das ein entflohener Straftäter auf seiner Flucht weitere Straftaten begeht, besteht doch aber, oder nicht?
Sicher. Aber:
  1. Vielleicht "erwischt" er ja mal jemanden, der ohnehin mal so richtig Schmerzen leiden sollte
  2. Ist das Risiko vernachlässigbar gegenüber dem, einem Ersttäter zum Opfer zu fallen
  3. Gehört der Großteil der Straftaten eben nicht zu der Kategorie "mehr als 5 Jahre Haft"

Zitat:
Zitat:
Was sollen wir denn mit den Leuten machen, die von den Entflohenen nicht geschlagen oder vergewaltigt wurden?
Die Frage versteh ich nicht.
Nehmen wir einmal an, ein entflohener Schwerverbrecher entschließt sich nach seiner Flucht dazu, ein neues Leben anzufangen. Er macht irgendeinen unauffälligen Job (räumt im Supermarkt Regale ein, meinetwegen), benimmt sich nach Feierabend wie jeder Andere auch, usw. - Würden Menschen, die ihm begegnen, merken, dass man ihn zu einer Strafe verurteilt hatte? Wenn nicht, was sagt das über das Prinzip?

Zitat:
Wenn wir es herausfinden würden, könnte man diese Taten ja bestrafen, bzw. zur Anklage bringen. Und was meinst du mit: "in der Regel"?
Zitat:
Zitat:
Und was würden wir machen, wenn wir herausfinden, dass die grausamsten Taten in der Regel überhaupt nicht bestraft werden?
Auf was willst du hinaus? "Schulzwang"? Wenn ja, bin ich hier raus!
Nö, da verstehst Du mich falsch. Aber Du hast Recht, darüber könnte man in diesem Zusammenhang auch reden. Ich meine halt Erscheinungen wie "Narzissmus" und "Psychopathie". Wo Leute andere Leute seelisch verstümmeln, und der Täter fröhlich grinsend in aller Öffentlichkeit die Geldbündel zählen kann, weil das Opfer sich nicht einmal mehr traut, die Stimme zu erheben...

Da kann man dann auch mal Reinhard Mey zitieren ("Narrenschiff"):

Zitat:
Am Horizont wetterleuchten die Zeichen der Zeit:
Niedertracht und Raffsucht und Eitelkeit.
Auf der Brücke tummeln sich Tölpel und Einfaltspinsel.
Im Trüben fischt der scharfgezahnte Hai,
Bringt seinen Fang ins Trockne, an der Steuer vorbei,
Auf die Sandbank, bei der wohlbekannten Schatzinsel.
Die andern Geldwäscher und Zuhälter, die warten schon,
Bordellkönig, Spielautomatenbaron,
Im hellen Licht, niemand muß sich im Dunkeln rumdrücken
In der Bananenrepublik, wo selbst der Präsident
Die Scham verloren hat und keine Skrupel kennt,
Sich mit dem Steuerdieb im Gefolge zu schmücken.
Ich denke, der hat es verstanden...
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2018, 11:20   #27
Venkman
Foren-As
 
Benutzerbild von Venkman
 
Registriert seit: 18.08.2016
Ort: Zu Hause
Beiträge: 957
Standard

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
...Du wirst doch wohl zustimmen, dass es zwischen "völliger Untätigkeit" und "größtmöglicher Härte" einen Bereich gibt.
Sicher, da gibt es schon noch einige Unterschiede.

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Meiner Meinung nach sind die Gefängnisse sicher genug. Und an dieser Meinung ändern auch einige Entflohene nichts.
Hier seh ich eigentlich nur eines, einen totalen Widerspruch. Zwischen "sicher genug" und 10 Entflohenen Straftätern innerhalb weniger Tage gibt es mMn schon einen gewaltigen Unterschied.

btw. Im übrigen, die Gründe des Ausbruchs sind, Sicherheitsmängel und Personalmangel.

http://www.taz.de/!5482562/

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Wie bereits gesagt: die grausamsten Unmenschen sind in Freiheit und werden für ihre Taten sogar noch gefeiert.
Hier muß ich dir (leider) auch Recht geben...

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Nehmen wir einmal an, ein entflohener Schwerverbrecher entschließt sich nach seiner Flucht dazu, ein neues Leben anzufangen. Er macht irgendeinen unauffälligen Job (räumt im Supermarkt Regale ein, meinetwegen), benimmt sich nach Feierabend wie jeder Andere auch, usw. - Würden Menschen, die ihm begegnen, merken, dass man ihn zu einer Strafe verurteilt hatte? Wenn nicht, was sagt das über das Prinzip?
Ob die Menschen das merken würden, weiß ich nicht das ist aber auch nicht die Frage. Für mich gehört, zum Schutz der Bevölkerung, ein verurteilter Schwerverbrecher hinter "Schloß und Riegel" und nicht in irgendeinen Supermarkt an die Kasse...

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Wo Leute andere Leute seelisch verstümmeln, und der Täter fröhlich grinsend in aller Öffentlichkeit die Geldbündel zählen kann, weil das Opfer sich nicht einmal mehr traut, die Stimme zu erheben...
Find ich auch nicht gut, um nicht zu sagen abscheulich!

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Da kann man dann auch mal Reinhard Mey zitieren ("Narrenschiff"):

Ich denke, der hat es verstanden...
Du wirst es mir nicht glauben, aber ich mag viele seiner Lieder...

Und ich mag/bewundere generell Künstler/Menschen, die sich auch mal trauen, öffentlich ihre Meinung gegenüber Unzulänglichkeiten unserer Gesellschaft/Staat eine Plattform zu geben, auch wenn das das die Karriere ins Wanken bringen könnte...
__________________
"Kraweel, kraweel! Taubtrüber Ginst am Musenhain, trübtauber Hain am Musenginst. Kraweel, kraweel!"
- "Lothar Frohwein" - (Pappa ante Portas)

Geändert von Venkman (15.03.2018 um 11:26 Uhr).
Venkman ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Werbung, Zeitung und Praktikanten mit schlechten Humor daspixel Kurioses 24 09.02.2006 17:16
Troja - der Film Zwirni Science Fiction & Fantasy 4 17.05.2004 08:30


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:48 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.