:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Grenzwissen kreuz & quer > Zeitreisen

Zeitreisen Ausflüge in Zukunft oder Vergangenheit sind theoretisch möglich...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.08.2002, 19:31   #21
So-ReN
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

hört, hört! Ein Wissenschaftler hat gesprochen!!!

Theorethisch ist das vielleicht wahr aber für einen "Normalsterblichen" sind das Buchstaben auf einem Blatt
Papier.
Man sollte sich selber eine Meinung machen und nicht (in deinem Beispiel) Einstein rezitieren.

Paralleluniversen sind schön und gut und ich glaube auch dass es sie gibt aber wenn man über die Zeit spricht ist die 4.Dimension die Entscheidenste. Und die Zeit geht nicht nur in eine Richtung. Es gibt nämlich ausser der Zeit auch noch eine Anti-Zeit, die die Geschichte Vergangenheit weiterschreibt.

Was die Auswirkungen angeht stimme ich "Hawk" zu!!
  Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2002, 19:55   #22
Hawk
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Tja, sich selbst eine Meinung zu bilden, wenn es um "harte" und manchmal sehr theoretische Fakten geht, ist gar nicht so einfach. Immerhin hat unser aller Freund Einstein eine Menge Dinge behauptet und erstaunlich viel davon bewiesen.
Leichte Spuren von Zweifeln habe ich natürlich immer, wenn ich Worte höre wie "Das geht einfach nicht", und wie gesagt, es weis auch keiner, was denn nun eigentlich passieren würde, wenn Materie einfach in ein anderes Universum verschwindet. Das gleiche Problem haben wir übrigens auch, wenn wir eine Person durch die Zeit reisen lassen, auch hier haben wir zu unterschiedlichen Zeiten unterschiedlich viel Materie im Universum.
Das Konzept der Anti-Zeit ist mir, wie ich gestehen muß, nur aus Star Trek bekannt . Kannst Du mir hierzu vielleicht andere, realistischere Quellen nennen, damit ich mich auf den aktuellen Stand bringen kann?
  Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2002, 04:23   #23
So-ReN
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ahh - ein Teckie! War ich auch mal

Aber jetzt zur Zeit und Antizeit! Jedes Atom hat ein identisches Gegenatom, sprich ein Anti-Atom. Beide haben die gleichen Eigenschaften bis auf daß das Antiatom ein anderes Vorzeichen hat - sprich es geht in die Andere Richtung, und genauso ist es mit der Zeit.

Ich hab einmal im P.M. gelesen dass es nicht nur das Universum sondern auch ein Anti-Universum geben soll. Unglaublich!

Der Warpkern (Materie-Antimaterie Reaktionen zur Energiegewinnung) in Star Trek wäre wissenschaftlich sogar möglich, wenn wir Teilchen mit equivalenten Antiteilchen erzeugen könnten, da bei dem Zusammenstoß eines Teilchens mit seinem Antiteilchen Energie entsteht - das Wäre die umweltfreundlichste und beste Energieerzeugung.
  Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2002, 10:43   #24
Dragonhoard
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von Dragonhoard
 
Registriert seit: 02.03.2002
Beiträge: 1.434
Standard

Zitat:
Original von So-ReN
Aber jetzt zur Zeit und Antizeit! Jedes Atom hat ein identisches Gegenatom, sprich ein Anti-Atom. Beide haben die gleichen Eigenschaften bis auf daß das Antiatom ein anderes Vorzeichen hat - sprich es geht in die Andere Richtung, und genauso ist es mit der Zeit.
Fast alles richtig, aber das mit dem Vorzeichen ist ein wenig schwammig. Das Vorzeichen bezieht sich nicht auf die Richtung! Die ist nämlich nicht wichtig, einzig die Geschwindigkeit wär hier wichtig (Relativitätstheorie).
Was ein anderes Vorzeichen hat ist einzig die Ladung: Positronen (Antielektronen) sind eben positiv geladen, Antiprotonen negativ, bei Neutronen haben wir keine Probleme sie sind ihr eigenes Antiteilchen.
Alle andere Parameter sind identisch, z.B. die Masse und auch die Zeit, wenn man das so vereinfacht sagen will. D.h. Antiteilchen reisen nicht automatisch rückwärts in der Zeit, Zeit und Masse sind in der heutigen Physik immer positive Größen.
__________________
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt. Albert Einstein
Dragonhoard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2002, 11:39   #25
Phaeton
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original von So-ReN
Aber jetzt zur Zeit und Antizeit! Jedes Atom hat ein identisches Gegenatom, sprich ein Anti-Atom. Beide haben die gleichen Eigenschaften
Was ist, wenn das gar nicht zwei verschiedene Teilchen sind, also Teilchen - Antiteilchen, sonder ein und das selbe Teilchen?

Wie das gehen soll? Ganz einfach, im vierdimensionalen:
Stellt euch mal vor, ihr steht vor zwei Fernsehern. auf dem linken ist ein Fisch von vorne zu sehen, auf dem rechten ein identischer von der Seite. Und alle Bewegungen, die der Fisch auf der linken Seite mach, macht entsprechend auch der auf der rechten. Fisch - Antifisch?
Nee, das ist ein und der selbe, man kann es im zweidimensionalen (Fernsehschirm) nur nicht sehen. Der Fisch wurde einfach aus zwei verschiedenen Perspektiven aufgenommen.
  Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2002, 12:40   #26
Dragonhoard
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von Dragonhoard
 
Registriert seit: 02.03.2002
Beiträge: 1.434
Standard

Keine schlechte Idee, Phaeton!
Meinst du mir vierdimensional eine vierte Raumdimension?

Wie verträgt sich deine Idee mit der Tatsache, dass ein Antiteilchen mit einem beliebigen Teilchen zerstrahlt werden kann?
__________________
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt. Albert Einstein
Dragonhoard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2002, 12:49   #27
Phaeton
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ja, ich meinte eine vierte Raumdimension.

Dass ein Antiteilchen zerstrahlt werden kann wusste ich nicht. Aber zerstört wäre es dadurch ja nicht, oder? Es hätte jetzt eben eine andere Form.

Wie genau funktioniert das denn mit dem zerstrahlen?
  Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2002, 13:09   #28
Dragonhoard
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von Dragonhoard
 
Registriert seit: 02.03.2002
Beiträge: 1.434
Standard

Zitat:
Original von Phaeton
Wie genau funktioniert das denn mit dem zerstrahlen?
In unserem Sinn wird ein Antiteilchen, genau wie das jeweilige Teilchen zerstört, in reine Energie übergeführt.

Die Produktion von Antiteilchen war zuerst nur durch Zufall möglcih. Bei großen Kollisionsexperimenten (z.b. im CERN) entstanden immer wieder mal auch ein paar Antiteilchen, die schnell wieder verschwanden.
Erst relativ neu ist die Möglichkeit gezielt ein Teilchen-Antiteilchen-paar herzustellen. Dabei wird eigentlich nur das Teilchenpaar aus dem Vakuum kondensiert, ähnlich wie man einen Wassertropfen aus Wasserdampf kondensiert. (Klingt zwar einfach, ist aber ein wenig komplizierter)
Dabei entsteht das Paar zwar scheinbar aus dem Nichts, aber Energie und Materie sind in Wirklichkeit nur zwei verschiedene "Aggregatzustände" von ein und dem selben Ding.
Diese Teilchenpaar kann man trennen, und einzeln speichern. Werden jetzt das Antiteilchen mit einem entsprechenen Teilchen (muß nicht jenes sein das bei der produktion erzeugt wurde) in Kontakt gebracht, wird die Masse der Teilchen in reine Energie umgewandelt (E=m*c^2). Dieser Vorgang hat einen Wirkungsgrad von 100% und stellt die beste Möglichkeit der Energiegewinnung dar. (-> Star-Trek )

Noch als Zusatz: bei diesem Vorgang ist keine mysteriöse Energie im Spiel, er kann physikalisch klar beschrieben werden. Also sorry für alle Freunde der Freien Energie oder Nullpunktsenergie. )
__________________
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt. Albert Einstein
Dragonhoard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2002, 13:19   #29
Hawk
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Also, Anti-Materie wurde mittlerweile sogar schon künstlich hergestellt. Es handelt sich dabei um Materie, die von der Masse und Grösse her mit unseren Elektronen und Protonen identisch ist, aber eine umgekehrte elementare Ladung besitzt. Das Anti-Elektron (Positron) ist positiv geladen, das Anti-Proton negativ geladen. Stösst nun ein solches Teilchen mit seinem "normalen" Gegenstück zusammen, kommt es zu einer sehr heftigen Reaktion, bei der Materie und Antimaterie gleichermaßen in Energie umgewandelt werden. Die Reaktion ist um ein Vielfaches stärker als die Materie-Energie-Umwandlung einer Wasserstoffbombe! Die Teichen werden dabei nicht zerstört, da Materie und Engergie nur umgewandelt, aber nicht vernichtet werden können, sie werden aber restlos in Energie umgewandelt (also doch zerstört, soweit es ihre Existenz als Teilchen betrifft)
Wie man sich hierbei erklären will, dass es sich um dasselbe Teilchen handelt, ist mir nicht ganz klar, da sie ja nachweislich zur gleichen Zeit unterschiedliche (entgegengesetzte) Eigenschaften haben.
  Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2002, 13:24   #30
Dragonhoard
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von Dragonhoard
 
Registriert seit: 02.03.2002
Beiträge: 1.434
Standard

Absolut richtig erklärt.
Zitat:
Original von Hawk
Wie man sich hierbei erklären will, dass es sich um dasselbe Teilchen handelt, ist mir nicht ganz klar, da sie ja nachweislich zur gleichen Zeit unterschiedliche (entgegengesetzte) Eigenschaften haben.

Warum sollte man das wollen? Es sind ja zwei verschiedene Teilchen, sowohl deren Impuls als auch deren Ladung sind anders. (Beim Entstehen allerdings zueinander symetrisch)
__________________
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt. Albert Einstein
Dragonhoard ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Alpträume mit Zeitlinie.... Daibola Traumdeutung 3 01.03.2006 18:29


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:22 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.