:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Grenzwissen kreuz & quer > Zeitreisen

Zeitreisen Ausflüge in Zukunft oder Vergangenheit sind theoretisch möglich...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.07.2002, 17:14   #11
nane
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

gerade überprüft - geht einwandfrei
schau mal bei dir ob du den realplayer drauf hast

ansonsten hier laden
http://www.real.com/player/index.html?lang=de&loc=de
natürlich die kostenlose version *g*
  Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2002, 09:30   #12
Phaeton
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ahhh ja, jetzt geht's ....... immer noch nicht. Der Realplayer startet zwar, aber dann gibts ne andere Fehlermeldung. Aaarrgggh!

Soll wohl nicht sein.... :heul:
  Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2002, 14:19   #13
lightwarrior
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

und habt ihr zwei hübschen schon mal nachgedacht, was der lebenssinn einer eintagsfliege ist?

worauf ich hinaus möchte, ist die "auflösung" der uns bekannten erde, welches resultieren würde sobald eine zeitmaschine "entwickelt" worden ist
/ klingt fast, als würd ich an ihrer momentanen existenz glauben.. /
stellt euch mal vor, dieser planet dient zur entwicklung gewisser rohstoffe - ob materieller oder geistiger natur sei mal dahin gestellt, er läuft sein zyklus ab und löst sich anhand seiner eigenen entwicklung auf. da frag ich mich, ob zur zeit was falsch läuft und viele menschen anfangen zu begreifen, obwohl die mission noch nicht erfüllt ist oder ob´s dazu gehört?!
was wolle denn man sinnvolles mit einer zeitmaschine anstellen?
vergangenheit zu ändern, sollte man lieber lassen und in die zukunft zu reisen wäre ja auch nicht das produktivste. bleiben also nur recht schnelle urlaubsreisen.. oder das verlassen der jetzigen welt - eine reise durch die galaxie ..durch raum und zeit...hmmm...will gar nicht weiterträumen..lol
vielleicht meint ihr aber es anders und ich versteh´s bloß nicht...
  Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2002, 18:09   #14
Wicked
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Was wäre wenn...

Ok, eure Argumente sind ja nicht schlecht, aber immer wieder streiten sich die Leute darüber, ob Zeitreisen nun möglich sind oder nicht. Ich ersönlich schliess mich der Meinung an, das die Technik irgendwann immer so weit ist, das sie Aufgaben erfüllen kann, die für das "jetzt" unmöglich erscheinen.

Also wäre es nach meiner Meinung auch möglich, das "schonmal" jemand aus der Zukunft in die Vergangenheit gereist ist. Aber vielleicht ist niemanden sowas bekannt, denn in dem Moment, wo jemand was in der Vergangenheit verändert, wird es für uns ganz normal sein, da das so nunmal eingetreten ist. Als ob es ein Stück Geschichte wäre.

Um es ein bisschen "verrückter" Auszudrücken.
z. B. Wenn jemand Hitler vor dem dann 2. Weltkrieg getötet hätte, würde niemand erfahren, das dieser Kreig exestiert hätte. Es weiss dann vielleicht nur der der in der Zeit gereist ist. Es hätten also schon tausende Zeitreisen geben können und niemand würde es wissen.

Ich weiss nicht, ob ihr verstanden habt, wie ich das meine aber es ist ziemlich schwer das Auszudrücken. Wer es besser kann, soll seine Erklärung bitte abgeben.

ciao Wicked
  Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2002, 00:00   #15
Lazarus
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Zeitschleifen

Zeitschleifen der Art x - z - a - b -x
die Ereignis X zweimal beinhalten führen auf jeden Fall zu einem nich auflösbaren Paradoxon. (siehe: Hitler töten oder den eigenen Großvater).

Paradoxa dieser Art können sich nur durch Parallewelten lösen lassen. Reisen in die Vergangenheit können nur Auswirkungen auf Parallel-Universen haben und nie auf das eigene.
Beispiel: Pläne einer Zeitmaschine würden in die Vergangenheit gebracht. Verjüngt sich dann der Plan? Wohl kaum! Daher kann in unserem Zeitstrang niemand in der Zunkunft eine Zeitmaschine erfunden haben. Bzw. Niemand aus der Zukunft hat Eingriffsmöglichkeiten in unsere Vergangenheit.
Damit ist allerdings kein Unterschied zwischen dem Eingriff eines Zeitreisenden (Töten von Hitler) und der alternativen Realität (Hitler wird als Gefreiter im ersten Weltkrieg getötet) festzustellen.
  Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2002, 09:26   #16
Phaeton
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Es gibt ein wirklich geniales Buch zu diesem Thema. Es handelt nicht von einer Zeitreise im üblichen Sinn, es ist viel komplizierter und vielschichtiger. Was genau passiert weiß glaube ich nicht mal der Autor selbst.
Es handelt aber aufjedenfall in vielen verschiedenen Zeitebenen. Im Prinzip geht es um die Suche nach einem Turm, der im Brennpunkt von Raum und Zeit steht. Es handelt sich um "Den dunklen Turm" von Stephen King.

Hat jemand von euch dieses Buch gelesen? (zumindest den Teil der schon fertiggeschrieben und veröffentlicht ist, und das ist ja schon ne Menge)
  Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2002, 20:15   #17
El Chupacabra
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich habs gelesen!
  Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2002, 10:28   #18
Phaeton
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Und wie hat's dir gefallen (bzw. gefällt's dir)?
Wie verstehst du die Geschichte? Was ist das, wonach Roland und seine Freunde suchen? Und Was ist das für eine Welt? Wie sind die Welten/Zeiten miteinander verknüpft?
  Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2002, 02:45   #19
Josh Haddock
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,

habt ihr schonmal an die Hyperwelt gedacht?
Lt. Ernst Meckelburg gibt es außerhalb unseres vierdimensionalen Raumzeitgefüges ein Hyperspekrum. Transuniversen. Interuniversen. Darin soll es ebenfalls möglich sein, durch die Zeit zu reisen, da die Zeit dort keine Rolle spielt, wenn ich das richtig verstanden habe. Sie beginnt in einer hyptothetisch gesehenen 5. Dimension.

Grüße,
Josh Haddock
josh.haddock@softhome.net
  Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2002, 22:41   #20
siouxie
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

die frage wäre ja erstmal, ob zeit, so wie wir sie verstehen (nämlich linear) eigentlich existiert.
ich habe da mal vor etlichen jahren diese "seth" bücher von jane roberts gelesen.
kennt die jemand von euch?
naja, da gibt jedenfalls eine wesenheit namens "seth", die durch besagte jane roberts gechannelt wird, ihre erkenntnisse zum besten.

eine davon besagt, das es das lineare zeitverständnis, wie wir es haben, garnicht gibt, sondern das die verschiedenen zeiten, d.h. vergangenheit, gegenwart (natürlich...) und zukunft parallel zueinander existieren.
bevölkert sind diese parallelwelten von abspaltungen unserer selbste, was heißt, wir sind nicht eine existenz, sondern viele, die wissen nur nichts voneinander.
wenn man so etwas liest, kann man schon einen schizophrenen schub bekommen , aber irgendwie klang es doch auch ganz schlüssig.

nun ja, ich glaube jedenfalls nicht, das man mittels irgendwelcher zeitmaschinen in diese dimensionen vorstoßen kann.
wenn, dann durch die kraft der träume und des geistes, das ist jedenfalls meine überzeugung.

siouxie
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Irre mit dem Auto durch die Stadt rolle rückwärts keine Bremse wolfgus Traumdeutung 1 02.09.2008 19:20
Klimawandel: Kosmische Strahlung spielt keine Rolle Zeitungsjunge astronews.com 0 04.04.2008 14:30
Flyby-Anomalie: Spielt die Erdrotation eine Rolle? Zeitungsjunge astronews.com 1 05.03.2008 13:51


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:52 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.