:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Grenzwissen kreuz & quer > Zeitreisen

Zeitreisen Ausflüge in Zukunft oder Vergangenheit sind theoretisch möglich...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.11.2002, 02:34   #31
Spektral
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original von Dragonhoard
Sichtbares Licht kann nicht durch "Abbremsen" in eine andere Art von EM-Strahlung umgewandelt werden. Radio-, Röntgen-, Mikrowellen-, und ähnliche Arten von Strahlung sind ein und dasselbe Phänomen. Es sind Photonen die sich nur durch ihre Frequenz (=Energie) unterscheiden. Sie besitzen alle die selbe Fortpflanzungsgeschwindigkeit =c.
Ich habe von einer Methode gehört, bei der mit zwei starken Magneten in Beschleunigungsposition relativ zum Lichtstrahl die Geschwindigkeit der Photonen verringert wurde, und damit ( da v ~ f ) die Frequenz verringert, und es ein Farbspektrum gab. Die Theorie dazu geht auf die relativistische Masse ein, und du kennst ja die Massenspektrometrie....
Zitat:
Zitat:
Wäre der Stern kleiner als die einfallene Materie die er anzieht ...
???
Kann ich nicht nachvollziehen.
Ein Ein-Molekül-Stern
  Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2002, 10:21   #32
Dragonhoard
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von Dragonhoard
 
Registriert seit: 02.03.2002
Beiträge: 1.434
Standard

@Spektral:

Ja stimmt, da hab ich auch mal was gehört.
Man kann ja Licht auch "einfrieren", ich schau mal ob ich da noch was genaueres finde.
In dem Zitat habe ich eher gemeint, dass sich dabei die "Art" der EM-Strahlung nicht ändert, weil es ja immer die gleiche Art von Strahlung ist, nur die Frequenz ändert sich.
__________________
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt. Albert Einstein
Dragonhoard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2002, 12:21   #33
captainfuture
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

@voice :

wenn du glaubst, ich wäre gereizt, muss ich dich enttäuschen

desweiterne halte ich es für sinnlos, fortzusetzen, da ich, obwohl ich die theorie interessant finde, keinerlei hilfestellung bekomme, sie zu verstehen bzw. wie schon erwähnt fundamentale erkenntnisse übergangen werden (dazu zähle ich massen von elemntarteilchen, atomaufbau, etc, was sehr wohl auch in anderen quellen nachzulesen ist).

viel spaß noch.
  Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2002, 16:17   #34
voice
Foren-As
 
Registriert seit: 07.10.2002
Beiträge: 945
Standard

Hallo
Ich habe auch nicht behauptet das Quarks aus Gluonen bestehn.

"Das mit den Seperatoren versteh ich nicht wirklich. Welche Materie wird da zusammengeschlossen und was ist der Unterschied zwischen aktiven und inaktive Quarks?"
Ich (behaupte,vermute,lege fest,...) das es, drei verschiedene Arten von Quarks gibt.
Die "aktiven", "ruhenden", "Seperatoren".
Aktive = 1 Quark`s, bestehend aus mehr als 100 neolite
Ruhend = 1 Quark`s, bestehend aus weniger als 60 neolite
Seperatoren = 1 Quark`s bestehend aus nur 1 neolit

Jedes Bestehende Teilchen trägt eine gewisse Menge von Quarks mit sich herum, die Anzahl der aktiven Quarks, ist im groben mitverantwortlich für die art des Teilchen`s oder des Element`s.
Manchen teilchen (z.b. Protomaterie), weisen Seperatoren auf die wie ein Luftballon, die von den aktiven Quarks erzeugten (z.b.Farbinformationen) aufnehmen, ohne selbst dabei Gluonen zu erzeugen.

So meine Auslegung von einem Quark`s

Quark`s
das "aktive" Quark besteht aus mindestens 100 neolite die, für die austretende Wirkungen/reaktion (Gluonen)z.b. Farbinformationen verantwortlich sind, die farbe selbst und die stärke der Farbe zeigt an in welchem zustand/was für Information, das entstandene Gluon transportiert
in diesem Fall ist es also aktiv, es produziert.

das "inaktive/ruhende"Quark`s besteht aus weniger als 60 neolite. Es kann keine Informationen erzeugen weil die eigenenergie des neolites nicht zum nächsten reicht, es sind zuwenig neolite vorhanden um miteinander zu reagieren.
Wenn aber in einem Teilchen die Zahl der Ruhenden in etwa die der aktiven bestitz, können die erzeugten Impulse der aktiven, die ruhenden aktivieren, die aber nur als Träger und nicht als produzenten fungieren. Die ruhenden sind der ausgleich zu den aktiven, können informationen empfangen und untereinander austauschen,somit die "kontakte" miteinander vereinfachen, aber es kann nicht selbst Impulse erzeugen.
Ein ruhendes kann in bestimmten Teilchen auch als Träger auftreten,wenn es sich mit einem Seperator verbindet oder es in sich aufnimmt.

die Seperatoren sind nur einfirtel so gross wie die anderen Quarks, zählt aber durch seine Beschaffenheit noch zu den Quarks.
Seperatoren besitzen nur ein neolit und kommen nur in Teilchen vor in denen die zahl der ruhenden,die der akriven übersteigt.
Seperatoren können keine Impulse erzeugen oder weiterleiten sie nehmen sie direkt in sich auf (z.b.Gluonen).
Ein aktives Quakrs das ein ruhendes Quarks, (das einen Seperator in sich trägt, oder mit ihm verbunden ist)aktiviert, produziert um ein vielfaches mehr Impulse, da sie der Seperator stetig in sich hinein zieht.
Je nach bestandtiel des Quarks entsteht eine eliptische schwingung.



"Okay, dann soll eine "kinetische Welle" entsehen, wie sieht die aus. Meinst du das die Welle eine gewisse Phasengeschwindigleit hat? "
Ich nenne es mal ein rollen auf dem Materiefluss ,man darf aber nicht vergessen das in diesem Prozes Thermolytische prozesevorgehen und zum grösten teil das ganze in einen Art Plasmtischem Zustand passiert, in dieser hoch Materieblase wie ich sie weiter nenne, existiert kein Kohlenstoffnuklide.
Das ist meiner Meinung die Ursache für das annormale verhalten von Massen und Werten von Elementen die die Wissenschaft schon bennannt hat (mit Werten/Massen Angaben).
Es wird eine Phasengeschwindigkeit erzeugt, in dem aber nur scheinbar eine Bewegung abläuft, Ich vermute weiter das es eine Art Spalte in einen anderen Raum geben muss, die als auswirkung eineAntitemporäre Wirkung auf unseren Raum ausübt.



"Wird dabei ein Teilchen ausgestoßen, oder fliegt das Galaktron selbst davon?"


Ja eine Art Lichtwelle die durch das fehlende magnetische Moment, sehr flüchtig mit sich selbst, verbindungen eingeht um dann als Wellen information abgestossen zu werden.

"Was passiert mit den restlichen 10%?"
Die 10% tragen als wechselgeber eine wellen Information mit sich die im Bereich von bis zu 500.000 lux bewegt (nicht sichtbar durch das hohe Massenverhältniss der verbrauchten Seperatoren). Tritt aber nur dann auf wenn es sich um Protomaterie handelt.



"Welcher Art Teilchen sind diese Seperatoren die verbraucht werden?"
Bei der Bildung neuer Stoffe reagieren die Ausgangsstoffe miteinander in einem bestimmten Massenverhältnis (Zahlenverhältnis), unter bestimmten äusseren Bedingungen, können bestimmte Elemente in mehreren Massenverhältnissen miteinander reagieren (Beispiel: C + O2 ---> CO2; C + O ---> CO; oder eben ein Quarks mit nur einem neolit)



"Die atomare Masseneinheit wird verändert? Wie kann man das verstehen? Wird nur die Masse des Atoms geändert, oder die Einheit selbst?"
Ich weis nicht genau wie ich es erkläre aber schau dir mal das Beispiel an
1u = 1/12 der Masse des Kohlenstoffnuklides C-12 = 1,66056 10-24 g (vorher)
1u = 1/12 der Masse des Kohlenstoffnuklides C-12 = 0,08974 8³² g bis hinzu 11,98781 21-120



"Meinst du, dass das Teilchen kein magnetisches Moment besitzt oder dass die Magnetquantenzahl 0 ist?"
Nach dem es sich um ein teilechen ohne magnetischerkraft handelt gibt es auch keine Magnetquantenzahl, da der spin ja durch die ausglühenden Gluonen erzeugt wird, ich denke aber doch zuverstehn auf was du hinaus möchtest.
AUf die Quantenzahl der Spinprojektion (ms) die als Eigendrehimpuls interpretiert werden kann. Die Magnetquantenzahl m gibt normalerweise die Komponente des Gesamtdrehimpulses bezogen auf eine durch ein Magnetfeld vorgegebene Richtung an. Der Drehimpuls des rotierenden Galaktron ist durch die Quantenzahl v bestimmt " (J)1=(h/1p/ms±2)² v(l+2)". Zu jedem Energiezustand können verschiedene Drehimpulszustände gehören, jedoch muß immer v grösser als n sein, zum Grundzustand n=1 kann also nur der Drehimpulszustand 1=2 gehören.


hab mir mal schnell zeitgenommen dir zu ANtworten Dragonhoard, alles andere mache ich wenn ich wieder da bin.Ich hoffe du kannst mit meiner Interpretation etwas Anfangen, oder dir`s vorstellen.

Voice
::..es ist Zeit die Masken abzulegen..::
voice ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2002, 20:25   #35
Zwirni
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 20.04.2002
Beiträge: 3.540
Standard

klingt eim ersten durchlesen schon recht interessant und glaubhaft. werde mir das nochmal genauer anschauen

die diskussion wird immer interessant
Zwirni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2002, 22:37   #36
Dragonhoard
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von Dragonhoard
 
Registriert seit: 02.03.2002
Beiträge: 1.434
Standard

@voice:
Danke vorab, dass du versuchst deine Ideen begreiflich zu machen.
Mit einigen Dingen hab ich, wie du wahrscheinlich vermutet hast, dann doch einige Probleme.
Aber ich lese es mir noch ein siebentes und achtes Mal durch, vielleicht kann ich dann besser Zusammenhänge herstellen.
__________________
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt. Albert Einstein
Dragonhoard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2002, 14:15   #37
voice
Foren-As
 
Registriert seit: 07.10.2002
Beiträge: 945
Standard

hallo bin wieder da
und Captain Future ich bin schon etwas entäuscht von dir.
Ich behmühe mich wenigstens das was ich schreibe zu erklären aber du!!!!!!!!
bis heute hast du mir nirgends erklären können was denn ein Vakuum ist, oder den versuch unternommen es zu probieren, viel mehr schreibst du so als hätte es keinen sinn ich verstehe es sowiso nicht weil ......
Ein ehmaliger Bekannter von mir Irving Langmuir hat einmal eine These über Personen aufegstellt die zwar austeilen können ,aber selbst nicht in der lage sind den Vesuch zu unternehmen ihre eigenen Ergebnisse zu interpretieren,sie benutzen im weitesten nur schon vorhandenes und geben es etwas verändert wiederum den anschein zu erwecken das ..... er hat sogareine Reihe charakteristischer Symptome angegeben die sich auch auf dich anwenden lassen
* Der maximal beobachtbare Effekt wird durch eine verursachende Größe von kaum nachweisbarer Intensität erzeugt, und die Stärke des Effektes ist grundlegenderweise unabhängig von der Intensität der Ursache.
* Der Effekt ist von einer Größenordnung die nahe an der Grenze der Nachweisbarkeit liegt.
* Behauptungen großer Genauigkeit.
* Fantastische Theorien in Widerspruch zur Erfahrung.
* Kritik wird durch ad hoc Entschuldigungen erwidert, die aus dem Moment heraus erdacht sind.
* Das Verhältnis zwischen Befürwortern und Kritikern steigt auf etwa 50 Prozent und fällt dann langsam ins Unwesentliche.
sehr Interesant finde ich oder es agt zudem auch aus das man einmal absolut gegenetwas ist und dann wieder voll dafür, als wenn man es selbst erdacht hätte. Man kann aber keine genaue Linie feststellen, in dem Rahmen in dem man sich bewegt, weil die eigenen bewegungen dem momentanen efekt (dem aktuellen) unterliegen, wenn ich mir nun deine Beiträge so durch lese trift das genau zu, und du hast dann wohl wieder recht mit deiner Aussage das es keinen sinn hätte weiter zu machen.Ich bin mir hier nich eimal sicher ob du verstehst was ich dir sagen will. Aber ich denke mal das du ein MENSCH bist der wenn er austeilt auch einstecken kann ohne gleich wild umsich zu schlagen .

Voice

.: das unmittelbar sichtbare ist nie so nahe das du es auch erkennst :.
voice ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2002, 21:12   #38
captainfuture
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
@voice
zum "nichts" - du als abstrakt und fortschrittlich denkender mensch solltest wissen, dass es einen unterschied zwischen dem "nichts" und dem absoluten vakuum gibt, letzters ist ein raumabschnitt ohne jeglichen materieinhalt, ersteres ist nicht erfassbar, weil unsere physikalischen gesetze und maße dort nicht gültig sind, ebenso wie in singularitäten.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frag astronews.com: Mit welcher Geschwindigkeit nähert sich die Andromeda-Galaxie? Zeitungsjunge astronews.com 0 03.09.2008 13:40
negative geschwindigkeit? hannibal Rund um Naturwissenschaft 6 21.11.2002 10:46
Am 8. September könnten Forscher erstmals die Geschwindigkeit der Gravitation messen Acolina Rund um Naturwissenschaft 0 14.06.2002 15:48


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:02 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.