:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Politik & Wirtschaft > Politik & Zeitgeschehen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.09.2012, 21:16   #1
kfir007
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Wasser

Ich sehe gerade auf arte eine Doku über Wasser. Nestle kauft alles auf, um im Wasser-Monopol der Welt (!) an erster Stelle zu sein.

Leichte Verwirrung?
Wasser ist doch überall und gratis, ein wunderbares Produkt der Natur.
Jep.

NEIN!

Es hat mich immer geärgert, wenn in einem Restaurant Wasser aus England... angeboten wird, der halbe Liter für 8 Euro. Oder aus Italien: 5 Euro. Oder aus Bayern: 4 Euro, oder aus den Alpen: 4,5 Euro.

Wasser quillt überall auf unserem Globus, wir sollten wirklich nichts dafür zahlen müssen, weder in Deutschland, Schweiz oder überall in der Welt.

Und jetzt kommt mein Anliegen:

Auf unseren Strassen und Schienennetzen werden millionen von Tonnen Wasser transportiert, von Norden nach Süden, von Westen nach Osten.
WAS FÜR EIN WAHNSINN !

Die Lastwagen verstopfen unsere Strassen, für nichts.
Halt, für den Profit von Multis wie Nestle, die unglaubliche Gewinne aus diesem Wasser ziehen.

Tja, meine Empörung ist ehrlich, es hat mich immer geärgert, wenn mein Wirt mir Wasser aus Italien empfohlen hat.

Verdammt, unser Wasser ist gut, verweigert alles Wasser aus anderen Regionen, und schon hat die Welt ein Problem weniger.

  Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2012, 16:42   #2
Durga
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Durga
 
Registriert seit: 26.08.2012
Ort: südlich des Rheins
Beiträge: 176
Standard

Dem Beitrag kann ich nur voll zustimmen.
Es gibt aber noch eine unerwähnten Aspekt. Das Wasser wird in PET Flaschen verkauft. Diese landen häufig auf Müllhalden und schlimmer noch in den Meeren. In manchen Ländern wird nicht gesammelt und wiederverwertet, zuviele der Plastiflaschen werden unsachgemäß entsorgt.
An jedem Strand sind sie unterdessen zu finden, Seevögel und einige Fische fressen Stücke davon, Seevögel verfüttern den Plastik ihrer Brut, was meist ein tödliches Ende nimmt.
Dem Megakonzern ist das gleichgültig, dem geht es nur ums Geld, um mehr, viel mehr Geld, auf Kosten von Menschen, Tiere und der Natur.
Durga ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2012, 17:03   #3
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 9.486
Standard

Zitat:
Zitat von Durga Beitrag anzeigen
Diese landen häufig auf Müllhalden und schlimmer noch in den Meeren. In manchen Ländern wird nicht gesammelt und wiederverwertet,
Die Recycling-Quote ist beschämend. Ein Pfand ist schon eine segensreiche Erfindung.
Sagen die Amerikanischen Chemiker


Zitat:

Plastic Bottle Recycling Hits Record High as Access Increases in United States


Contact: Jennifer Killinger (202) 249-6619
Email: jennifer_killinger@americanchemistry.com
Contact: Steve Alexander (202) 316-3046
E-mail: salexander@cmrgroup4.com
Recycling Rate for Plastic Bottles Reaches Nearly 2.6 Billion Pounds in 2010
WASHINGTON, D.C. (October 13, 2011) – Plastic bottle recycling by consumers increased 123 million pounds in 2010 (up five percent) to reach a record high of nearly 2.6 billion pounds for the year, according to figures released jointly today by the American Chemistry Council (ACC) and the Association of Postconsumer Plastic Recyclers (APR).
The 21st annual National Post-Consumer Plastics Bottle Recycling Report also marks the twenty-first consecutive year that Americans have increased the pounds of plastic bottles that have been returned for recycling. The pounds of bottles collected for recycling has grown each year since the industry survey began in 1990. The recycling rate for plastic bottles rose one percent to reach nearly 29 percent in 2010.

__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2012, 19:50   #4
Fussel
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

@perfidulo

intressant eigentlich, das die (gefühlte) zunahme von einweg PET flaschen seit einführung des einwegpfands in D an sich zugenommen hat...


@kfir

trinkwasser sprudelt leider NICHT an allen ecken und enden der welt aus dem boden. bösen zungen behaupten ja sogar das sich um dieses lebenselixier diverse zukünfige kriege drehen werden...

auch spannend, das der 'terrorist' gaddafi scheinbar anstrengungen unternahm um ein gigantisches süßwasserreservoir nutzbar zu machen...

http://www.postswitch.de/wissenswert...ens-wasser.htm

Geändert von Fussel (13.09.2012 um 19:59 Uhr).
  Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2012, 07:16   #5
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 9.486
Standard

Zitat:
Zitat von Fussel Beitrag anzeigen
@perfidulo
intressant eigentlich, das die (gefühlte) zunahme von einweg PET flaschen seit einführung des einwegpfands in D an sich zugenommen hat...
Das "Einwegpfand" war die perverse Verkehrung des Idee des Pfandes, das ja eine symbolisches Äquivalent für einen wiederbenutzbaren Gegenstand sein soll.

Es spricht Bände, daß ein "Grüner", wie Trittin, das mitgemacht hat. Aber die Grünen schlucken jede Kröte, wenn es um ein Prinzip (das Pfand an sich) geht.

Es ist nicht klar, ob sie wissen, was die Konsequenzen sind oder einfach zu doof sind um die Tricks der Industrie zu ahnen.

Das ist ein Phänomen, das man an vielen Stellen in der Politik beobachten kann, etwa in der Energiepolitik oder bei Lebensmittelzusatzstoffen.


Der fossile Aquifer unter der Sahara war schon lange bekannt und der "Terrorist" erhielt Ausrüstung von deutschen Firmen für die Erschliessung.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!

Geändert von perfidulo (14.09.2012 um 07:19 Uhr).
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2012, 07:38   #6
Spöckenkieker
Lebende Foren-Legende
 
Registriert seit: 16.04.2009
Beiträge: 1.193
Standard

Zitat:
Es spricht Bände, daß ein "Grüner", wie Trittin, das mitgemacht hat. Aber die Grünen schlucken jede Kröte, wenn es um ein Prinzip (das Pfand an sich) geht.
Da ging es damals gar nicht ums Prinzip, sondern an der Regierung zu bleiben. Daher haben die jede Kröte geschluckt. Macht korrumpiert eben.
Spöckenkieker ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Grander-Wasser Acolina Esoterik 22 30.07.2010 18:08
Gummi aus Wasser Zeitungsjunge scienceticker.info 1 20.01.2010 23:16
Einschlag ins Wasser Zeitungsjunge scienceticker.info 0 05.06.2009 15:31
Wasser aus Luft Zeitungsjunge scienceticker.info 9 03.06.2009 15:56
Unser Wasser C0rtes Medizin 15 23.10.2008 18:37


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:33 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.