:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Archäologie > Amerika

Amerika Das Rätsel von Nazca, die Hochkultur der Maya... und Weiteres aus Nord-, Mittel- und Südamerika.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.04.2008, 18:08   #41
Incaico
Jungspund
 
Benutzerbild von Incaico
 
Registriert seit: 09.04.2008
Beiträge: 19
Standard

Zitat:
Zitat von Bundy Beitrag anzeigen
1.
2. Hast du vielleicht genauere Jahreszahlen als 'tausende Jahre vor...'?
1.
2.Ich denke die ungefähren Ausmaße reichen.
__________________
जानाति Yachay kakallpan
Incaico ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2008, 18:10   #42
Bundy
Foren-As
 
Benutzerbild von Bundy
 
Registriert seit: 18.07.2003
Beiträge: 939
Standard

Zitat:
Kann es sein dass du gern Müll redest?
Wenn es so wäre hätten wir auf jeden Fall etwas gemeinsam.
Ich kann dich aber beruhigen, haben wir nicht.
Bundy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2008, 18:13   #43
Incaico
Jungspund
 
Benutzerbild von Incaico
 
Registriert seit: 09.04.2008
Beiträge: 19
Standard

Zitat:
Zitat von Bundy Beitrag anzeigen
Wenn es so wäre hätten wir auf jeden Fall etwas gemeinsam.
Ich kann dich aber beruhigen, haben wir nicht.
Haha xD Ihr Typen seid typisch DEUTSCH! Man macht sich nicht grundlos auf der ganzen Welt über Deutsche lustig...
__________________
जानाति Yachay kakallpan
Incaico ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2008, 18:18   #44
Bundy
Foren-As
 
Benutzerbild von Bundy
 
Registriert seit: 18.07.2003
Beiträge: 939
Standard

Zitat:
Nun eigentlich schrieb ich

Zeig mir ein deutsches Bauwerk, das aus tonnenschweren Felsblöcken, die hunderte von Meilen transportiert worden waren, besteht und so genau gemeißelt wurden, dass keine Messerspitze zwischen die Blöcke passt!
Da war ich in der Tat etwas unaufmerksam. Aber auch wenn Stonehenge nicht in Deutschland sondern Groß Britannien liegt, ist es immer noch weit genug von Süd Amerika entfernt, um Inkaischen Einfluß auszuschließen, net war?
Bundy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2008, 18:34   #45
Incaico
Jungspund
 
Benutzerbild von Incaico
 
Registriert seit: 09.04.2008
Beiträge: 19
Standard

Zitat:
Zitat von Bundy Beitrag anzeigen
Da war ich in der Tat etwas unaufmerksam. Aber auch wenn Stonehenge nicht in Deutschland sondern Groß Britannien liegt, ist es immer noch weit genug von Süd Amerika entfernt, um Inkaischen Einfluß auszuschließen, net war?
Hab ich das je behauptet?

btw hast nie Erich von Däniken gelesen?
__________________
जानाति Yachay kakallpan
Incaico ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2008, 18:40   #46
da kami
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von da kami
 
Registriert seit: 06.08.2003
Ort: Come from Banana Republic
Beiträge: 4.760
Standard

Zitat:
Zitat von Incaico Beitrag anzeigen
Zeig mir ein deutsches Bauwerk, das aus tonnenschweren Felsblöcken, die hunderte von Meilen transportiert worden waren, besteht und so genau gemeißelt wurden, dass keine Messerspitze zwischen die Blöcke passt!


:-P
__________________
Yes you can me.
Der Freiheit eine Gasse!
Ron Paul Revolution
da kami ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2008, 18:42   #47
Incaico
Jungspund
 
Benutzerbild von Incaico
 
Registriert seit: 09.04.2008
Beiträge: 19
Standard

Zitat:
Zitat von da kami Beitrag anzeigen


:-P
fühlst du dich jetzt witzig? omg

und wie war das?

Zitat:
Zitat von da kami Beitrag anzeigen
Und wenn wir schon dabei sind, mach dir doch bitte die Mühe und lies den ganzen Strang vor du antwortest...
__________________
जानाति Yachay kakallpan
Incaico ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2008, 23:14   #48
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 9.116
Standard

Zitat:
Zitat von Tupac Beitrag anzeigen
aber wen es dich beruhigt der mein onkel ist für das national muesum tätig
Wäre allerdings nett, wenn Du noch das Land und Position angeben könntest. Wenn Dein Onkel Hausmeister im Nationalmuseum von Paraguy ist, erwarte ich keine bedeutenden Erkenntnisse über Inka-Kultur.
Aber ich denke wir sind alle begierig aus den unmittelbaren Quellen zu schlürfen.
Ich hoffe, Du bleibst uns erhalten.
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2008, 23:32   #49
Llewellian
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Llewellian
 
Registriert seit: 05.01.2004
Beiträge: 4.313
Standard

Naja, mal ernsthaft? Grosse, sauber behauene Blöcke? Mittelalter? Tscha. Nehmen wir uns mal aufs geradewohl einfach eine Burg. Z.b Festung Rosenberg.





Nicht nur innen, bei den Burgtürmen, vorallem der DREIFACHE Aussenmauerring der über 26 Hektar grossen Festungsanlage mit über 12 m tiefen fugenlos vermauerten Wehrgräben besteht aus Steinblöcken, die so um 1.20 x 80 cm gross und grösser sind...
Llewellian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2008, 00:00   #50
da kami
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von da kami
 
Registriert seit: 06.08.2003
Ort: Come from Banana Republic
Beiträge: 4.760
Standard

Ich fühl mich immer witzig. Das Bild oben habe ich aber aus rein wissenschaftlichen Motiven gepostet, selbstverständlich.
Diese Blöcke sind tatsächlich zu einem Gutteil von Hand behauen. So blöd isses nu nicht, mit solchen Bauwerken zu warten bis man die Steinchen bequem transportieren kann.

Naja, wenn du ein deutsches Bauwerk sehen willst, muss man natürlich etwas in die kürzere Geschichte gehen, weil, Deutschland gibts net so lang. Die Inka gabs allerdings zu Zeiten des großen Otto noch nicht einmal. Die Inkabauwerke sind keine tausend Jahre alt.
Wenn du ein Inka bist, dann bin ich mindestens so sehr Römer und Kelte, und dann qualifiziert sich Stonehenge eigentlich doch.
Ach, um auf deinen Eingangsbeitrag einzugehen, wenn man dir ein europäisches Eldorado zeigen soll, dann bitte ich darum, dass du uns derweil das lateinamerikanische Eldorado zeigst.

Im übrigen bezweifle ich Hochtechnologie bei den Inka dann doch. Ok, sie haben es geschafft große Steine zu behauen. Aber zum Rad oder zum Gewölbebau hats dann schon nicht mehr gereicht.
Mit dem Nachrichtensystem am römischen Limes per Leuchtfeuer und Fähnchen sowie den Poststationen mit frischen Pferden an sämtlichen römischen Fernstraßen konnten irgendwelche Staffelläufer auch net wirklich mithalten...
Ach, und das mit den großen Strategen, da komm ich auch nicht recht mit. Dafür hat sich Pizarro dann doch recht leicht getan, oder?

Aber ich versteh nicht recht, was dieses Kulturgepose soll...

btw, sind du und der annere Indianer einglich Kumpel oder seid ihr derselbe?

Ich tipp eher auf Bolivien, so spontan, perfidulo. Da sind deine roten Freunde grad auf dem indianisch-nationalen Trip und scheinen bald die Weißen lang machen zu wollen...und nacher wunderns sich dann über Bürgerkrieg oder Obristenputsch.
__________________
Yes you can me.
Der Freiheit eine Gasse!
Ron Paul Revolution

Geändert von da kami (10.04.2008 um 00:56 Uhr).
da kami ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Die letzte Stadt der Inkas Acolina Amerika 5 09.04.2008 16:10
Sternentor der Inkas Ellen Amerika 42 09.04.2008 12:05
Ich Suche Fakten Und Berichte Über Hochkulturen.... Björni Diverses 5 17.12.2005 10:15


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:53 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.