:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Archäologie > Paläo-SETI

Paläo-SETI Waren die Götter Astronauten? Haben Außerirdische in ferner Vergangenheit maßgeblichen Einfluss auf die menschliche Entwicklung genommen? Cargo-Kulte, Dogon-Mythologie, Erich von Däniken...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.10.2002, 22:27   #1
HaraldL
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 18.08.2002
Beiträge: 3.115
Standard Maya-Schriftzeichen als Vorlage für fortschrittlichen Verbrennungsmotor

Immer wieder tauchte in Maya-schriften (vornehmlich in alten Troano-Manuskripten) immer wieder ein Schriftzeichen auf bei der Darstellung von Handlungen, die an einen technisch verifizierbaren Vorgang erinnern. An Hand dieses Schriftzeichens konstruierten 1973 Dr. Friedrich Egger und Dr. Klaus Keplinger einen Rotationskolbenmotor, der dem Otto-Motor weit überlgen ist. Dieser Motor kann sowohl als Verbrennungsmaschine, als auch mit Dampf oder Preßluft betrieben werden und läuft sehr vibrationsarm.
Ganz besonders besticht seine hohe Leistung: eine solche Maschine mit einer Größe von 40 Kubikzentimetern und einem Betriebsdruck von 10 Bar entwickelt bereits bei 500 Umdrehungen pro Minute eine Leistung von 480 PS, während ein normaler Motor von der gleichen Größe selbst bei 5000 Umdrehungen pro Minute nicht einmal 200 PS schafft!
Leider wurde dieser Motor bis heute nie in Serie produziert (wer hätte je etwas anderes erwartet), doch ist erstaunlich, wie es möglich war nach einem Schriftzeichen einen solchen Motor zu bauen! (Interessanterweise hatten die Mayas bei ihren Aufzeichnungen im Troano-Manuskript sogar nicht einmal das Regelventil vergessen!)
HaraldL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2002, 22:38   #2
Dragonhoard
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von Dragonhoard
 
Registriert seit: 02.03.2002
Beiträge: 1.434
Standard RE: Maya-Schriftzeichen als Vorlage für fortschrittlichen Verbrennungsmotor

Ja den Motor kenn ich.
Soweit ich weiß war ein Grund das der Motor nicht in Serie gebaut wurde, das Dichtungsproblem das bei eigentlich fast allen Rotationskolbenmotoren auftritt.
Der Wankelmotor, der ja auch in diese Gruppe gehört, wurde immer mal in ein Serienauto eingebaut. Zuletzt soll es ja japanischen Technikern gelungen sein einen gut dichtenden Motor zu entwickeln, aber er wird anscheinend nicht gerne gekauft.

Bei den Leistungsangaben muß man sich ja wieder einmal auf die beiden Konstrukteure verlassen. Meines Wissens wurde die Leistung ja noch nie auf einem Prüfstand bestimmt, sondern nur theoretsich bestimmt worden. Nicht unbedingt sehr günstig für die Praxis.
__________________
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt. Albert Einstein
Dragonhoard ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schriftzeichen foxmulder China 19 17.01.2010 00:48
Monddarstellung der Maya Exar'Kun Amerika 13 31.07.2008 18:17
der Maya-Kalender lightwarrior Amerika 82 19.10.2004 19:05
maya news Wuchti Amerika 1 23.09.2002 15:52


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:22 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.