:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Erde, Weltraum & Forschung > Astronomie

Astronomie Hier geht's nicht nur um Astronomie im klassischen Sinne, sondern auch um all die Mythen, Geschichten und Prophezeiungen, die sich rund um Sterne, Kometen und andere Himmelskörper ranken.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.06.2005, 14:51   #1
Der Anwalt
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Der Anwalt
 
Registriert seit: 08.05.2003
Ort: 20 km nördlich von Hamburg
Beiträge: 115
Standard Erdähnlicher Planet außerhalb des Sonnensystems entdeckt

Zitat:
Washington (AP) Außerhalb des Sonnensystems ist erstmals ein Planet entdeckt worden, der der Erde stark zu ähneln scheint. Er ist im Radius etwa zwei Mal so groß, hat eine feste Oberfläche aus Fels und vermutlich auch eine Atmosphäre. Mit einer Oberflächentemperatur von 200 bis 400 Grad Celsius dürfte es dort allerdings kein Leben geben, wie amerikanische Forscher am Montag in der Nationalen Stiftung für Wissenschaft in Washington bekannt gaben.

Der Planet umkreist den Stern Gliese 876, der 15 Lichtjahre von der Erde entfernt ist. Dazu braucht er knapp zwei Erdenjahre. Die Masse des Planeten wird auf das 5,9- bis 7,5-Fache der Erde geschätzt. Eben daraus schlossen die Wissenschaftler, dass er eine feste Oberfläche haben muss, die vermutlich überwiegend aus Nickel und Eisen besteht. Es handelt sich um den bislang kleinsten entdeckten Planeten außerhalb des Sonnensystems.

Bislang sind um andere Himmelskörper vor allem riesige Gasplaneten vergleichbar dem Jupiter geortet worden, fast 150 an der Zahl. Nur bei drei Entdeckungen gehen die Wissenschaftler ebenfalls von einer felsigen Oberfläche aus. Diese Planeten umkreisen allerdings einen Pulsar, den Überrest eines bereits explodierten Sterns. Der jetzt Entdeckte hat dagegen einen ganz normalen Stern zum Mittelpunkt seiner Laufbahn. Gliese 876 hat eine Masse von etwa einem Drittel der Sonne und ist damit der kleinste Stern, um den bislang Planeten registriert wurden. Neben dem neu Entdeckten gibt es in seinem Umkreis auch noch zwei große Gasplaneten.

«Vor über 2.000 Jahren haben sich die griechischen Philosophen Aristoteles und Epikur gefragt, ob es wohl andere Planeten wie die Erde gibt», sagte Geoffrey Marcy, Astronomieprofessor and der University of California in Berkeley. «Jetzt haben wir zum ersten Mal den Beweis für die Existenz eines Felsenplaneten im Umkreis eines normalen Sterns.»
Quelle: http://de.news.yahoo.com/050614/12/4kujd.html
__________________
Schaue niemals in einen Spiegel, wenn Du nicht bereit bist die Wahrheit zu erblicken.
Der Anwalt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2005, 15:29   #2
Sajuuk
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Sajuuk
 
Registriert seit: 11.08.2004
Ort: Aachen
Beiträge: 2.527
Standard

Moin
Also im gegensatz zu manch anderen Planeten ist der richtig
Gemütlich.
P.S.Nicht dass das schonwieder ein Meteor/Komet ist.
Ist schon ein pahrmal verwechselt worden.

Gruss:Kuun-Laan
__________________
Sei frei wie ein Vogel, sei stolz ein wie ein Adler, und geniesse das Leben.
So wie du bist, denn jeder ist für sich ganz was besonderes.
Sajuuk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2005, 16:34   #3
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 11.140
Standard RE: Erdähnlicher Planet außerhalb des Sonnensystems entdeckt

Zitat:
Original von Der Anwalt
Zitat:
Mit einer Oberflächentemperatur von 200 bis 400 Grad Celsius dürfte es dort allerdings kein Leben geben, wie amerikanische Forscher am Montag in der Nationalen Stiftung für Wissenschaft in Washington bekannt gaben.
Ich find es immer lustig, wie man bei der Frage, ob es irgendwo Leben gibt, von irdischen Gegebenheiten ausgeht. Wo steht eigentlich geschrieben, dass bewusstes, intelligentes Leben oder Leben grundsätzlich so aussehen muss, wie auf der Erde? Vielleicht sind wir ja die ko(s)mische Ausnahme überhaupt
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2005, 17:35   #4
gumpensund
Gast
 
Beiträge: n/a
Pfeil

Beobachtbare Planeten dürften noch eine ganze Weile eher exotisch
erscheinen, da die derzeitigen Methoden zur Auffindung ...
einen Planeten wie unseren kaum ertdecken können.

Sie dürften daher meist deutlich größer sein ... und eine engere
Umlaufbahn aufweisen.

Daher meist keine sehr geeigneten Kanditaten, um unsere Erdlings-
Vorstellung von Lebensformen zu projezieren ...

+

edit / kleiner Link zum Einstieg nachgeliefert :
http://www.astronews.com/news/artike...0506-010.shtml

+
  Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2005, 19:30   #5
RedneX
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich glaub da bau ich mir ein Ferien Häusschen

Zitat:
Forscher entdecken eine zweite «Erde»
Sind wir doch nicht allein?
WASHINGTON – Schon Aristoteles fragte sich: Gibt es noch einen Planeten wie die Erde? Heute müssten wir ihm antworten: Ja!


Das ist er: Der einzige Planet, der wie ein Erde-Zwilling sein könnte.
Reuters

Erinnern wir uns an Alf. An E.T. An den kleinen Prinzen und an viele andere, welche uns auf der Erde besuchten und Erinnerungen für immer hinterliessen – und seien es nur lachende Kinderherzen beim Gedanken an lustige und rührende Fernsehabende.

Sie alle waren ein Märchen, etwas, das uns im wirklichen Leben nie passieren würde. Dachten wir. Denn jetzt haben Alf und E.T. offenbar eine Heimat bekommen: Gliese 876, 15 Lichtjahre von der Erde entfernt.

Der Planet hat, was alle anderen vor ihm entdeckten nicht haben: Er kreist um einen richtigen Stern. So wie wir. Er hat wahrscheinlich eine Oberfläche aus Felsen. Das haben zwei andere auch noch, aber sie kreisen nur um einen Pulsar, der aus Überresten eines explodierten Sterns besteht.

Aber zurück zu Gliese 876. Wahrscheinlich, so vermuten die Forscher der Nationalen Stiftung für Wissenschaft in Washington, hat er eine Atmosphäre. Seine Masse werden auf das 5,9 bis 7,5-fache der Erde geschätzt und ist im Radius etwa zwei Mal so gross. Die Temperaturen dürften an der Oberfläche etwa 200 bis 400 Grad betragen.

Der kleine Planet – der bisher kleinste ausserhalb unseres Sonnensystems – schwebt im Sternbild Wassermann. Die Wissenschaftler sind ausserordentlich stolz auf ihre Entdeckung: «Jetzt haben wir zum ersten Mal den Beweis für die Existenz eines Felsenplaneten im Umkreis eines normalen Sterns», so Geoffrey Macy, Astronomieprofessor an der Universität Berkeley.
  Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2005, 23:01   #6
Streifi
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.05.2005
Beiträge: 201
Standard

Die Formulierungen sind aber arg unwissenschaftlich.

Zitat:
Der Planet hat, was alle anderen vor ihm entdeckten nicht haben: Er kreist um einen richtigen Stern. So wie wir. Er hat wahrscheinlich eine Oberfläche aus Felsen. Das haben zwei andere auch noch, aber sie kreisen nur um einen Pulsar, der aus Überresten eines explodierten Sterns besteht.
"Richtig" sind alle Sterne. Ich hab noch keinen "Unrichtigen" oder "Falschen" gesehen. Und Überreste eines ehemaligen Sterns sind deswegen auch nicht weniger "Richtig".

Zitat:
Der kleine Planet – der bisher kleinste ausserhalb unseres Sonnensystems – schwebt im Sternbild Wassermann. Die Wissenschaftler sind ausserordentlich stolz auf ihre Entdeckung: «Jetzt haben wir zum ersten Mal den Beweis für die Existenz eines Felsenplaneten im Umkreis eines normalen Sterns», so Geoffrey Macy, Astronomieprofessor an der Universität Berkeley.
Ach. War unser eigenes System nicht Beweis genug? *lol*

@ Acolina:

Tja, da setzt sich das Anthropozentrische Weltbild mal wieder durch. Sofort wird das einzig mögliche Leben mit dem Leben gleichgesetzt, das wir von der Erde kennen. Wie arrogant...
Streifi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2005, 00:24   #7
gumpensund
Gast
 
Beiträge: n/a
Pfeil

Zitat:
Die Formulierungen sind aber arg unwissenschaftlich.
Ziemlich unter aller Sau ... so wie man sie derzeit fast überall sieht ...
Und nirgendwo steht, daß die Bilder aus der Airbrush kommen und die
vermutete Temperatur nur um paar Ecken abgeleitet ist ...

Wer lieber mal ne Site mit näheren Abgaben sehen möchte :
http://www.planeten.ch/pages/planete...&exoplanet=220

+
  Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2005, 01:48   #8
Streifi
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.05.2005
Beiträge: 201
Standard

Auf der Seite stand schon, daß das Bild nur eine künstlerische Interpretation darstellt. So klar würden wir einen solchen Planet derzeit nicht erkennen können. Aber sowas muss nichtmal aus dem Airbrush kommen. Sowas kann man auch superrealistisch mit Photoshop basteln (hab auch mal sowas gemacht).

btw.: Ich glaub, das ist auch das System, über das der Discovery Channel eine "Was wäre wenn"-Doku gemacht haben. Eine Doku über fiktives Leben, das dort leben könnte. Mehr dazu hier.

EDIT: Ich muss mich korrigieren. Die Doku scheint sich wohl doch um einen anderen Planeten zu handeln, der in "nur" 6.5 Lichtjahren Entfernung um einen Doppelstern kreisen soll. Die einzigen Gemeinsamkeiten sind, daß es ausser dem "Zielplaneten" drei Gasriesen gibt und der "Zielplanet" rötlich gefärbt ist. Peinlich, peinlich...
Streifi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bislang erdähnlichster Planet entdeckt Llewellian Astronomie 34 03.11.2010 05:54
Extrasolare Planeten: Miniaturversion des Sonnensystems entdeckt? Zeitungsjunge astronews.com 0 19.02.2008 13:30
Erster Planet unter drei Sonnen entdeckt Sajuuk Astronomie 3 18.07.2005 21:36
Planet oder nicht? - Pluto vor 75 Jahren entdeckt Desert Rose Astronomie 4 10.05.2005 13:54
10. Planet unseres Sonnensystems hinter dem Pluto entdeckt!!! Zwirni Astronomie 28 08.03.2004 22:12


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:27 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.