:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Grenzwissen kreuz & quer > Psychologie & Parapsychologie > Traumdeutung

Traumdeutung Sind Träume Schäume? Oder möchten sie uns etwas sagen, lassen sie sich deuten?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.06.2018, 06:52   #1
Chrissy
Grünschnabel
 
Registriert seit: 23.06.2018
Beiträge: 1
Standard Irrenanstalt

Hallo
Ich habe letzte Nacht etwas komisches geträumt und hoffe hier kann mir jemand weiterhelfen.
Ich bin übrigends 17 Jahre alt.

Ich habe geträumt das ich wegen irgendetwas in eine Irrenanstalt eingewiesen werde. Warum weiß ich nicht.
Jedenfalls gibt es verschiedene Therapien und eine davon war das sich 2 an die Wand gesetzt haben als wäre es der Boden, die anderen haben sich normal hingesetzt und dann haben wir uns gegenseitig Bälle zugeworfen. Übrigends war noch BibisbeautyPalace und Julienco dabei.(ich bin kein Fan von den Beiden)

Jetzt kommt es zum Gruseligen Teil
Ich fühle mich jetzt eher als wäre ich nicht Teilnehmer sondern nur Beobachter von dem was in dem Traum passiert.
Ich bin bei einer Einzeltherapie bei einen Patienten(er hat einen langen grauen Bart) dabei, als sie fertig sind fragt der Therapeut ob er ein Teil der Haare bekommen könnte da er sie für seine neue Kreation benötigt. Der Mann mit dem Bart stimmt zu(er hat mich übrigends an Hagrid aus Harry Potter erinnert).

Kurz darauf werde ich wieder aktiver Teilnehmer des Traumes und ich unterhalte mich mit den Mann mit dem Bart. Plötzlich hören wir beide Gruselige Musik und uns kommt eine Hexe mit grünen Haaren entgegen sie sagt das wir sie fangen sollen und verwandelt sich in eine Maus und rennt ganz schnell weg. Ich bin ihr nicht nachgerannt weil ich dachte es hätte keinen Sinn. Jedoch wusste ich das dannach was schlimmes passieren würde. Dann bin ich aufgewacht.

Das komische, ich habe den Traum schonmal geträumt, ich weiß nicht wann genau es war aber ich weiß das ich diesen Traum oft geträumt hatte und froh war als es vorbei war. Ich weiß noch das ich damals der Hexe hinterher bin und immer wenn ich sie nicht gefunden habe ist sie zu mir gekommen und hat mich fürchterlich erschreckt.

Ich hoffe hier kann mir jemand weiterhelfen
Chrissy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2018, 18:20   #2
Leon300
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von Leon300
 
Registriert seit: 17.01.2006
Ort: Bananenrepublik, Demokratische Diktatur, EU-Diktatur, Antifantistan
Beiträge: 1.167
Standard

Ein paar Vorschläge für dich: (Und noch eine Anmerkung: Ich beanspruche nicht die absolute Richtigkeit meiner Vorschläge)

Zitat:
Zitat von Chrissy Beitrag anzeigen
Hallo
Ich habe letzte Nacht etwas komisches geträumt und hoffe hier kann mir jemand weiterhelfen.
Ich bin übrigends 17 Jahre alt.

Ich habe geträumt das ich wegen irgendetwas in eine Irrenanstalt eingewiesen werde. Warum weiß ich nicht.
Jedenfalls gibt es verschiedene Therapien und eine davon war das sich 2 an die Wand gesetzt haben als wäre es der Boden,
Vielleicht geht es dabei um die Fragen: Was sind meine Grundlagen? Was bin ich ursprünglich (Wand = Boden)? Oder was kann ich sein? usw.

Zitat:
Zitat von Chrissy Beitrag anzeigen
die anderen haben sich normal hingesetzt und dann haben wir uns gegenseitig Bälle zugeworfen. Übrigends war noch BibisbeautyPalace und Julienco dabei.(ich bin kein Fan von den Beiden)
Vielleicht regt diese Traumszene ja dazu an, dass man der rationalen und der emotionalen Seite nicht immer zu einseitig erlegen sollte, sondern auch gerne mal mehrere Blickwinkel anzuraten wären. Oder vielleicht wird auch direkt eine Zusammenarbeit angeregt? Manche verstehen das auch wieder falsch und denken damit wäre mit Sicherheit irgendein Mischwesen gemeint, wo man das unbedingt äußerlich dann so sehen müsste.

Zitat:
Zitat von Chrissy Beitrag anzeigen
Jetzt kommt es zum Gruseligen Teil
Ich fühle mich jetzt eher als wäre ich nicht Teilnehmer sondern nur Beobachter von dem was in dem Traum passiert.
Ich bin bei einer Einzeltherapie bei einen Patienten(er hat einen langen grauen Bart) dabei, als sie fertig sind fragt der Therapeut ob er ein Teil der Haare bekommen könnte da er sie für seine neue Kreation benötigt. Der Mann mit dem Bart stimmt zu(er hat mich übrigends an Hagrid aus Harry Potter erinnert).
Wie heißt es so schön? Ein Mann mit langen grauen Bart, vielleicht noch etwas älter, der gilt doch öfters als weise, oder? Vielleicht will oder sollte der Therapeut (direkte Personifizierung der jetzigen persönlichen Umstände vielleicht) sich ja irgendwo seinen eventuell fehlenden Mut, seine neuen Ideen usw. beim Patienten abholen (Bart)? Die Eigenschaften eines Hagrid ähnlichen Wesens, vielleicht wünscht man sich das ja, oder auch nicht?

Zitat:
Zitat von Chrissy Beitrag anzeigen
Kurz darauf werde ich wieder aktiver Teilnehmer des Traumes und ich unterhalte mich mit den Mann mit dem Bart. Plötzlich hören wir beide Gruselige Musik und uns kommt eine Hexe mit grünen Haaren entgegen sie sagt das wir sie fangen sollen und verwandelt sich in eine Maus und rennt ganz schnell weg. Ich bin ihr nicht nachgerannt weil ich dachte es hätte keinen Sinn. Jedoch wusste ich das dannach was schlimmes passieren würde. Dann bin ich aufgewacht.
Hexe mit grünen Haaren würde ich als eine Problematik deuten, etwas ist vielleicht zu giftig (grün) "für" die Eigenschaften des Mannes mit Bart. Vielleicht will man sie und will sie gleichzeitig nicht? (als Maus weglaufen, Aufforderung gefangen zu werden, keinen Sinn sehen)

Zitat:
Zitat von Chrissy Beitrag anzeigen
Ich weiß noch das ich damals der Hexe hinterher bin und immer wenn ich sie nicht gefunden habe ist sie zu mir gekommen und hat mich fürchterlich erschreckt.
Vielleicht warnt sie vor zu ausschweifender (negativer?) Emotionalität? Oder vielleicht auch nicht? Wobei Hexe auch nicht unbedingt immer für die eigene Person stehen muss. Irgendwelche anderen Personen (wie etwa Mütter) als Hexengestalt wären etwa auch möglich.
Leon300 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2018, 17:02   #3
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 11.191
Standard

Nur mal so: "Irrenanstalt" ist nicht gerade ein aktueller Begriff und sehr abwertend und mies.

Es ist ein Krankenhaus für Psychiatrie (und Neurologie) und dort sind keine "Irren", sondern z.B. Menschen mit psychischen/neurologischen Erkrankungen oder auch behinderte Menschen.
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2018, 19:36   #4
Lawrence P. W.
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Lawrence P. W.
 
Registriert seit: 10.07.2004
Ort: dort
Beiträge: 3.554
Standard

Zitat:
Zitat von Acolina Beitrag anzeigen
Nur mal so: "Irrenanstalt" ist nicht gerade ein aktueller Begriff und sehr abwertend und mies.

Es ist ein Krankenhaus für Psychiatrie (und Neurologie) und dort sind keine "Irren", sondern z.B. Menschen mit psychischen/neurologischen Erkrankungen oder auch behinderte Menschen.
Vielleicht hat sie einfach nur ein archaisches Traumerlebnis gehabt.
Oder gehst du im Traum in ein solches Haus und denkst sofort dabei:
"Ach ja, ein Gebäude mit Menschen mit psychischen/neurologischen Erkrankungen oder auch behinderte Menschen
Super, mal gespannt, wie es jetzt so weitergeht mit meinem Traum."...?
__________________
Letztendlich muss jeder Atheist dran glauben
Der Glaube ist eine Realität von den Dingen, die wir hoffen.
Nietzsche "Gott ist tot" ............................................ Gott "Nietzsche ist tot"
Lawrence P. W. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2018, 20:20   #5
Lupo
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Lupo
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 6.932
Standard

Zitat:
Zitat von Lawrence P. W. Beitrag anzeigen
Oder gehst du im Traum in ein solches Haus und denkst sofort dabei:

Wollen wir mal einen kleinen Moment realistisch sein und annehmen, dass dieser Thread nicht im Schlaf, sondern im Wachzustand geschrieben wurde?
__________________
"Die Psychiater hatten einige Spezialausdrücke für meinen Fall. Naja, ich hatte auch einige Spezialausdrücke für die Psychiater." (Charles Bukowski)
Lupo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2018, 01:41   #6
Lawrence P. W.
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Lawrence P. W.
 
Registriert seit: 10.07.2004
Ort: dort
Beiträge: 3.554
Standard

Zitat:
Zitat von Lupo Beitrag anzeigen
Wollen wir mal einen kleinen Moment realistisch sein und annehmen, dass dieser Thread nicht im Schlaf, sondern im Wachzustand geschrieben wurde?
Ja, seien wir realistisch.... Es geht um einen Traum, nicht um eine Bewertung außerträumlicher Gegebenheiten.
__________________
Letztendlich muss jeder Atheist dran glauben
Der Glaube ist eine Realität von den Dingen, die wir hoffen.
Nietzsche "Gott ist tot" ............................................ Gott "Nietzsche ist tot"
Lawrence P. W. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2018, 13:44   #7
Lupo
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Lupo
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 6.932
Standard

Zitat:
Zitat von Lawrence P. W. Beitrag anzeigen
Ja, seien wir realistisch.... Es geht um einen Traum, nicht um eine Bewertung außerträumlicher Gegebenheiten.
Moment mal...du bist Lehrer und siehst keine Möglichkeit eine Begebenheit mit unterschiedlichen Worten zu erzählen?

Das muss ich wohl hinnehmen.
Aber bitte unterschätze deine Mitmenschen nicht, die meisten können das.
__________________
"Die Psychiater hatten einige Spezialausdrücke für meinen Fall. Naja, ich hatte auch einige Spezialausdrücke für die Psychiater." (Charles Bukowski)
Lupo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2018, 16:33   #8
Lawrence P. W.
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Lawrence P. W.
 
Registriert seit: 10.07.2004
Ort: dort
Beiträge: 3.554
Standard

Zitat:
Zitat von Lupo Beitrag anzeigen
Moment mal...du bist Lehrer und siehst keine Möglichkeit eine Begebenheit mit unterschiedlichen Worten zu erzählen?

Das muss ich wohl hinnehmen.
Aber bitte unterschätze deine Mitmenschen nicht, die meisten können das.
Nochmal für Lupos...
Also, eine solche Einrichtung sehe ich in der Bedeutung außerhalb des Traumes, so wie Aco. Ein Ort, wo Menschen unterschiedlicher Erkrankung Hilfe und Begleitung erfahren.

In einem Traum, zumindestens so, wie im beschriebenen, hat ein solcher Ort eher eine angstmachende Funktion und Wahrnehmung
(Arkham Asylum - wenn dir das was aus der BatmanReihe sagt). Von daher ist dann der Begriff "Irrenanstalt" beschreibender.
Und als Lehrer versuche ich dir gerade eine Begebenheit mit unterschiedlichen Worten zu erzählen.

Ich weiß das ist schwer, aber ich habe auch gaaanz langsam geschrieben...
__________________
Letztendlich muss jeder Atheist dran glauben
Der Glaube ist eine Realität von den Dingen, die wir hoffen.
Nietzsche "Gott ist tot" ............................................ Gott "Nietzsche ist tot"
Lawrence P. W. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2018, 16:40   #9
basti_79
Administrator
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 10.978
Standard

Zitat:
Zitat von Lupo Beitrag anzeigen
Moment mal...du bist Lehrer und siehst keine Möglichkeit eine Begebenheit mit unterschiedlichen Worten zu erzählen?
Darum geht es doch gar nicht. Er will doch einfach nur gewinnen. Und ein bisschen trollen.

Zitat:
Das muss ich wohl hinnehmen.
Tatsächlich entzünden sich an dieser Grenze ("Was darf man/darf man nicht sagen?") die allermeisten Konflikte "im Internet". Das ist wohl die Natur der Dinge, da man über das Internet eben nur kommunizieren kann. Wer denkt, solche Streitigkeiten würden über die wahre Natur der Dinge Auskunft geben, den kann man wohl verblendet nennen.

Zitat:
Aber bitte unterschätze deine Mitmenschen nicht, die meisten können das.
Stimmt nicht. Mit der Frage "sollte man das so sagen?" kann man so gut wie jedes Publikum polarisieren und aufhetzen. Als erste Reaktion brüllt meistens einer "Meinungsfreiheit!" oder so etwas wie "Nenn mich nicht Nazi, du Grüner!". Danach wird in der Regel über die letzte Rechtschreibreform gestritten, über Bildung oder über einen baldigen Dammbruch, aber nicht mehr über das vorher vorgeschlagene Thema. Da brennt in der Regel die Luft. Außer beim Plasberg vielleicht. Aber da sagen die Leute schon von sich aus nichts interessantes.
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2018, 19:24   #10
Lupo
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Lupo
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 6.932
Standard

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Tatsächlich entzünden sich an dieser Grenze ("Was darf man/darf man nicht sagen?") die allermeisten Konflikte "im Internet".
Dabei ging es hier ja nicht mal darum, was man sagen "darf", sondern was man sagen sollte.
Ein neutraler sachlicher Hinweis von Aco,ohne den User direkt zu kritisieren oder eine Strafe bei Wiederholung anzudrohen.


Aber das kann natürlich nicht begreifen, wer gewinnen und trollen will.

Zitat:
Zitat von Lawrence P. W. Beitrag anzeigen
Nochmal für Lupos...
Also, eine solche Einrichtung sehe ich in der Bedeutung außerhalb des Traumes, so wie Aco. Ein Ort, wo Menschen unterschiedlicher Erkrankung Hilfe und Begleitung erfahren.
Toll!

Und warum hältst du dann nicht einfach die Klappe?

Ach, ja, da wra ja noch was mit "gewinnen und trollen"....

Zitat:
Zitat von Lawrence P. W. Beitrag anzeigen
In einem Traum, zumindestens so, wie im beschriebenen, hat ein solcher Ort eher eine angstmachende Funktion und Wahrnehmung
(Arkham Asylum - wenn dir das was aus der BatmanReihe sagt). Von daher ist dann der Begriff "Irrenanstalt" beschreibender.
Und als Lehrer versuche ich dir gerade eine Begebenheit mit unterschiedlichen Worten zu erzählen.
Nööö, du verteidigst die Wortwahl und hast immer noch keinen Schimmer, dass man obigen Traum (was ja nicht mal gefordert war) auch genau so beklemmend wieder geben kann ohne die Wortwahl "Irrenanstalt".
Abgesehen davon Hat der Traum nichts mit der angstmachenden Funktion des Ortes zu tun, mehr mit der Angst machenden Wirkung einer Hexe


Zitat:
Zitat von Lawrence P. W. Beitrag anzeigen
Ich weiß das ist schwer, aber ich habe auch gaaanz langsam geschrieben...
Na, geholfen hat dir das aber nicht. Weder Form noch Inhalt betreffend, ist da irgendwas besser als in einem deiner anderen posts.
__________________
"Die Psychiater hatten einige Spezialausdrücke für meinen Fall. Naja, ich hatte auch einige Spezialausdrücke für die Psychiater." (Charles Bukowski)

Geändert von Lupo (25.06.2018 um 19:31 Uhr).
Lupo ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
hexe, irrenanstalt, traumdeutung

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:53 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.