:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Politik & Wirtschaft > Überwachungsstaat > Kryptographie & Computersicherheit

Kryptographie & Computersicherheit Verschlüsselung und Untersuchung verschlüsselter Texte, Computerviren und Malware, Sicherheitslücken, Datenschutz, Verkehrsüberwachung, Mautbrücken, Kameras (CCTV etc.), RFID

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.02.2006, 03:47   #1
da kami
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von da kami
 
Registriert seit: 06.08.2003
Ort: Come from Banana Republic
Beiträge: 4.760
Standard Digitaler Personalausweis - Pflicht!

Zitat:
| 02.02.06 |
Ab 2008 gibt es einen neuen digitalen Personalausweis. Unternehmen sollen gegen Entgelt online auf die Personendaten zugreifen dürfen.

Von FOCUS-Online-Korrespondentin Christiane Schulzki-Haddouti, Bonn

Die Daten auf dem neuen digitalen Personalausweis sollen Unternehmen nur gegen Gebühr abrufen können. Dies sehen nach Informationen der Analysten Kuppinger Cole und Partner (KCP) Überlegungen des Bundesinnenministeriums vor. Ab 2008 soll es den neuen Ausweis in Scheckkarten-Format geben.

Eine Sprecherin des Bundesinnenministeriums bestätigte die Geschichte grundsätzlich. So würden derzeit für die mit der Einführung des neuen Personalausweises entstehenden Kosten und Gebühren verschiedene Geschäftsmodelle diskutiert. Allerdings, schränkte die Sprecherin ein, gäbe es noch keine offiziellen oder detaillierten Planungen. Gebühren für Unternehmen seien „nur ein mögliches Denkmodell", „Entscheidungen oder Festlegungen wurden bisher nicht getroffen“. So seien „Denkmodelle erlaubt und auch notwendig, um die Machbarkeit der jeweiligen Modelle zeitnah transparent diskutieren zu können.“

Der Ausweis als „Killer“-Anwendung

Tatsächlich eröffnet der neue digitale Personalausweis zahlreiche neue Anwendungen, da sich mit ihm Bürger auch online ausweisen können. Der Ausweis wird eine so genannte e-Identität enthalten. Sie soll nicht nur sichere elektronische Transaktionen ermöglichen, sondern auch den Identitätsschwindel und Identitätsklau im Internet erschweren. Dies ist aber erst dann der Fall, wenn Unternehmen die Daten des Personalausweises abrufen können.

Mit dem neuen Ausweis kann das Bundesinnenministerium als Herausgeber bzw. Eigentümer kontrollieren, wer die digitalen Daten abrufen kann. Diese sind nämlich verschlüsselt – und entschlüsseln kann nur der, der dafür berechtigt ist. Hierfür soll es eigene Zertifikate geben, die regeln, welches Unternehmen welche Daten abrufen können kann.

Versandunternehmen etwa müssen aus Gründen des Jugendschutzes einen Altersnachweis für bestimmte Produkte verlangen. Sie könnten dann online nur das auf dem Ausweis gespeicherte Geburtsdaten abfragen. Auch Online-Händler wie eBay wollen die Identität neuer Kunden zweifelsfrei feststellen. Bislang half die Schufa AG – künftig könnte diesen Dienst das Bundesinnenministerium bzw. eine ihm untergeordnete Behörde übernehmen. Aber auch neue Anwendungen sind möglich: Zigarettenautomaten könnten nur gegen Einlesen der Ausweis-Chipkarte die begehrten Schachteln ausgeben.

Damit ermöglicht der digitale Personalausweis neue Geschäftsmodelle – und gefährdet als „Killer“-Anwendung alte. Der von der Deutschen Post angebotene Dienst „PostIdent“ etwa, der den Altersnachweis ermöglicht, könnte dann für Online-Händler nicht mehr interessant sein. Auf eine Nachfrage von FOCUS Online reagierte die Deutsche Post bislang ebenso wenig wie die Schufa AG. Auch der IT-Verband Bitkom hält sich bislang mit einer Stellungnahme zurück.

Gläserner Bürger?

Aus rechtlicher Sicht ist jedoch noch nicht alles geklärt. Bislang dürfen laut Gesetz nur Behörden die Ausweisdaten verwenden und an andere Behörden weitergeben. Wenn Unternehmen die Daten für einen Identitätsnachweis verlangen, ist dies gesetzlich nicht geregelt. Dafür wäre eine Änderung des Personalausweis-Gesetzes nötig, so das Bundesinnenministerium laut KCP.

Der schleswig-holsteinische Landesdatenschützer Thilo Weichert befürchtet, dass damit der „gläserne Bürger“ geschaffen würde: „Bislang hat das Personausweisgesetz verhindert, dass Daten aus allen möglichen und unmöglichen Zusammenhängen zusammengeführt und miteinander abgeglichen werden können. Doch damit wäre dies auf einen Schlag möglich.“
http://focus.msn.de/hps/fol/newsausg...24454&DDI=3312

Schweinerei das...
__________________
Yes you can me.
Der Freiheit eine Gasse!
Ron Paul Revolution
da kami ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2006, 04:18   #2
schkl
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

puhhh, nen starkes stück...

langsam wirds zeit das eine initiative für vermehrte "volksentscheide" eingeführt wird
um solche gefährlichen unsinnsbestrebungen zu stoppen...

nich mal die behörden untereinander tauschen (dürfen) personenbezogene infos nicht einfach so miteinander aus...etz denkt man schon laut darüber nach unternehmen mit perso-infos einzudecken, gegen bares versteht sich....

@da kami
eigentlich hättest nen vote gleich mitstarten können, über die frage wie wir mal wieder als volk gefragt werden, ob wir den quatsch überhaupt mitmachen wollen==>
  Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2006, 14:54   #3
da kami
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von da kami
 
Registriert seit: 06.08.2003
Ort: Come from Banana Republic
Beiträge: 4.760
Standard

denk den kann man sich bei sowas sparen, 90% dagegen, 10% Zuallemjasager, Ergebnis interessiert aber kein Mensch...

Is aber doch geil, da könnt man dann zb auch gleich Statistik führen wer den Perso nimmt um sich auf Ferkelseiten alterschecken zu lassen und dann an den Beate-Uhse-Versand verscherbeln...ein Paranoiker wem schlimmeres einfällt.

Im übrigen frag ich mich...wenn man diese ganzen höchstpersönlichen Ausweissachen und so ums Biegen und Brechen digitalisiert, schafft man dann nicht erst so richtig die Möglichkeit für "Identitätsschwindel und Identitätsklau"?

Steuererklärung Online...Scheidung Online...Notartermin Online...schöne Neue Welt
1984 ist Kinderkacke gegen 2010
__________________
Yes you can me.
Der Freiheit eine Gasse!
Ron Paul Revolution
da kami ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Digitaler Spiegel zeigt Alterung durch Analyse der aktuellen Lebensweise an Desert Rose Rund um Naturwissenschaft 3 05.02.2005 12:16


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:04 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.