:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Archäologie > Mysteriöse Orte

Mysteriöse Orte Bermuda-Dreieck und andere Orte, an denen anscheinend nicht alles mit rechten Dingen zugeht.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.04.2003, 00:57   #1
Myticandy
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Geheimanlage Mount Weather - Eine autonome Stadt?

Hallo,

was wißt ihr über die Geheimanlage "Mount Weather" die im amerikanischen Bundesstaat ihren Sitz hat? Es soll sich ja dabei um eine Untergrundbasis handeln die Gerüchten im Netz zur Folge eine autonomoe unterirdische Stadt beherbergen soll.

Hier ist ein kleiner Infotext dazu:

http://www.das-gibts-doch-nicht.de/seite682.php

Klingt zwar ziemlich abgehoben was dort steht aber ein kleines Fünkchen Wahrheit steckt immer darin. Wie immer bin ich auch bei Mount Weather skeptisch solange ich keine Fotos gesehen habe.

Was für bekannte und unbekannte Untergrundanlagen kennt ihr noch? Kann ja durchaus sein dass die Regierungen der Welt insgeheim solche Untergrundstädte bauen um vor etwas gewappnet zu sein was Sie noch nicht kennen.

Viele Grüße
Andy
  Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2003, 19:59   #2
Dragonhoard
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von Dragonhoard
 
Registriert seit: 02.03.2002
Beiträge: 1.434
Standard RE: Geheimanlage Mount Weather - Eine autonome Stadt?

Na in welchen amerikanischen Bundesstaat soll den Mount Weather liegen?

Große unterirdische "autonome" Städte gibt es sicher mehrere, allein schon als Erbe des Kalten Kriegs, aber auch finanziert von verschiedensten Sekten die dort auf den Untergang der Welt warten wollen.
Ob ein solcher unterirdischen Komplex wirklich völlig autark sein kann, wage ich zu bezweifeln, und seit den Biospheren-Experimenten will das wahrscheinlich auch kein seriöser Wissenschaftler behaupten.

Was deinen Link angeht ist das eine sehr schöne Mischung aus allen möglichen "spooky stories" , da kommt ja fast jeder mit Rang und Namen vor.
__________________
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt. Albert Einstein
Dragonhoard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2003, 20:08   #3
GerdB
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard RE: Geheimanlage Mount Weather - Eine autonome Stadt?

Zitat:
Original von Dragonhoard
Große unterirdische "autonome" Städte gibt es sicher mehrere ...
Die gabs auch schon bei Adolf "Nazi" !
  Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2003, 20:45   #4
Myticandy
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

@dragonhoard: Der Komplex "Mount Weather" liegt im Bundesstaat Virginia bzw. soll da liegen. Dass es solche großen Untergrundstädte geben soll ist irgendwie schon beängstigend.

Wer weiß schon was da alles geforscht wird? Wenn mal ein Experiment schief geht und etwas aus einem Labor oder ähnlichem ausbüchst

Viele Grüße
Andy
  Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2003, 03:43   #5
Sereck
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 25.09.2002
Beiträge: 2.496
Standard

wir wollen hier nicht gleich das alien an die wand malen.allerdings hast du recht.wenn wirklich mal etwas schief
geht erfahren wir normalsterblichen doch garnichts davon bis es zu spät ist.
und mal ganz ehrlich keiner von uns weiss doch auch nur ansatzweise was in solchen unterirdischen städten vorgeht.
da können wir alle nur spekulieren.
oder lebt vieleicht jemand in diesem forum in so einer stadt
Sereck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2003, 11:12   #6
Fixius
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

die frage ist wie definiert man unterirdische stadt.
ich war mal in einer bunkeranlage von wo aus im falle eines falles die sowjetischen SS20 raketen hätten gestartet werden sollen.

und ich kann denke ich sagen das es schon wie eine stadt war.

@Dragonhoard

Zitat:
Ob ein solcher unterirdischen Komplex wirklich völlig autark sein kann, wage ich zu bezweifeln,
bin davon überzeugt das er es kann.
in dem Bunker der mit der technik der 70er jahre ausgestattet war (wie uns der führer erklärte wurde alles andere von russen und Cia abgeholt) bin ich davon mehr überzeugt als jemals zuvor.im innern befanden sich schlafkammern rechenzentren komandostellen alles was halt dazu gehört im versorgungstrackt standen zwei schiffsdiesel die allein die Strasse einer stadt hätten mit strom versorgen können und für den bunker war eine lebenszeit nach einem nuklearen Anschlag von 6 monate vorgesehen für über 200 personen.
wenn man die angelegenheiten jetzt mal vergrössert auf sagen wir anlage für ca. 10000 mann dann hätte man eine stadt und die technik hat seid den siebzigern sicherlich auch enorme sprünge gemacht.mittlerweile ist man in der lage nukleare stromversorgung zu bauen die nicht viel platz wegnimmt. wasser würde über brunnen gefördert.nahrung ist züchtbar in farmen und gewächshäusern.warum sollte da so ein komplex nicht autark funtzen????
  Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2003, 06:07   #7
Nostradamus
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard RE: Geheimanlage Mount Weather - Eine autonome Stadt?

Hallo!!!

Ich muss dazu sagen, dass es richtig ist, das es bestimmt
mehrere unterirdische und geheime Anlagen gibt, und das nicht nur in den Vereinigten Staaten von Amerika.
Zu der Vermutung, dass sie zum Teil Sekten errichtet haben
sollen, um auf den Untergang der Welt zu warten, halte ich
für nicht unbedingt haltbar, weil eine solche Anlage erhebliche Kosten mit sich bringt, die eine Sekte niemals auf-
bringen könnte, wenns nicht eine von der Regierung finanzierte ist.Und die Welt wird auch nicht untergehen, was
sehr viele Prophezeiungen in allen Ländern der Welt zeigen.
Auch nach dem 3 Weltkrieg gehts weiter, zwar "nur" noch
mit rund ein Drittel der Weltbevölkerung, aber immerhin.
Das wissen die Sekten auch.Ich muss aber eingestehn, dass
die einzigsten Sekten, die solche Projekte finanzieren könnten, von den Illuminati gesteuert werden, inklusive die
christliche Kirche.
  Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2003, 06:16   #8
Nostradamus
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original von Myticandy
@dragonhoard: Der Komplex "Mount Weather" liegt im Bundesstaat Virginia bzw. soll da liegen. Dass es solche großen Untergrundstädte geben soll ist irgendwie schon beängstigend.

Wer weiß schon was da alles geforscht wird? Wenn mal ein Experiment schief geht und etwas aus einem Labor oder ähnlichem ausbüchst

Viele Grüße
Andy
Hallo!!

Siehe die Theorie über die Hohle Erde, also ist das mit den
Untergrundanlagen ein alter Hut.
Und noch einsie Forschungen werden ja in solchen Untergrundanlagen durchgeführt, sonst könnte man auch alles der öffentlichkeit Zeigen, an was da gearbeitet wird, und wieviele Menschen da verheizt werden.Dei benannte Anlage ist sowieso umstritten dafür, aber auch andere, wie
Area 51, Los Allamos, und und und!!!
Es gibt Städte die sogar unter dem meer existieren, aber darüber ist bisher nur sehr wenig bekannt.

Gruß
Nostradamus
  Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2003, 10:51   #9
_EB_
Benutzer
 
Registriert seit: 20.09.2002
Beiträge: 32
Standard

Zitat:
Original von Nostradamus

Es gibt Städte die sogar unter dem meer existieren, aber darüber ist bisher nur sehr wenig bekannt.



STÄDTE unter dem Meer???

Es wäre schon wenn man zu Behauptungen auch Quellen liefern konnte! Davon habe ich z.B. noch nie was gehört!

Bye


EB
_EB_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2003, 11:52   #10
sys
Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2003
Beiträge: 85
Standard RE: Geheimanlage Mount Weather - Eine autonome Stadt?

Boah solche Aussagen wie von "Nostradamus" lassen mir echt die Haare zu Berge steigen.

Zitat:
Original von NostradamusUnd die Welt wird auch nicht untergehen, was sehr viele Prophezeiungen in allen Ländern der Welt zeigen.
Achso ja klar... du schreibst das als hättest du es heute Morgen in der FAZ gelesen.

Zitat:
Original von NostradamusAuch nach dem 3 Weltkrieg gehts weiter, zwar "nur" noch
mit rund ein Drittel der Weltbevölkerung, aber immerhin
Achso ja klar... DER dritte Weltkrieg.... muss wohl auch in der FAZ gestanden haben... oder wars im Heut-Journal? Aber bin ich ja beruhigt... muss ja wohl gestanden haben, dass ein drittel der Weltbevölkerung überlebt... gut... rechne ich meine Überlebenschance mal aus.

Zitat:
Original von NostradamusIch muss aber eingestehn, dass die einzigsten Sekten, die solche Projekte finanzieren könnten, von den Illuminati gesteuert werden, inklusive die christliche Kirche.
Achso? Sektenbuchhalter bist du von Beruf? Oder haste das jetzt auch aus der FAZ? Oder hast du das schreiben vom Papst an dich, in dem steht, dass er seine "Order" von Illuminaten erhält nur noch nicht an die Öffentlichkeit gebracht?


Ich weiss mein Sarkasmus klingt etwas fies, aber ich kann nicht verstehn wie in so wenig Text so viele Behauptungen untergebracht werden können. Und was mich wirklich ärgert ist wie selbstsicher du das schreibst. Als wäre das alles Fakt.
sys ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Soldaten der Zukunft: Autonome Kampfroboter Zeitungsjunge Fischblog 2 04.03.2008 01:01
Ong's Hat - eine Geheimanlage? HaraldL Area 51 0 04.01.2005 14:50
Beweise (?): Mount Everest schon 1924 erklommen? Desert Rose Kurioses 0 05.05.2004 01:20
Wo liegt Mount Weather? Myticandy Verschwörungstheorien 4 24.04.2004 14:06
ägyptische Stadt im Wüstensand Zwirni Ägypten 2 15.04.2003 15:17


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:08 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.