:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Politik & Wirtschaft > Politik & Zeitgeschehen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.01.2018, 19:59   #31
basti_79
Administrator
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 10.938
Standard

Zitat:
Du meinst ein SPDler (Menschen verachtend wg Hartz IV) und ein Nazi haben die gleichen Ziele?
Erst einmal gibt es sicherlich SPDler, die gegen Hartz IV sind - die stellt man wohl auch ab und zu vor eine Kamera. Die gibt es, damit noch ein paar Leute mehr glauben können, es könnte sich etwas dadurch ändern, dass man die SPD wählt.

Ausserdem hatte ich von Ergebnissen gesprochen, nicht von Zielen. Welche Ziele die Menschen vorgeben, zu haben, ist gleichgültig, wenn ihr Handeln auf dasselbe hinausläuft.

Achtung, ganz selten: an dieser Stelle passt mal ein Bibelzitat.

Zitat:
Seht euch vor vor den falschen Propheten, die in Schafskleidern zu euch kommen, inwendig aber sind sie reißende Wölfe. An ihren Früchten sollt ihr sie erkennen. Kann man denn Trauben lesen von den Dornen oder Feigen von den Disteln?
Zitat:
Nein, ich glaube nicht, dass das Ergebnis das Gleiche ist.
Na doch. Bloss mit ein paar Jahren Unterschied, bzw. unterschiedlicher Gewichtung der Bevölkerungsanteile.
  • Die SPD unterstützt Zwangsarbeit für mittlerweile 15 Millionen Menschen und will Menschenrechte, wenn überhaupt, nur für Politiker und "Arbeiter"
  • Die AfD unterstützt gar keine Zwangsarbeit (ausser für Ausländer - da haben sie mal die Verfassung gelesen), würde aber die Leute stattdessen einfach verhungern lassen

Beides würde absehbar dazu führen, dass sich an der politischen Großwetterlage nichts ändert und dass irgendwelche Politbonzen in regelmäßigen Abständen den Urlaut "Weiter wie bisher" ausstoßen. Dann denken die Leute: "Oh, schön, der Schulz/die Nahles/der Gauland hats gesagt, dann muss es wahr sein! Weiter wie bisher!".

Den "unpolitischen" Leuten, die einfach nur mal dann und wann Brandsätze in Wohnhäuser werfen, ist das eine wie das andere Scheißegal, die Polizei hat keine Gründe, einzugreifen, und die Juristen sind ja eh eher auf der Seite der Nazis. Gut gemacht, liebe "progressive Wähler der SPD"...
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2018, 20:42   #32
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 9.566
Standard

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
.....Juristen sind ja eh eher auf der Seite der Nazis
Na wenigstens sind sie keine Nazis.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2018, 21:07   #33
basti_79
Administrator
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 10.938
Standard

Zitat:
Zitat von perfidulo Beitrag anzeigen
Na wenigstens sind sie keine Nazis.


https://bloegi.wordpress.com/2013/03...il-massengeil/
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2018, 21:30   #34
Lupo
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Lupo
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 6.913
Standard

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Erst einmal gibt es sicherlich SPDler, die gegen Hartz IV sind - .
Inwiefern ist das in unserem Kontext interessant?

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Ausserdem hatte ich von Ergebnissen gesprochen, nicht von Zielen.
Der einzige Unterschied zwischen Ziel und Ergebnis ist: Zeit



Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Welche Ziele die Menschen vorgeben, zu haben, ist gleichgültig, wenn ihr Handeln auf dasselbe hinausläuft.
Nazis schmeißen Steine auf Ausländer und Molotow-Coktails in deren Behausungen. Nur mal so als Beispiel.
SPDler (die die FÜR Hartz IV sind) tun das nicht.

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Achtung, ganz selten: an dieser Stelle passt mal ein Bibelzitat.
Echt jetzt?
MIt so einem Scheiß kommst du an?


Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Na doch. Bloss mit ein paar Jahren Unterschied, bzw. unterschiedlicher Gewichtung der Bevölkerungsanteile.
Is klar...
Weißt du wer auch so ungern differenziert wie du?
Jeder Fanatiker


Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
  • Die SPD unterstützt Zwangsarbeit für mittlerweile 15 Millionen Menschen und will Menschenrechte, wenn überhaupt, nur für Politiker und "Arbeiter"
  • Magst du das(Menschenrechte nur für Politiker und Arbeiter) bitte mal belegen, ich halte das für die Unwahrheit (vulgo: Lüge)



    Zitat:
    Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
  • Die AfD unterstützt gar keine Zwangsarbeit (ausser für Ausländer - da haben sie mal die Verfassung gelesen), würde aber die Leute stattdessen einfach verhungern lassen
Aha?
__________________
"Die Psychiater hatten einige Spezialausdrücke für meinen Fall. Naja, ich hatte auch einige Spezialausdrücke für die Psychiater." (Charles Bukowski)
Lupo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2018, 21:49   #35
basti_79
Administrator
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 10.938
Standard

Zitat:
Zitat von Lupo Beitrag anzeigen
Inwiefern ist das [dass SPDler mitunter "gegen Hartz IV wären"] in unserem Kontext interessant?
Naja, diese SPDler dienen als Schutz der Parteielite vor Forderungen aus der Bevölkerung, etwa, dass "Hartz IV" abzuschaffen wäre, oder dass die Agenda 2010 rückgängig zu machen wäre.

Zitat:
Der einzige Unterschied zwischen Ziel und Ergebnis ist: Zeit


Erst einmal habe ich das - in diesem Zusammenhang - ja gerade mitunter behauptet (die SPD braucht vielleicht etwas länger als die AfD, um dasselbe Ziel zu erreichen), und dann erinnert mich das stark an "NLP". Es kann auch sein, dass man ein Ziel auf dem Weg zum Ergebnis ändert, oder dass man ein Ziel nicht erreicht. Es kann ausserdem sein, dass irgendein Zufall eintritt, der bewirkt, dass man das Ziel sofort erreicht, oder eben nicht mehr erreichen kann.

Feststellbar bleibt, dass SPD und AfD nur unterschiedlichen Umgang mit Zwangsarbeitern planen, nicht etwa, die Zwangsarbeit abzuschaffen, oder gar Menschenrecht durchzusetzen.

Zitat:
Nazis schmeißen Steine auf Ausländer und Molotow-Coktails in deren Behausungen. Nur mal so als Beispiel.
SPDler (die die FÜR Hartz IV sind) tun das nicht.
Ja, sicherlich. Das hat ja auch niemand behauptet.

Zitat:
Magst du das(Menschenrechte nur für Politiker und Arbeiter) bitte mal belegen, ich halte das für die Unwahrheit (vulgo: Lüge)
Na klar. Schüler dürfen z.B. nach Auffassung der SPD keine Menschenrechte in Anspruch nehmen, und SGB-II-Leistungsempfänger auch nicht. Da sind Nötigung und Erpressung "Business as usual", und keine Straftaten, wie das Gesetz nun einmal vorsieht. Schüler und SGB-II-Empfänger haben nach der heutigen Lesart der Gesetze weniger Möglichkeiten, ihre Lebensrealität zu gestalten als die große Mehrzahl der Sklaven in der Antike.
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2018, 22:41   #36
Lupo
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Lupo
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 6.913
Standard

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Naja, diese SPDler dienen als Schutz der Parteielite vor Forderungen aus der Bevölkerung, etwa, dass "Hartz IV" abzuschaffen wäre, oder dass die Agenda 2010 rückgängig zu machen wäre.
Ja, das Gleiche hast du oben schon mit anderen Worten gesagt, aber leider beantwortet das meine Frage nicht, was das mit unserem Kontext zu tun hat.

Egal, Schwamm drüber.

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Erst einmal habe ich das - in diesem Zusammenhang - ja gerade mitunter behauptet (die SPD braucht vielleicht etwas länger als die AfD, um dasselbe Ziel zu erreichen), und dann erinnert mich das stark an "NLP". Es kann auch sein, dass man ein Ziel auf dem Weg zum Ergebnis ändert, oder dass man ein Ziel nicht erreicht. Es kann ausserdem sein, dass irgendein Zufall eintritt, der bewirkt, dass man das Ziel sofort erreicht, oder eben nicht mehr erreichen kann.
So viele Worte und nichts gesagt, was relevant wäre...

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Feststellbar bleibt, dass SPD und AfD nur unterschiedlichen Umgang mit Zwangsarbeitern planen, nicht etwa, die Zwangsarbeit abzuschaffen, oder gar Menschenrecht durchzusetzen.
Wenn du ernsthaft glaubst, dass das der einzige wichtige Unterschied zwischen SPD und AFD wäre, muss ich dir dringend raten, deutlich mehr Zeitung zu lesen oder deren Parteiprogramme.

So wenig ich die SPD auch mag, ich bin deutlich lieber SPD regiert, als AfD regiert.
Wenn du da keinen Unterschied (gleiches Ergebnis) ausmachen kannst, dann kann ich dir auf die Schnelle auch nicht helfen.
Wenn du den Unterschied siehst, aber für irrelevant hältst, dann..... fehlen mir die Worte....



Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Na klar. Schüler dürfen z.B. nach Auffassung der SPD keine Menschenrechte in Anspruch nehmen, und SGB-II-Leistungsempfänger auch nicht.
Das ist - so formuliert - kompletter Schwachsinn.
(Und was Hartz IV betrifft, sehe ich das ebenfalls als Zwangsarbeit)

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Da sind Nötigung und Erpressung "Business as usual", und keine Straftaten, wie das Gesetz nun einmal vorsieht. Schüler und SGB-II-Empfänger haben nach der heutigen Lesart der Gesetze weniger Möglichkeiten, ihre Lebensrealität zu gestalten als die große Mehrzahl der Sklaven in der Antike.
*fremdschäm*
__________________
"Die Psychiater hatten einige Spezialausdrücke für meinen Fall. Naja, ich hatte auch einige Spezialausdrücke für die Psychiater." (Charles Bukowski)
Lupo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2018, 23:02   #37
basti_79
Administrator
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 10.938
Standard

Zitat:
Zitat von Lupo Beitrag anzeigen
(Und was Hartz IV betrifft, sehe ich das ebenfalls als Zwangsarbeit)
Und Zwangsarbeit ist nun einmal verboten (Art. 12 GG - wird ggf. wenigstens als Nötigung bestraft). Wo ist jetzt das Problem dabei, anzuerkennen, dass die SPD (trotz des Rote-Fahne-Images) Zwangsarbeit von Millionen unterstützt und davon auch noch profitiert?
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2018, 02:12   #38
derwestermann
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von derwestermann
 
Registriert seit: 26.08.2008
Beiträge: 347
Standard

Ich fahre derzeit fast jeden Tag an einem ähnlichen billboard vorbei, habe es aber noch nicht knipsen können:

http://www.blackchicken.ca/thefeed/w...rd_smaller.jpg

http://wp.patheos.com.s3.amazonaws.c...illboard-1.jpg
__________________
Der sicherste Beweis für Ausserirdisches Leben ist, daß noch niemand versucht hat mit uns Kontakt aufzunehmen....
derwestermann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2018, 02:26   #39
derwestermann
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von derwestermann
 
Registriert seit: 26.08.2008
Beiträge: 347
Standard

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Wo ist jetzt das Problem dabei, anzuerkennen, dass die SPD (trotz des Rote-Fahne-Images) Zwangsarbeit von Millionen unterstützt und davon auch noch profitiert?
Weil's Bullshit ist?

Ich oute mich mal als SPDler und stelle fest, dass bei unseren Zusammenkünften ziemlich wenig Politbonzen zugegen sind, sondern die Mehrheit Arbeitnehmer, Rentner, Schüler, Studenten und auch ein paar Selbständige sind. Die Delegierten für Parteitage, auf Bundes-, Landes- und Kommunalebene, rekrutieren sich aus eben diesen Leuten und sind mir zumeist bekannt, soweit es meinen Orts- und Kreisverein betrifft. Die Wahrscheinlichkeit, dass ich auf einer isolierten Insel der demokratischen Glückseeligkeit lebe und somit vom eigentlichen politischen Geschehen nichts mitbekomme, halte ich für gering.
Wir haben durchaus Defizite bei der Umsetzung einer gerechten und freien Gesellschaft, aber Deine Wahrnehmung Basti, entspricht eher der eines Nordkoreaners und ist ein etwa so produktiver Beitrag zur gesellschaftlichen Verbesserung, wie die Predigt eines Fundamentalisten.
__________________
Der sicherste Beweis für Ausserirdisches Leben ist, daß noch niemand versucht hat mit uns Kontakt aufzunehmen....
derwestermann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2018, 08:39   #40
Torsten Migge
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Torsten Migge
 
Registriert seit: 24.03.2002
Ort: "Mainhattan" Westend (Frankfurt a.M.) & Cali, Colombia (Kolumbien)
Beiträge: 2.136
Standard

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Erst einmal: was ist denn ein "künstlicher" Begriff und was ein "natürlicher"? Meiner Meinung nach sind alle Worte Artefakte, also Menschenwerk, und insofern auch eben künstlich.
OK, möglicherweise hab ich mich da etwas unklar (zumindest für deine Begriffe) ausgedrückt: vielleicht hätte ich besser schreiben sollen, dass der Begriff "Reichsbürger" ein politischer Propagandabegriff der etablierten Politik ist, um einen missliebigen Personenkreis, der der Meinung ist, dass das Deutsche Reich noch existent ist, weil es nie einen Friedensvertrag nach dem zweiten Weltkrieg gab, demnach die Bundesrepublik Deutschland ein illegaler Staat ist und die Staatsoberhäupter wie Bundeskanzler(in) und Bundespräsident keine wirkliche Souveränität besitzen.

Diese Meinung wird nicht nur von einigen Juristen des Fachs unterstützt, sondern sogar von Mitgliedern der Bundesregierung, wie Herrn Schäuble ...

Das sind ja alles keine Rechtsradikalen, die dieser Überzeugung sind, die das Dritte Reich so toll finden, sondern weil sie den Fakt ganz nüchtern und einzig juristisch sehen

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Das verstehe ich jetzt inhaltlich nicht. Wenn Du so eine Theorie vertreten würdest, könntest Du auch fundierter diskutieren? Wie wäre es, das so zu deuten, dass Du dieses Thema nicht fundiert diskutierst, und deswegen in die Nähe solcher anderen Theorien gerückt wirst?
Quatsch! Mit diesem Thema hab ich mich bisher schlicht nicht beschäftigt und auseinander gesetzt - obwohl ich mich intensiv mit der Geschichte des Dritten Reichs und darüber hinaus mit der Geschichte Deutschlands auseinander gesetzt habe (kann man hier im Forum auch nach lesen - in ganz "alten" Threads).
Wäre ich der Überzeugung (wie die sogen. "Reichsbürger"), Deutschland sei ein illegaler Staat, hätte ich mich sicher begründet und fundiert informiert und könnte entsprechend argumentieren...

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Hmm, da haben wir aber zwei unterschiedliche Fälle. Diese Motorradclubs werden bekämpft, weil ihre Mitglieder (relativ zuverlässig) "Outlaws" sind, also Kriminelle - was ja mit den Motorrädern erst einmal gar nichts zu tun hat. "Reichsbürger" z.B. werden aber bekämpft, weil man ihnen vorwirft, sich gegen die verfassungsmäßige Ordnung der Bundesrepublik zu wenden. Das findet erst einmal auf einer anderen Ebene (Staatsrecht oder Völkerrecht ggü. Strafrecht) statt, und dann identifiziert man "Reichsbürger" eben nicht vorrangig dadurch, dass sie mit bestimmten Lederklüften Motorrad fahren.
Mag sein, dass das ein unpassender Vergleich war, aber die Intension des Staates, alles was er nicht kontrollieren kann, mindestens zu verteufeln, wenn nicht gar zu bekämpfen, bleibt!


Saludos!
__________________
"Politik ist die Unterhaltungsabteilung der Rüstungsindustrie"
Frank Zappa
Torsten Migge ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
religionsfreiheit

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ägypten basti_79 Politik & Zeitgeschehen 1 02.01.2014 18:21
Auszug aus Ägypten Fiona Naher Osten 52 22.05.2013 00:53
Satellitenbilder vom alten Ägypten Acolina Ägypten 0 18.12.2003 05:29
Ägypten Milliardenprojekt "Toschka" nane Kurioses 1 13.01.2003 01:52


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:33 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.