:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Esoterik & Religion > Religion

Religion Von Animismus bis Zen...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.09.2017, 17:08   #1
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 10.875
Idee Konfessionsfreie zeigen hohe Wertorientierung

Zitat:
Die von der Universität Innsbruck initiierte internationale Studie "Konfessionsfreie Identitäten" untersuchte die von Konfessionsfreien vertretenen Weltbilder. Sie attestiert Konfessionsfreien eine überdurchschnittlich hohe Wertorientierung und Sinnerfüllung. [...]

Vor allem HumanistInnen aber auch AtheistInnen erleben laut Studie ihre Positionierung als identitätsstiftend. Die befragten Konfessionsfreien zeigten "eine hoch überdurchschnittliche Wertorientierung", zum Beispiel in Hinblick auf Toleranz, soziale Gerechtigkeit und achtsamen Umgang mit anderen Menschen. Auch die Sinnerfüllung war überdurchschnittlich hoch ausgeprägt. Wobei sich zeigte, dass je stärker die humanistische Orientierung und die Übernahme von Verantwortung für das eigene Leben ist, desto höher sind auch die Lebenszufriedenheit, das Glückserleben, die Sinnerfüllung sowie die seelische und körperliche Gesundheit. Auch Vergnügen und Spaß spielten bei den Befragten eine überdurchschnittlich wichtige Rolle.
Mehr: Studie „Konfessionsfreie Identitäten“
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2017, 21:38   #2
ALPAGUT
Benutzer
 
Registriert seit: 14.02.2016
Beiträge: 47
Standard

Ist doch toll! Da gäbe es nur noch eine Frage, die geklärt werden muss: Ist die Erde eine Kugel oder wirklich eine Scheibe?

Na wer weiß es?

Kleiner Tipp: Vom Rand einer Scheibe kann man nicht herunterfallen, wenn sie keinen Rand hat.

Als Gewinn dieses kleinen Quizes wartet die Hölle.
ALPAGUT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2017, 13:48   #3
Venkman
Foren-As
 
Benutzerbild von Venkman
 
Registriert seit: 18.08.2016
Ort: АБСУРДИСТАН
Beiträge: 523
Standard

Auch die Herbstferien gehen irgendwann vorbei und die "Kids" müssen sich wieder den wichtigen Dingen des Alltags widmen...
__________________
„Wir werden von Desinformation und Halbwahrheiten geradezu überschüttet.“
- Jack Nicholson - (Süddeutsche Zeitung 23. Januar 2008)
Venkman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2017, 14:08   #4
ALPAGUT
Benutzer
 
Registriert seit: 14.02.2016
Beiträge: 47
Standard

Nein. Die NASA ist doch kräftig am fälschen. Weder Sonne, noch Erde oder Mond sind Kugeln. Vielmehr sind es flache Scheiben.

Das Prinzip des Wurmlochs ist bereits wirksam auf der Erde. Nach dem Postulat Albert Einsteins ist ja der Raum gekrümmt und nicht die Erde selbst.

Die NASA ist durch den Van Allen Strahlungsgürtel zu bemanntem oder unbemanntem Raumflug gar nicht fähig. Die harte Strahlung tötet jedes Lebewesen augenblicklich. Auch technisches Equipment ist unbrauchbar im All.

Alles was ihr im Fernsehen seht, sind unbemannte Raketen die man in den Ozean schießt. Satelliten und Raumstationen sind an Fäden im Studio vor einer greenscreen aufgebaut. Es handelt sich um Maßstabsmodelle.
ALPAGUT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2017, 14:39   #5
Venkman
Foren-As
 
Benutzerbild von Venkman
 
Registriert seit: 18.08.2016
Ort: АБСУРДИСТАН
Beiträge: 523
Standard

Zitat:
Zitat von ALPAGUT Beitrag anzeigen
Nein. Die NASA ist doch kräftig am fälschen. Weder Sonne, noch Erde oder Mond sind Kugeln. Vielmehr sind es flache Scheiben.

Das Prinzip des Wurmlochs ist bereits wirksam auf der Erde. Nach dem Postulat Albert Einsteins ist ja der Raum gekrümmt und nicht die Erde selbst.

Die NASA ist durch den Van Allen Strahlungsgürtel zu bemanntem oder unbemanntem Raumflug gar nicht fähig. Die harte Strahlung tötet jedes Lebewesen augenblicklich. Auch technisches Equipment ist unbrauchbar im All.

Alles was ihr im Fernsehen seht, sind unbemannte Raketen die man in den Ozean schießt. Satelliten und Raumstationen sind an Fäden im Studio vor einer greenscreen aufgebaut. Es handelt sich um Maßstabsmodelle.


Wird Astronomie und Physik nicht mehr an Schulen gelehrt?

@basti: Und da willst du das Schulsystem gänzlich abschaffen... was soll bei der Jugend da noch bei rumkommen? ;-)
__________________
„Wir werden von Desinformation und Halbwahrheiten geradezu überschüttet.“
- Jack Nicholson - (Süddeutsche Zeitung 23. Januar 2008)

Geändert von Venkman (07.10.2017 um 14:41 Uhr).
Venkman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2017, 14:50   #6
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 8.690
Standard

Zitat:
Zitat von ALPAGUT Beitrag anzeigen
Nein.
1. Die NASA ist doch kräftig am fälschen. Weder Sonne, noch Erde oder Mond sind Kugeln. Vielmehr sind es flache Scheiben.
2. Das Prinzip des Wurmlochs ist bereits wirksam auf der Erde. Nach dem Postulat Albert Einsteins ist ja der Raum gekrümmt und nicht die Erde selbst.
3.Die NASA ist durch den Van Allen Strahlungsgürtel zu bemanntem oder unbemanntem Raumflug gar nicht fähig. Die harte Strahlung tötet jedes Lebewesen augenblicklich. Auch technisches Equipment ist unbrauchbar im All. 4. Alles was ihr im Fernsehen seht, sind unbemannte Raketen die man in den Ozean schießt. Satelliten und Raumstationen sind an Fäden im Studio vor einer greenscreen aufgebaut. Es handelt sich um Maßstabsmodelle.
Nach 1. ist Raumflug ohnehin unmöglich. Basta!

Von Scheibe zu Scheibe geht nicht.

Aber dann frage ich die Freaks, die so etwas verbreiten, warum man den Funkverkehr der Apollo-Mondmissionen mit der Technik, die jedem Funkamateur zugänglich war (Richtantennen) verfolgen konnte. Man musste die Antenne immer genau dorthin richten, wo man nach Berechnung der Flugbahn etwas aus dem All hören konnte. Durch die Drehung der Erde war das etwas kniffelig, aber möglich.

Bevor jemand von Studiuoaufnahmen schwadroniert, sollte er sich eine plausible Erklärung für dieses Phänomen ausdenken.

Bis dahin bitte Funkdisziplin wahren.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2017, 15:09   #7
Groschenjunge
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Groschenjunge
 
Registriert seit: 07.02.2005
Ort: DesinfoCenter Nord
Beiträge: 5.304
Standard

Zitat:
Zitat von ALPAGUT Beitrag anzeigen
Auch technisches Equipment ist unbrauchbar im All.
Wirklich? Auf meinem Dach habe ich eine Sat Schüssel, ist die jetzt obsolet? Und GPS? Ach ja, das wird von den Mobilfunkmasten mitgesendet.
Dann ist das ja jetzt geklärt.

ps: mein Troll-O-Meter zeigt deutliche Ausschläge.
__________________
"Der frühe Vogel mag vielleicht den Wurm fressen, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse." Vince Ebert
Groschenjunge ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2017, 15:40   #8
ALPAGUT
Benutzer
 
Registriert seit: 14.02.2016
Beiträge: 47
Standard

Die Auswirkungen des Erdwurmloches gelten auch für EM-Wellen.

Ihr begreift natürlich nicht was ein Wurmloch ist. Für uns ist der sichtbare Raum in unserem eigenen Wurmloch der euklidsche Raum. Doch Mond und Sonne wirken wie Kugeln.

Somit sind sämtliche Planeten und Objekte im Weltraum Wurmlöcher.
ALPAGUT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2017, 15:47   #9
ALPAGUT
Benutzer
 
Registriert seit: 14.02.2016
Beiträge: 47
Standard

Ich werde meine Theorie noch mit einer mathematischen Ausarbeitung krönen. Doch zuerst muss ich Physik und Mathematik studieren.

Das Geheimnis der Realität liegt in der Quantenmechanischen Definition der Raumkrümmung. Die Weltformel liegt nur noch einen Steinwurf entfernt.
ALPAGUT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2017, 16:56   #10
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 8.690
Standard

Zitat:
Zitat von ALPAGUT Beitrag anzeigen
Ich werde meine Theorie noch mit einer mathematischen Ausarbeitung krönen. Doch zuerst muss ich Physik und Mathematik studieren.
Wir haben Zeit.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Atheisten und Konfessionsfreie weltweit verfolgt Acolina Religion 58 08.01.2015 12:40
"Wünscht Ihr, dass wir uns zeigen?" nubstyl0r Die Suche nach außerirdischer Intelligenz 179 02.02.2007 10:19
zeigen die sterne die zukunft ? nane Astrologie 8 27.01.2005 14:30
Petroglyphen die Dinosaurier zeigen? Desert Rose Außergewöhnliche Funde 16 06.01.2004 12:16


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:33 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.