:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Esoterik & Religion > Religion > Kulte & Sekten

Kulte & Sekten Positive wie negative Erfahrungen mit Kulten und Sekten, Empfehlungen oder Warnungen - nur bitte keinen allzu übertriebenen missionarischen Eifer! Sachlichkeit ist hier besonders gefragt!

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.10.2007, 00:38   #1
Manu
Benutzer
 
Benutzerbild von Manu
 
Registriert seit: 21.10.2007
Ort: Hinter dir
Beiträge: 89
Standard Was ist Falun Gong

Ich hab ja schon unter Politik was über die Verfolgung und die Vorurteile gegen Falun Gong geschrieben.

Die China-Ecke hier, scheint mir aber der richtige Ort zu sein um auch etwas aus dem Inhalt von Falun Gong zu posten:

LUNYU (Erklärung mit Worten)

"Fofa" (Buddha-Dharma) ist am tiefsten und gründlichsten. Es ist die mystischste und außergewöhnlichste Wissenschaft von allen Lehren der Welt. Wenn dieses Gebiet erschlossen wird, müssen die Anschauungen der gewöhnlichen Menschen von Grund auf verändert werden. Sonst bleibt das wahre Antlitz des Kosmos für immer ein Mythos der Menschheit. Die gewöhnlichen Menschen kriechen für immer innerhalb des durch ihre Ignoranz gezeichneten Rahmens herum.

Was ist eigentlich "Fofa"? Ist das Religion? Ist das Philosophie? Dies ist nur das Verständniss der "modernisierten Gelehrten des Buddhismus". Sie lernen nur Theorien und halten es für Dinge aus der philosophischen Kategorie, lernen es über Kritisieren und machen sogenannte Forschungen. In Wirklichkeit ist "Fofa" nicht nur das bißchen, was in den Sutren steht. Das ist nur das Fa auf der primären Ebene des "Fofa". "Fofa" ist die tiefschürfende Einsicht in alle Geheimnisse, von Teilchen, vom Molekül bis zum Kosmos, vom noch Kleineren bis zum noch Größeren, alles eingeschlossen, nichts ausgelassen. Es beinhaltet die unterschiedlichen Ausführungen der kosmischen Eigenschaften "Zhen, Shan, Ren" (Ehrlichkeit, Güte und Toleranz) auf unterschiedlichen Ebenen. Es ist nämlich der "Dao" (Weg), von dem im daoistischen System die Rede ist, und das "Fa" (Dharma), von dem im buddhistischen System die Rede ist.

Wie weit die heutige Wissenschaft auch entwickelt sein mag, sie ist nur ein Teil der Geheimnisse des Kosmos. Sobald wir konkrete Phänomene im "Fofa" erwähnen, sagt schon jemand: "Jetzt ist doch die Zeit der Elektronik, die Wissenschaft ist schon sehr weit entwickelt, die Raumschiffe haben bereits andere Planeten erreicht, und du redest immer noch von solchen alten Aberglauben." Ganz deutlich gesagt: Wie weit der Computer auch entwickelt sein mag, ist er nie mit dem menschlichen Gehirn zu vergleichen, und das menschliche Gehirn bleibt jedoch auch heute immer noch ein unlösbares Rätsel. Wie hoch die Raumschiffe auch fliegen können, sind sie doch noch nicht aus diesem materiellen Raum hinaus geflogen, in dem wir Menschen existieren. Was das Wissen der modernen Menschheit erkennt, ist nur ein ganz oberflächliches bißchen und ist sehr weit entfernt davon, das wahre Antlitz des Kosmos wirklich zu erkennen. Manche wagen den objektiv existierenden Tatsachen noch nicht einmal ins Auge zu sehen, mit ihnen in Berührung zu kommen oder sie anzuerkennen, weil solche Menschen zu konservativ sind und beim Denken die traditionellen Anschauungen nicht ändern wollen. Um das Rätsel des Kosmos, des Zeit-Raumes und des menschlichen Körpers voll und ganz zu lösen, gibt es ausschließlich "Fofa". Es kann die wahre Barmherzigkeit und Boshaftigkeit, das Gute und Schlechte unterscheiden, alle Absurditäten ausmerzen und das Richtige geben.

Unter den anleitenden Gedanken der Wissenschaft der jetzigen Menschheit kann sich die Entwicklung und Forschung nur auf die materielle Welt beschränken. Wenn eine Sache schon erkannt ist, erst dann wird sie erforscht. Ein solcher Weg wird eingeschlagen. Die Phänomene, die in unserem diesem Raum nicht zu berühren und zu sehen sind, aber objektiv existieren und sich in unserem materiellen Raum zeigen können, also tatsächliche Erscheinungen, wagen sie jedoch nicht anzutasten, und sie halten sie für ungeklärte Phänomene. Diejenigen, die starrköpfig sind, suchen Gründe, ohne Beweise zu haben, und nennen sie Naturphänomene. Diejenigen, die gewisse Hintergedanken haben, belegen sie entgegen ihrem Gewissen mit dem Schimpfnamen "Aberglaube". Diejenigen, die kaum nach der Wahrheit suchen, weichen mit dem Vorwand aus, daß die Wissenschaft nicht so weit entwickelt sei. Wenn die Menschheit sich selbst und den Kosmos erneut verstehen lernen und die verknöcherten Anschauungen ändern kann, dann kann sie einen Sprung nach vorn machen. "Fofa" kann der Menschheit Einsichten in die unermeßliche und grenzenlose Welt bringen. Das, was von alters her jeden Raum, in dem die Menschheit und die Materie existieren, das Leben und den ganzen Kosmos gründlich erklären kann, ist ausschließlich "Fofa".

Li Hongzhi
2. Juni 1992
Manu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2007, 09:17   #2
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 11.215
Standard

Hi Manu, wir hatten hier bereits einen Thread über die Verfolgung Falun Gongs, da habe ich deinen Artikel zur Verfolgung mit angehängt.

Der Ausgewogenheit halber möchte ich auch noch hierauf verweisen.
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2007, 18:56   #3
Manu
Benutzer
 
Benutzerbild von Manu
 
Registriert seit: 21.10.2007
Ort: Hinter dir
Beiträge: 89
Standard

Das ist ein urhaber rechtlich geschützter Text. Deshalb finde ich es nicht okay das du ihn jetzt hier hin verschoben hast um ihn auf eine Art und Weiße zu presentieren die darauf abzielt bei den Lesern Vorurteile enstehen zu lassen. Vor allem in angesicht der Tatsache das es dieses Vorurteil ist das als Rechtfertigung für den momentan geschehenden Völkermord an dieser Religiösen Minderheit genommen wird.

Deshalb möchte ich dich bitten meinen Text nun entweder wieder zu löschen, oder vorher folgenden erklärenden Text einzufügen (und ihn nicht absichtlich ans Ende von irgendwelchen Uralt-Posts zu packen wo du genau weißt das es keiner ließt.)


Zitat von International Education Development in der Unterkommission der Vereinten Nationen zur Förderung und Schutz der Menschenrechte

(Auch zu finden in den offiziellen Aufzeichnungen der UN. 53. Sitzung Abschnitt 6 der Tagesordnung, August 2001)

"In unserem Kommentar unter Punkt 3 haben wir das Ausüben von Falun Gong so beschrieben, wie wir es beobachtet haben. Die Regierung nahm von ihrem Recht zuantworten Gebrauch und versuchte ihren Staatsterrorismus gegen die Gruppe zu rechtfertigen, indem sie sagte, es sei eine „böse Sekte“, die Menschen umbringen würde und Familien auseinander reiße. In unserer Untersuchung geschahen die einzigen Todesfälle auf Anweisung der chinesischen Behörden; Familien wurden auseinandergerissen, weil Familienmitglieder von dem Regime ermordet wurden. Menschen brachen geistig zusammen, nicht durch Falun Gong, sondern durch extreme Folter, Internierung in Nervenheilanstalten mit brutalen Behandlungen, harter Arbeit in Arbeitslagern und weiteren derartigen Methoden. Wie im „International Herald Tribune“ am 6. August 2001 berichtet wurde, gibt das Regime zu, dass es offiziell Gewalt duldet, wenn es darum geht, Falun Gong auszulöschen. Um zu beweisen, dass Falun Gong eine „böse Sekte“ ist, verweist die Regierung auf eine angebliche Selbstverbrennung auf dem Tiananmen Platz am 23. Januar 2001. Wir haben allerdings ein Video des Vorfalls erhalten können, das nach unserer Meinung beweist, dass der Vorfall von der Regierung inszeniert worden ist. Wir haben das Video vervielfältigt und können es verteilen. In seinem aktuellsten Bericht (U.N. Doc. E/CN.4/2001/66) bestätigte der Sonderausschuss der Unterkommission zehntausende Fälle von verhafteten und gefolterten Praktizierenden. (Para. 246-290). Die Sonderausschüsse der Kommission über Gewalt gegen Frauen und außergerichtliche Exekutionen bestätigen ebenfalls diese Fälle und sprechen von ähnlich hohen Zahlen. (E/CN.4/2001/73/Add.1, para. 19; E/CN.4/2001/[ ]). Wir sind dabei, Beweise zusammenzustellen, die darauf hindeuten, dass mindestens 50.000 Falun Gong-Praktizierende in Gefängnissen, Arbeitslagern oder Psychiatrien festgehalten werden. Tausende davon wurden geschlagen und viele zu Tode gefoltert. Hunderttausende (vielleicht sogar Millionen) werden ernsthaft bedroht. Weder die Einrichtungen der U.N. kommen mit einer derartigen Masse von bestätigten Fällen zurecht, noch kommt die internationale Gemeinschaft mit den wahrscheinlich Millionen bevorstehenden Flüchtlingen zurecht – obwohl sie mit Sicherheit alle deutlich den Kriterien einer Asylgenehmigung entsprächen. Deshalb sollte die internationale Gemeinschaft als ganzes und besonders die Unterkommission diesen Fall von Staatsterrorismus als ein Thema von extremer Dringlichkeit behandeln. [...]


Zitat von T.Kumar, Leiter von Amnesty International USA für den Asiatischen Raum:

„Als eine Menschenrechtsorganisation waren wir entsetzt und geschockt, als wir zuverlässige Nachrichten aus China bekamen, dass Menschen, die Falun Gong-Übungen machten, ohne jegliche gerichtliche Verfahren verhaftet, gefoltert und eingesperrt worden sind. Wie viele von Ihnen wissen, wird uns nicht erlaubt, nach China zu gehen, um die Misshandlungen zu dokumentieren, jedoch sind wir in der Lage, einige Auskünfte von Mitgliedern, die aus China geflohen sind und von anderen zuverlässigen Quellen, zu bekommen, um herausfinden zu können, was geschehen ist. Eine Sache die uns verwundert hat, ist, warum die chinesische Regierung soviel Angst vor dieser Bewegung hat. Diese Bewegung ist keine politische Bewegung. Diese Bewegung ist nicht da, um die Regierung zu stürzen. Tatsächlich schrieb Gail Rachlin sogar eine offene Einladung an die chinesische Regierung, so dass sie einen Dialog führen könnten, um sich gegenseitig zu verstehen und weiterzukommen. Es sind vor allem durchschnittliche chinesische Bürger, die ihre grundlegendsten Rechte ausüben. Als eine Menschenrechtsorganisation wurde uns nie auch nur ein einziger Fall bekannt, in dem ein Falun Gong-Mitglied einem anderen Menschen durch das Praktizieren geschadet hätte. Sie haben nie andere Leute verletzt, also warum treiben sie diese Leute zusammen und verhaften sie?“


Beschluss des Europäischen Parlaments zu den Beziehungen zwischen der EU und China vom 8. September 2006
(Auszug)

"66. verurteilt nachdrücklich die Inhaftierung und Folter von Falun Gong-Anhängern in Gefängnissen, Lagern zur "Umerziehung durch Arbeit", psychiatrischen Anstalten und "Schulen für rechtliche Bildung"; ist besorgt über Berichte, wonach die Organe von inhaftierten Falun Gong-Anhängern chirurgisch entfernt und an Spitäler verkauft wurden; fordert die chinesische Regierung dringend auf, die Inhaftierung und Folter von Falun Gong-Anhängern einzustellen und sie unverzüglich freizulassen.

64. verurteilt insbesondere, dass im ganzen Land "Laogai" (Arbeitslager) existieren, in denen die Volksrepublik China Demokratie- und Gewerkschaftsaktivisten sowie Mitglieder von Minderheiten ohne faires Gerichtsverfahren festhält und sie dazu zwingt, unter entsetzlichen Bedingungen und ohne medizinische Versorgung zu arbeiten; fordert China auf, die ILO Übereinkommen 29 und 105 über die Abschaffung von Zwangs- oder Pflichtarbeit zu ratifizieren; ist zutiefst besorgt darüber, dass die in Laogai Inhaftierten gezwungen werden, ihre Religionsfreiheit und ihre politischen Anschauungen aufzugeben, dass in diesen Arbeitslagern weiterhin Hinrichtungen durchgeführt werden und die Organe der hingerichteten Gefangenen illegal entfernt werden; ist besorgt darüber, dass EU-Mitgliedstaaten möglicherweise beträchtliche Mengen von Gütern einführen, die zur Gänze oder zum Teil in chinesischen Laogai-Arbeitslagern durch Zwangsarbeit erzeugt oder hergestellt worden sind; begrüßt die Resolution des Repräsentantenhauses der Vereinigten Staaten aus dem Jahr 2005, in der die Laogai als ein Instrument der Unterdrückung, das die chinesische Regierung weiterhin aufrechterhält, verurteilt werden; fordert China auf, eine schriftliche Erklärung für jedes Exportprodukt abzugeben, die besagt, dass dieses Erzeugnis nicht durch Zwangsarbeit in einem Laogai-Arbeitslager hergestellt wurde, und fordert – wenn eine solche Zusicherung nicht gegeben werden kann – dass die Kommission die Einfuhr dieser Produkte in die Europäische Union untersagt;"

Bevor jetzt gleich wieder jemand kommt und sagt: "ja aber die sollen ja verfolgt werden, weil ich irgendwo gehört habe dass das eine Sekte sei die den Kommunismus angreift". Da kann ich nur fragen, kennst du Falun Gong? Hast du dir ein eigenes Urteil darüber gebildet? Nein. Als die Verfolgung begann hat die Kommunistische Partei einfach bloß behauptet Falun Gong sei eine anti-kommunistische Sekte. Die Leute glauben das ohne es zu hinterfragen.


O-Ton einer Ankündigung der Kommunistischen Partei Chinas als die Verfolgung von Falun Gong begann:

http://english.eastday.com/epublish/...2/hwz23386.htm

„Am Dienstag wird in der Volkstageszeitung (Renmin Ribao) ein Artikel zum Aufruf zur vollständigen Vernichtung der Falun Gong - Sekte veröffentlicht werden.
Der Artikel spiegelt den Entschluss von 110 Organisationen und 271 Beamten aus dem Zentralkomitee der Kommunistischen Partei Chinas (KPCh) und der Zentralregierung wieder, was den standhaften Willen der Partei und des Volkes demonstriert, das Krebsgeschwür Falun Gong aus der chinesischen Gesellschaft zu entfernen.

„Falls die Sekte nicht beseitigt wird, werden Chinas Reform- und Öffnungsprozess, sowie der moderne sozialistische Aufschwung beeinflusst."

Es spiegelt die Bemühungen von Organisationen und Einzelpersonen wieder, die Mehrheit der Falun Gong Anhänger durch Überredung, rechtliche Erziehung, und dem Verbreiten von Wissenschaft zu retten.

Der Artikel erinnerte die Öffentlichkeit auch daran, dass Li Hongzhi und seine hartnäckigeren Anhänger ihre Schuld nicht gestehen werden und versuchen werden überall so viele Probleme zu verursachen, wie sie nur können.

Deshalb bat der Artikel um volles Verständnis für die Komplexität und den dauerhaften Charakter des Kampfes gegen die Sekte und für die Interessen des Volkes, die Aufrechterhaltung der gesellschaftlichen Ordnung, das Fortschreiten des Reform- und Öffnungsprozesses, sowie für den guten Zweck einer sozialistischen Modernisierung."


Infos über Falun Gong und die Verfolgung findet ihr auf www.Faluninfo.de Dort findet ihr auch Videos von der Verfolgung, den Arbeitslagern und Berichte von den Überlebenden.
Manu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2007, 19:55   #4
Tarlanc
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Tarlanc
 
Registriert seit: 14.10.2006
Ort: Neuhausen a. Rhf. (CH)
Beiträge: 4.138
Standard

OMG!

China verletz die Menschenrechtskonvention? Das ist mal ein Schocker. Von denen hätt ich das zuletzt geglaubt.

Man lernt doch jeden Tag dazu.

Zitat:
Original von Manu
Deshalb möchte ich dich bitten meinen Text nun entweder wieder zu löschen, oder vorher folgenden erklärenden Text einzufügen (und ihn nicht absichtlich ans Ende von irgendwelchen Uralt-Posts zu packen wo du genau weißt das es keiner ließt.)
Ich halte ersteres irgendwie für angebrachter.
Wenn du dich nicht an der bereits geführten Diskussion beteiligen, sondern nur Propaganda veroffentlichen magst, dann ist das vielleicht der falsche Ort hier. Ist nicht persönlich gemeint, es gibt nur für alles einen Ort. Und das hier ist nicht das Werbungs-Forum.
__________________
Even people who are a pain in the arse can stimulate new thinking.
Vaughan Bell, Institute of Psychiatry, London
Tarlanc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2007, 19:59   #5
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 11.215
Standard

Zitat:
Original von Manu
Das ist ein urhaber rechtlich geschützter Text. Deshalb finde ich es nicht okay das du ihn jetzt hier hin verschoben hast um ihn auf eine Art und Weiße zu presentieren die darauf abzielt bei den Lesern Vorurteile enstehen zu lassen.
1. Bezüglich Urheberrecht lies bitte die Forenregeln, die du mit deiner Registrierung hier im Forum akzeptiert hast.

2. Mit dem Anhängen deines Beitrags an einen bereits existierenden Thread zum genau gleichen Thema habe ich keinerlei andere Intention verfolgt, als die Übersichtlichkeit des Forum zu verbessern. Es ist einfach sehr unübersichtlich, wenn zu einem Thema, wie hier Falun Gong, zig Threads existieren. In diesem Zusammenhang bitte ich dich auch sehr, nun nicht noch zig neue Threads zu Falun Gong zu starten.

Ich verstehe in dem Zusammenhang auch nicht, was du mit einer auf Vorurteile abzielenden Präsentation meinst.

Zitat:
Original von Manu
Vor allem in angesicht der Tatsache das es dieses Vorurteil ist das als Rechtfertigung für den momentan geschehenden Völkermord an dieser Religiösen Minderheit genommen wird.
Es gibt nichts, absolut gar nichts, das einen Völkermord rechtfertigt.

Ich hoffe nicht, du möchtest mir unterstellen, dass ich Völkermord rechtfertige.
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2007, 20:18   #6
Manu
Benutzer
 
Benutzerbild von Manu
 
Registriert seit: 21.10.2007
Ort: Hinter dir
Beiträge: 89
Standard

Nein natürlich nicht... Aber immerhin hast du gewissermaßen versucht Falun Gong in ein bestimmtes Licht zu rücken - dagegen würde ich normalerweiße auch absolut nichts sagen - wenn es nicht genau dieses Vorurteil wäre das der Kommunistischen Partei als Propaganda zur rechtfertigung der Verfolgung dient.


@ Tarlanc: Ja ich habe einen gewaltverherrlichenden Propagandatext der Kommunistischen Partei zitiert - allerdings habe ich das gefühl das es eben gerade dieses Zitat nicht war das du meintes als du sagtest ich würde Propaganda verbreiten. Sonst hab ich in meinem Post gerade aber eben nur Zitate von Amnesty Internation und der UN Menschenrechtskommision und des Europäischen Parlaments - das sind also in deinen Augen Propagandaorganisationen und die Völkische Tageszeitung (Renmin Ribao) die dem Propagandaminsterium der Chinesischen Kommunistischen Partei unterliegt ist es nicht? Du hast eine merkwürdige definition für Propaganda.
Manu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2007, 20:26   #7
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 11.215
Standard

Zitat:
Original von Manu
Aber immerhin hast du gewissermaßen versucht Falun Gong in ein bestimmtes Licht zu rücken
Wo? Inwiefern?
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2007, 20:32   #8
Manu
Benutzer
 
Benutzerbild von Manu
 
Registriert seit: 21.10.2007
Ort: Hinter dir
Beiträge: 89
Standard

okay, ich nehme es zurück.
Manu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2007, 20:38   #9
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 11.215
Standard

Ok.

Nun bleibt noch die Frage, die Tarlanc ansprach: Bist du hier an einer Diskussion interessiert oder möchtest du hier nur deine Texte verbreiten und Werbung betreiben?
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2007, 21:57   #10
Manu
Benutzer
 
Benutzerbild von Manu
 
Registriert seit: 21.10.2007
Ort: Hinter dir
Beiträge: 89
Standard

wofür habe ich den deiner Meinung nach versucht Werbung zu machen? Für ein Ende der Verfolgung? Ja! Ist, das schlimm? Für das Falun Gong Buch? Ja, aber das kann man erstens konstenlost hier http://falundafa.de/herunterladen/Zh...huanFalun.html runterladen, und zweitens spricht es alles Themen an über die ihr euch hier eh ständig Unterhalten habt wie z.B. prähistorische Zivilisationen, Archeälogische Funde, neue wissenschaftliche Ekenntnisse, hochenergiephysik, Metaphysik, Quantenphysik etc. Und natürlich traditionelle chinesische Kultur, aber unter der Kategorie durft ich es ja nicht posten.

Wenn du also sagst das ich Werbung gemacht habe... dann gäbe es keinen einzigen Post mehr im ganzen Forum der KEINE Werbung ist.
Manu ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Die Verfolgung von Falun Gong, die KP Chinas, und eine Prophezeiung von Nostradamus Manu Prophezeiungen 5 09.01.2005 13:35


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:14 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.