:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Esoterik & Religion > Religion > Kulte & Sekten

Kulte & Sekten Positive wie negative Erfahrungen mit Kulten und Sekten, Empfehlungen oder Warnungen - nur bitte keinen allzu übertriebenen missionarischen Eifer! Sachlichkeit ist hier besonders gefragt!

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.02.2015, 15:41   #1
Sancho
Lebende Foren-Legende
 
Registriert seit: 13.03.2010
Beiträge: 1.002
Standard Christliche Prügel mit Würde!

Die Bibel rät: „Entziehe dem Knaben nicht die Züchtigung; wenn du ihn mit der Rute schlägst, wird er nicht sterben. Du schlägst ihn mit der Rute, und du errettest seine Seele von dem Tode.“ (Sprüche 23,13-14).

Christliche Ratschläge dazu: Physische Züchtigung sollte nie zu bleibenden physischen Schmerzen oder Schäden führen. Körperlicher Züchtigung sollte immer die sofortige Tröstung des Kindes folgen, mit der Versicherung, dass es ehrlich geliebt wird. Diese Momente sind sehr gut dazu geeignet, um dem Kind beizubringen, dass Gott uns züchtigt, weil er uns liebt und dass wir als Eltern deswegen dasselbe tun.


Und der Papst hat auch eine Meinung dazu:

http://www.tagesanzeiger.ch/leben/ge...story/25792300

Seine Kinder zu schlagen ist aus Sicht von Papst Franziskus in Ordnung – solange dabei deren Würde geachtet werde. Das erklärte das Kirchenoberhaupt diese Woche bei seiner wöchentlichen Generalaudienz, die der Rolle von Vätern in der Familie gewidmet war. Bei der Gelegenheit gab Franziskus preis, was für ihn einen guten Vater ausmache. Dies sei jemand, der vergebe, aber «mit Bestimmtheit zu korrigieren» vermöge, ohne dabei das Kind zu entmutigen.
Dazu erzählte der Papst eine Anekdote: «Einmal habe ich einen Vater bei einem Treffen mit Ehepaaren sagen hören: ‹Ich muss manchmal meine Kinder ein bisschen schlagen, aber nie ins Gesicht, um sie nicht zu demütigen.›»
«Wie schön», erklärte Franziskus. «Er weiss um den Sinn der Würde. Er muss sie bestrafen, aber tut es gerecht und geht dann weiter.»


Und der Vatikan kann sich nicht um alles kümmern. Hat schon mit den eigenen Kindern genug zu tun:

Der Vatikan argumentierte, dass er Prügelstrafe in keiner Weise fördere. Doch habe man keine rechtliche Handhabe, ein entsprechendes Verbot in katholischen Kirchen durchzusetzen. Im Übrigen sei man nur dafür verantwortlich, die UNO-Kinderrechtskonvention innerhalb des Vatikanstaats umzusetzen, hiess es.
Sancho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2015, 16:04   #2
SchwarzerFuerst
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von SchwarzerFuerst
 
Registriert seit: 17.08.2002
Beiträge: 1.646
Standard

Gewalt jeglicher Art ist für mich mit dem Begriff "Würde" unvereinbar,
paßt aber gut zu dem Bild, daß das Christentum verkörpert, schließlich
hat schon ihr Gott mit Gewalt seinem Gedankengut Nachdruck verliehen.

(..... und der Islam wie auch das Judentum waren/sind da keinen Deut besser )
__________________
AMEN
SchwarzerFuerst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2015, 17:39   #3
Lawrence P. W.
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Lawrence P. W.
 
Registriert seit: 10.07.2004
Ort: dort
Beiträge: 3.158
Standard

... oder die "atheistische" Erziehung in den Kinderheimen in der Ostzone...
__________________
Letztendlich muss jeder Atheist dran glauben
Der Glaube ist eine Realität von den Dingen, die wir hoffen.
"Gott ist tot" Nietzsche ............................................ "Nietzsche ist tot" Gott
Lawrence P. W. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2015, 17:48   #4
alarich
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von alarich
 
Registriert seit: 24.10.2014
Beiträge: 371
Standard

Zitat:
paßt aber gut zu dem Bild, daß das Christentum verkörpert, schließlich
hat schon ihr Gott mit Gewalt seinem Gedankengut Nachdruck verliehen.
Ach und Atheisten machen das nicht? Aber es ist doch immer weider schön wenn man die Aussagen eines Einzelnen gleich wieder nutzen kann um gegen die ganze Religion zu ätzen.
__________________
Die Köpfe rollen, die Ärsche bleiben!
alarich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2015, 17:51   #5
SchwarzerFuerst
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von SchwarzerFuerst
 
Registriert seit: 17.08.2002
Beiträge: 1.646
Reden

Zitat:
Zitat von Lawrence P. W. Beitrag anzeigen
... oder die "atheistische" Erziehung in den Kinderheimen in der Ostzone...
Nur damit du es mal richtig verstehst:
Das heißt heute unter nichttraumatisierten Menschen DDR und an den
Traumatisierten, für die du ein gutes Beispiel zu sein scheinst, kann man ganz
hervorragend vorführen, was die Spätfolgen von (in deinem Fall vermutlich
vorwiegend psychischer) Gewalt sind.....

Übrigens scheint doch die atheistische Erziehung in der DDR eine hervorragend nachhaltige Wirkung entfaltet zu haben:
Ganz offenbar sind nicht nur die damals davon Betroffenen, sondern auch ihre Kinder gut "immunisiert" gegen eine neuerliche religiöse "Infektion".
Das läßt sich gut an Hand der geringen Anzahl von "Neu"-Christen in den neuen Bundesländern seit dem Mauerfall belegen

(Das soll keine Mißstände in Kinderheimen beschönigen, aber das war/ist keine DDR-spezifische Angelegenheit......)
__________________
AMEN

Geändert von SchwarzerFuerst (06.02.2015 um 18:03 Uhr).
SchwarzerFuerst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2015, 18:02   #6
basti_79
Lebende Moderatoren-Legende
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 9.235
Standard

An psychischer Gewalt ist ja das BRD-System auch nicht gerade arm. Vgl. etwa SGB II, Schulgesetze, Wehrpflicht (war in meiner Generation noch aktuell)...
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2015, 18:22   #7
Lawrence P. W.
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Lawrence P. W.
 
Registriert seit: 10.07.2004
Ort: dort
Beiträge: 3.158
Standard

Zitat:
Zitat von SchwarzerFuerst Beitrag anzeigen
Übrigens scheint doch die atheistische Erziehung in der DDR eine hervorragend nachhaltige Wirkung entfaltet zu haben:
Ganz offenbar sind nicht nur die damals davon Betroffenen, sondern auch ihre Kinder gut "immunisiert" gegen eine neuerliche religiöse "Infektion".
Das läßt sich gut an Hand der geringen Anzahl von "Neu"-Christen in den neuen Bundesländern seit dem Mauerfall belegen
Ja wird nur noch von dem dortigen Wiedererstarken der Nazis, Pegida ect übertroffen - ja, die Resultate der "guten" atheistisch sozialistische Erziehung.
__________________
Letztendlich muss jeder Atheist dran glauben
Der Glaube ist eine Realität von den Dingen, die wir hoffen.
"Gott ist tot" Nietzsche ............................................ "Nietzsche ist tot" Gott
Lawrence P. W. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2015, 18:25   #8
basti_79
Lebende Moderatoren-Legende
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 9.235
Standard

Zitat:
Zitat von Lawrence P. W. Beitrag anzeigen
Ja wird nur noch von dem dortigen Wiedererstarken der Nazis, Pegida ect übertroffen - ja, die Resultate der "guten" atheistisch sozialistische Erziehung.
Bitte belege den Kausalzusammenhang, oder steh halt als jemand da, der immer "sowas kommt von sowas" sagt. Warum sind nicht die tyrannischen Schulen (oder Beispielsweise Religionslehrer in Dresden) der Grund für diese offensichtlichen Probleme?
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2015, 18:29   #9
alarich
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von alarich
 
Registriert seit: 24.10.2014
Beiträge: 371
Standard

Zitat:
Übrigens scheint doch die atheistische Erziehung in der DDR eine hervorragend nachhaltige Wirkung entfaltet zu haben:
Ganz offenbar sind nicht nur die damals davon Betroffenen, sondern auch ihre Kinder gut "immunisiert" gegen eine neuerliche religiöse "Infektion".
Das läßt sich gut an Hand der geringen Anzahl von "Neu"-Christen in den neuen Bundesländern seit dem Mauerfall belegen
Also da hast du mal Recht. Es ist wirklich beeindruckend wie schnell es der Staat schafft mit Repressalien den Menschen solch Irrglauben auszutreiben und das nachhaltig. Davon können wir wirklich lernen, ja wir sollten es genauso machen.
Damit alle zu anständigen Atheisten erzogen werden, da muss mit der vollen Härte vorgegangen werden.
Allerdings sollte der Bundeskanzler, der das durchsetzt ein paar Christen doch noch belassen. Denken wir doch nur mal an Erich Honecker, den haben am Ende auch nicht seine atheistischen Parteifreunde gerettet sondern ein Pfarrer hat sein eigenes Leben riskiert um zu verhindern das Honecker vom Volksmob aufgeknüpft wurde. Aber das vergessen wir einfach mal ganz schnell wieder, wir müssen ja noch Christen ausrotten.


Mal zum nachdenken, über Holmer (der Honecker-Retter) und die Repressalien die er erleiden musste.
Zitat:
Seinen Kindern wurden trotz sehr guter Leistungen Abitur und Studium verwehrt. Holmers Eltern und Geschwister waren bereits 1953 in den Westen geflohen, weil der Vater wegen kirchlichen Engagements seinen Job als Büroangestellter verloren hatte. Holmer blieb als einziger aus der Familie in der DDR, weil er das Gefühl hatte, dass Pastoren gebraucht wurden. Als der Vater viele Jahre später in seiner neuen Heimat in Recklinghausen im Sterben lag, durfte Holmer ihn nicht besuchen. Er bekam die Reiseerlaubnis erst, als es zu spät war. Im September 1989 schließlich flüchtete sein drittjüngster Sohn über Ungarn in den Westen. Später erfuhr Holmer, dass allein in Lobetal acht Stasi-Spitzel über seine Arbeit und Privates berichtet hatten.
Der ganze Artikel hier: http://www.faz.net/aktuell/politik/p...039536-p3.html
__________________
Die Köpfe rollen, die Ärsche bleiben!

Geändert von alarich (06.02.2015 um 18:32 Uhr).
alarich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2015, 18:35   #10
Analogie
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.03.2009
Beiträge: 169
Standard

Zitat:
Zitat von Lawrence P. W. Beitrag anzeigen
Ja wird nur noch von dem dortigen Wiedererstarken der Nazis, Pegida ect übertroffen - ja, die Resultate der "guten" atheistisch sozialistische Erziehung.
Meine Erziehung verbietet mir, auf deine Rundumschläge gegen alle die dir nicht grün sind einzugehen. Merkst du wirklich nicht, wie beleidigend und ekelig du dich benimmst?
Analogie ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frag astronews.com: Wenn sich die Erde nicht drehen würde, würde ich dann mehr wiegen Zeitungsjunge astronews.com 0 08.10.2014 17:51
Christliche Alternative für Deutschland Acolina Politik & Zeitgeschehen 66 05.06.2014 11:05
Christliche Homophobie Acolina Politik & Zeitgeschehen 32 08.04.2014 03:35
was ist christliche Moral emporda Religion 94 26.12.2013 08:52


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:14 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.