:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > UFO-Forschung und die Suche nach außerirdischer Intelligenz > UFO-Sichtungen

UFO-Sichtungen Meldungen über UFO-Sichtungen - Diskussion der Erklärungen.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.04.2003, 15:26   #1
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 10.880
Daumen hoch Großes UFO neben dem Mond?

Stan Romanek hat mit seiner Digitalkamera eine UFO-Sichtung am 16.3.03 gegen 21:45 Uhr festgehalten.

Er beschreibt das UFO so:
Zitat:
"Ich traute meinen Augen nicht, es sah aus wie eine gigantische flache Scheibe... . Mindestens ein Dutzend 747 hätten darin Platz gehabt. Eines der Bilder zeigt es direkt vor dem Mond, da bekommen Sie eine gute Vorstellung von der Größe. Ich denke, es war mindestens 40,000 bis 60,000 Fuß hoch. Ich erinnere mich an ein Flugzeug, das unter ihm flog. Das Flugzeug war ein Fleckchen im Vergleich. Dann verschwand es."
Die komplette Bildsequenz und weitere Infos gibt es hier:
http://www.rense.com/general35/ufoseq.htm
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2003, 15:48   #2
Zwirni
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 20.04.2002
Beiträge: 3.540
Standard RE: Großes UFO neben dem Mond?

Ich bin weiss gott kein experte für sowas, aber durch mein laienauge sah ich auf den ersten blick ein fake. schaut euch mal auf der verlinkten seite das zweite bild an. hab das mal vergrößert gehabt. ich würde annehmen dass ein reales objekt welches man fotografiert keine derartigen umrisse hat, viel zu verschwommen irgendwie. ok, kann auch an den örtlichen temperaturen und den turbulenzen in der atmosphäre liegen dass es zu dieser erscheinung auf dem foto kommt. auf mich wirkt das ganze eher wie ein vor der linse fliegendes glühwürmchen oder sowas in der richtung.
Zwirni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2003, 18:23   #3
Sereck
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 25.09.2002
Beiträge: 2.496
Standard

ich weiss nicht genau was es ist.allerdings als fälschung kann man es nicht gleich abtun.man darf nicht vergessen das der mond sich an jenem tag hinter einer wolkendecke befand.es scheint so als würde das objekt hinter dieser hervorkommen und dann erst besser zu sehen sein was auch logisch wäre.
eine fälschung lässt sich natürlich auch nicht ausschliessen.
Sereck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2003, 21:46   #4
Alien Searcher
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,
auf den Bildern sieht man ja, dass es ziemlich bewölkt war. Vielleicht (!) hat es ein wenig geregnet und es könnte doch sein, dass ein Regentropfen auf die Linse der Digitalkamerka gefallen ist. Dadurch könnte eine "zweiter Mond" (sag ich mal so) auf dem Bild entstanden sein. z.B. durch Lichtkrümmung oder Spiegelung. Durch einen Wassertropfen wäre auch erklärbar, warum das UFO kleiner als der Mond ist. Außerdem bewegt sich der Tropfen auf der Linse und der Mann wackelt noch ein wenig --> UFO bewgt sich. Als der Wassertropfen zum Rand der Linse kommt, verschwindet das UFO, weil es keine Spiegelung mehr gibt --> POOF ! Weg isses...

Ich möchte jetzt auf keinen Fall sagen, dass es so gewesen sein muss. Ist halt mein Gedankengang zu den Bildern. Obwohl im ein "richtiges UFO" (im Sinne von außerird. Raumschiff) lieber währe

AlienSearcher
  Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2003, 22:23   #5
Tim
Foren-As
 
Registriert seit: 17.06.2002
Beiträge: 704
Standard

Ich denke auch das es ein Fake ist. Habe mir mal die Bilder 7,8 vorgenommen. Wenn man die Bilder aufhellt erkennt man neben dem "UFO" und dem Mond eine art sterne. Nur wenn man die Bilder vergrößert erkennt man bei jeden "Stern" mehrere Sterne die ihn im Kreis einschließen. Und wenn man das Bild im Relief anschaut kann man denken das genau da wo mann eine Aufhängung vermuten würde auch so etwas ist. Genau dort erkenne ich einen strich der soetwas vermuten läßt. Es gab vor einiger Zeit mal eine Bildserie von einem UFO, irgendwo in Australien, was man als Christbaumkugel gedeutet hat. Und genau dieses "UFO" hat genau diese Charakteristika.
Ich kann mich, Zwirni, eigentlich nur anschließen. Es ist ein Fake.
__________________
Traue niemandem nur Dir selbst
Tim ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2003, 12:54   #6
So-ReN
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich habe das Photo 6 und 7 durch den Photoshop 6.0 laufen lassen und da ist folgendes herausgekommen.
Ich habe Größe, Farben, Kontrast und Helligkeit geändert, sonst nichts.



Das erste Bild zeigt den Mond links und das angebliche UFO rechts.



Das zweite Bild zeigt das angebliche UFO im Zentrum und links oben sieht man/frau noch den Rand des Mondes.

Meiner Meinung nach sind die Bilder hineinkopiert worden ansonst würden die Kanten nicht so eckig sein.

Die Bilder gibs auch größer:http://sorenonline.netfirms.com/
  Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2003, 13:26   #7
Alien Searcher
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original von So-ReN
Ich habe das Photo 6 und 7 durch den Photoshop 6.0 laufen lassen und da ist folgendes herausgekommen.
Ich habe Größe, Farben, Kontrast und Helligkeit geändert, sonst nichts.



Das erste Bild zeigt den Mond links und das angebliche UFO rechts.



Das zweite Bild zeigt das angebliche UFO im Zentrum und links oben sieht man/frau noch den Rand des Mondes.

Meiner Meinung nach sind die Bilder hineinkopiert worden ansonst würden die Kanten nicht so eckig sein.

Die Bilder gibs auch größer:http://sorenonline.netfirms.com/
Hallo,
also ich denke auch an einen Fehler (wie oben beschrieben) oder einen Fake.

Allerdings möchte ich mal zu deinem Beitrag etwas anmerken: Wenn man UFO-Bilder mit "Fake-Mitteln" untersucht, ist dies kaum glaubwürdiger als der Fake selber. Nicht's gegen dich dich, aber wenn jemand ein UFO-Bild mit Photoshop 6 "untersucht", steht dies in meiner Glaubwürdigkeitsskale nicht gerade weit oben...

AlienSearcher
  Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2003, 19:55   #8
Tim
Foren-As
 
Registriert seit: 17.06.2002
Beiträge: 704
Standard

Und das ist eben das Problem. Jeder schwört eben auf sein Bildbearbeitungsprogramm. Mir reicht der Photo Editor für diese Bilder welche z.Z. durch Net geistern völlig aus. Es wäre natürlich besser wenn es nicht die x-gste Coppy von der Coppy wäre. Denn bei den vielén hin und her Kopieren gehen vielleicht auch wichtige Daten verloren.
__________________
Traue niemandem nur Dir selbst
Tim ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2003, 02:34   #9
nubstyl0r
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

@So-ReN

ich glaube diese kanten vom mond und vom "ufo" sind nichts weiter als licht reflexe, schliesslich kann das programm auch nicht wissen was licht ist und was nicht.



dieses bild find ich weisst auf eine fälschung hin, somit wäre meine obige theorie erledigt.

denn man kann deutlich erkennen dass um das "ufo" objekt ein quadrat ist was darauf hindeutet, dass es wohl wircklich eingefügt wurde. so blöd das programm auch sein mag, es kann die umrisse besser erkennen als das menschliche auge.

man sieht z.B. sehr schön, dass photoshop, die umrisse anders farbig coloriert hat, was beim mond nicht der fall ist.
das könnten aber auch lichtreflexe sein (unwahrscheinlich)
oder ein regen tropfen wie vorhin vermutet wurde (wahrscheinlicher)

mein urteil, als ehemaliger grafiker: (muss nicht stimmen)



kein fake, derjenige der das foto gemacht hat, hat den mond wohl wircklich fotografiert (wer hätte das gedacht , wäre auch blöd von ihm den mond extra einzufügen)



fake, jedenfalls kein ufo
ich glaub es ist wircklich ein regen tropfen.
deswegen hat photoshop die umrandungen auch farblich, coloriert, ein tropfen hat schliesslich auch ein paar kleinere tropfen um sich herum mit höhen und tieffen (wenn es auf die linse fällt)

naja soviel von meiner theorie
was mich noch interessieren würde

@So-ReN
könntest du vielleicht mit den gleichen schritten wie du bei bild 2 vorgegangen bist auch das erste bild nochmal durch photoshop schieben?

mich würden dann die ergebnisse sehr interessieren

sorry falls ich was übersehen hab, schliesslich bin ich auch ein mensch
  Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2003, 00:40   #10
Scott82
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Vergesst einmal eure Theorien.

Ich habe dieses Objekt mit meinen eigenen Augen gesehen.

Hier habe ich bereits was gepostet, als ich rein zufällig auf dieses Thema stieß. Schon seltsam, dass ich wieder dieses Objekt identifizieren konnte.

Mein Zitat:

Zitat:
Original von Scott82
Was hat er dazu gesagt? Klingt auf jeden Fall hochinteressant.

Mir kamen aber auch schon recht merkwürdige Beobachtungen vor die Augen, ganz besonders was die Venus betrifft. Eines Abends, es ist noch nicht allzu lange her, bemerkte ich am Himmel eine sehr große und helleuchtende Kugel. Ich habe die Venus schon mehrmals gesehen, doch noch nie so erschreckend groß. Mein Vater hat es auch gesehen!

Seltsamerweise war das riesige Objekt in einer Viertelstunde wieder verschwunden. Die Venus war immer noch zu sehen, jedoch wieder in ihrer "normalen" Größe.

Ich habe keine Ahnung, was das gewesen ist. Es sah auch etwas mehr gelblich aus, aber es war nicht die Sonne.
Ich bin mir nicht mehr so ganz sicher, an welchem Tag es genau war. Bei Stan Romanek war es dann wohl der 16.03.2003. Wie dem auch sei, ich war zunächst auch sehr verwundert über diese ... "Ding" ... bis ich mich nach zirka 10-15 Minuten entschloss, es zu photographieren, bis es schließlich weg war.

Ich weiß bis heute nicht, was es war. Aber ein Ufo war es sicherlich nicht, sonst hätte ich es dann womöglich nicht sehen können! Womöglich ein astronomisches Phänomen?
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Atlantis neben Sardinien lars willen Atlantis 11 08.11.2012 17:25
Ein großes Heißwasserreservoir in Süddeutschland? HaraldL Verschwörungstheorien 7 05.01.2005 15:50
Katze "neben der Spur" miko Entführungen im Zusammenhang mit dem UFO-Phänomen 11 19.12.2003 16:03
Großes Erdbeben in Seattle/Portland wird erwartet Selena Unsere Erde - Beobachtungen, Bedrohungen & Katastrophen 6 10.12.2003 20:58


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:24 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.