:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Archäologie > Afrika > Ägypten

Ägypten Wozu dienten die Pyramiden wirklich? Wie alt ist die Sphinx? Woher stammt die Hochkultur Ägyptens?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.11.2017, 01:07   #41
Lawrence P. W.
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Lawrence P. W.
 
Registriert seit: 10.07.2004
Ort: dort
Beiträge: 3.188
Standard

Zitat:
Zitat von perfidulo Beitrag anzeigen
Ein Auszug aus dem Buch

https://eprgerman.pressbooks.com/cha...rregular-font/

Naja, eine Menge zweifelhafter Annahmen......
Welche meinst du dabei?
Warum sind sie für dich zweifelhaft?
__________________
Letztendlich muss jeder Atheist dran glauben
Der Glaube ist eine Realität von den Dingen, die wir hoffen.
"Gott ist tot" Nietzsche ............................................ "Nietzsche ist tot" Gott
Lawrence P. W. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2017, 01:56   #42
Frank D
Foren-As
 
Registriert seit: 03.11.2007
Beiträge: 890
Standard

@Perfidulo:
Der Herr hat zwar mal Ägyptologie studiert, ist heute aber "Kemetist". Das ist eine recht seltsame Gruppe von Altägypt-Natuonalisten die alle Erfindungen der Welt auf Ägypten zurückführen.
Das ist übrigens auch der "Ägyptologe" der "bestätigte" dass die Hügel in Bosnien Pyramiden seien...

Ich hab einer Freundin geholfen, ein Buch von ihm zu übersetzen, hab's dann aber wegen Hirnverkrampfung aufgegeben.
Frank D ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2017, 11:47   #43
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 8.725
Standard

Zitat:
Zitat von Frank D Beitrag anzeigen
@Perfidulo: Der Herr hat zwar mal Ägyptologie studiert, ist heute aber "Kemetist". Das ist eine recht seltsame Gruppe von Altägypt-Natuonalisten die alle Erfindungen der Welt auf Ägypten zurückführen......
Das ist eine recht subjektive Beschreibung von Kemetismus.

Ich bin noch auf ein anderes witziges Werk gestossen, in dem der Khemetismus erwähnt (S. 289) wird: Die Jahrtausendlüge von Jan van Heising und Stefan Erdmann.

Görlitz, ein Kumpel von Erdmann, will mit einem Schilfboot das Schwarze Meer durchfahren und macht im Dezember eine Auftaktveranstaltung in der russischen Handelsvertretung.

Start vermutlich auf der Krim?

Zitat:
Veranstaltung über die Handels- und Wirtschaftsbeziehungen der Anrainer des Schwarzen Meeres und der Länder der ägäischen Welt sowie Kleinasiens in der Antike und heute - Vorstellung der aktuell geplanten Expedition mit der ABORA IV, einem Nachbau eines antiken Papyrusseglers vom Schwarzen Meer zum Mittelmeer.
Beide postulieren aufgrund von Spuren in der Cheops-Pyramide, das die alten Ägypter Eisen benutzt haben.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2017, 16:02   #44
Frank D
Foren-As
 
Registriert seit: 03.11.2007
Beiträge: 890
Standard

@Perfidulo
Echt? Das traut ersich? EU-Raum verlassen trotz des Haftbefehls? Obwohl Erdmann schon seit Monaten im Ausland festsitzt? Cool.

Du, ich kenne den Erdmann-Görlitz-Unfug und habe auch schon einiges dazu geschrieben. Nein, sicht Eisen sondern Stahl, denn Eisen kannten die Ägypter schon in der vordynastischen Zeit.Sie verwendeten das aber nur für Zierobjekte.

Görliz behauptet, er habe Magnetit an den Deckenbalken gefunden, das sei Zunder der beim Schmieden von Eisen entstehe.
Dummerweise ist Magnetit ein natürlicher Bestandteil von Rosengranit. Um festzustellen, ob das aus dem Granit und der Patina stammt hätte man umfangreich beproben müssen. Haben sie nicht. Und oh Wunder sind alle Analysen die sie haben anfertigen lassen "nicht mehr verfügbar" da das von ihnen beauftragte (ungenannte) Institut "aufgrund des Presserummels" die Unterlagen zurückhält und keinen Einblick gewährt. Ein Drittel ihres Buchs beschäftigt sich daher mit einer "Rekonstruktion der Anaalysen aus dem Gedächtnis" - was schlicht wertlos ist, da man da alles behaupten kann.

Ihr revolutionäres Transportmodell wurde - ohne die Notwendigkeit von Stahl - schon zu Anfang des 20. Jahrhunderts vorgestellt, 1995 in einer Doku praktisch ausprobiert und als untauglich befunden...
Frank D ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2017, 17:42   #45
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 8.725
Standard

Zitat:
Zitat von Frank D Beitrag anzeigen
@Perfidulo Echt? Das traut ersich? EU-Raum verlassen trotz des Haftbefehls? Obwohl Erdmann schon seit Monaten im Ausland festsitzt?
Soweit ich gesehen habe wurde die Anklage wegen Sachbeschädigung inzwischen fallen gelassen.

Die Präsentation ist in Berlin (Unter den Linden 55 - 61).
Plakat dazu

Besonders qualifiziert kommt mir die Erdmann/Görlitz-Truppe nicht vor, zumal früher noch Herr Holey mitgemischt hat. Aber offensichtlich gibt es für so etwas einen Markt. Die scheinen von Büchern und Videos ganz gut zu leben.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2017, 18:31   #46
Frank D
Foren-As
 
Registriert seit: 03.11.2007
Beiträge: 890
Standard

Dann hast Du falsch gesehen. Sie sind rechtskräftig verurteilt, auch hier in D, und haben ihre Tagessätze bezahlt (Görlitz wollte es auf eine Hauptverhandlung ankommen lassen, zog dem Widerspruch zum Strafbefehl aber zurück).
In Ägypten sind sie immer noch zu 5 Jahren Haft verurteilt, der internationale Haftbefehl läuft weiter. Das EINZIGE was die Ägypter zurückgezogen haben ist die Beschädigung der Kartusche. Das gaben die beiden Flachpfeifen wohl falsch interpretiert.

Holey mischt immer noch mit, der hat zumindest den ersten Kongress der beiden organisiert. Und braune Soße ist das immer noch, mit weißen Kulturbringern und so...
Frank D ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2017, 02:05   #47
ElLobo1
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ElLobo1
 
Registriert seit: 21.12.2016
Ort: Wien, Österreich
Beiträge: 487
Standard

Zitat:
Zitat von Lawrence P. W. Beitrag anzeigen
Vielleicht finden sich da ja Anregungen zu ElLobos Werken.
Ich sag Euch ja, Leute, es gibt noch vieles zu entdecken.
Betrachtet nur mal die Vorhersagen eines Jean-Pierre Houdin über diesen polierten Granitstein in der sogenannten Grabkammer mit dem zerstörten Sarkophag, der so in die Seitenwand eingefügt ist, dass er kein Gewicht tragen muss!

Es gibt mit Sicherheit bisher unentdeckte Hohlräume in der Pyramide - und weil wir gerade dabei sind - sicherlich noch an sehr vielen anderen Orten nicht nur in Ägypten!!

Doch welchen Zweck hatten diese Hohlräume in den Pyramiden überhaupt?

Sicherlich sind die heiligen Pyramidentempel in einer späteren Phase als Königsgräber verwendet worden, wie das ja auch auf alle modernen Kirchen und besonders Kathedrahlen zutrifft.

Aber das bedeutet ja nicht, dass diese Gebäude ursprünglich nur für diesen Zweck gebaut wurden!!!

ich glaube fest daran, dass der eigentliche Zweck der Pyramiden ein ganz anderer war, und dass die Gizeh-Pyramiden wesentlich älter sind, als uns die Ägyptologen immer noch weismachen wollen...

Übrigens ist sicher auch die heute verschwundene Pyramide von Abu Rowasch zu diesen uralten Bauwerken zu zählen, egal ob sie nun eine schöne Pyramidenform oder gar eine Stufenform gehabt hat.

Noch was ist dabei zu bedenken:
Schaut Euch die Positionen der "Aufwege" bei den drei Gizeh-Pyramiden doch einmal genauer an. Alle sind um bereits vorhandene Bauwerke herum gebaut worden, was ein Beweis dafür ist, dass es vor den großen Pyramiden noch andere bauwerke dort oben gegeben hat.

Ich glaube ja, dass zuallererst das gesamte Plateau eingeebnet worden ist, und dann ausgelegt wurde mit den großen Gesteinsquadern, die wir ja heute noch sehen, und in denen sogar eindeutige Bearbeitungsspuren zu erkennen sind, die auf hochkomplexe Schneid- oder Fräsanlagen zurückzuführen sind.

Die Ägyptologentheorie glauben, wonach die alten Ägypter nur über Hammer und primitiven Bronzemeissel verfügt haben?
Nichts da! Einen solchen Unsinn kann heute nur mehr ein weltfremder Wissenschaftler glauben, der von Steinbearbeitung Null Schimmer hat!

Euer El Lobo
__________________
Die Geschichte der Menschheit ist eine nähere Betrachtung wert!
ElLobo1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2017, 02:15   #48
ElLobo1
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ElLobo1
 
Registriert seit: 21.12.2016
Ort: Wien, Österreich
Beiträge: 487
Standard

Zitat:
Zitat von Frank D Beitrag anzeigen
@Perfidulo:
Der Herr hat zwar mal Ägyptologie studiert, ist heute aber "Kemetist". Das ist eine recht seltsame Gruppe von Altägypt-Natuonalisten die alle Erfindungen der Welt auf Ägypten zurückführen.
Ich glaube dazu, dass die alten Ägypter gar nichts erfunden haben!
Warum so provokant formuliert?
Weil das Land am Nil ein Schmelztiegel von uralten Migrationsströmen war. menschen aus allen Himmelsrichtungen haben sich dort zusammengefunden, um der großen Dürre zu entgehen, die das Land, oder besser den Breitengrad, vor etwa 10 000 bis 5000 Jahren zu Wüstengebieten umgewandelt hat.

Diese Landschaftsumwandlung geschieht übrigens periodisch alle 30 000 oder so Jahre, und ist auf eine Pendelbewegung der Erdachse zurückzuführen.

Warum ich das sage? Das belegt für mich, dass alle Dinge, die so leichtfertig Ägypten zugeschrieben wird, von menschen stammt, die ihr Wissen von außerhalb eingeführt haben.
Ägypten war damit ein Schmelztiegel des Wissens, so wie es vor etwa 300 Jahren Amerika war.

Heute ist Amerika und die USA eine führende Nation, weil menschen aus der ganzen Welt dort zusammen gekommen sind. genau wie in früheren Zeiten im Land am Nil, dass verlässlich für Trinkwasser sorgen konnte...

Euer El Lobo
__________________
Die Geschichte der Menschheit ist eine nähere Betrachtung wert!
ElLobo1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2017, 12:13   #49
ElLobo1
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ElLobo1
 
Registriert seit: 21.12.2016
Ort: Wien, Österreich
Beiträge: 487
Standard

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Mal schauen, was die ägyptische Antikenbehörde dazu sagt...
Die spielen ihr Spiel und verschweigen alles in der Öffentlichkeit, genau wie sie die Sache mit den Luftschachtrobotern im Sand verlaufen haben lassen!
Entweder von sich aus oder von irgend jemandem gelenkt...
__________________
Die Geschichte der Menschheit ist eine nähere Betrachtung wert!
ElLobo1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2017, 12:21   #50
ElLobo1
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ElLobo1
 
Registriert seit: 21.12.2016
Ort: Wien, Österreich
Beiträge: 487
Standard

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen


Die "offizelle" Variante ist wohl, dass die inneren Blöcke von minderer Qualität sind, d.h. keine glatten Quader. Von Beton habe ich noch niemanden ernsthaft reden hören.
Wenn Ihr Euch mit der antiken hochentwickelten Bauweise beschäftigt, fällt doch eines sofort ins Auge:
Es gibt keine Verbindungsmasse wie etwa Beton!

Tatsächlich ist die antike Baukunst darauf zurückzuführen, dass sie Steinblöcke von unterschiedlicher Größe genommen haben, und diese so zusammengesetzt haben, dass ein erdbebensicheres Gebäude am Ende herauskommt, dass deswegen erdbebensicher ist, weil die Blöcke alle eine andere Größe haben, und es dadurch zu gar keinen Mauerrissen kommen kann!

Ob da alle Blöcke perfekt bearbeitete wurden ist sekundär. Bei vielen war das gar nicht notwendig.
Und wie wir aus unvollendeten Tempelsäulen wissen, wurde die glatte äußere Struktur ohnehin erst im Nachhinein NACH DEM BAU gefertigt...
__________________
Die Geschichte der Menschheit ist eine nähere Betrachtung wert!
ElLobo1 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Verborgene Mathematik in der Cheops-Pyramide zyklus Ägypten 24 17.04.2015 12:22
Cheops-Pyramide als Sendeanlage! Tutmona Ägypten 59 23.11.2010 10:22
Cheops-Pyramide live öffnung nane Ägypten 78 16.03.2008 16:39
Cheops-Pyramide DerKelte Mysteriöse Orte 33 06.03.2006 12:57
Weitere Kammer in der Cheops-Pyramide entdeckt? Acolina Ägypten 4 10.11.2004 10:07


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:00 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.