:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Esoterik & Religion > Hexen, Zwerge, Trolle & Co.

Hexen, Zwerge, Trolle & Co. Fabelwesen und Naturgeister in Mythologie und Kulturgeschichte.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.10.2010, 17:01   #41
Bernhard Beier
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Bernhard Beier
 
Registriert seit: 09.07.2002
Beiträge: 314
Standard Homo sapiens gigantus duplodontialis

Intro: Die 'original amerikanischen' Riesen mit den doppelten Zahnreihen



Funde riesenhafter Human-Skelette mit Hyper- bzw. Duplodontia in den USA:

1. Homo sapiens gigantus duplodontialis - in Florida

2. Homo sapiens gigantus duplodontialis - in Iowa

3. Homo sapiens gigantus duplodontialis - in Kalifornien

4. Homo sapiens gigantus duplodontialis - in Louisiana

5. Homo sapiens gigantus duplodontialis - in Michigan

6. Homo sapiens gigantus duplodontialis - in Minnesota

7. Homo sapiens gigantus duplodontialis - in New York

8. Homo sapiens gigantus duplodontialis - in Ohio

9. Homo sapiens gigantus duplodontialis - in Virginia



So, und abschließend noch mein Artikel über die ominösen "Gehörnten", von denen auch ich noch nicht weiß, was ich davon halten soll:

Indizien für 'gehörnte Götter' in Nord-Amerika

Geändert von Bernhard Beier (14.10.2010 um 20:20 Uhr).
Bernhard Beier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2010, 17:42   #42
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 9.476
Standard

Zitat:
Zitat von Bernhard Beier Beitrag anzeigen
Und bevor perfidulo (gibt´s Dich hier eigentlich auch noch?) oder sonst jemand mich freundlich darauf hinweist, dass Web-Recherchen alleine nicht zur Entwicklung einer wissenschaftlichen Theorie ausreichen - ist schon klar!
Wo zur Hölle, sollte ich das gesagt haben?

Aber mach nur fleißig Werbung für Dein Altlantis-Wiki. Ist nicht mein Sandkasten.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2010, 19:00   #43
Bernhard Beier
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Bernhard Beier
 
Registriert seit: 09.07.2002
Beiträge: 314
Standard Lieber perfidulo!

1) Erstens: Sieh´ bitte mal in Dein Posting vom 14.10. 2006 hier im 'Riesen Thread'. Bevor ich - so wie hier - irgendwo etwas poste, schau ich nämlich erst mal nach, was da vorher so gelaufen ist, und beziehe mich dann auch darauf.

2) Meine Erwähnung Deiner werten Person war nicht als Anmache, sondern als Gruß gemeint - schließlich sind wir uns hier `ne ganze Weile nicht über den Weg gelaufen, und ich wollte eigentlich nur wissen, ob Du auch noch mit von der Partie bist - na, und das hab ich ja jetzt nur allzu deutlich gemerkt!

3) Wenn man in einen fremden "Sandkasten" pinkelt, sollte man wenigstens vorher nachschauen, wer da drin sitzt! Oder hast Du Acolina vielleicht bewusst einen einschenken wollen? Aber vielleicht hast Du ja einfach was nicht mitbekommen. Also zum mitschreiben: Ich mache hier keine WERBUNG, sondern das FORUM GRENZWISSEN ist DAS OFFIZIELLE DISKUSSIONSFORUM und KOMMUNIKATIONSMEDIUM von ATLANTISFORSCHUNG.DE im Internet:

http://wiki.atlantisforschung.de/index.php/Forum

Abschließend noch mal vielen Dank an Dich, dass Du mir dafür, dass ich mich vier Stunden lang hingesetzt habe, um einen toten Thread wieder zu reanimieren und mit Diskussions-Stoff für Monate zu versehen, voll eine `reingebrettert hast! Kommt wirklich ECHT GUT!

Bernhard
Bernhard Beier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2010, 10:34   #44
Tarlanc
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Tarlanc
 
Registriert seit: 14.10.2006
Ort: Neuhausen a. Rhf. (CH)
Beiträge: 4.133
Standard

Zitat:
Zitat von Bernhard Beier Beitrag anzeigen
Was ich an dieser Seite (und auch an den anderen Riesen-Seiten auf atlantisforschung.de) vermisse, sind Belege für Riesen. Ich habe gehofft, dass du zumindest auf der Seite, die 'Indizien und Belege' heisst, einen Beleg posten würdest. Aber auch da finden sich nur Geschichten und tendenziös interpretierte Malereien.
Gibt es Knochen, Schädel, Fussabdrücke oder irgend etwas, das man gefunden hat? Oder ist der substantiellste Beweis, den du für Riesen gefunden hast, die Geschichte von David und Goliath?

Ich weiss, dass das eine oder andere kreationistische Museum im Bible-Belt Holznachbildungen von Riesen-Knochen hat. Aber da die Vorbilder für diese Schnitzarbeiten fehlen, sind es nun mal nur Schnitzarbeiten.
Hast du im Verlauf deiner Recherche irgend etwas gefunden, das über diese doch ziemlich schwachen Indizien hinasugeht?
__________________
Even people who are a pain in the arse can stimulate new thinking.
Vaughan Bell, Institute of Psychiatry, London
Tarlanc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2010, 17:07   #45
Bernhard Beier
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Bernhard Beier
 
Registriert seit: 09.07.2002
Beiträge: 314
Standard

Hallo Tarlanc,

da stellst du eine äußerst wichtige Frage. In der Tat kann eine Argumentation für die Annahme, es habe - vor allem in Amerika - prähistorische Populationen von 'Riesen' gegeben, sich in der Hauptsache 'nur' auf Indizien stützen. Dazu gleich noch etwas. Du fragst ja nach konkreten Funden. Für (weitgehend) 'beslastbar' halte ich diesbezüglich die folgenden Beispiele:

1) "Martindale-Mumien" (Mutter und Kind; Fund: 1891)

http://wiki.atlantisforschung.de/ind...in_Kalifornien

2) "Lovelock-Cranium" (Fund: 1911)

http://wiki.atlantisforschung.de/ind...de_-_in_Nevada

3) Cranial-Fund aus Texas (Fund 1940)

http://wiki.atlantisforschung.de/ind...nde_-_in_Texas

und 4. /5., wenn ich Südamerika - genauer gesagt Peru - mit einbeziehe, die folgenden Beispiele:

http://wiki.atlantisforschung.de/ind...6nige_der_Inka

http://wiki.atlantisforschung.de/ind...n_Sch%C3%A4del


Natürlich kann man dazu einwenden: OK, ich akzeptiere um des Arguments willen mal, dass diese Specimen authentisch sind, und ich nehme zur Kenntnis, dass sie 'Übergröße' haben. So what? Da sind damals halt ein paar einzelne, ziemlich anomal große Leute herumgelaufen? Aber so etwas hat es doch immer gegeben...

An diesem Punkt kommen dann die Indizien ins Spiel, die Du, etwas flapsig , als "Geschichten und tendenziös interpretierte Malereien" bezeichnest. Was Felskunst etc. angeht, gebe ich Dir sogar Recht - da kann man `rein interpretieren, was einem gerade in den Kram passt. Bezüglich der "Geschichten" (also: Fundmeldungen und -berichte) sieht die Sache allerdings völlig anders aus. Da muss man dann schon zur Kenntnis nehmen, dass ABERHUNDERTE solcher Meldungen und Berichte existieren, und dass dieses Material höchst unterschiedlicher Herkunft und Qualität ist.

Immerhin gibt es sprachwissenschaftlich einige Möglichkeiten, solche Texte dahingehend zu analysieren, ob es sich dabei um "Sensationshascherei" handelt, und/oder ob z.B. der Versuch gemacht wird, die LeserInnen zu manipulieren. Aber auch ohne Sprachwissenschaftler/in zu sein, lässt sich bei eingeschaltetem Gehirn einiges an Mumpitz ausfiltern. Siehe z.B.:

Die gefälschten Riesen - Fakes und Flops in der Giganten-Forschung

Was übrigens das von Dir angesprochene 'Riesenknochen-Imitat' angeht: den "Riesen-Femur" kannst Du Dir in diesem Artikel auch anschauen. Das Ding (aus Plastik, kann man kaufen...) ist nur eine von diversen Peinlichkeiten, die zu diesem Thema durch´s Web geistern.

Bernhard
Bernhard Beier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2018, 16:23   #46
Marad
Grünschnabel
 
Registriert seit: 30.05.2018
Ort: Suhl
Beiträge: 8
Standard

Hallo, ich bin neu in diesem Forum und habe einige Beiträge die mich interessieren gelesen. Ich muss sagen hier geht es ja manchmal ganz schön rund mit Diskussionen. Aber so ist es nun mal halt, jeder hat seine eigene Meinung und so sollte es auch sein.

Mich interessiert Geschichte sehr und das Thema Riesen gehört nun auch mal dazu. Ich habe in der letzten Zeit sehr viele Berichte von Klaus Dona verfolgt und so ganz unabwegig ist das mit den Riesen vielleicht nicht. Ich habe eine Doku gesehen mit Klaus Dona die sehr interessant ist. Ich weiß der Beitrag ist schon etwas älter, aber ich würde mal ganz gerne Eure Meinungen dazu hören.

https://www.youtube.com/watch?v=OhfRGmDsaHs

LG. Marad
Marad ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2018, 18:29   #47
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 9.476
Standard

Zitat:
Zitat von Marad Beitrag anzeigen
Hallo, ich bin neu in diesem Forum
Herzlich willkommen im Forum. Frischer Wind kann nicht schaden

Zitat:
Zitat von Marad Beitrag anzeigen
Ich weiß der Beitrag ist schon etwas älter, aber ich würde mal ganz gerne Eure Meinungen dazu hören.
Wenn Du Dich im Forum umgesehen hast, wirst Du bemerkt haben, dass unkommentierte Verweise auf Videos ungern gesehen sind.


Du solltest in kurzen Worten beschreiben, was die Aussage des Videos ist und warum man es sich antun sollte.


Ohne das, wirst Du wenig Resonanz bekommen.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2018, 19:20   #48
Marad
Grünschnabel
 
Registriert seit: 30.05.2018
Ort: Suhl
Beiträge: 8
Standard

Entschuldige bitte, das habe ich nicht gewusst.
In dieser Dokumentation werden Funde von Riesenskeletten als Beweise veröffentlicht.
Marad ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2018, 20:48   #49
Nobby Nobbs
Foren-As
 
Benutzerbild von Nobby Nobbs
 
Registriert seit: 29.06.2013
Beiträge: 656
Standard

Hi Marad, willkommen hier!

Ich will dich nicht enttäuschen, aber die Sache mit Klaus Dona ist, naja, so eine Sache eben.
Zu seiner Ausstellung in Wien seinerzeit habe ich hier einen Artikel von Standard: "Der Bluff des Jahres" gefunden, der das Ganze mal von der Seite betrachtet.

Ansonsten vermute ich, daß du noch nicht so lange mit diesen "Dingen, die es nicht geben dürfte" zugange bist. Sonst hättest du schon von Dona gehört - und zwar nicht nur Gutes sondern auch Kritisches.
Hier mal der Verweis auf einen Forenbeitrag an anderer Stelle, der sich auf diese Austsellung bezieht Allmystery, Beitag von perttivalkonen und hier einer speziell zu der Riesensache Allmystery, Beitrag von perttivalkonen

Mein Tipp: Setz nicht zu viel auf dieses Pferd. Es könnte schon tot sein obwohl es immer noch geritten wird.
__________________
Der größte Feind des Wissens ist nicht Unwissenheit, sondern die Illusion, wissend zu sein.
Steven Hawking
Nobby Nobbs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2018, 22:50   #50
Marad
Grünschnabel
 
Registriert seit: 30.05.2018
Ort: Suhl
Beiträge: 8
Standard

Tja, Kritiker gibt's überall, da gebe ich Dir recht@ Nobby.
Ich habe selber Ausgrabungen mit gemacht, beruflich, selbst wir haben Dinge gefunden die in diesem Zeitgeschehen nicht reinpassen dürften. Aber die Wissenschaftlichen Untersuchungen haben ergeben, dass das nun doch so ist.
Viele Archäologen halten eben an alte Thesen fest, aber irgendwann muss die Geschichte neu geschrieben werden. Denn eines steht fest, die Menschheit ist viel älter als angenommen.
Marad ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Geschichten-Wettbewerb Labyrinth Zeitungsjunge Fischblog 0 09.02.2008 22:00
Wahr oder nicht? orbital dolphin Kornkreise 1 18.08.2007 15:46
Geschichten meiner Freundin aus Afrika Harry28 Hexen, Zwerge, Trolle & Co. 10 16.08.2006 11:21


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:06 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.