:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Archäologie > Naher Osten

Naher Osten Archäologische Funde & News aus Israel, Jordanien, Irak, Iran...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.02.2017, 18:58   #21
ElLobo1
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ElLobo1
 
Registriert seit: 21.12.2016
Ort: Wien, Österreich
Beiträge: 467
Standard

Zitat:
Zitat von Spöckenkieker Beitrag anzeigen

Wenn das zusätzliche CO2 nicht durch unsere Abgase in die Atmosphäre kommt, wodurch dann?
Ich weiß dass manche gerne mit Scheuklappen herum laufen. Es gibt viele Quellen für CO2. Das gefrorene Methan im Permafrostboden. Metan am Meeresgrund. Vulkaneruptionen, gar nicht zu reden von Supervulkanen.
All das ist für Menschen tödlich.
Warum behauptest Du ein Anstieg innerhalb kurzer Zeit sei nicht signiffikant?
Ein schneller Anstieg ist eine Katastrophe.
Aber keine, die wir ändern können.
Wir können als menschen nur mit einer sich verändernden Umwelt leben.
Auch wenn Du mir hundert mal vorwerfen willst ich übertreibe, oder untertreibe, oder was auch immer.
Tatsache ist, das Klima und die Atmosphäre ändern sich.
Und Tatsache ich auch, das sich das Leben anpassen wird.

Aber warum seid ihr jetzt überhaupt auf dieses Thema gekommen, frage ich mich?
Das Thema sollte doch hier eigentlich der Untergang von Sodom sein, oder die Lokalisation dieser antiken Stadt.
Nicht immer so vom eigentlich interessanten Thema ablenken...
__________________
Die Geschichte der Menschheit ist eine nähere Betrachtung wert!
ElLobo1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2017, 19:05   #22
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 8.696
Standard

Zitat:
Zitat von ElLobo1 Beitrag anzeigen
Das Thema sollte doch hier eigentlich der Untergang von Sodom sein, oder die Lokalisation dieser antiken Stadt. Nicht immer so vom eigentlich interessanten Thema ablenken...
Warum so sollte so eine betagte Geschichte ein interessantes Thema sein?

Wie war das mit dem Sack Reis, der in China umfällt?
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2017, 21:14   #23
ElLobo1
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ElLobo1
 
Registriert seit: 21.12.2016
Ort: Wien, Österreich
Beiträge: 467
Standard

An dieser Geschichte ist nichts betagtes, denn Geschichte ist nie betagt
__________________
Die Geschichte der Menschheit ist eine nähere Betrachtung wert!
ElLobo1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2017, 21:30   #24
sunray
Foren-As
 
Registriert seit: 08.09.2013
Beiträge: 724
Standard

Zitat:
Zitat von perfidulo Beitrag anzeigen
Der Anstieg der Kohlendioxidkonzentration seit Nutzung der fossilen Kohlevorräte ist messbar.
Die Funktion von Kohlendixoid in der höheren Atmpsphäre (Treibhaus-Effekt) ist ebenso messbar.

Also was bitte soll eine unbewisene Theorie sein? Sowas verbreiten nur Leute, die von den Ölkonzernen geschmiert werden oder Knallköpfe aus der VT-Szene, die auch an Chemtrails und reptilienhafte Ausserirdische glauben.

Die fabulieren dann von Klimamodellen, die sie nicht verstanden haben.
Da hast du wohl auch einiges nicht verstanden.
Was nicht heisst, dass unser Ausstoss nicht auch zur Beschleunigung beihilft. Ein paar Jahre + oder -, ja.

Aber wer denkt , dass wir das verhindern können der hat so einiges nicht verstanden. Das einzig sinnvolle Gegenmittel ist mMn schonmal fleissig Bäume zu Pflanzen. Deren Zeit wird kommen.

Warum nur hat der Mensch immer das Gefühl so wichtig zu sein.
__________________
Kann mich nicht so gut ausdrücken, habe dafür wenig Probleme mit Verständnis.
Die Energie ist tatsächlich der Stoff, aus dem alle Elementarteilchen, alle Atome und daher überhaupt alle Dinge gemacht sind, und gleichzeitig ist die Energie auch das Bewegende.
Werner Heisenberg, Physiker
sunray ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2017, 23:05   #25
Nobby Nobbs
Foren-As
 
Benutzerbild von Nobby Nobbs
 
Registriert seit: 29.06.2013
Beiträge: 574
Standard

Hier ist ein Roman zum Thema: Ballade von der Sintflut
Leider wenig Inhaltsangabe. Kurz und gut: Ausserirdische sind alles schuld.
Nobby Nobbs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2017, 17:22   #26
Spöckenkieker
Lebende Foren-Legende
 
Registriert seit: 16.04.2009
Beiträge: 1.191
Standard

Zitat:
Es gibt viele Quellen für CO2. Das gefrorene Methan im Permafrostboden. Metan am Meeresgrund. Vulkaneruptionen, gar nicht zu reden von Supervulkanen.
Und wie kommt nun das fossile CO2 in die Atmospähre? Danach hab ich ja gefragt, nicht das magmatische CO2 welches du genannt hast. Wie war das noch mit den Scheuklappen?

Zitat:
Ein schneller Anstieg ist eine Katastrophe.
Aber keine, die wir ändern können.
Wenn wir die Ursache sind, warum könnten wir da ran nichts ändern?

Zitat:
Auch wenn Du mir hundert mal vorwerfen willst ich übertreibe, oder untertreibe, oder was auch immer.
Ich werfe dir vor, dass du dir zwei YOutubevideos anschaust und dann denkst Spezialist für ein Thema zu sein.

Zitat:
Tatsache ist, das Klima und die Atmosphäre ändern sich.
Und Tatsache ich auch, das sich das Leben anpassen wird.
Tatsache ist aber auch, dass das nichts mit dem Begriff "Klimawandel" zu tun hat.

Zitat:
Aber warum seid ihr jetzt überhaupt auf dieses Thema gekommen, frage ich mich?
Das Thema sollte doch hier eigentlich der Untergang von Sodom sein
Nun, sollange keiner Beweise oder Beleg für die Existenz von Sodom existieren, kann man noch nicht über dessen Untergang reden. Ein Haus baut man auch nicht vom Dach nach unten.
Spöckenkieker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2017, 18:08   #27
Archimedes
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Archimedes
 
Registriert seit: 21.10.2009
Ort: Rübennasenhausen
Beiträge: 4.333
Standard

Zitat:
Zitat von Spöckenkieker Beitrag anzeigen
Und wie kommt nun das fossile CO2 in die Atmospähre? Danach hab ich ja gefragt, nicht das magmatische CO2 welches du genannt hast.
Wie lässt sich denn chemisch der Unterschied zwischen fossilem und magmatischem CO2 feststellen?
Archimedes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2017, 18:33   #28
Spöckenkieker
Lebende Foren-Legende
 
Registriert seit: 16.04.2009
Beiträge: 1.191
Standard

Hatte ich doch schon geschrieben.
Zitat:
Zumal man natürlich dank der Isotope das fossile CO2 und das atmosphärische CO2 und das vulkanische CO2 unterscheiden kann
Spöckenkieker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2017, 19:59   #29
ElLobo1
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ElLobo1
 
Registriert seit: 21.12.2016
Ort: Wien, Österreich
Beiträge: 467
Standard

Zitat:
Zitat von Spöckenkieker Beitrag anzeigen
Nun, sollange keiner Beweise oder Beleg für die Existenz von Sodom existieren, kann man noch nicht über dessen Untergang reden. Ein Haus baut man auch nicht vom Dach nach unten.
Aber der Beweis existiert doch schon lange! Und ich meine nicht nur die Erwähnung des Stadtnamens in der Bibel, was ja an sich bereits ein sehr guter Hinweis ist, denn was ist denn die Bibel anderes als ein alter Tatsachenbericht - zwar religiös verblendet und verbogen, aber dennoch basierend auf tatsächlichen Ereignissen!

Ich meine aber hier hauptsächlich die alte griechische Karte am Boden, die in einem alten Kloster in der jordanischen Stadt Madaba gefunden wurde, und die zumindest eindeutig die alte Stadt Zoar zeigt, das heutige Safi. Und das war ja eine der Nachbarstädte von Sodom! Daher, und auch aus der Tatsache dass in der Region einige unbekannte Ruinenstädte gefunden werden, kann geschlossen werden das Sodom in Wirklichkeit existiert hat!!!
Das sollte genügen...
__________________
Die Geschichte der Menschheit ist eine nähere Betrachtung wert!
ElLobo1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2017, 20:26   #30
Spöckenkieker
Lebende Foren-Legende
 
Registriert seit: 16.04.2009
Beiträge: 1.191
Standard

Zitat:
denn was ist denn die Bibel anderes als ein alter Tatsachenbericht - zwar religiös verblendet und verbogen, aber dennoch basierend auf tatsächlichen Ereignissen!
Was wenn die Bibel ein Glaubensbekenntnis ist. Die meißten biblischen Berichte basieren zB nicht auf Tatsachen.

Zitat:
Und das war ja eine der Nachbarstädte von Sodom
Eigentlich keine Nachbarstadt von Sodom, sondern die Stadt die das Gebiet von Lot begrenzte. Also an dem anderen Ende von seinem Siedlungsgebiet.

Code:
Gen. 13.10 Lot schaute sich um und sah, dass es in der Jordanebene reichlich Wasser gab. Bevor Jahwe nämlich Sodom und Gomorra zerstörte, war diese Gegend bis nach Zoar  hin wie der Garten Jahwes und wie Ägypten. 11 Deshalb entschied sich Lot für die Jordangegend und zog nach Osten. So trennten sich beide: 12 Abram blieb im Land Kanaan, Lot zog ins Gebiet der Jordanstädte und kam mit seinen Zelten bis nach Sodom.
Was hier aber immer noch fehlt ist ja ein Beweis oder Beleg für die Existenz von Sodom. Warum ist das zB nicht auf der von dir oben genannten Karte verzeichnet?
Spöckenkieker ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Standard Meteoritenabsturz am 29. Juni 3123 v.Chr. zerstörte Sodom und Gomorrah Zwirni Religion 21 08.05.2008 15:30
Asteroiden: Sodom, Gomorrha und die alte Keilschrift Zeitungsjunge astronews.com 0 10.04.2008 19:21
Der Untergang Griechenlands 430 v. Christus Llewellian Katastrophen und Kataklysmen vor unserer Zeit 16 30.09.2006 05:33
Der Untergang der Titanic-eine Strafe Gottes? Mafloni Diverses 5 04.09.2006 19:27
Der Untergang des Fährschiffs "Estonia" HaraldL Verschwörungstheorien 3 29.07.2003 08:46


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:59 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.