:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Esoterik & Religion > Religion

Religion Von Animismus bis Zen...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.01.2015, 11:07   #21
omitreligion
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von alarich Beitrag anzeigen
Jeder der nicht freiwillig zum Atheisten wird, muss mit Gewalt dazu gezwungen werden. Sammelt doch für ein Umerziehungslager.

o.k. o.k. also wir richten KZs ein für alle "Ungläubigen" - entschuldigt bitte diese Begriffe, aber das Christentum hat bei Ausgrenzungen immer noch das beste Vokabular und Tradition, wir Atheisten sind da einfach "anlehnungsbedürftig" -

ich schlage vor die Einrichtung von Hippie-Kommunen wo Ungläubige "Zwangs-Seminare" in freier Liebe nehmen müssen und Sonntags statt zu beten auf grünen Wiesen bei Sonnenschein und Hanf rumtollen MÜSSEN.

;-) ;-)

- jetzt mal im Ernst - alle eliminatorischen Ideen sollten wir schon kranken Fanatikern überlassen und diese selbst nicht pflegen. Mir reicht es als Losung auszugeben, dass man legitimerweise anstreben darf die dominante Kultur zu stellen. Das ist völlig ausreichend.
  Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2015, 11:27   #22
SchwarzerFuerst
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von SchwarzerFuerst
 
Registriert seit: 17.08.2002
Beiträge: 1.646
Reden

Zitat:
Zitat von omitreligion Beitrag anzeigen
....................

ich schlage vor die Einrichtung von Hippie-Kommunen wo Ungläubige "Zwangs-Seminare" in freier Liebe nehmen müssen und Sonntags statt zu beten auf grünen Wiesen bei Sonnenschein und Hanf rumtollen MÜSSEN.

;-) ;-)
.
Gefällt mir die Idee, ich bin dabei....

Aber mal ernsthaft: Fällt euch auch auf, daß der Ton derer, die sich offenbar in ihrem Glauben angegriffen fühlen, hier zunehmend aggressiver wird?
Und dabei muß ich Lawrence tatsächlich mal ausnehmen......................

Offenbar ist Religion ein Thema, daß eine sachliche Diskussion eher ausschließt!
__________________
AMEN

Geändert von SchwarzerFuerst (07.01.2015 um 11:33 Uhr).
SchwarzerFuerst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2015, 11:45   #23
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 9.055
Standard

Zitat:
Zitat von SchwarzerFuerst Beitrag anzeigen
Gefällt mir die Idee, ich bin dabei...
Umerziehungslager für freie Liebe mit frustierten, frigiden Katholikinnen. Ohne mich!

Aber was den Hanf anbetrift, hier ein nettes Video des Hemp Museum

https://www.youtube.com/watch?v=lbOT2PRW8

eine andere Version

https://www.youtube.com/watch?v=lEZu6om1cyA

Das Lied "Peacfull revolution" des Country Stars Willie Nelson (Biodiesel Willie) ist nicht ohne Grund gewählt. Willie Nelson setzt sich für die Freigabe ein und erklärt, daß er sein Leben lang gekifft hat. Hat weder ihm, noch seiner Musik geschadet.

So richtig bibelfester Christ scheint er nicht zu sein:

http://hollowverse.com/willie-nelson/

Zitat:
Nelson’s relationship with Christianity is, shall we say, flexible. He reportedly once offered a joint (marijuana cigarette) as an offering to Jesus2 and seems to see the nature of God and knowledge more through an agnostic’s lens:
I don’t think any person has any special knowledge about what God has planned for me and you any more than me and you do.3
Some of Nelson’s beliefs appear to come from more East Asian sources. He has said he believes in reincarnation4 (a feature of the Hindu and Buddhist faiths) and appears to have a connection to the ancient Chinese quasi-religion of Taoism. He wrote a book entitled, The Tao of Willie, which might not necessarily be an endorsement of Taoism, but contains little nuggets of wisdom in the tradition of Chinese philosopher and founder of Tao, Lao Tzu. As an example of Willie’s Tao wisdom:
I find it curious that wherever you go on earth, the fundamental teachings remain the same. Underlying everything is the simple idea of love.5
Nelson’s religious beliefs are diverse, and at times he incurs the condemnation of Christians, who feel his many Christian-themed songs and gospel albums are hypocritical.6 But Willie probably cares very little for the judgements of others. He’s living his own, special kind of life.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!

Geändert von perfidulo (07.01.2015 um 12:00 Uhr).
perfidulo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2015, 14:25   #24
omitreligion
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Vielleicht kann mir jemand helfen. Soweit ich selbst mal gelesen hatte (habe ich leider nicht abgespeichert) hat Papst Johannes Paul zur Jahrtausenwende "zugegeben" dass die politischen Religionen Kommunismus und Neonazismus Epiphänomene der christlichen Religion sind (so sehe ich das auch).

Weiß jemand wo ich dieses Zitat finden kann?

Schaut Euch ruhig mal die Videos von Dan Barker an, sie zeigen genau auf wie Zweifel auch in völlig verbohrte Köpfe (oder früh-indoktrinierte) kommen kann.

Vom humanistischen Aspekt sollte man eben jedem Menschen nur bedingt seine Prägung (für die man nichts kann, bzw. nur sehr begrenzt) anlasten und eben menschlich mit seinesgleichen umgehen.

Das die Christen sich genau daran nicht halten sieht man hier:
http://www.ysee.gr/html/de/lov.html
Ausgrenzung ist hier ein unedler Volkssport.

Machtergreifung der Christen mithilfe des römischen Kaisertums 391 n.u.Z.:

391
Am 24. Februar verbietet ein neuerliches Edikt des Theodosius nicht nur, heidnische Tempel zu besuchen, sondern auch, die zerstörten Statuen anzuschauen. Neue schwere Verfolgungen im gesamten Imperium. In Alexandria, Ägypten, revoltieren die Heiden unter Führung des Philosophen Olympius und schließen sich nach einigen Straßenkämpfen im befestigten Tempel des Serapis ein. Nach einer gewalttätigen Belagerung nehmen die Christen das Gebäude ein, zerstören es, verbrennen seine berühmte Bibliothek und entweihen die Kultbilder.

392
Am 8. November verbietet Kaiser Theodosius alle nichtchristlichen Rituale und nennt sie "Aberglauben der Heiden" (gentilicia superstitio). Neue umfassende Verfolgungen gegen die Heiden. Die Mysterien von Samothrake werden aufgelöst und die Priester erschlagen. In Zypern zerstören der örtliche Bischof "Sankt" Epiphanius und "Sankt" Tychon fast alle Tempel der Insel und bringen Tausende Heiden um. Die örtlichen Mysterien der Aphrodite werden aufgelöst. Das Edikt des Theodosius erklärt: "Diejenigen, welche Pater Epiphanius nicht gehorchen, haben kein Reicht, auf dieser Insel am Leben zu bleiben." In Petra, Aeropolis, Rafia, Gaza, Baalbek und anderen Städten des Mittleren Ostens revoltieren die Heiden gegen den Kaiser und die Kirche.
  Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2015, 11:55   #25
Lawrence P. W.
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Lawrence P. W.
 
Registriert seit: 10.07.2004
Ort: dort
Beiträge: 3.318
Standard

Zitat:
o.k. o.k. also wir richten KZs ein für alle "Ungläubigen" - entschuldigt bitte diese Begriffe, aber das Christentum hat bei Ausgrenzungen immer noch das beste Vokabular und Tradition, wir Atheisten sind da einfach "anlehnungsbedürftig" -
Da kann ich aushelfen: Gulag, Umerziehungslager, "DDR" Kinderheim...
__________________
Letztendlich muss jeder Atheist dran glauben
Der Glaube ist eine Realität von den Dingen, die wir hoffen.
Nietzsche "Gott ist tot" ............................................ Gott "Nietzsche ist tot"
Lawrence P. W. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2015, 12:33   #26
Groschenjunge
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Groschenjunge
 
Registriert seit: 07.02.2005
Ort: DesinfoCenter Nord
Beiträge: 5.385
Standard

Hi,

Zitat:
Zitat von Lawrence P. W. Beitrag anzeigen
Da kann ich aushelfen: Gulag, Umerziehungslager, "DDR" Kinderheim...
So klappt das auch mit der Reinheit Moral und ist wesentlich kostengünstiger als eine teure Umerziehung: http://www.pravda-tv.com/2014/06/mas...nonnen-abfall/
Zitat:
Die Spuren des aufgefundenen Massengrabes in der westirischen Ortschaft Tuam führen in das einstmals benachbarte „St.-Marien-Heim für Mütter und Babys“, das zwischen 1925 und 1961 von Nonnen des „Bon Secour“-Ordens betrieben wurde. Dort landeten unverheiratete Frauen, die wegen einer Schwangerschaft aus der konservativ-religiösen Gesellschaft ausgestoßen worden waren. Die Kinder sollen in dem Heim, das als „The Home“ bekannt war, ohne Hilfe von Ärzten und Hebammen zur Welt gekommen und danach grob vernachlässigt worden sein. Viele starben offenbar an Unterernährung und heilbaren Krankheiten. Statt sie zu bestatten und an ihre Namen und Lebenszeiten zu erinnern, wurden sie von den Nonnen in einem nahegelegenen Abwassertank verstaut.
-gj
__________________
"Der frühe Vogel mag vielleicht den Wurm fressen, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse." Vince Ebert
Groschenjunge ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2015, 15:11   #27
Altfrid II.
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Altfrid II.
 
Registriert seit: 20.02.2010
Ort: die schönste Stadt der ganzen Welt
Beiträge: 3.617
Standard

Zitat:
Zitat von omitreligion Beitrag anzeigen
Vielleicht kann mir jemand helfen. Soweit ich selbst mal gelesen hatte (habe ich leider nicht abgespeichert) hat Papst Johannes Paul zur Jahrtausenwende "zugegeben" dass die politischen Religionen Kommunismus und Neonazismus Epiphänomene der christlichen Religion sind (so sehe ich das auch).

Weiß jemand wo ich dieses Zitat finden kann?

Schaut Euch ruhig mal die Videos von Dan Barker an, sie zeigen genau auf wie Zweifel auch in völlig verbohrte Köpfe (oder früh-indoktrinierte) kommen kann.

Vom humanistischen Aspekt sollte man eben jedem Menschen nur bedingt seine Prägung (für die man nichts kann, bzw. nur sehr begrenzt) anlasten und eben menschlich mit seinesgleichen umgehen.

Das die Christen sich genau daran nicht halten sieht man hier:
http://www.ysee.gr/html/de/lov.html
Ausgrenzung ist hier ein unedler Volkssport.

Machtergreifung der Christen mithilfe des römischen Kaisertums 391 n.u.Z.:

391
Am 24. Februar verbietet ein neuerliches Edikt des Theodosius nicht nur, heidnische Tempel zu besuchen, sondern auch, die zerstörten Statuen anzuschauen. Neue schwere Verfolgungen im gesamten Imperium. In Alexandria, Ägypten, revoltieren die Heiden unter Führung des Philosophen Olympius und schließen sich nach einigen Straßenkämpfen im befestigten Tempel des Serapis ein. Nach einer gewalttätigen Belagerung nehmen die Christen das Gebäude ein, zerstören es, verbrennen seine berühmte Bibliothek und entweihen die Kultbilder.

392
Am 8. November verbietet Kaiser Theodosius alle nichtchristlichen Rituale und nennt sie "Aberglauben der Heiden" (gentilicia superstitio). Neue umfassende Verfolgungen gegen die Heiden. Die Mysterien von Samothrake werden aufgelöst und die Priester erschlagen. In Zypern zerstören der örtliche Bischof "Sankt" Epiphanius und "Sankt" Tychon fast alle Tempel der Insel und bringen Tausende Heiden um. Die örtlichen Mysterien der Aphrodite werden aufgelöst. Das Edikt des Theodosius erklärt: "Diejenigen, welche Pater Epiphanius nicht gehorchen, haben kein Reicht, auf dieser Insel am Leben zu bleiben." In Petra, Aeropolis, Rafia, Gaza, Baalbek und anderen Städten des Mittleren Ostens revoltieren die Heiden gegen den Kaiser und die Kirche.
Und, was soll uns das alles sagen?
__________________
Lehrer haben vormittags recht und nachmittags frei. Also Augen auf bei der Berufswahl!
Altfrid II. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2015, 20:37   #28
Lawrence P. W.
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Lawrence P. W.
 
Registriert seit: 10.07.2004
Ort: dort
Beiträge: 3.318
Standard

Zitat:
Zitat von Altfrid II. Beitrag anzeigen
Und, was soll uns das alles sagen?
Christen=Glaube=Alle Religionen=Böse
Vergangenheit=Gegenwart
Damals=Heute
Bildung=Unwichtig

nehme ich mal an...
__________________
Letztendlich muss jeder Atheist dran glauben
Der Glaube ist eine Realität von den Dingen, die wir hoffen.
Nietzsche "Gott ist tot" ............................................ Gott "Nietzsche ist tot"
Lawrence P. W. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2015, 22:27   #29
Altfrid II.
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Altfrid II.
 
Registriert seit: 20.02.2010
Ort: die schönste Stadt der ganzen Welt
Beiträge: 3.617
Standard

Zitat:
Zitat von Lawrence P. W. Beitrag anzeigen
Christen=Glaube=Alle Religionen=Böse
Vergangenheit=Gegenwart
Damals=Heute
Bildung=Unwichtig

nehme ich mal an...
Den Eindruck habe ich auch. Leide trifft man ein derartiges Abgehen von jeglicher Differenzierung häufig bei den missionarischen Atheisten. Da wird dann lieber mal pauschal auf den verewigten Drescher verwiesen o.ä. .........
__________________
Lehrer haben vormittags recht und nachmittags frei. Also Augen auf bei der Berufswahl!
Altfrid II. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2015, 00:14   #30
omitreligion
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Lawrence P. W. Beitrag anzeigen
Christen=Glaube=Alle Religionen=Böse
Vergangenheit=Gegenwart
Damals=Heute
Bildung=Unwichtig

nehme ich mal an...
Hallo Lawrence,

ich helfe Dir einfach mal beim Verständnis, aber ich merke schon, Du hast typisches Trollverhalten, sehr häufig nur kurze Kommentare zum herabwürdigen und provozieren.

Analysieren wir mal was Du so von Dir gibst:

Christen=Glaube=Alle Religionen=Böse
Das wird mir also unterstellt.
Alle Religionen sind nicht böse. Lediglich die monotheistischen Religionen sollten zentrale Inhalte korrigieren, wie ich auf meinem Blog:
monotheismus.wordpress.com skizziert habe
und zwar im Blog-Artikel

"Wie kann man die monotheistischen Religionen zähmen?":
https://monotheismus.wordpress.com/2...gionen-zahmen/

Daher empfinde ich Deine absichtliche Wurstigkeit mir gegenüber als diffamierend. Ich habe bisher immer nur von den monotheistischen Religionen gesprochen, nicht von allen anderen.

Vergangenheit=Gegenwart
Das ist reiner Quatsch

Damals=Heute
Noch mehr Quatsch

Bildung=Unwichtig
Das ist wohl Deine eigene Auffassung.

Lawrence, oute Dich mal bitte sehr mit Namen und Bildungsgrad.
Ich selbst Befürworte nämlich das in Foren die Anonymität aufgehoben wird.
Dann würde das allgemeine herabwürdigen Aufhören.

Der Kollege Altfrid im Forum ist des Lesens zu müde.

Gruß, MA pol D. Pavlovic
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
O Gott, ich bin Atheist! Acolina Religion 158 19.10.2013 12:13
Berufsberatung: Wie wird man Atheist? Groschenjunge Religion 11 30.09.2013 21:39
Sehr grosse Zahlen sind plötzlich < 1000 gavagai Diverses 8 02.01.2009 13:17


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:26 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.