:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Esoterik & Religion > Religion

Religion Von Animismus bis Zen...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.03.2009, 11:15   #21
Lawrence P. W.
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Lawrence P. W.
 
Registriert seit: 10.07.2004
Ort: dort
Beiträge: 3.523
Standard

Tja, was soll ich sagen, eine höhre Macht, die Vernunft - man darf es sich aussuchen...


ich konnte jetzt auf die Schnelle kein größeres Grinsen finden...
__________________
Letztendlich muss jeder Atheist dran glauben
Der Glaube ist eine Realität von den Dingen, die wir hoffen.
Nietzsche "Gott ist tot" ............................................ Gott "Nietzsche ist tot"
Lawrence P. W. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2009, 11:45   #22
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 11.164
Standard

Jo, ich grinse auch breit, Lawrence, und mit mir viele Da sehen wir nun gläubige Toleranz live Kann man das besser vorführen?

Eins ist nun auf jeden Fall endlich erreicht:
Zitat:
Petra Reetz, Sprecherin und Kommunikationschefin der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) begründete im Gespräch mit SPIEGEL ONLINE die Ablehnung: "Wir werden in Zukunft keinerlei religiöse oder weltanschauliche Werbung auf öffentlichen Berliner Transportmitteln mehr zulassen."
Auch keine ProReli-Werbung mehr in Bahnhöfen usw., da bleibt uns einiges erspart. (Übrigens, dort freut man sich über Bilder weltanschaulicher Werbung )

Was man nämlich dem einen verweigert, kann man dem anderen schlecht erlauben

Von der Aufmerksamkeit mal ganz abgesehen... Noch nie so viel mit Leuten über sowas gesprochen und bei manchem, von dem ich es echt nicht dachte, war ich überrascht über die Zustimmung und ein, "Oh, wusste gar nicht, dass so viele denken wie ich, habt ihr schon Autoaufkleber und so?" Es bewegt sich was...

So oder so ist es ein Erfolg
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2009, 12:54   #23
Lawrence P. W.
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Lawrence P. W.
 
Registriert seit: 10.07.2004
Ort: dort
Beiträge: 3.523
Standard

Tja ja - Niederlagen schönreden...
__________________
Letztendlich muss jeder Atheist dran glauben
Der Glaube ist eine Realität von den Dingen, die wir hoffen.
Nietzsche "Gott ist tot" ............................................ Gott "Nietzsche ist tot"
Lawrence P. W. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2009, 13:47   #24
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 11.164
Standard

Ach, Lawrence, ich gönn dir deine christliche Schadenfreude von Herzen
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2009, 15:23   #25
querdenkerSZ
Foren-As
 
Registriert seit: 27.02.2009
Beiträge: 919
Standard

Hi,
Leute jede Religeon hat ihre Werte und Vorstellungen.
Viele nicht religiöse Weltanschauung ebenso.
Problematisch wird es doch erst wenn die Menschen einer Weltanschaung anfangen die , die nicht dazu gehören verachten oder versuchen die Anerkennung ihrer Weltanschaung bei anderen zu erzwingen .

Ist doch schnurtz piepe ob einer Christ , Moslem , Zeuge Jehowas oder sonst was ist .
Solange jemand nicht die anderen zwingen will weinen Glauben zu übernehmen oder ihn weil er nicht dazu gehört als Untermenschen betrachtet ist es doch ok.
querdenkerSZ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2009, 20:31   #26
Lawrence P. W.
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Lawrence P. W.
 
Registriert seit: 10.07.2004
Ort: dort
Beiträge: 3.523
Standard

Zitat:
Zitat von Acolina Beitrag anzeigen
Ach, Lawrence, ich gönn dir deine christliche Schadenfreude von Herzen
Ich weiß deine Herzensgönne sehr zu schätzen.

Und querd. - so isses.
__________________
Letztendlich muss jeder Atheist dran glauben
Der Glaube ist eine Realität von den Dingen, die wir hoffen.
Nietzsche "Gott ist tot" ............................................ Gott "Nietzsche ist tot"
Lawrence P. W. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2009, 08:33   #27
Sakslane
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Sakslane
 
Registriert seit: 27.11.2006
Ort: Tartu, Estland
Beiträge: 3.169
Standard

Zitat:
Maßgeblich zu dieser Entscheidung beigetragen hat die umstrittene Aktion der christlichen Vereinigung "Pro Reli".

Mitte Januar hatten deren Vertreter öffentlich auf Berliner U-Bahnhöfen für ein Volksbegehren geworben, das zum Ziel hatte, den Religionsunterricht als Pflichtwahlfach an Berliner Schulen einzuführen. Die BVG gestattete die Aktion - was zu heftigen Reaktionen geführt hatte. "Wir haben nicht damit gerechnet, dass die Aktion die Gemüter so sehr erregen würde", sagt Reetz. "Wir waren da wohl ein bisschen blauäugig."
Das sieht eher danach aus, als würde man sich über pro-religiöse Werbung aufregen - was ich durchaus verstehen kann, wenn ich sowas lese... Da könnte man genau so gut ein Plakat hinhängen, auf dem steht (Tarlanc wird mir sicher zustimmen): "Keine Sorge: Es gibt das unsichtbare rosafarbene Einhorn." Das hat genau die gleiche Aussagekraft.
Sakslane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2009, 08:42   #28
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 9.529
Standard

Zitat:
Zitat von Lawrence P. W. Beitrag anzeigen
Tja ja - Niederlagen schönreden...
Das generelle Verbot "weltanschaulicher" Werbung ist eine klare Niederlage der religösen. Man traut sich offensichtlich nicht in eine Auseinandersetzung, die man nur verlieren kann.

Lieber keine Werbung, als den Gegner das Terrain öffnen. Vielleicht nehmen die Lokalblätter künftig Abstand von den kostenlosen (!) Ankündigungen für Gottesdienste. Sobald Atheisten die Finanzkraft für eigene Feiern entwickeln.

Jetzt zu Ostern ist wieder alles voll von religiöser Propaganda für eine ziemlich brutale Hinrichtung vor 2000 Jahren. Ursprünglich heidnische Osterfeuer werden umgedeutet, naja, die ganze Verlogenheit eben, die alles einvernahmt und so tut, als ob sie den Humanismus erfunden hätte.

Umzüge von alten Männern in buntem Wams blockieren die Straßen, stategisch platzierte Läutwerke verbreiten einen Lärm, bei dem eine Windkraftanlage wegen Körperverletzung verboten würde.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2009, 11:46   #29
Lawrence P. W.
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Lawrence P. W.
 
Registriert seit: 10.07.2004
Ort: dort
Beiträge: 3.523
Standard

Zitat:
Zitat von Lawrence P. W. Beitrag anzeigen
Tja ja - Niederlagen schönreden...
quod demonstrandum erat...

Ich kann das ja verstehen, nun kommt wieder dieses fürchterliche Ostern und die Leutz gehen in die Kirchen, hören das Evangelium, diese grausige unbeweisbare Auferstehungsgeschichte Jesu - Volksverdummung hoch 666 - ist ja auch schrecklich sowas und dann machen die auch noch Werbung in den Zeitungen dafür...

Es muss ja Schuld und Niderlage der Kirchen und Gläubigen sein, anders ist das ja nicht aushaltbar...

Ich zünd Ostern mal ´ne Kerze für euch an - die Verstockten im Herzen...




und klebe heimlich ein

an die Busse
__________________
Letztendlich muss jeder Atheist dran glauben
Der Glaube ist eine Realität von den Dingen, die wir hoffen.
Nietzsche "Gott ist tot" ............................................ Gott "Nietzsche ist tot"

Geändert von Lawrence P. W. (25.03.2009 um 12:01 Uhr).
Lawrence P. W. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2009, 12:32   #30
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 11.164
Standard

Zitat:
Zitat von Lawrence P. W. Beitrag anzeigen
und klebe heimlich ein

an die Busse
Und ich gleich daneben ein

Lasst uns Fisch essen und unsere Busse bunt machen
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
atheismus

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kabbala / Mystik / Atheismus Schechina Esoterik 28 23.07.2008 08:30
Religion=Gehirnwäsche Lukas the brain Religion 50 16.02.2007 22:20
Atheismus Acolina Diverses 40 24.02.2005 15:34
Religion seth999 Kulte & Sekten 5 27.04.2003 14:31


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:39 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.