:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Grenzwissen kreuz & quer > Psychologie & Parapsychologie > Traumdeutung

Traumdeutung Sind Träume Schäume? Oder möchten sie uns etwas sagen, lassen sie sich deuten?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.05.2018, 07:50   #1
napu
Grünschnabel
 
Registriert seit: 04.05.2018
Beiträge: 1
Standard Traum vom kollektiven Suizid der Bewohner eines Planeten

Hallo,
heute Nacht hatte ich einen komischen Traum. Ich war mit mit mehreren Leuten auf einem ursprünglich von Menschen bewohnten Planeten unterwegs. Alle Häuser waren verschlossen, es war niemand draussen unterwegs, alles war verlassen. An den Häusern waren aussen Bilder angebracht, die die Bewohner selbst gemalt hatten, oder Fotokollagen aus ihrem Leben. Dabei standen motivierende Sinnsprüche und Beschreibungen wie die Leute so waren. Anscheinend als eine Art letzter Gruß, ohne zu wissen, ob es jemals jemand sehen wird. Mir war irgendwie klar, dass die Bewohner dieses Planeten entweder kollektiven Suizid begangen hatten oder auf andere Weise in ihren Häusern ums Leben kammen, allerdings noch Zeit hatten, sich auf diese Weise zu verabschieden.
Es waren keine Tiere zu sehen, aber die Pflanzen gedeihten überall.
Wir kamen an eine Art Wohnhöhle, also eine Art unterirdisches Haus. Auch hier war der Eingang verschlossen und ähnliche Bilder und Sinnsprüche wie an den anderen Häusern waren aussen angebracht. Mir war irgendwie klar, dass man in der Behausung vielleicht vertrocknete Leichen sehen würde und ich war dagegen, die Türen zu öffnen und in die Häuser zu gehen. Es war aber eine neugierige Frau dabei, die das unbedingt wollte.
Soweit kam es aber nicht, da eine alte Frau angefahren kam. Offensichtlich die letzte Überlebende des Planeten. Allerdings konnte sie nicht sagen, was geschehen war, da sie dement war. Ich war besorgt und eher dafür, sich ruhig und sparsam zu verhalten, vor allem den Kraftstoff in meinem Auto zu schonen. Die anderen in meiner Gruppe waren da lebhafter, sie fuhren zusammen mit der dementen Frau in ihrem Auto lustig im Kreis umher, irgendeiner begann auch mit meinem Auto herumzufahren und ich war besorgt über die Kraftstoffverschwendung und darüber, dass das Auto kaputt gehen könnte.

Ich hätte gerne noch gesehen, wie es weitergeht, bin dann aber aufgewacht. Jetzt rätzle ich, wie ich diesen Traum einordnen soll, oder welche Botschaft darin stecken könnte. Habt ihr einen Rat?
napu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2018, 10:43   #2
Lawrence P. W.
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Lawrence P. W.
 
Registriert seit: 10.07.2004
Ort: dort
Beiträge: 3.601
Standard

Also der Anfang wirkt wie der Beginn oder Höhepunkt eines guten SF Films.

Und erinnert ein wenig an eine Galactica Folge in der 4. Staffel.
__________________
Letztendlich muss jeder Atheist dran glauben
Der Glaube ist eine Realität von den Dingen, die wir hoffen.
Nietzsche "Gott ist tot" ............................................ Gott "Nietzsche ist tot"
Lawrence P. W. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2018, 11:03   #3
Venkman
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von Venkman
 
Registriert seit: 18.08.2016
Ort: mal hier mal da
Beiträge: 1.323
Standard

In unseren Träumen verarbeitet unser Gehirn Dinge/Erlebnisse aus unserem Leben.
Das reicht von Filmen, Büchern, selbst erlebten Ereignissen bis hin zu verborgenen Wünschen oder Sehnsüchten.

Solange Träume nicht zu Alpträumen werden, würde mich (persönlich) das nicht beunruhigen...
__________________
"Jetzt sind die guten alten Zeiten, nach denen wir uns in zehn Jahren zurücksehnen."
- Peter Ustinov -
Venkman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2018, 14:03   #4
Lawrence P. W.
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Lawrence P. W.
 
Registriert seit: 10.07.2004
Ort: dort
Beiträge: 3.601
Standard

Ich finde Träume grundsätzlich spannend und Träume mit spannendem Inhalt sogar noch spannender.
Also lehne dich ruhig zurück und genieße die Show, oder wenn möglich, wirke aktiv mit.

Aber was hat der Traum mit dir gemacht, dass er dich so lange beschäftigt?
__________________
Letztendlich muss jeder Atheist dran glauben
Der Glaube ist eine Realität von den Dingen, die wir hoffen.
Nietzsche "Gott ist tot" ............................................ Gott "Nietzsche ist tot"
Lawrence P. W. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2018, 12:39   #5
JJ82
Grünschnabel
 
Registriert seit: 07.05.2018
Beiträge: 5
Standard

Erst einmal: Super interessanter Traum!
Wie genau der zu deuten ist weißt du eventuell am besten.

Wenn es dich so beschäftigt, könnte es auch gut sein, dass der Traum ab und zu in ziemlich ähnlicher Form wieder kommt. So geht es mir seit einigen Jahren mit bestimmten Träumen.
JJ82 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2018, 18:01   #6
Leon300
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von Leon300
 
Registriert seit: 17.01.2006
Ort: Bananenrepublik, Demokratische Diktatur, EU-Diktatur, Antifantistan
Beiträge: 1.171
Standard

Ich will nicht sagen, dass das wirklich tatsächlich und in jeder Ausgestaltung so ist, aber vielleicht ist etwas für dich dabei, vielleicht aber auch nicht:

Also die Glaskugel sagt :

Zitat:
Traum vom kollektiven Suizid der Bewohner eines Planeten
Die gewaltsame Unterdrückung seines Wesens?

Zitat:
Zitat von napu Beitrag anzeigen
Hallo,
heute Nacht hatte ich einen komischen Traum. Ich war mit mit mehreren Leuten auf einem ursprünglich von Menschen bewohnten Planeten unterwegs. Alle Häuser waren verschlossen, es war niemand draussen unterwegs, alles war verlassen.
Vielleicht fehlt ein wenig der Kontakt zu anderen Menschen, zu der Umwelt (Türen geschlossen)?

Zitat:
Zitat von napu Beitrag anzeigen
An den Häusern waren aussen Bilder angebracht, die die Bewohner selbst gemalt hatten, oder Fotokollagen aus ihrem Leben. Dabei standen motivierende Sinnsprüche und Beschreibungen wie die Leute so waren. Anscheinend als eine Art letzter Gruß, ohne zu wissen, ob es jemals jemand sehen wird. Mir war irgendwie klar, dass die Bewohner dieses Planeten entweder kollektiven Suizid begangen hatten oder auf andere Weise in ihren Häusern ums Leben kammen, allerdings noch Zeit hatten, sich auf diese Weise zu verabschieden.
Vielleicht geht es darum die Möglichkeit abzuschätzen, wie man selbst sein könnte oder hätte sein können (Fotokollagen, Sinnsprüche, Beschreibungen)?

Zitat:
Zitat von napu Beitrag anzeigen
Es waren keine Tiere zu sehen, aber die Pflanzen gedeihten überall.
Vielleicht ist das ein Symbol für Kontaktarmut, Einsamkeit (Pflanzen wuchern und sonst keine Tiere)?

Zitat:
Zitat von napu Beitrag anzeigen
Wir kamen an eine Art Wohnhöhle, also eine Art unterirdisches Haus. Auch hier war der Eingang verschlossen und ähnliche Bilder und Sinnsprüche wie an den anderen Häusern waren aussen angebracht. Mir war irgendwie klar, dass man in der Behausung vielleicht vertrocknete Leichen sehen würde und ich war dagegen, die Türen zu öffnen und in die Häuser zu gehen.
Vielleicht drückt das die Verneinung aus, dass eine Änderung möglich wäre (unterirdisches Haus - dein Inneres eventuell)? Oder ist es die Furcht ganz aufzugeben, was dann kommen könnte?

Zitat:
Zitat von napu Beitrag anzeigen
Es war aber eine neugierige Frau dabei, die das unbedingt wollte.
Soweit kam es aber nicht, da eine alte Frau angefahren kam. Offensichtlich die letzte Überlebende des Planeten. Allerdings konnte sie nicht sagen, was geschehen war, da sie dement war.
Ich würde vermuten, dass da eventuell mindestens zwei Seiten in dir miteinander streiten. Was mache ich jetzt?

Zitat:
Zitat von napu Beitrag anzeigen
Ich war besorgt und eher dafür, sich ruhig und sparsam zu verhalten, vor allem den Kraftstoff in meinem Auto zu schonen. Die anderen in meiner Gruppe waren da lebhafter, sie fuhren zusammen mit der dementen Frau in ihrem Auto lustig im Kreis umher, irgendeiner begann auch mit meinem Auto herumzufahren und ich war besorgt über die Kraftstoffverschwendung und darüber, dass das Auto kaputt gehen könnte.
Ich würde vermuten, dass das Auto dein Leben symbolisiert. Wenn man nicht richtig weiß wohin, dann versucht man vielleicht erst mal die Lage abzuschätzen und in sich zu ruhen?

Vielleicht will die demente Frau sagen, dass man nicht immer Bedenken vor mehr Kontakt (wegen was auch immer) zu anderen Menschen zu haben braucht (einfach mal die Sorgen vergessen?), da sowas ja doch ganz lustig sein kann? Sich mehr einbringen als sonst?

Und das jemand anderes dein Auto benutzt, das könnte eventuell heißen, dass man etwas gegen eine Einmischung in sein Leben hat und besorgt ist nicht hinterherzukommen (Kraftstoffverschwendung)? Warum auch immer.

Geändert von Leon300 (07.05.2018 um 18:17 Uhr).
Leon300 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2018, 10:38   #7
Chrissy1
Grünschnabel
 
Registriert seit: 09.05.2018
Beiträge: 5
Standard

Interessante Interpretation. Der Kraftstoffverbrauch klingt für mich wie eine generelle Angst vor der Zukunft, vor dem was sein könnte. Das resultiert in einer Zurückhaltung, in einer Phase der Unentschiedenheit.
Chrissy1 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wer wurde schon mal Zeuge eines Traum- Paradox? Metis Traumdeutung 7 27.01.2015 21:25
Evakuierung eines Planeten Sajuuk Raumfahrt 197 05.05.2010 14:57
Bewohner des Inselkontinents? Jiin Atlantis 19 28.02.2009 20:52
Suizid bei den Zeugen basti_79 Religion 16 23.10.2008 18:47
(Mehrfacher) Traum vom Tod eines "Familienmitgliedes" Desert Rose Traumdeutung 8 17.05.2004 20:39


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:25 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.