:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Erde, Weltraum & Forschung > Rund um Naturwissenschaft

Rund um Naturwissenschaft Neue Technologien, Physik, Chemie, Neue Energien, Tesla & Co ...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.03.2008, 19:54   #11
Danifrei
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.02.2008
Ort: Unterstammheim (Schweiz)
Beiträge: 107
Standard

Zitat:
unbelegter und irrsinniger Behauptungen
Solange ihr sowas nicht beweisen könnt, seid bitte etwas vorsichtiger mit eurer Wortwahl, leute!
Danifrei ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2008, 00:18   #12
harry
Lebende Foren-Legende
 
Registriert seit: 04.04.2006
Beiträge: 1.162
Standard

Typische dumme (verzeih mit die Wortwahl) Reflexantwort.

Wer das derzeit gültige und akzeptierte System kritisiert, hat die Beweislast, nicht umgekehrt.

Benutz also dein Hirn, lies alles, bewerte die Argumente beider Seiten und wenn du dann noch immer dieser Meinung bist, dann poste noch mal...
harry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2009, 12:41   #13
freigeist
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Urzeitcode eigene Forschungen

Hallo in die Runde,

hat einer von Euch schon angefangen selbst Forschungen zum Thema anzustellen?


Grüße, freigeist
  Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2009, 13:07   #14
Tarlanc
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Tarlanc
 
Registriert seit: 14.10.2006
Ort: Neuhausen a. Rhf. (CH)
Beiträge: 4.135
Standard

Zitat:
Zitat von freigeist Beitrag anzeigen
hat einer von Euch schon angefangen selbst Forschungen zum Thema anzustellen?
Mindestens Harry und ich, ja. Vielleicht auch noch andere. Ich kenn nicht die Fachgebiete aller User.

Möchtest du etwas spezielles wissen?
__________________
Even people who are a pain in the arse can stimulate new thinking.
Vaughan Bell, Institute of Psychiatry, London
Tarlanc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2009, 14:30   #15
Llewellian
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Llewellian
 
Registriert seit: 05.01.2004
Beiträge: 4.313
Standard

Zitat:
Zitat von da kami Beitrag anzeigen
Ich weiß. Aber da ist kein großartiger Unterschied.
Insofern: Ja, sie kann gut für uns sein. Sie kann auch schlecht für uns sein. Geradeso, wie bei göttlicher Gentechnik: Weizen gut, Mutterkorn böse, Kirsche gut, Tollkirsche böse.

Ähm... was hat die "göttliche Gentechnik" damit zu tun? In welchem Zusammenhang meinst du das?

Kirschen sind Früchte eines Laubbaumes aus der Familie der Rosengewächse. Tollkirschen sind Früchte von einem Busch aus der Familie der Nachtschattengewächse.

Bis auf den Namen haben die beiden ÜBERHAUPT nichts gemein. Und ein Mutterkorn ist die Sklerotium-Fruchtform des Pilzes "Claviceps purpurea" und hat ebenso keinerlei genetische Verwandschaft mit Gräsern.
Llewellian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2009, 15:42   #16
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 9.526
Standard

Zitat:
Zitat von Tarlanc Beitrag anzeigen
Für den Anbau der meisten gentechnisch veränderten Pflanzen, die in der Erforschung und im Anbau sind, werden weniger Pestizide benötigt. nicht mehr.
Das glaubts auch nur Du.
Jedenfalls die Pflanzen, die großflächig angebaut werden, haben keine Vorteile hinsichtlich der Pflanzenschutzmittel gebracht.
Klar, daß immer weiter versprochen wird, daß die, die noch in der Entwicklung sind....
Aber wie war das mit der Kernfusion........
Es gibt einfach Sackgassen-Technologien.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2009, 15:50   #17
querdenkerSZ
Foren-As
 
Registriert seit: 27.02.2009
Beiträge: 919
Standard

Hi, ich bin ja nun wirklich kein Freund von Gen-Food aber ,
von Daimlers Motorkutsche zum Käfer dauerte es über 50 jahre ,
von der Wrights zum direkten InterkontinetalFlug über 40 Jahre,
and der Kernfusion bateln sie seit den späten 40igern .
Seit wann versuchen die es in Pflanzengenetik?

Vielleicht etwas früh um von sackgasse zu sprechen?
querdenkerSZ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2009, 11:18   #18
kay71
Jungspund
 
Registriert seit: 24.03.2009
Beiträge: 17
Standard Urzeitcode

Hallo

Ich hatte mir vor ca 2 Jahren das Buch geholt und habe deswegen selbst Experimente nach dieser Anleitung versucht.
Ich muß sagen es klappt nicht mit allen Samen.

Ich hatte dazu aber etwas versucht was eigentlich nicht hätte funktionieren dürfen. Jeder von euch kennt die Annanas, wenn man diese schält dann sind ab und zu an der Außenseite kleine braune Samen zu erkennen(sehen aus wie Leinsamen) von diesen habe ich mir die besten 5 herausgesucht, diese in eine flache verschließbare Box getan und laut der Anleitung dies in ein E-Feld für 3 Wochen gebracht. Laut einschlägiger Literatur dauert das Keimen bis zu 8 Monaten. Bei mir waren 2 Samen schon nach einem Monat aufgegangen. in der Zeit hatte ich auch in unregelmäßigen Abständen Fotos gemacht. Heute sind die 2 Pflanzen so um die 25cm groß und haben keinerlei Zahnungen an den Rändern.
Mit anderen Samen wiegesagt hatte ich es auch probiert und kam zu sehr unterschiedlichen Ergebnissen. Einige Pflanzen wuchsen sehr schnell und gingen nach kurzer Zeit auch schnell wieder ein.


LG Kay
kay71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2009, 11:34   #19
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 9.526
Standard

Zitat:
Zitat von querdenkerSZ Beitrag anzeigen
Hi, ich bin ja nun wirklich kein Freund von Gen-Food aber ,
von Daimlers Motorkutsche zum Käfer dauerte es über 50 jahre ,
von der Wrights zum direkten InterkontinetalFlug über 40 Jahre,
and der Kernfusion bateln sie seit den späten 40igern .
Seit wann versuchen die es in Pflanzengenetik?

Vielleicht etwas früh um von sackgasse zu sprechen?
Daimlers Kutsche war so eine Sackgasse.
Es handelt sich um Technologien, die zwar machbar sind, aber zu katastrophalen Ergebnissen führen. Unter Fachleuten ist es inzwischen klar, daß eine Motorisierung, wie in den USA global keine Perspektive ist.

Diese Theorien bezüglich der Umsetzung von Entdeckungen in die Praxis benutzen sehr willkürliche Maßstäbe. Am ehesten klappt es noch bei Halbleiterelektronik, weil da die Entdeckung eines bestimmten Effekts im Labor und die Großserie noch am ehersten datiert werden können.

Welche Entdeckung ist der Beginn der Gentechnik?
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2009, 12:11   #20
querdenkerSZ
Foren-As
 
Registriert seit: 27.02.2009
Beiträge: 919
Standard

Klar hat die Entwicklung des Autos zum Massenverkehrsmittel einen sehr negativen Einfluss auf unsere Umwelt .
Gleichzeitig ist sie aber zu dem endscheidenen Motor der Wirtschaft geworden .
Und die absolute Mehrheit der Menschen will ja and der Massenmotorisierung teilhaben ( Autos wie der Tata Nano werden ja nicht als Energiesparmodelle für Reiche gebaut , sondern für Leute die sich bisherige Autos nicht leisten konnten ).
Sackgasse oder nicht , wer entscheidet das ?
Letztendlich doch wohl der wirtschaftliche Erfolg und der hängt davon ab was die Leute wollen und schliesslich kaufen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Gentechnik

ich würde sagen späte 70ger bis 80iger
querdenkerSZ ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bedrohung Gen-Food? - Teil 2: Ökologische Folgen Zeitungsjunge Fischblog 0 18.03.2008 01:23
Die Irrtümer der Gentechnologie nubstyl0r Rund um Naturwissenschaft 0 29.05.2005 12:08
Neuste Entdeckungen und Kurioses aus der Urzeit Desert Rose Naturphänomene 0 15.01.2005 16:46
ELPD eine Alternative zu bisherigen Systemen? nubstyl0r Diverses 9 12.02.2004 15:43
riesiger Zahn eines riesigen Urzeit-Hais entdeckt Zwirni Kryptozoologie 2 05.11.2003 14:42


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:33 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.