:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Politik & Wirtschaft > Medien

Medien Zeitung, Fernsehen, Radio, Flugblätter - alles ausser das Internet selber. Mainstream oder nicht.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.03.2018, 08:03   #1
basti_79
Administrator
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 10.718
Standard Radikalisierung durch YouTube?

Der Felix von Leitner hat einen Link auf die NYT gebracht.

Zitat:
Ist euch mal aufgefallen, dass Youtube euch lauter radikalisierende Videos vorschlägt?

Das geht auch anderen so. [Fortsetzung unten]
https://blog.fefe.de/?ts=a45ab9af

Der Link geht auf diesen Artikel hier. Im Artikel findet sich folgende bemerkenswerte Passage:

Zitat:
At one point during the 2016 presidential election campaign, I watched a bunch of videos of Donald Trump rallies on YouTube. I was writing an article about his appeal to his voter base and wanted to confirm a few quotations.

Soon I noticed something peculiar. YouTube started to recommend and “autoplay” videos for me that featured white supremacist rants, Holocaust denials and other disturbing content.

Since I was not in the habit of watching extreme right-wing fare on YouTube, I was curious whether this was an exclusively right-wing phenomenon. So I created another YouTube account and started watching videos of Hillary Clinton and Bernie Sanders, letting YouTube’s recommender algorithm take me wherever it would.

Before long, I was being directed to videos of a leftish conspiratorial cast, including arguments about the existence of secret government agencies and allegations that the United States government was behind the attacks of Sept. 11. As with the Trump videos, YouTube was recommending content that was more and more extreme than the mainstream political fare I had started with.

Intrigued, I experimented with nonpolitical topics. The same basic pattern emerged. Videos about vegetarianism led to videos about veganism. Videos about jogging led to videos about running ultramarathons.
Übertragen:

Zitat:
Während des Wahlkampfs [zur Präsidentenwahl] 2016 hatte ich mir einige Videos von Veranstaltungen mit Donald Trump auf YouTube angeschaut. Ich wollte einen Artikel über seine Anziehungskraft auf seine Wählerschaft schreiben und einige Zitate bestätigen.

Bald fiel mir etwas merkwürdiges auf. YouTube find damit an, Videos vorzuschlagen und automatisch abzuspielen, die rassistische Brandreden ["white supremacist rants"], Holocaustleugnung und ähnlich verstörende Inhalte hatten.

Da es nicht zu meinen Angewohnheiten gehört, mir rechtsextreme Inhalte auf YouTube anzuschauen, wurde ich neugierig, ob das ausschließlich ein rechtes Phänomen wäre. Also habe ich einen neuen YouTube-Account angelegt und mir Videos von Hillary Clinton und Bernie Sanders angeschaut, und mich vom Empfehlungsalgorithmus treiben lassen.

Nach kurzer Zeit wurde ich zu links-konspirativen ["leftish conspiratorial", Videos, die linke Verschwörungstheorien enthalten] Videos geleitet - inklusive Argumente über geheime Regierungsbehörden und Vorwürfe, dass die US-Regierung hinter den Anschlägen vom 11. September steckt. Wie bei den Trump-Videos hat YouTube Inhalte vorgeschlagen, die immer extremer wurden, verglichen mit der normalen politischen Kost, mit der ich angefangen hatte.

Neugierig experimentierte ich mit nichtpolitischen Themen. Dasselbe Muster tauchte auf. Videos über Vegetarismus führten zu Videos über Veganismus. Videos über Jogging führten zu Videos über Ultramarathons.
Da fallen mir vier Dinge auf:
  • Selbstverständlich rufen extreme Inhalte größeres Interesse hervor. Man kann hier ja auch hier im Forum sehen, wie das Internet Leute dazu bringt, extreme Positionen einzunehmen.
  • 11.9.-VT's und Regierungsverschwörungen sind - in Deutschland zumindest nicht - kein Alleinstellungsmerkmal der Linken. Genaugenommen verhält es sich hier anscheinend völlig anders. Da mag es aber kulturell begründete Unterschiede geben.
  • So wie ich die entsprechenden Dokumente kenne, muss sie hier einiges verschleiert haben - Ich kenne zumindest keine linksextremen Videos, in denen z.B. offen zu Verbrechen aufgerufen wird. Rechtsextreme jedoch etliche.
  • Das Ganze scheint auch noch auf manche überraschend zu wirken.

Dazu erst einmal in eigener Sache: Ich benutze YouTube so gut wie nie, um mir sprachliche Inhalte anzuschauen. Erst einmal gibt es dafür die - schnellere und präzisere - Schriftsprache, und dann interessiert mich vieles, was die Leute so brabbeln, einfach nicht. Meistens höre ich Musik damit.

Ihr Versuch scheint den Inhalt zu haben, sich von YouTube zu politischen (oder allgemeiner ideologischen) Fragen beraten zu lassen. Dass dabei nur Murks herauskommen kann, liegt zumindest aus meiner Perspektive auf der Hand. Andere Leute lassen so etwas einfach.

Felix von Leitner führt weiter aus:

Zitat:
Alle meckern immer über Facebook und Twitter. Youtube halte ich für das üblere Problem, weil man da hingeht, wenn man Zeit hat, und nicht nur so zwischendurch mal kurz.
Da fällt es mir schon schwer, den gemeinten Inhalt zu verstehen. Zum Einen: natürlich verwenden Facebook und Twitter ähnliche Algorithmen. Wer davon sein Handeln beeinflussen lässt, benutzt diese Systeme einfach falsch. Und wer Angst davor hat, subliminal beeinflusst zu werden und irgendwie "verführt" oder so - naja, der ist dann wohl im prä-Intenet-Zeitalter aufgewachsen. Was der Zeitfaktor damit zu tun haben soll, ist mir völlig schleierhaft: dass die Leute viel Zeit auf YT verbringen, dürfte wohl damit zusammenhängen, dass Videos (vor allem solche mit sprachlichen Inhalten) nun einmal in epischer Breite angelegt werden. Selten, dass man mal eine Dokumentation findet, die kürzer ist als 45 Minuten... Das heißt ja jetzt noch lange nicht, dass die da alle auf Autopilot fahren und sich dann auch noch von dem Laden fernsteuern lassen. Ich vermute da Spätschäden des Fernsehzeitalters als Ursache.

Da würde sich aber halt auch ein Ansatzpunkt bieten. Wenn "politische Radikalisierung" das Problem ist, warum filtert man die Videos nicht einfach entsprechend? Ich wage zu behaupten, dass nicht die "Radikalisierung" (auch noch der Bevölkerung) das Problem ist, sondern die Tatsache, dass die Zentralregierungen nach und nach von Autoritären übernommen wurden. Ohne das bleierne "weiter so" des Merkel-Regimes würde es hier vermutlich weder die AfD noch die Linkspartei geben, zumindest nicht in der heutigen Form und Ausdehnung. Wobei "Radikalismus" oder gerne auch "Extremismus" ja schlicht und einfach politische Kampfbegriffe derer sind, die sich als Mittig begreifen.
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2018, 08:09   #2
Lawrence P. W.
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Lawrence P. W.
 
Registriert seit: 10.07.2004
Ort: dort
Beiträge: 3.513
Standard

Dein Suchverhalten wird eben protokolliert und Angebote demnach erstellt.
Willkommen in der globalen Datenbank als rechtspopulistisch verschwörender linksextrem joggender Veganer...
__________________
Letztendlich muss jeder Atheist dran glauben
Der Glaube ist eine Realität von den Dingen, die wir hoffen.
Nietzsche "Gott ist tot" ............................................ Gott "Nietzsche ist tot"
Lawrence P. W. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2018, 11:41   #3
derwestermann
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von derwestermann
 
Registriert seit: 26.08.2008
Beiträge: 341
Standard

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Wobei "Radikalismus" oder gerne auch "Extremismus" ja schlicht und einfach politische Kampfbegriffe derer sind, die sich als Mittig begreifen.
Und die immer links von sich Leute , die ärmer und rechts von sich Leute, die reicher sind brauchen.
__________________
Der sicherste Beweis für Ausserirdisches Leben ist, daß noch niemand versucht hat mit uns Kontakt aufzunehmen....
derwestermann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2018, 03:23   #4
aquise
Grünschnabel
 
Registriert seit: 12.03.2018
Beiträge: 7
Standard

Ich erlebe das nicht nur auf Youtube sondern auch und gefühlt sogar noch extremer bei Facebook. Gerade zur Bundestagswahl war bei mir ein "quasi" AFD Stream zu sehen.
Disliken o.ä. war wirkungslos, nur das Löschen von Freunden die solche Beiträge gelikt haben hat hier dauerhaft Besserung gebracht. Wie schon geschrieben Falle ich auch auf diese Klickbaits herein Bsp.: [...]"Diese 15 Tricks wenden Asylbewerber an um monatlich 1.600€ als Einzelperson zu bekommen"[...]

Also gelernt klicke nicht auf klickbaits und lösche deine sozialen Kontakte ;-)
aquise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2018, 15:17   #5
Archimedes
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Archimedes
 
Registriert seit: 21.10.2009
Ort: Rübennasenhausen
Beiträge: 4.370
Standard

Zitat:
Zitat von aquise Beitrag anzeigen
Disliken o.ä. war wirkungslos, nur das Löschen von Freunden die solche Beiträge gelikt haben hat hier dauerhaft Besserung gebracht.
Echt?
Es gibt doch bei jedem Beitrag die berühmten drei Punkte oben rechts.
Die kann man anklicken und dann erscheint ein Menü.
Da kann man dann auswählen:
-Beitrag speichern
-Beitrag verbergen
-Beitrag melden, usw.

Normalerweise funktioniert das auch. Da muss man nicht seine Freunde entfernen (es sei denn, es sind gar keine richtigen Freunde und dann ist es eh "wurscht" )

Bei Youtube gibt es die Funktion auch. Da klickt man bei Bedarf auf "Kein Interesse". Und schon ist der Vorschlag weg.

Allerdings funktioniert der Auswahlmechanismus nach meiner Erfahrung nur, wenn man sich ein Video zu einer bestimmten Thematik auch zu einem bestimmten Prozentsatz angesehen hat.
So weiß ich bis heute zum Beispiel sehr wenig über Pedro Lombardi, weil ich die Inhalte entsprechend ignoriert habe.
Und das bischen was ich über den weiß, habe ich gegen meinen Willen erfahren...
Archimedes ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Meinungsmacher auf YouTube basti_79 Verschwörungstheorien 1 28.02.2015 16:35
Aliens auf YouTube Ascartin Entführungen im Zusammenhang mit dem UFO-Phänomen 47 16.02.2014 09:30
Professor Youtube Acolina Rund um Naturwissenschaft 9 25.08.2011 16:59
Das neuste aus youtube ^^ yinyie Verschwörungstheorien 1 07.08.2010 09:49


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:32 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.