:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Grenzwissen kreuz & quer > Psychologie & Parapsychologie

Psychologie & Parapsychologie Remote Viewing, Präkognition, aber auch Spuk und was es da noch so alles an den Grenzen der Psychologie gibt.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.02.2018, 18:09   #1
basti_79
Administrator
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 10.324
Standard Soziologe so: keine Ahnung, weiter wie bisher!

Zitat:
Armut, Terror, Fremde, Epidemien und Katastrophen aller Art: Die Angstgefühle in Deutschland steigen seit Jahren kontinuierlich an - obwohl konkrete Bedrohungen nicht zunehmen. Wissenschaftler haben untersucht, inwiefern unsere Ängste real oder konstruiert sind - und wodurch sich eine Stimmung der Angst verbreitet.
  1. Medien, die über nichts anderes berichten
  2. Eine "Kultur", in der Konstruktion vor Realität geht (1, 2)
  3. Umfassende existenzielle Bedrohung, deren Benennung tabuisiert wird
  4. Die Ängste sind natürlich real, da die Bedrohung real ist. Sie beziehen sich nur zuverlässig auf andere Dinge als die Bedrohung

Der Kern ist, dass die Angst auf jeweils etwas anderes projiziert wird. Als Grund könnte man bezeichnen, dass Deutschland mit Angst regiert wird.

Zitat:
Heinz Bude erklärt die Zyklen der Angst unter anderem mit generationellen Umbrüchen.
Eine Erklärung ist etwas anderes. "Umbrüche" (Stimmungsänderungen) stellen allerhöchstens die Ursache für politische Fruchtfolgen dar.

Zitat:
"[...] Kontingenz, also, dass alles auch anders sein kann, ist heute das Thema der Angst."
Blinde Hühner, Körner, usw.

Da benennt er ausdrücklich das, was man früher wohl mitunter so bezeichnet hat:

Zitat:
Die Neurose verleugnet die Realität nicht, sie will nur nichts von ihr wissen [...]
Die andere Seite dieser Medaille ist eben "Kontingenz" (aufpassen, der Begriff ist vieldeutig, ich meine die oben verlinkte Bedeutung).

Zitat:
Heinz Bude glaubt, dass das Konzept der liberalen Marktwirtschaft, in der jeder einzelne für sein eigenes Wohl sorgen kann, an Überzeugungskraft verloren habe und keine Sicherheitsperspektive mehr biete.
Da erkennt man Budes politische Naivität. In seinem Weltbild gibt es eine (wie auch immer erzeugte) Ideologie ("das Konzept der liberalen Marktwirtschaft"), das (wie auch immer) in die Köpfe hineingebracht wird, und dann in der Form wirksam wird, dass es "Perspektiven für Sicherheit" (in diesem Zusammenhang offensichtlich ein Angstbesetzter Begriff: was genau ist gemeint) "bietet". Eine solche Theorie krankt natürlich notwendig an "Kontingenz". An dieser Stelle hätte er auch schon sagen können: "Weiter wie bisher, um jeden Preis, es ist ja noch immer gut gegangen!"

Zitat:
Eine Beobachtung ist, dass der klassische Marktplatz als Ort der Kommunikation im Verschwinden begriffen ist.
Willkommen in den feuchten Träumen Ayn Rands...

Zitat:
Nicht durch den Austausch mit dem Nachbarn [...]
"Nachbarn" findet man "auf dem Marktplatz" wohl eher nicht.

Zitat:
Gieselmann spricht von einem steigenden Bedürfnis nach angstauslösenden Reizen. Er sieht die Isolation in Meinungsblasen als einen wichtigen Faktor in der Verstärkung diffuser Angststimmungen. Die veränderten Prozesse der Meinungsbildung durch die sozialen Medien spielten auf der Potsdamer Tagung eine zentrale Rolle.
"Isolation in Meinungsblasen" ist natürlich ein wichtiger Faktor bei der Bildung solcher Ängste. Die ist aber nicht die notwendige Folge der Nutzung von "sozialen Netzwerken", oder überhaupt damit kausal verknüpft. Für mich stellt sich das so dar, dass das, was früher besoffen an Stammtischen gepöbelt wurde, inzwischen in die "sozialen Netzwerke" getragen wird, und da Staaten (und Konzerne) im Prinzip neurotische Konstruktionen sind, sieht man da auch keinen Anlass, etwaigen Fehlentwicklungen entgegenzutreten. Es ist ja noch immer gutgegangen.

http://www.deutschlandfunk.de/soziol...icle_id=409809
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2018, 21:18   #2
derwestermann
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von derwestermann
 
Registriert seit: 26.08.2008
Beiträge: 334
Standard

Ich habe das Privileg weit überwiegend junge Leute zu kennen, die von der alten Vorstellung von Sicherheit, wie sie die Generation 50+ pflegt, kaum geprägt sind. Daher habe ich Hoffnung, es wird nicht nur diese geben.
__________________
Der sicherste Beweis für Ausserirdisches Leben ist, daß noch niemand versucht hat mit uns Kontakt aufzunehmen....
derwestermann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2018, 21:23   #3
derwestermann
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von derwestermann
 
Registriert seit: 26.08.2008
Beiträge: 334
Standard

"Zentrale Bedeutung hat hier die Religion, bzw. deren Kontingenzunterdrückungs-Mechanismen. Es gab und gibt jedoch auch andere Systeme, die Kontingenzbewältigung bezwecken, wie politische Ideologien oder das Recht."

Jetzt verstehe ich Basti besser, oder denke das zumindest.
__________________
Der sicherste Beweis für Ausserirdisches Leben ist, daß noch niemand versucht hat mit uns Kontakt aufzunehmen....
derwestermann ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
G20-Rachejustiz: Klares Fehlurteil, keine Reaktionen, weiter wie bisher basti_79 Justiz 28 24.01.2018 18:37
Deutschlandfunk Kultur: Wählt AfD, weiter wie bisher! basti_79 Medien 8 09.12.2017 11:58
Habermas: "Reformen vortäuschen, weiter wie bisher!" basti_79 Politik & Zeitgeschehen 3 13.07.2016 13:30
faz: Weiter wie bisher! Aber mit Druck! basti_79 Medien 20 03.06.2016 21:42
Ihr habt keine Ahnung... spacetrax Paläo-SETI 7 23.08.2010 18:58


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:16 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.