:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Intern > Bücherecke > Buchtipps von unseren Usern

Buchtipps von unseren Usern Ein interessantes Buch gelesen? Eins entdeckt, das man sich besser sparen sollte zu lesen? Auf der Suche nach Buchtipps? All das findet hier Platz. Eine Bitte (die nicht nur hier gilt): Kritik bitte begründen! Danke!

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.06.2005, 00:18   #11
Makio-Sai
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

hi alle

ich persönlich bin mier 100% sicher
das die aliens uns besuch haben und imer noch besuchen
und das die ihre finger tief und fest in unsere endwicklung haben auser dem es gibt auf diese welt zu viele beweise
und spuren die genau da drauf hindeuten

ich wahr selbst zeuge (mehrmals)
von verschiedenen begegnugen
und schon alein der gedanke das wier aleine sind
im diesen universum ist lächerlich

menschen sind virleicht krone des schöpfung auf diesen planeten
aber mit sichereit nicht im universum

liest mal die indischen Veden
und ihr werdet euch meiner meinung einschliesen

mfg
  Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2005, 11:01   #12
Jahnine
Foren-As
 
Registriert seit: 11.03.2005
Beiträge: 844
Standard

Na, jetzt wird ja doch noch interessant, Makio-Sai, könntest Du uns von diesen Begegnungen bisschen mehr erzählen?
Jahnine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2005, 15:24   #13
Makio-Sai
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

also ich bin natür liebhaber
soll heisen ich gehe gerne und oft mal in den wald
oder in die berge spazieren und ich übernachte hin und wieder mal in den selben
besonders wen ich im urlaub bin
das heist dan in ländern der ex yugoslavien
der himel ist da so klar und voler sterne
es ist herlich

also zum begegnung
vor ein par jahren wahr ich also da unten
diesmal in Serbien und bin in die berge gegangen
natürlich gehe ich nicht auf den standard ruten
sonder viel tiefer so kam ich zum ne ort dem die menschen
da der Teufel tal nenen dazu muss ich sagen das menschen in dieser gegend sehr religios sind also nehme ich ahn das deswegen dieser name zu stande kam
keiner von den würde sich trauen da hin zu gehen

laut legende lief da vor 500 jahren eine trauer zeremonie
durch den tal und verschwand spurlos seid dan sieht man über den ort imer sehr hele lichter und man hört weit weg
merkwürdige gerousche

tja so bin ich neugurig geworden
also als ich ankam wahr noch tag
hab meinen zelt aufgeschlagen mich etwas ausgeruht
und mir die gegend angekuckt
dan kam die nacht und der tal bekam ne grunliche ferbung
die nacht wahr voll beleuchtet obwohl es der neu mond wahr
dan kamen die lichter am himel und ich sah viele kleine gestalten auf dem rand der wald stehen
erst hab ich ehrlich gesagt so richtig schis bekomen
aber dan stand einer dieser lichter genau über mich und leuchtete direkt auf mich mit eine art grune strahl
da ging meine angst einfach so weg und ich fuhlte mich
frei von jeglicher angst
dan kam einer dieser kleinen gestalten aus den wald
fing ahn in eine sprache zu sprechen die sich meiner meinung nach wie das sumen eines insekt anhörte
aber ich hab alles verstanden
was er gesagt hab ist jezt nicht so wichtig
aber wir sprachen meiner meinung nach stunden lang
und die ganze zeit wahren die lichter am himel zu sehen

als es fast morgen wahr gingen die weg
einfach so wie sie gekomen wahren

und jezt komt das beste
als ich von den berg runter kam
sahen mich die menschen als ob die nicht glaubemn könten
das ich das bin und das ich am leben bin
da fragte ich natürlich was los ist und warum mich alle so anstaren
und die sagten mir das ich über eine woche weg wahr
die haten schon die polizei gerufen um mich zu suchen
aber keine mensch konte mich finden
ich sagte zu den das das nicht möglich ist da ich nur ne nacht oben wahr
aber die sagten nein du wahrst eine woche weg
und gaben mir ne zeitung der datum wahr ne woche nach dem ich weg gegangen bin
aber auf meinen handy wahr erst ein tag vorbei

so das wahr eine der begegnungen
was sagt ihr dazu

mfg
  Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2005, 16:02   #14
akte
Jungspund
 
Registriert seit: 13.05.2005
Beiträge: 17
Standard

Über was habt ihr gesprochen?
akte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2005, 17:43   #15
Sereck
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 25.09.2002
Beiträge: 2.496
Standard

Zitat:
Original von RedneX
@ Willi

lassen wir mal die Interpretationsfrage bei Seite.

Erscheint es Dir unmöglich das Aliens hier waren um den Menschen unter die Arme zu greiffen, so nach der Erich von Däniken Theorie?

Hättest Du mir allenfalls noch eine andere Erklärung warum der Mensch plötzlich zum Glauben und den versch. Religionen gefunden hat.

Ich sag nicht das es so ist, aber auch nicht das es nicht so ist.

Glaubst Du an Gott und was hälst Du von der Bibel? Was interpretierst Du denn so aus der Bibel?

Fragen über Fragen, bin halt neugierig...sabber....
Naja!

So plötzlich haben sich die Religionen nun doch nicht entwickelt!
Vielmehr entstanden sie aus dem bedürfniss der Menschen heraus für alles einen Grund angeben zu können!Warum sind wir hier und wohin werden wir gehen usw.!
Zuerst waren,wie hölenmalereien belegen ihre Vorstellungen sehr einfach!Geprägt vom Leben mit und von der Natur!
Erst als sich erste Anzeichen einer höheren Zivilisation andeuteten wurden auch die religiösen Vorstellungen komplexer!

Zum Teil bedingte sich beides auch!Mit einer komplexer werdenen Religion wurden auch grössere Gebäude zur verehrung dieser Götter gebaut!Wodurch auch die Städte wiederum wuchsen!
Man könnte sagen das die Zivilisation der Religion ihre existenz verdankt und umgekehrt!
Wie wir anhand der menschlichen Geschichte sehr gut erkennen können ergaben sich immer neue Göttervorstellungen!Ein sehr schönes Beispiel ist hier der ägyptische Synkretismus!Dabei verschmolzen unzählige Götter miteinander und erhilten neue Aufgaben oder nur andere Namen!

Die Entwicklung der Religionen ist beiweitem nicht so gradlienig wie wir es gerne hätten!Die Bibel oder die Thora,ja auch der Koran sind da nur der momentane Höhepunkt einer Entwicklung die auch jetzt noch nicht ihr Ende gefunden hat!

Wie wir sehen werden gerade die westlichen Staaten,ausnahme bildet hier die USA,immer säkulärer!
Die Religion beginnt in den Hintergrund zu tretten und die zwischenmenschlichen Aspekte tretten verstärkt an ihre Stelle!

Man sucht heute auch nicht mehr in erster Linie in Gott eine erklärung für Naturphänomene sondern Greift auf empirisch Belegte Fakten zurück!

So gesehen könnte man auch sagen das die Religionen ihren Zweck erfüllt haben!

gruss Sereck
Sereck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2005, 19:02   #16
Sachmet
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original von Sereck
Man könnte sagen das die Zivilisation der Religion ihre existenz verdankt und umgekehrt!
Mag sein, dass die Zivilisation die Religion beeinflusst und umgekehrt. Aber das eine ist ganz bestimmt nicht Voraussetzung für das andere..
Schließlich haben so ziemlich alle Naturvölker, die noch nie auch nur annähernd mit irgeneiner Art von Zivilisation in Berührung gekommen sind, ebenfalls ihre Religionen.
  Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2005, 20:26   #17
Sereck
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 25.09.2002
Beiträge: 2.496
Standard

Und wer hat gesagt das diese Völker unzivilisiert sind?
Im Gegenteil!
Diese Menschen haben sehr wohl eine Zivilisation!Nur ist ihre Religion eben beim Naturglauben geblieben! Es hängt auch davon ab wie weitreichend die kulturellen Kontakte sind!Die meisten Völker die zurückgezogen leben oder lebten hat vor den ersten weissen "Besuchern" nie einen Menschen anderer Hautfarbe oder gar anderer Herkunft gesehen!

Daher ist es kein Wunder das wir bei ihnen nicht die pompösen Baustile anderer Kulturen finden!

gruss Sereck
Sereck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2005, 00:23   #18
Basilios
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.02.2004
Beiträge: 321
Idee

Abgesehen von dem Wunsch, alles erklären zu können, steckt dahinter natürlich auch die Angst vor dem allein-sein, vor dem ausgeliefert-sein. Der Glauben, durch Gebete oder Opfergaben auf sein eigenes Schicksal Einfluss nehmen zu können, tröstet ebenso wie die Hoffnung auf eine Existenz nach dem Tod oder nach göttlicher Belohnung. Ist ein recht tiefgehendes Thema, aber jedenfalls ist Religion aus kollektivem Empfinden entstanden und nicht durch bewusste Erfahrung (wie z.B. durch die Ankunft von Außerirdischen). Denn die Entwicklung der Religion kann man auch deutlich ablesen, wie Sereck schon sagte.
Basilios ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2005, 02:24   #19
Tylion
Foren-As
 
Registriert seit: 21.02.2004
Beiträge: 546
Standard

Irgentwie erscheint mir das sehr nach "alten Wein in neuen Schläuchen"...
Also alles o.g. hat EvD auch schon geschrieben, und das vor langer langer Zeit...
Tylion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2005, 12:59   #20
Jahnine
Foren-As
 
Registriert seit: 11.03.2005
Beiträge: 844
Standard

@Makio-sai

Ueble Geschichte, das.... aber ich denke das interessanteste daran wäre, was der ET gesagt hat zu Dir. Muss man Dir alles aus der Nase ziehen? Beehre uns mit der Alienaussage, bitte.
Jahnine ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gott ... Acolina Religion 4 19.06.2007 17:14
Suche nach ersten Sternen Sajuuk Astronomie 0 26.09.2005 13:19
Braune Zwerge - kleine Verwandte von Sternen Desert Rose Astronomie 1 13.07.2004 10:08


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:36 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.