:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Zeitungsstand > scienceticker.info

scienceticker.info Wissenschaftsnachrichten

Homepage: scienceticker.info

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.03.2010, 22:11   #1
Zeitungsjunge
RSS-Bot
 
Benutzerbild von Zeitungsjunge
 
Registriert seit: 14.01.2008
Beiträge: 10.051
RSS-Feed Schmetterlinge im Süden Europas am stärksten bedroht

Der Verlust an Lebensräumen hat ernste Auswirkungen auf Europas Schmetterlinge - besonders im Süden Europas. Laut der neuesten Ausgabe der Roten Liste, die die Weltnaturschutzunion IUCN jetzt veröffentlicht hat, sind neun Prozent der Schmetterlinge und 14 Prozent der Libellen Europas vom Aussterben bedroht. Lesen Sie die ganze Meldung bei Scienceticker Umwelt

Weiterlesen...
Zeitungsjunge ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ursprache Europas Dragonhoard Europa 23 09.09.2014 20:11
Schmetterlinge auf der Überholspur Zeitungsjunge scienceticker.info 0 04.02.2010 21:20
Frag astronews.com: Wie heißt der helle Stern, der derzeit im Süden steht? Zeitungsjunge astronews.com 0 01.07.2008 14:00
Gentechnik ermöglicht Schmetterlinge mit glühenden Augen Zwirni Rund um Naturwissenschaft 8 13.01.2006 22:17
Antarktis Klimamotor für den Süden Jeanny Naturphänomene 1 11.01.2005 13:40


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:07 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.