:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Erde, Weltraum & Forschung > Unsere Erde - Beobachtungen, Bedrohungen & Katastrophen

Unsere Erde - Beobachtungen, Bedrohungen & Katastrophen Vulkane, Erdbeben, Tsunamis, Wetteranomalien und -katastrophen...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.02.2008, 20:05   #11
Professor-Sage
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.09.2006
Beiträge: 117
Standard

Gibt`s hier irgendwo einen Thread über Kommunismus?

Wie auch immer: Wir reden nicht immer von Hysterie, sondern in diesem Fall auch von Angst. Und ja ich hab Angst. Angst vor einen Thermonuklearen Krieg (es lebe der Kapitalismus!), Angst vor der Energiekrise, Angst vor dem zusammenburch unseres sozialen Systems (Es lebe die soziale Markwirtschaft!), Angst vor den Rechten Angst vor Spinnen...
und auch vor dem Klimawandel. Ich finde es nämlich äußerst unlustig, wenn unser Land von Überschwemmungen heimgesucht wird. Ich finde es auch unlustig, wenn Europa von Flüchtlingswellen überrollt wird, weil dort unten niemand mehr Leben kann. Ja,, verdamt nochmal , ich habe Angst vor der Zukunft und es ist eine gesunde Angst! Wir müssen vom schlimmsten ausgehen und dementsprechend handeln. Tun wir es nicht, so haben wir unsere Pflicht gegenüber, unseren Mitmenschen, unserern Nackommen und nicht zuletzt unserer Ethik nicht erfüllt. Und schlussendlich wird uns dass auch eine ganze menge Geld kosten (irgendein Typ hat die Kosten eines Klimawandels mal auf 5 Billionen Euro beziffert).

Aber na gut. Ist CO2 ein Klimagas? Gute Frage. Meinen Geographielehrer als Möchtergernexperten zu beschimpfen ist schon ein gutes Stück, immerhin hat er studiert und ich halte ihn für Vertrauenswürdiger als Quellen aus dem Internet.
Professor-Sage ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2008, 20:22   #12
da kami
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von da kami
 
Registriert seit: 06.08.2003
Ort: Come from Banana Republic
Beiträge: 4.760
Standard

Widerspruch =/= beschimpfen

Wo ist nur die Streitkultur geblieben...?

Der ist Fachmann für Treibhausgase und Klima? Soso... also ich hab ja allerhand angehende und fertige Lehrer im Freundes- und Bekanntenkreis, und so ein wenig möchte ich deren Durchblick nicht nur in Themen die nicht ihr Fach sind bezweifeln...

P.S.: Heul halt.
__________________
Yes you can me.
Der Freiheit eine Gasse!
Ron Paul Revolution
da kami ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2008, 22:12   #13
Lupo
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Lupo
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 6.378
Standard

Zitat:
Zitat von Professor-Sage Beitrag anzeigen
Gibt`s hier irgendwo einen Thread über Kommunismus?
Wenn Du keinen findest, mach halt einen auf.
Da Kami liebt es über Kommunismus zu diskutieren. :-)

Zitat:
Zitat von Professor-Sage Beitrag anzeigen
Meinen Geographielehrer als Möchtergernexperten zu beschimpfen ist schon ein gutes Stück, immerhin hat er studiert .....
Äh.....
Da Du offensichtlich noch Schüler bist, lass es Dir von jemandem sagen, der lange Jahre studiert hat:
Nur weil jemand einen Studienabschluss hat, heißt das noch lange nicht, dass er Ahnung von IRGENDETWAS hat. Geschweige denn auch nur einmal selbstständig gedacht hat.

(Das geht jetzt nicht gegen deinen Geographielehrer [Was ist eigentlich aus dem guten alten Fach Erdkunde geworden?] oder gegen die Theorie vom Klimagas CO2.
Nur so ganz allgemein...)
__________________
"Die Psychiater hatten einige Spezialausdrücke für meinen Fall. Naja, ich hatte auch einige Spezialausdrücke für die Psychiater." (Charles Bukowski)
Lupo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2008, 22:40   #14
koltien
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von koltien
 
Registriert seit: 01.11.2007
Beiträge: 181
Standard

Zitat:
Professor-Sage > (irgendein Typ hat die Kosten eines Klimawandels mal auf 5 Billionen Euro beziffert).
Der Typ meint jetzt aber nicht den bis jetzt schon stattgefundenen Klimawandel? Denn immerhin hat sich die Durchschnittstemperatur ja bereits erhöht. Oder meinst Du das schlimmste Szenario: Wenn der Meeresspiegel um 59 Zentimeter steigt? Geht ja IPCC von aus. Ich hab auch mal was von einem Typen gehört. Der meinte, in den nächsten zehn Jahren macht der COS2-Emissionshandel so ungefährt 5 Billionen Dollar aus. Da lässt sich bestimmt gut mit verdienen

Zitat:
Aber na gut. Ist CO2 ein Klimagas?
'n Physiker hier in der Runde, der mal 'ne Antwort geben könnte?

Nur mal noch zur Verdeutlichung: 99,96% der Luft absorbieren keine Wärmestrahlung. z.B. 0,037% CO2 bedeutet 1 Molekül unter ca. 2700. Dieses eine kann die anderen nicht erwärmen oder deren Entwärmung verhindern! Oder: Nach dem 2. Hauptsatz der Thermodynamik kann kein kälterer Körper einen wärmeren erwärmen. Demnach ist es unmöglich, daß Wärmestrahlung vom kalten Himmel die wärmere Erde erwärmt (Biokurs).

Ein bisschen hab ich ja aufgepasst in Physik (oh je, wie lange ist das her!)
Und das kann ich nachvollziehen. Nicht nachvollziehen kann ich, wenn von Treibhauseffekt die Rede ist. Hab ein Treibhaus draußen stehen. Da ist Glas drumherum. Von Glas in der Atmosphäre hab ich noch nie was gehört.
Ach ja, diesen Effekt soll ja Kohlenstoffdioxid vollbringen.

Zitat:
. . .immerhin hat er studiert und ich halte ihn für Vertrauenswürdiger als Quellen aus dem Internet.
Ich kann zwar nicht im Einzelnen nachweisen, ob die Leute in den von mir zitierten Quellen studiert haben, gleichwohl möchte ich es mal so behaupten.
__________________
Die Anerkennung der Wirklichkeit dieser Welt ist nicht ein Akt der Erkenntnis, sondern ein Akt des Vertrauens.
(Hoimar von Ditfurth)
koltien ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2008, 22:58   #15
Tarlanc
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Tarlanc
 
Registriert seit: 14.10.2006
Ort: Neuhausen a. Rhf. (CH)
Beiträge: 4.107
Standard

Zitat:
Zitat von koltien Beitrag anzeigen
Nach dem 2. Hauptsatz der Thermodynamik kann kein kälterer Körper einen wärmeren erwärmen. Demnach ist es unmöglich, daß Wärmestrahlung vom kalten Himmel die wärmere Erde erwärmt (Biokurs).
Du hast die Idee von einem Treibhaus nicht wirklich verstanden, oder?

Das Treibhaus wird nicht von aussen erwärmt, der Boden im Treibhaus wird erwärmt und die Hülle hält die Wärme davon ab, in den Himmel zu entsteigen.
Analog dazu verhindert eine Glocke aus CO2 eine Emittierung von Wärme durch die Erde. Die Sonnenwärme bleibt auf der Erde. Wie in einem Treibhaus eben. Hence the name.


Um auch noch zum Thema des Threads Stellung zu beziehen:
Ja, ich bin überzeugt, dass die Klimasysteme sich durch die globale Erwärmung verändern. Irgendwo wirds wärmer, andernorts wirds kälter, wieder an anderen Orten gibt es mehr Niederschlag und die Touristenführer müssen umgedruckt werden.
Der von den Menschen angerichtete Schaden (und der hatte sicher einen Einfluss, wenn auch nicht den grössten) ist bereits angerichtet. Die ersten Dominosteine sind angestossen. Und auch wenn wir die wieder aufstellen und eine Energiesparlampe in die Nachttischlampe einschrauben, wird das nichts daran ändern, dass sich die Klimazonen verschieben.
Wir können nur abwarten, bis das ganze Domino umgeklappert ist und uns das Bild danach ansehen. Ich meinesteils bin gespannt.

Wer etwas tun will, um sein Gewissen zu beruhigen, sollte deswegen nicht in ein Hybridauto, einen Klimaschutzfonds oder ähnlichen Mist investieren, sondern den Menschen helfen, denen es nun wirklich dreckig geht. Für uns ändern sich die Jahresmitteltemperaturen und die Niederschlagsmengen. Das mag den Kleingärtnern auf den Sack gehen, stört aber sonst wenig.
Andere Menschen verlieren durch die Klimaumstellung ihre Lebensgrundlage, ganze Landstriche werden unbewohnbar und schaffen Flüchtlingswellen. Das wird in den nächsten Jahren viel humanitäre Hilfe benötigen. Und da ist das Geld weiss Gott besser eingesetzt als in einem verlogenen, scheinheiligen und komplett nutzlosen 'Rettet das Klima'-Finanzbetrug.

Es ist mir auch völlig wurscht, ob der Mensch den Klimawandel ausgelöst oder begünstigt hat oder ob er ihn hätte verhindern können. Und wenn die nächste Eiszeit oder Warmzeit oder Endzeit auch ganz ohne Menschenverschulden eingetreten wäre: Das ändert nichts daran, dass wir als Menschen handeln müssen, um den Schaden für die Menschheit einzudämmen.

My two Cents
__________________
Even people who are a pain in the arse can stimulate new thinking.
Vaughan Bell, Institute of Psychiatry, London
Tarlanc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2008, 23:23   #16
koltien
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von koltien
 
Registriert seit: 01.11.2007
Beiträge: 181
Standard

Zitat:
Zitat Tarlanc: Du hast die Idee von einem Treibhaus nicht wirklich verstanden, oder?
Das Treibhaus wird nicht von aussen erwärmt, der Boden im Treibhaus wird erwärmt und die Hülle hält die Wärme davon ab, in den Himmel zu entsteigen.
Analog dazu verhindert eine Glocke aus CO2 eine Emittierung von Wärme durch die Erde. Die Sonnenwärme bleibt auf der Erde. Wie in einem Treibhaus eben.
Häh, kapier ich jetzt irgendwie nicht. Treibhaus aus Glas, da scheint die Sonne drauf, die Wärme wird am Entweichen gehindert - vom Glas. Aber es gibt keine Glocke aus CO2 in der Atmosphäre! (1 Molekül auf 2700 andere Moleküle!
Geh mal in die Wüste, 60, 70 Grad tagsüber. Dann ist die Sonne weg und es wird bitter kalt. Wo ist denn die Wärme geblieben?

Zitat:
Andere Menschen verlieren durch die Klimaumstellung ihre Lebensgrundlage, ganze Landstriche werden unbewohnbar und schaffen Flüchtlingswellen. Das wird in den nächsten Jahren viel humanitäre Hilfe benötigen. Und da ist das Geld weiss Gott besser eingesetzt als in einem verlogenen, scheinheiligen und komplett nutzlosen 'Rettet das Klima'-Finanzbetrug.
Vollste Zustimmung. So seh ich das auch, mit kleinen Einschränkungen. Es kann sein, dass Landstriche unbewohnbar werden, auf der anderen Seite werden Landstriche höchstwahrscheinlich bewohnbar, die es bisher kaum sind (Sibirien, Grünland? Und wird nicht inzwischen auch die Sahara wieder etwas grüner, weil's dort mehr regnet?)

Dann wird Hilfe nötig sein für die betroffenen Menschen.
__________________
Die Anerkennung der Wirklichkeit dieser Welt ist nicht ein Akt der Erkenntnis, sondern ein Akt des Vertrauens.
(Hoimar von Ditfurth)
koltien ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2008, 00:01   #17
da kami
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von da kami
 
Registriert seit: 06.08.2003
Ort: Come from Banana Republic
Beiträge: 4.760
Standard

Zitat:
Zitat von Professor-Sage Beitrag anzeigen
Und schlussendlich wird uns dass auch eine ganze menge Geld kosten (irgendein Typ hat die Kosten eines Klimawandels mal auf 5 Billionen Euro beziffert).
Achja, und wenn ich sowas schon hör. Wen kosten? Wer muss das bezahlen? Und an wen?
Wer muss überhaupt was bezahlen, und was passiert, wenn nicht?

"eines Klimawandels". Der "irgendein Typ"/IPCC hat ja 1. wahnsinnig viele Vergleichsdaten aus anderen Klimawandlungen und 2. irgendwer wird diese 5 Billionen $/€/Fränkli/Entenhausener Taler ja kassieren. Wen sieht IPCC denn da vor?
3. Ist das Jetztwert oder eine absolute Zahl (die wann aufgelaufen sein wird? ), oder hanebüchener Unsinn und nur aus dem Ärmel geschüttelt?

Hachja...wir haben noch genau 9 Jahre um die Welt zu retten, hat das IPC glaub auch festgestellt. Nicht 8 oder 10.

Was kosten eigentlich die vom IPCC vorgeschlagenen Gegenmaßnahmen, und wen, und wer verdient dran?
__________________
Yes you can me.
Der Freiheit eine Gasse!
Ron Paul Revolution

Geändert von da kami (26.02.2008 um 00:09 Uhr).
da kami ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2008, 00:51   #18
harry
Lebende Foren-Legende
 
Registriert seit: 04.04.2006
Beiträge: 1.162
Standard

Hehe kolien, das ist eben genau das Problem. Man kennt sich nicht aus, aber redet mit.
Ist nicht böse gemeint, aber was ist daran nun nicht zu verstehen?

Sonne scheint auf Erde. Erde wird warm. Gibts nun Dinge in der Atmosphäre die die Abstrahlung der Wärme verhindern, wirds dadurch wärmer.

Gutes Beispiel hierfür ist die Venus.

(edit: Ich weiß, das ist eine sehr sehr einfache Antwort, aber hab nicht Lust nu ne Seite zu schreiben, schreib bitte einfach was genau an dem CO2-Ding (wobei es ja nicht nur CO2 ist) nicht glaubhaft ist)
harry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2008, 08:21   #19
Lupo
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Lupo
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 6.378
Standard

Zitat:
Zitat von da kami Beitrag anzeigen
Achja, und wenn ich sowas schon hör. Wen kosten? Wer muss das bezahlen? Und an wen?
Wer muss überhaupt was bezahlen, und was passiert, wenn nicht?
Man kann auch dümmer tun als man ist.....
Oder weißt du das WIRKLICH nicht?

Die einen müssen in Deichbau investieren, die anderen in den Wiederaufbau ihrer Städte(wg. zunahme von Hurrikans), wieder andere müssen in Wasser investieren um überhaupt irgendwas auf ihren Feldern zum Wachsen zu bringen usw.....
Was passiert wenn nicht?
=> nasse Füße, Obdachlosigkeit, Hunger usw.
(Übrigens völlig unabhängig davon WER oder WAS den Klimawandel verursacht hat.)

Dass jemand einen genauen Betrag ausrechnet, halte ich allerdings auch für sehr unseriös.
__________________
"Die Psychiater hatten einige Spezialausdrücke für meinen Fall. Naja, ich hatte auch einige Spezialausdrücke für die Psychiater." (Charles Bukowski)

Geändert von Lupo (26.02.2008 um 08:29 Uhr). Grund: Klimawandel
Lupo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2008, 08:48   #20
Tarlanc
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Tarlanc
 
Registriert seit: 14.10.2006
Ort: Neuhausen a. Rhf. (CH)
Beiträge: 4.107
Standard

Das Geld wird ja auch nicht in einen grossen Schlitz in der Erde gesteckt und vernichtet. Es wird in Baufirmen, in Infrastruktur, in die Industrie und in Ackerbau investiert. Das kurbelt die Wirtschaft an. Und das ist ja nicht nur schlecht.

Durch zerstörte Deiche und Städte werden Arbeitsplätze geschaffen.
__________________
Even people who are a pain in the arse can stimulate new thinking.
Vaughan Bell, Institute of Psychiatry, London
Tarlanc ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
beck, co2, dittrich, erwärmung, ipcc, klima, klimaskeptiker, rahmstorf, treibhauseffekt, treibhausgase

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Alles neu bei researchblogging.org Zeitungsjunge Fischblog 0 04.09.2008 01:11
Alles neu... Acolina Ankündigungen & Informationen 30 27.05.2006 22:45
US-Ölfirmen dürfen alles! Garret Verschwörungstheorien 3 17.08.2003 09:55
Alles nur Einbildung ? Lazarus Psychologie & Parapsychologie 3 27.07.2002 15:29


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:23 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.