:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Erde, Weltraum & Forschung > Unsere Erde - Beobachtungen, Bedrohungen & Katastrophen

Unsere Erde - Beobachtungen, Bedrohungen & Katastrophen Vulkane, Erdbeben, Tsunamis, Wetteranomalien und -katastrophen...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.01.2014, 11:28   #21
Skarabäus
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Skarabäus
 
Registriert seit: 26.04.2011
Beiträge: 365
Standard

Grundlegend liegt es nahe und dürfte mit 99,999999... prozentiger Sicherheit zu erwarten sein, dass wir nicht die einzige intelligente Lebensform im All sind. Dies ergibt sich schon aus der unermesslichen Anzahl von Galaxien und den sich darin befindlichen Sternsystemen.

Die Frage ist nur, ob sich intelligente Lebewesen aus verschiedenen Welten begegnen könnten?

Dies dürfte man allerdings aus physikalischen Gründen mit hundertprozentiger Sicherheit ausschließen. Kein hochentwickeltes Lebewesen ist in der Lage eine Strecke von mehreren Lichtjahren zu überbrücken!

Eine Gefahr für unsere Existenz dürfte einzig und allein in der unbelebten Natur zu suchen sein, nämlich in den vagabundierenden Asteroiden.

Dieser Link: " http://abenteuer-universum.de/gast/reiner.html " dürfte aussagekräftig genug sein um eine Invasion Außerirdischer stark in Frage zu stellen.

StarWars ist und bleibt eine Utopie und erschreckt eigentlich nur bildungsferne Völkerschaften.
Skarabäus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2014, 11:58   #22
Llewellian
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Llewellian
 
Registriert seit: 05.01.2004
Beiträge: 4.313
Standard

Zitat:
Zitat von Torsten Migge Beitrag anzeigen
Also lässt sich daraus schliessen, dass der ganze u.a. in Hollywood verzapfte Bullshit wie "Krieg der Sterne" etc. letztendlich Blödsinn ist, da spekulative u. vermeintlich fortgeschrittene Zivilisationen keine überdimensionalen Laserwaffen oder ähnliches brauchen, sondern sich einfach der vorhandenen Physik bedienen, bzw. akkurat wissen, wie sie sich derer am effektivsten bedienen


Saludos!
Natürlich. Wobei Star Wars ein schlechtes Beispiel ist, denn eine Zivilisation, die den Lichtsprung beherrscht und Kilometergrosse Raumschiffe bauen kann, hätte auch keine AT-ST Walker, die von Ewoks mit Baumstämmen zerquetscht werden könnten.

Genauso war Avatar Dummsinn, das grosse raumfähige Shuttle in so niedriger Höhe zu fliegen um den weissen Uplink-Baum zu erreichen, angeblich wegen der Störungen. Genau deshalb fliegt man höher und benutzt einfach Sichtortung. Sogar wir "Low-Techs" können das schon in der Jetztzeit. Irgendwelche Fallschirmgebundenen Dreck aus der Stratosphäre abwerfen...

Aber dann hätt das mit dem Drehbuch nicht geklappt und dem Drachenangriff. Von daher kann man Filme und Bücher meistens generell nicht als Vergleich nehmen.

Da es in der Realität oftmals so einfache Lösungen gibt, die so.... so... unbefriedigend sind für Leute, die sich gerne die Apokalypse ausmalen.

Weil wenn man sich an realistische, einfache Sachen halten würde, wär alles so schnell vorbei und man wäre so chancenlos, das die ganze Sache keinen Spass mehr macht.

Deshalb, und nur deshalb braucht die Enterprise Bodenteams (obwohl sie sonst immer alles beamen können und die Technik haben, mit Phasern auch aus dem Orbit zentimetergenau ein Ziel auf dem Planeten zu treffen. Aber obwohl WIR in unseren Sattis die Technik haben, mit Optischen Geräten die Zeitung aus dem Orbit zu lesen, kann das die Enterprise nicht. Sonst gäbs keinen Grund, Menschenleben zu riskieren..... und Roboterdronen haben sie auch nicht). Oder Star Wars. Oder oder oder oder....

Egal wer wann was mal über die Apokalypse oder SciFi geschrieben hat, sie haben sich wenn es um den Plot geht, von der Physik abgewandt. Weil der Plot sonst in den Kinderschuhen gestorben wäre.

Das war sogar bei Heinlein so. Und der Mann ist eigentlich bekannt für seine HardSci-Romane.

Der einzigste der das bisher richtig gut rüberbringt ist Makoto Yukimura mit "Planetes". Hard SciFi vom feinsten. Astronauten sind ersetzbar, verrecken die ganze Zeit an Krebs, Strahlenverbrennungen, Kalziumverlust und den sonstigen üblichen Astronautenkrankheiten in der Schwerelosigkeit. Und gerade deshalb gibts eine tolle Geschichte.

http://www.youtube.com/watch?v=DakRYsUIiIE
Llewellian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2014, 04:10   #23
Herbert Breiter
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.01.2002
Beiträge: 253
Standard Wie würde eine Invasion der Außerirdischen ablaufen?

Es gibt darauf eine ganz einfache richtige Antwort:

Für uns vollkommen unsichtbar!!!!!!!!!!!!!!!!!
Die Außerirdischen kommen zu 100% hinter unserer Zeitebene an! Sie müßten sonst in der Zukunft starten......
Herbert Breiter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2014, 06:42   #24
Torsten Migge
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Torsten Migge
 
Registriert seit: 24.03.2002
Ort: "Mainhattan" Westend (Frankfurt a.M.) & Cali, Colombia (Kolumbien)
Beiträge: 2.115
Standard

Zitat:
Zitat von Llewellian Beitrag anzeigen
Der einzigste der das bisher richtig gut rüberbringt ist Makoto Yukimura mit "Planetes". Hard SciFi vom feinsten. Astronauten sind ersetzbar, verrecken die ganze Zeit an Krebs, Strahlenverbrennungen, Kalziumverlust und den sonstigen üblichen Astronautenkrankheiten in der Schwerelosigkeit. Und gerade deshalb gibts eine tolle Geschichte.

http://www.youtube.com/watch?v=DakRYsUIiIE
OK, danke - Interessant! Ich kann allerdings - ehrlich gesagt - mit sogen. Comics nicht viel anfangen bzw. hab früher (in Heftform) auch nie welche gelesen, das ist mir irgendwie fremd


Saludos!
__________________
"Politik ist die Unterhaltungsabteilung der Rüstungsindustrie"
Frank Zappa
Torsten Migge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2014, 23:18   #25
Starmetheus
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hey ho,

ziehen wir mal das Szenario in betracht, eine außerirdische Zivilisation würde uns aufsuchen.
Es würde ziemlich schlecht für uns ausgehen ;/
Wenn Außerirdische es geschafft hätten durch ein Meer von Sternen zu Reisen um uns zu "besuchen" kann man mit sehr hoher warscheinlichkeit davon ausgehen das diese eine neue Welt für sich suchen.
Stell dir mal die art von fragen, nach was suchen diese? Warum baut eine hochentwickelte Zivilisation (Generationen)Raumschiffe ? Wofür der lange weite Weg? Nur um hallo zu sagen?!! (mit sicherheit nicht)
Sie bräuchten Resourcen etc.
Würdest du gerne von uns (Menschen) enddeckt werden wollen? (also ich nicht)

Um deine Frage zu beantworten lieber TE, wir wären am A....!
  Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2014, 10:45   #26
Llewellian
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Llewellian
 
Registriert seit: 05.01.2004
Beiträge: 4.313
Standard

Wer den Abgrund zwischen den Sternen überbrücken kann, hat das Resourcenproblem längst gelöst.
Llewellian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2014, 17:26   #27
Ushmani
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Für den Ar...!

Wenn sie invasieren und Gefangene nehmen, tut denen gewiss schnell der Popo weh!

  Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2017, 17:54   #28
Adrian2079
Grünschnabel
 
Registriert seit: 15.05.2017
Beiträge: 3
Standard

Außerirdische werden die Erde niemals angreifen
Adrian2079 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2017, 18:31   #29
Groschenjunge
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Groschenjunge
 
Registriert seit: 07.02.2005
Ort: DesinfoCenter Nord
Beiträge: 5.304
Standard

Zitat:
Zitat von Adrian2079 Beitrag anzeigen
Außerirdische werden die Erde niemals angreifen
Da stimme ich dir zu. Alleine schon die Qualität des privaten Fernsehens wird sie oder hat sie bereits davon abgehalten.
__________________
"Der frühe Vogel mag vielleicht den Wurm fressen, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse." Vince Ebert
Groschenjunge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2017, 20:15   #30
Skarabäus
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Skarabäus
 
Registriert seit: 26.04.2011
Beiträge: 365
Standard

Warum eigentlich nur die Qualität des privaten Fernsehens? Das Öffentlich Rechtliche Fernsehen ist doch noch viel schlimmer !!!
Ist es nicht toll, so einen gewaltigen Schutzmantel um unser Raumschiff Erde zu haben !!!

Geändert von Skarabäus (15.05.2017 um 20:19 Uhr).
Skarabäus ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Würde ein Planck-Beschleuniger eine kosmische Katastrophe hervorrufen? HaraldL Rund um Naturwissenschaft 1 31.01.2013 15:22
Was würde wirklich passieren, wenn ein großer Einschlag bevorstände HaraldL Politik & Zeitgeschehen 3 10.09.2010 01:08
Außerirdischer Schädel wurde entdeckt Nagerfreund Außergewöhnliche Funde 7 14.01.2009 05:50
Ist Deutschland wirklich eine Demokratie? Willi Politik & Zeitgeschehen 16 27.10.2006 20:26
Zoologische Sensation: Eventuell wurde eine neue Menschenaffenart entdeckt sys Kryptozoologie 5 16.01.2005 15:14


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:43 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.