:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Erde, Weltraum & Forschung > Unsere Erde - Beobachtungen, Bedrohungen & Katastrophen

Unsere Erde - Beobachtungen, Bedrohungen & Katastrophen Vulkane, Erdbeben, Tsunamis, Wetteranomalien und -katastrophen...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.01.2017, 11:27   #221
RolandHorn
Moderator
 
Benutzerbild von RolandHorn
 
Registriert seit: 28.01.2002
Ort: Kleinblittersdorf
Beiträge: 660
Standard

Hallo,

Blick.de meldet am 27.12.2016 einen Vulkanausbruch in Peru. Eine Asche- und Rauchwolke stieg am 26.12.2016 über dem Vulkan Sabancaya mehrere tausend Meter Höhe auf.

Gruß
Roland
__________________
Never underestimate an old man who listens to Marc Bolan!
RolandHorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2017, 11:16   #222
RolandHorn
Moderator
 
Benutzerbild von RolandHorn
 
Registriert seit: 28.01.2002
Ort: Kleinblittersdorf
Beiträge: 660
Standard

Hallo, am 06.02.2017 vermeldete Urlaub.check24.de (nach mja) eine neue Aktivität des Vulkans Sinabung auf Sumatra nach einer relativ langen Pause. Einen Tag vor der Meldung brach er 7-mal hintereinander aus, schleuderte Asche, Rauch und Gestein bis zu 5000 Metern in die Höhe. Am 08.02.2017 vermeldet Urlaub.check24.de (nach mja) vermehrte Aktivitäten des Vulkans Turribalba östlich von San José. Immer wieder fiel Ascheregen in die Hauptstadt und das Valle Central. Luzernerzeitung.ch (nach sda/afp) unterrichtet am 26.02.2017 über einen Ausbruch des Vulkans Fuego in Guatemala in der Nacht vor der Meldung. Dabei stieß er große Mengen an Asche und Lava aus. Die Asche wurde mehrere Kilometer nach oben geschleudert. Weiter ist die Rede von drei langen Lava-Flüssen. Vier Orte, die in der Nähe des Vulkans lagen, wurden mit Asche bedeckt. Am Morgen hatte die Aschewolke eine Höhe von fünf Kilometern. Der Ausbruch dauerte insgesamt 13 Stunden. Heute.de (nach ap, dpa) vermeldet am 28.02.2017 einen Ausbruch des Ätna am 27.02.2017.

Gruß
Roland
__________________
Never underestimate an old man who listens to Marc Bolan!
RolandHorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2017, 10:58   #223
RolandHorn
Moderator
 
Benutzerbild von RolandHorn
 
Registriert seit: 28.01.2002
Ort: Kleinblittersdorf
Beiträge: 660
Standard

Hallo,

am 16.03.2017 informiert Spiegel.de (nach cnn/dpa/AFD) über einen Ausbruch des Ätna auf Sizilien, bei dem vier Menschen verletzt wurden. Seit dem 14. spuckte der Vulkan wieder Asche, und zudem hatte er am Südostkrater einen Lavastrom gebildet.

Gruß
Roland
__________________
Never underestimate an old man who listens to Marc Bolan!
RolandHorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2017, 11:32   #224
RolandHorn
Moderator
 
Benutzerbild von RolandHorn
 
Registriert seit: 28.01.2002
Ort: Kleinblittersdorf
Beiträge: 660
Standard

Hallo,

Marc Szeglat (Vulkane.net) berichtet am 14.04.2017 über einen Ausbruch des Vulkans Poás in Costa Rica. Asche, Lavafragmente, Schlamm und Wasserdampf fegten über den Seerand hinweg. Die Eruption dauerte 40 Minuten. Am 15.04.2017 vermeldet Badische-zeitung.de, dass die Hauptgas- und Aschesäule mindesten zwei Kilometer hoch reichten und dass am gleichen Tag noch zwei weitere Ausbrüche folgten. Am 19.04.2017 vermeldet Stol.it den Auswurf von Lava durch den Ätna am Tag der Meldung. Marc Szeglat (Vulkane.net) berichtet am 17.04.2017 über einen neuen Ausbruch des Ätna am Tag vor der Meldung sowie ein Ausbruch des Sakurajima in der Präfektur Kagoshima auf Kyūshū in Japan zum 2. Mal seit dem 25.04.2017. Asche wurde bis in drei Kilometer Höhe geschleudert. Es handelt sich um den 8. Ausbruch in diesem Jahr.

Gruß Roland
__________________
Never underestimate an old man who listens to Marc Bolan!

Geändert von RolandHorn (02.05.2017 um 11:40 Uhr).
RolandHorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2017, 11:08   #225
RolandHorn
Moderator
 
Benutzerbild von RolandHorn
 
Registriert seit: 28.01.2002
Ort: Kleinblittersdorf
Beiträge: 660
Standard

Hallo,

Hallo,

Tt.com (nach APA/dpa)
vermeldet am 07.02.2017 einen heftigen Ausbruch des Feuervulkans in Guatemala am Tag vor der Meldung. Eine zwei Kilometer hohe Rauchfahne ließ Asche auf nahegelegene Dörfer regnet, und zwei Lavaströme liefen den Berg herunter. Es handelte sich um den vierten Ausbruch des Vulkans seit Anfang 2017 und einen der stärksten in den letzten fünf Jahren.

Gruß
Roland
__________________
Never underestimate an old man who listens to Marc Bolan!
RolandHorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2017, 11:40   #226
RolandHorn
Moderator
 
Benutzerbild von RolandHorn
 
Registriert seit: 28.01.2002
Ort: Kleinblittersdorf
Beiträge: 660
Standard

Hallo, Vulkane.net in Person von Marc Szeglat berichtet am 06.06.2017 über eine Eruption des Vulkans Sakurajima, dessen Asche in 3000 Meter Höhe emporschoss. Die gleiche Quelle informiert uns über den Umstand, dass der im Grenzgebiet zwischen Chile und Argentinien liegende Copahue seit dem 03.06. wieder aktiv ist und seine Ausbrüche verstärkt hat. Der Vulkan stößt „relativ viel“ Asche aus. Nzz.ch berichtet am 17.06.2017, dass derzeit eine bis zu 15 Kilometern Asche aufsteigt Schließlich kam es innerhalb der letzten 20 Jahren zu etwa 200 Ausbrüchen, die immer explosiver werden. Als ein möglicher Grund für die Veränderung wird gesagt, dass das Magma mit mehr Wasser angereichert sei. Genfer Geologen untersuchten das derzeit das Phänomen. Gruß Roland
__________________
Never underestimate an old man who listens to Marc Bolan!
RolandHorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2017, 11:16   #227
RolandHorn
Moderator
 
Benutzerbild von RolandHorn
 
Registriert seit: 28.01.2002
Ort: Kleinblittersdorf
Beiträge: 660
Standard

Hallo,

Am 29.07.2017 berichtet Marc Szeglat auf Vulkane.net über eine scheinbare größere Explosion am Stromboli als üblich. Er beruft sich auf bei Facebook eingestellte Bilder, die leider keinen Begleittext haben., ausgenommen die, dass alle Besucher des Vulkans wohlauf sind und es keine Verletzte gab. Die Explosion ereignete sich ohne Vorwarnung. Sie förderte verhältnismäßig viel Vulkanasche.

Gruß
Roland
__________________
Never underestimate an old man who listens to Marc Bolan!
RolandHorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2017, 09:30   #228
RolandHorn
Moderator
 
Benutzerbild von RolandHorn
 
Registriert seit: 28.01.2002
Ort: Kleinblittersdorf
Beiträge: 660
Standard

Hallo,

Vulkane.net (Marc Szeglat) meldet am 08.08.2017, dass die Aktivität des Vulkans Fuego wieder zunimmt. Asche steigt bis zu fast fünf Kilometern in die Höhe. Ein zweiter Lavastrom wird gefördert, von denen der kürzere eine Länge von 700 Meter, während der längere 1200 Meter lang ist.

Gruß
Roland
__________________
Never underestimate an old man who listens to Marc Bolan!
RolandHorn ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vulkanausbrüche in Sibierien verursachten größtes Massensterben der Erdgeschichte Acolina Katastrophen und Kataklysmen vor unserer Zeit 4 28.07.2004 12:00


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:24 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.