:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Politik & Wirtschaft > Überwachungsstaat > Künstliche Intelligenz

Künstliche Intelligenz Deep Learning, KI in der Praxis, Turing-Tests

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.04.2017, 19:26   #21
Pierrot
Benutzer
 
Registriert seit: 31.10.2006
Beiträge: 44
Standard

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Ich weiß nicht, wie sich das eine zum anderen verhält. Jemand kann doch wohl "keine Ahnung haben und einfach nur fragen", und trotzdem aufgrund seiner Religion ein krankhaftes Bedürfnis nach Autorität haben. Meiner Meinung nach ist dieser Schnörkel sogar ein Hinweis darauf, das Venkman sich seiner Schwächen bewusst ist.
Ich habe überhaupt kein Problem mit kontroversen und auch aufgeheizten Diskussionen in den entsprechenden Threads, solange sie sachlich geführt werden. Ebenso finde ich es richtig, wenn Forenteilnehmer, die sich nicht benehmen können, gesperrt oder sonstwie sanktioniert werden oder wenn Metaebenen aufgemacht werden, wenn es die Diskussion voranbringt.

Das sage ich jetzt in ("vorgeschobener") Unkenntnis von Venkmans Beiträgen über dessen Ansichten ich durchaus kontrovers diskutieren könnte.

Aber das gehört hier nicht hin. Er ist wie jeder andere hier ein Mitbenutzer des Forums und postet auch Beiträge, die sachlich und ohne kontroversen Hintergrund sind. Und ich halte es nicht für in Ordnung, wenn der kontroverse Impetus aus dem einen oder anderen Thread auf andere, sachlich geführte Beiträge übertragen wird. Ich kenne genug Forenzeitgenossen, die die "ich will ja nur mal fragen"-Schiene fahren, davon bemerke ich bei Venkmans Beitrag in diesem Thread nichts, ist somit eine unbegründete Unterstellung.
Pierrot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2017, 19:33   #22
basti_79
Lebende Moderatoren-Legende
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 9.220
Standard

Zitat:
Zitat von Pierrot Beitrag anzeigen
Er ist wie jeder andere hier ein Mitbenutzer des Forums und postet auch Beiträge, die sachlich und ohne kontroversen Hintergrund sind.
Versuchst Du da gerade, einen Persilschein herauszuschachern? Oder darauf hinzuweisen, dass Du eh nur das ernst nimmst, was Du ernst nehmen willst?

Zitat:
Ich kenne genug Forenzeitgenossen, die die "ich will ja nur mal fragen"-Schiene fahren, davon bemerke ich bei Venkmans Beitrag in diesem Thread nichts, ist somit eine unbegründete Unterstellung.
Schön, dass wir mal darüber gesprochen haben.
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2017, 19:46   #23
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 10.875
Standard

Um mal aufs Thema, die Bots, die dieses Forum heimsuchen, oder auch die sonstigen Spammer zurückzukommen: Einen Teil filtert die Antispam-Software raus, es gibt bestimmte Kriterien, nach denen Beiträge nicht freigeschaltet werden, also für alle außer Moderatoren/Admins unsichtbar bleiben, und die dann diesen gemeldet werden, um sie händisch zu überprüfen. Das sind so einige....

Zur Zeit tritt eine Welle von - vermutlich - Bots auf, die einen mehr oder weniger sinnlosen Satz hier einstreuen und in dem Post ein verlinktes 1-Pixel-Bild beifügen. (Ziel ist eventuell auch, das SuMa-Ranking der verlinkten Seite zu verbessern.)

Von denen habe ich die letzten Tage eine ganze Menge gelöscht. Alles bekomme ich aber auch nicht mit, mir fehlt auch die Zeit, hier wirklich alles mitzulesen.

Daher meine Bitte: Seht ihr verdächtige Posts hier, meldet sie bitte zur Überprüfung mittels der Meldefunktion hier (kleines Warndreieck ganz unten links im Post). Danke!
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2017, 19:52   #24
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 10.875
Standard

Ach ja, so ein Forum zu betreiben, kostet nicht nur Geld, sondern auch jede Menge Zeit. All die Moderatoren hier opfern diese ehrenamtlich, viel zu oft, um sich dann auch noch anmeckern zu lassen. Öfter mal ein Danke ist da echt nett

an meine Mods, die hier treu schon eine gefühlte Ewigkeit durchhalten! Das Forum existiert immerhin (ohne Vorläufer) schon mehr als 15 Jahre!
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2017, 20:08   #25
Pierrot
Benutzer
 
Registriert seit: 31.10.2006
Beiträge: 44
Standard

Hör mal zu, Basti:

Du bist Moderator. Du hast die Möglichkeit, einen Forumteilnehmer zu sanktionieren, wenn er gegen die Forenregeln verstößt.

Du kannst mit einem Teilnehmer so scharf diskutieren wie du es kannst und deine Meinung äußern oder Anderer Ansichten missbilligen, solange es auf der sachlichen Ebene bleibt.
Ebensowenig habe ich Mitleid mit dem weinerlichen Getue gewisser Diskutanten, die ein Körnchen Sachlickeit unter polemischen und ad personam-Angriffen verstecken und sich wundern, wenn sie dann auch einstecken müssen.

Aber diese (manchmal grundsätzlich angebrachte) Schärfe in sachlich geführte Treads zu tragen und Unterstellungen anzufügen, die nicht anders als diffamierend gemeint sein können, greifen den Diskutanten auf einer persönlicher Ebene an, die man durchaus als Forenmobbing werten kann, sollte es sich wiederholen.

Sämtliche persönlichkeitsbezogene Bemerkungen über Weltanschaung, Bekenntnis, Herkunft etc. sind nur dann in Diskussionen einzubringen, wenn sie der Teilnehmer sie auch dort einstellt oder einen Bezug dazu herstellt, und dann auch nur in den entsprechenden Threads.

Eine Metaebene über religiöse Anschauungen, die darüber hinaus ausschließlich als Diffamierung dient, in eine Antwort über mögliche Funktionen der Forensoftware einzubringen, halte ich für völlig daneben, insbesonders von einem Moderator.

Und das oben Gesagte möchte ich jetzt ohne Bezug auf real existierende Forenteilnehmer verstanden wissen, sondern als Prinzip, gegen das nur unter besonders begründeten Situationen gehandelt werden sollte. Und eine solche Situation sehe ich hier nicht als gegeben.
Pierrot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2017, 20:22   #26
Pierrot
Benutzer
 
Registriert seit: 31.10.2006
Beiträge: 44
Standard

Zitat:
Zitat von Acolina Beitrag anzeigen
Ach ja, so ein Forum zu betreiben, kostet nicht nur Geld, sondern auch jede Menge Zeit. All die Moderatoren hier opfern diese ehrenamtlich, viel zu oft, um sich dann auch noch anmeckern zu lassen. Öfter mal ein Danke ist da echt nett

an meine Mods, die hier treu schon eine gefühlte Ewigkeit durchhalten! Das Forum existiert immerhin (ohne Vorläufer) schon mehr als 15 Jahre!
Auch von meiner Seite, nur um das klarzustellen:

Moderatorenbashing ist hier wirklich nicht angebracht, ich halte diese Forum für gut moderiert. Allerdings sollte man vielleicht ab und zu daran erinnern, dass der Begriff Moderator mit dem Begriff "mäßigen, ausgleichen" zu tun hat, und das Moderatoren hier auch eine besondere Verantwortung tragen, was auch nicht immer leicht ist...
Pierrot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2017, 21:02   #27
basti_79
Lebende Moderatoren-Legende
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 9.220
Standard

Zitat:
Zitat von Pierrot Beitrag anzeigen
Aber diese (manchmal grundsätzlich angebrachte) Schärfe in sachlich geführte Treads zu tragen und Unterstellungen anzufügen, die nicht anders als diffamierend gemeint sein können, greifen den Diskutanten auf einer persönlicher Ebene an, die man durchaus als Forenmobbing werten kann, sollte es sich wiederholen.
Und?

Zitat:
Sämtliche persönlichkeitsbezogene Bemerkungen über Weltanschaung, Bekenntnis, Herkunft etc. sind nur dann in Diskussionen einzubringen, wenn sie der Teilnehmer sie auch dort einstellt oder einen Bezug dazu herstellt, und dann auch nur in den entsprechenden Threads.
Das ist also Deine Auffassung. Meine ist eine Andere, nämlich dass jemand, der gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit als "Weltanschauung" darstellen will, nicht damit rechnen braucht, dass ich ihm das kommentarlos durchgehen lasse. Nicht einmal, wenn er Fürsprecher findet.

Kein Fußbreit.

Zitat:
Und das oben Gesagte möchte ich jetzt ohne Bezug auf real existierende Forenteilnehmer verstanden wissen, sondern als Prinzip, gegen das nur unter besonders begründeten Situationen gehandelt werden sollte. Und eine solche Situation sehe ich hier nicht als gegeben.
Die besondere Situation ist aus meiner Perspektive eingetreten, als die Nazis ihren Terror ausgebreitet haben. Ich werde nicht die Fehler wiederholen, die vor 1933 gemacht wurden. Faschismus ist keine Meinung, sondern ein Verbrechen. Unabhängig davon, mit welcher Religion man nun seinen Faschismus zu begründen sucht.

Zitat:
Zitat von Pierrot Beitrag anzeigen
Allerdings sollte man vielleicht ab und zu daran erinnern, dass der Begriff Moderator mit dem Begriff "mäßigen, ausgleichen" zu tun hat, und das Moderatoren hier auch eine besondere Verantwortung tragen, was auch nicht immer leicht ist...
Dieser Ausgleich darf meiner Meinung nach keinesfalls asymmetrisch erfolgen. In anderen Worten: wer austeilt, sollte auch einstecken können. Wenn das an manch einem Heißluftballonartig aufgeblasenen Ego kratzt (Stichwort Opferhaltung), ist das immer noch ein verhältnismäßig geringer Preis.
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2017, 22:35   #28
Pierrot
Benutzer
 
Registriert seit: 31.10.2006
Beiträge: 44
Standard

Ich diskutiere an dieser Stelle nicht über das Verhalten eines gestimmten Forennutzers.

Ein Forennutzer hat eine Frage gestellt, die du selbst als begründet ansiehst.
Du hast daraufhin einen Zusatz geschrieben, der nur den Zweck hat, den Forennutzer zu diffamieren, ohne das dies aus seiner Frage begründet war.

So etwas hat in einem Forum nichts zu suchen.

Wenn du der Ansicht bin, dass ein Forennutzer eine intolerable Weltanschauung verbreitet, dann kann man dem in einer Diskussion hart klar und sachlich entgegenhalten (man muss es sogar). Wenn sachlich nicht mehr weiterzukommen ist, dann hat das Forum das Recht (und evtl, auch die Pflicht), den Nutzer zu sperren; du selbst bist in der Lage, das zu tun.

Was absolut nicht geht, ist, einen Forennutzer zu diffamieren, weil er schreibt, und das hast du getan. Damit nimmst du dir selbst den Wind aus den Segeln, weil du damit zeigst, dass du anscheinlich auf der sachlichen Ebene gescheitert bist oder nicht die Argumente hast, den Teilnehmer zu sperren. Du machst es hintenrum ad personam und das finde ich nicht richtig.

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Das ist also Deine Auffassung. Meine ist eine Andere, nämlich dass jemand, der gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit als "Weltanschauung" darstellen will, nicht damit rechnen braucht, dass ich ihm das kommentarlos durchgehen lasse. Nicht einmal, wenn er Fürsprecher findet.
Das finde ich absolut richtig, allerdings im entsprechenden Thread. Genau das meine ich ja: diskutieren, entgegetreten, argumentieren, als Moderator in Aktion treten, wenn es notwendig ist.
Aber auf der Sacheebene und nicht durch Off-topic-Diffamierung.

Zitat:
Dieser Ausgleich darf meiner Meinung nach keinesfalls asymmetrisch erfolgen. In anderen Worten: wer austeilt, sollte auch einstecken können. Wenn das an manch einem Heißluftballonartig aufgeblasenen Ego kratzt (Stichwort Opferhaltung), ist das immer noch ein verhältnismäßig geringer Preis.
Wieder richtig. Aber nicht durch Off-topic-Diffamierung.
Die Frage nach den Möglichkeiten einer Forumssoftware ist weltanschaulich und konfessionell neutral (und wurde auch so gestellt).
Pierrot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2017, 12:23   #29
Venkman
Foren-As
 
Benutzerbild von Venkman
 
Registriert seit: 18.08.2016
Ort: АБСУРДИСТАН
Beiträge: 523
Standard

Zitat:
Zitat von Acolina Beitrag anzeigen
Um mal aufs Thema, die Bots, die dieses Forum heimsuchen, oder auch die sonstigen Spammer zurückzukommen: Einen Teil filtert die Antispam-Software raus, es gibt bestimmte Kriterien, nach denen Beiträge nicht freigeschaltet werden, also für alle außer Moderatoren/Admins unsichtbar bleiben, und die dann diesen gemeldet werden, um sie händisch zu überprüfen. Das sind so einige....

Zur Zeit tritt eine Welle von - vermutlich - Bots auf, die einen mehr oder weniger sinnlosen Satz hier einstreuen und in dem Post ein verlinktes 1-Pixel-Bild beifügen. (Ziel ist eventuell auch, das SuMa-Ranking der verlinkten Seite zu verbessern.)

Von denen habe ich die letzten Tage eine ganze Menge gelöscht. Alles bekomme ich aber auch nicht mit, mir fehlt auch die Zeit, hier wirklich alles mitzulesen.

Daher meine Bitte: Seht ihr verdächtige Posts hier, meldet sie bitte zur Überprüfung mittels der Meldefunktion hier (kleines Warndreieck ganz unten links im Post). Danke!
Vielen Dank für die sachliche Antwort meiner Frage. (Das Warndreieck hatte ich bis dato "übersehen" und deshalb auch noch nicht benutzt.)
__________________
„Wir werden von Desinformation und Halbwahrheiten geradezu überschüttet.“
- Jack Nicholson - (Süddeutsche Zeitung 23. Januar 2008)

Geändert von Venkman (27.04.2017 um 12:26 Uhr).
Venkman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2017, 13:05   #30
basti_79
Lebende Moderatoren-Legende
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 9.220
Standard

Zitat:
Zitat von Pierrot Beitrag anzeigen
Aber nicht durch Off-topic-Diffamierung. Die Frage nach den Möglichkeiten einer Forumssoftware ist weltanschaulich und konfessionell neutral (und wurde auch so gestellt).
Ja.

(8 Zeichen)
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vorbildlich! Zeit zu "Nafri" und "Racial Profiling" anlässlich Silvester 16/17 Köln basti_79 Medien 30 14.01.2017 15:56
"Der Westen": "Neonazi muss dreiseitigen Aufsatz schreiben" basti_79 Bildung und Schulen 3 31.03.2014 13:11
Was ist der Unterschied zwischen "Bilanz" und "Gewinn & Verlust-Rechnung"? basti_79 Ökonomie - BWL & VWL 11 17.08.2011 22:11
Schweinegrippe: Wieso gibt es eigentlich "gemischte" Grippeviren? Zeitungsjunge Fischblog 0 29.04.2009 15:40


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:58 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.