:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Medizin & Alternative Heilverfahren > Medizin

Medizin Aktuelle Ereignisse, Forschungsergebnisse etc.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.02.2007, 10:07   #51
Llewellian
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Llewellian
 
Registriert seit: 05.01.2004
Beiträge: 4.308
Standard

@Perfidulo:

Das mit dem Aquarium ist einfach zu beweisen. Ruf meinen Vater an ;o).

Ein grosses Aquarium braucht kaum gereinigt zu werden, wenn sich der Bakterienbestand richtig eingepegelt hat. Wir haben ein 2.5x1x1 m Warmwasser-Aquarium mit etwa 20 Malawi Barschen und 5 Putzerfischen zuhause. Ja, es ist gross. Aber besseres Fernsehen gibts nirgendwo. Und mit den 5 Putzerfischen braucht man sich um Algenbesatz an der Scheibe keine Gedanken machen. Und für den Rest gibts Haftmagnete mit Schwamm.

Weisst du was?

Mein Vater reinigt etwa alle Jahr oder zwei den Filter (3 Filterzylinder: Schwamm, Kies 1, Poröse gebrannte Tonkugeln). Zwischendrin füllt man nur das verdunstete Wasser nach.

Er hat weder die Tonkugeln ausgetauscht (Aus dem Aquariumsbedarf der 70er Jahre), noch den Kies (aus der Kiesgrube neben dem Haus). Sogar der Schaumstoff ist schon 20 Jahre in Betrieb. Und mein Vater hat noch NIE irgendwelches Zeug ins Aquarium gekippt. Nicht mal Antibiotika für die Fische, weil ihm sonst die Bakterien im Filter wegsterben.

Ein Aquarium das man alle 3 Monate Putzen muss, ist nicht richtig eingepegelt. Bzw. hat ein scheiss Filtersystem.
Llewellian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2007, 01:11   #52
harry
Lebende Foren-Legende
 
Registriert seit: 04.04.2006
Beiträge: 1.162
Standard

Kann ich bestätigen
Hatte über 12 Jahre ein Aquarium, so 120 Liter.
Be funktionierendem Besatz, können ruhig auch viele Fische sein, solang die Pflanzen genügend Biomasse produzieren, musste ich praktisch gar nicht reinigen (faul war).
Schade das ich es verschenkt habe, sonst würde ich dir den bioenergetisch aktivierten Kies um 50 € pro Kilo verkaufen
__________________

harry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2007, 05:26   #53
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 10.857
Standard

Wir haben hier zur Zeit 11 Becken z.T. seit mehr als 15 Jahren (das größte hat 240 l, dann 180, usw. bis hin zu einigen 80 und 60 l) am laufen. Die Außenfilter (bestückt mit genannten Keramikröhrchen, Zeolith, Schaumstoff) werden durchschnittlich einmal jährlich gereinigt. Die Becken laufen alle sehr stabil, selbst die kleinen. Fällt kaum Arbeit an, Wasser ergänzen, Pflanzen ab und an auslichten, ab und an etwas nachdüngen (hauptsächlich Eisen). Die Scheiben sind blitzblank und alle Fische, Frösche, Garnelen, Krebse etc. vermehren sich prächtig ... (Die Nachzuchten werden im Zooladen gegen Futter etc. getauscht )

Ich garantiere, dass Filterinhalt sowie die Oberflächen der Pflanzen und Dekorationen im Aquarium voller sehr effektiver Mikroorganismen sind. Das Wasser an sich auch.

Wer also 'n Schluck möchte, kein Problem. Oder 'n paar besiedelte Tonröhrchen... Gern! Gegen Höchstgebot!

Achja, ich gieße meine Zimmerpflanzen mit Aquarienwasser, die gedeihen auch prächtig. Und nein, ich würde es weder trinken, noch gar auf Wunden schmieren (außer ich bin grad versessen auf 'n gelben Schein... )

Alles ohne Higas japanische "E.M." ... aber wer weiß, vllt. züchte ich ja genau die in meinen Becken...
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2009, 18:16   #54
bogus
Grünschnabel
 
Registriert seit: 14.02.2009
Beiträge: 1
Standard

Hallo,
ich habe vor ca. 1,5 Jahr die EM´s entdeckt!
Es war ein Zufall, weil ich nach dem Buch: "Mulch Total" gesucht habe, über eine Zeitschrift, die sich mit "Natürlich Gärtnern" beschäftigt, habe ich es gefunden, aber auch Informationen über EM´s.
Es war ein Durchbruch in meinem Denken.
Mein 485m² Garten wurde zum "Experimienter-Feld".
Es ist zu schwer zu sagen, dass sich alles im Garten verändert hat. Ich meine schon, es ist aber wie alles, an das man glauben will, meine subjektive Meinung.
Die ersten Experimente mit EMa haben von Anfang an geklappt (ich hab´ mir damals direkt einen Fermenter angeschafft!?). Mein 5000m³ Teich war auf einmal nicht mehr grün, und die Tiere und Tierchen haben schon ganzes Gelände der Gartenbauverein "besiedelt" (schade, dass sie nicht meinem Namen tragen...?!)
Bei dem bisschen bekl....Wetter 2008, wurde mein Garten zu eine Jungle, so dass mein Sohn, der in "Austria" lebt, wollte von Anfang an, dass ich alles schneide und "wieder mein Garten bewohnbar" mache.
Am Anfang macht man vieles nicht richtig, dagegen sind aber die "mikros" nicht so empfindlich.
Dieses Jahr haben wir das erste mal seit 20 Jahren Winter am Niederrhein, bin gespannt, wie alles sich im Frühling entwickelt ....?
Das ist praktisch das zweite Jahr meines neuen "Gärtner-Lebens".
Ich kann schon nicht mehr abwarten, bis "meingartenleben" wieder anfängt...
bogus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2009, 08:27   #55
harry
Lebende Foren-Legende
 
Registriert seit: 04.04.2006
Beiträge: 1.162
Standard

Na wie du schon gesagt hast, du hast dir was neues angeschafft, etwas verändert.. Manchmal reicht auch das schon, damit alles wieder besser läuft
__________________

harry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2016, 21:51   #56
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 8.637
Standard Zammensetzung von EM

Vor geraumer Zeit wurde darüber diskutiert, was in EM (Effektive Mikroorganismen nach Higa) enthalten ist.

Zitat:
Zitat von Acolina Beitrag anzeigen
Also, ich habe mal ein bisschen gestöbert. Eine genaue Zusammensetzung, also welche Mikroorganismen etc. enthalten sind, konnte ich leider nicht auftreiben.

[....]

Das einzige was ich über den Inhalt bisher rausbekam, war Nebulöses wie:[list][*]"... Mischung von Mikroorganismen, die vor allem aus Milchsäurebakterien, Hefen und Nichtschwefelpurpurbakterien besteht." (Wikipedia)[*]"Durch Fermentation von Reiskleie und Seetang mit den effektiven Mikroorganismen gewann der japanische Professor Dr. Teruo Higa von der Universität Okinawa einen Extrakt, der so genannte Antioxidanten und dazu Mineralien, Vitamine und bioaktive Substanzen enthält."
Inzwischen gibt es ein halbes Dutzend "Nachbauten", die mit ähnlichen Versprechungen auf Kundenfang gehen.

Bei der Frage, welche Mikroorganismen jeweils drin sind, gibt es inzwischen mehr Informationen. Auf der folgenden Website

http://www.kalsow.de/fermentation-em-techlogie.html

werden verschiedene Produkte verglichen und die Mikroorganismen benannt (Die Tabelle kommt leider nicht ideal rüber.

Es waren die folgenden Produkte im Vergleich

Zitat:
Herstellerübersicht Stand 2009 HIGA HIGA EMIKO EMIKO Multikraft Multikraft Multikraft BIOSA BIOSA MikroVeda
Urlösungen 1997
EM-1 2002
EM-1 EM-1 EM-Silo EM
Urlösung eMB
Abwasser FKE
Urlösung Terra
Biosa Animal
Biosa EM
Farming
Und das sind die Mikroorganismen, die drin sind
Zitat:
Milchsäurebakterien
1. Lactobacillus casei x x x x x x x x x x
2. Lactobacillus plantarum x x x x x x x x
3. Lactobacillus delbrueckii x
4. Lactobacillus fermentum x
5. Lactobacillus acidophilus x x x
6. Lactobacillus bulgaricus x
7. Lactobacillus buchneri
8. Lactococcus diacetylactis x x
9. Lactococcus lactis (Streptococcus lactis) x x x x
10. Leuconostoc pseudomesenteroides
subsp. lactis biov. Diacetyllactis x x
11. Leuconostoc pseudomesenteroides. x x
12. Bifidobacterium animalis x x x
13. Bifidobacterium bifidum x
14. Bifidobacterium longum x
15. Streptococcus thermophilus x x x
Hefen
1. Saccharomyces cerevisiae (Brauhefe, Bäckerhefe) x x x x x x x x x
2. Bacillus subtilis var natto (Rhizosphärebakterie) x
3. Candida utilis x
Photosynthesebakterien
1. Rhodopseudomonas palustris x x x x x x x x
2. Rhodopseudomonas sphaeroides x
Aktinomyzeten
1. Streptomyces albus x
2. Streptomyces griseus x
Fermentaktive Pilzarten
1. Aspergillus oryzae x
2. Mucor hiemalis x
Dazu wird noch alles mögliche hinzugegeben

Zitat:
Kräuterextrakt Biosa* x
Kräuterextrakt Multikraft** x
Anis, Kamille, Mädesüss und Minze, Luzerne Grünmehl x
PDM7 Zellulose abbauende Bakterien, Kohlenwasserstoffe abbauende Bakterien x
Der Verdacht, daß gängige Milchsäuere für einen großen Teil der Wirkung verantwortlich sind, hat sich bestätigt. Aber im Prinzip könnte man sich seine eigene Mischung aus Yoghurt und Hefe zusammenpantschen.

In Thailand wurde schon vor Jahrzehnten ein Produkt namens "Garbage Enzyme" entwickelt, das durch Vergären von Obstabfällen hergestellt wird (kostengünstig) und als Reinigungsmittel dienen kann.
Nach Jahren haben sich normale Wissenschaftler der Sache angenommen und gefunden, daß tatsächlich nicht nur organische Säuren entstehen, sondern tatsächlich auch Enzyme gebildet werden.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!

Geändert von perfidulo (09.01.2016 um 21:59 Uhr).
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Maya-Ruinen durch Mikroorganismen bedroht? Desert Rose Amerika 0 28.05.2004 11:08


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:07 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.