:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Erde, Weltraum & Forschung > Astronomie

Astronomie Hier geht's nicht nur um Astronomie im klassischen Sinne, sondern auch um all die Mythen, Geschichten und Prophezeiungen, die sich rund um Sterne, Kometen und andere Himmelskörper ranken.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.01.2003, 11:39   #1
Zwirni
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 20.04.2002
Beiträge: 3.540
Standard Jupiter-Monde

Jetzt wurde der 40. Mond des Jupiter entdeckt. Der 3,5km große Brocken braucht über 700 Tage für eine Umrundung des Riesenplaneten.

http://robots.cnn.com/2003/TECH/spac...oon/index.html

(Stand Januar 2003)
Jupiter: 40 Monde
Saturn: 30 Monde
Uranus: 21 Monde
...
Zwirni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2003, 20:41   #2
Zwirni
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 20.04.2002
Beiträge: 3.540
Standard

Und jetzt kommen 8 weitere hinzu...

http://www.waz.de/waz/waz.aktuell.vo...%2F%23spotnews
Zwirni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2003, 12:08   #3
RolandHorn
Moderator
 
Benutzerbild von RolandHorn
 
Registriert seit: 28.01.2002
Ort: Kleinblittersdorf
Beiträge: 681
Standard

Zitat:
Original von Zwirni
Und jetzt kommen 8 weitere hinzu...

http://www.waz.de/waz/waz.aktuell.vo...%2F%23spotnews

Hallo,

kann da leider nichts finden. Wurde die Seite schon wieder aktualisiert. Hast Du den Orginalartikel noch auch der Platte?

Gruß
Rolly
__________________
Never underestimate an old man who listens to Marc Bolan! - Take a little Marc in your heart!
RolandHorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2003, 12:31   #4
KamiKatze
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

http://www.n-tv.de/3105341.html

hier steht auch was drüber
  Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2003, 12:33   #5
Zwirni
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 20.04.2002
Beiträge: 3.540
Standard

Seltsam. Zum einen finde auch ich diese Seite nicht mehr, zum anderen finde ich in verschiedenen News und Homepages verschiedene Angaben zur Anzahl der Monde.

redet von 46 Monden
hat 47 gezählt

Um der Rätselei ein Ende zu machen hab ich mal die Offizielle Homepage der Entdecker der letzten 24 Monde an der Universität Hawaii rausgesucht. Dort findet man ein update vom 7. März, also gestern, in dem wiederum von sage und schreibe 52 Monde die rede ist. Ich glaube, da diese Seite näher an der Quelle und auch aktueller ist kann man ihr schon eher vertrauen als den diversen Nachrichtenagenturen.

Nur wieso löschen die ihre Newsartikel ... ?
Zwirni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2003, 20:48   #6
Sereck
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 25.09.2002
Beiträge: 2.496
Standard

ich finde das allein die entdeckung neuer monde schon ansich eine sensation ist.es erhöht immerhin die chance das wir in unseren eigenem sonnensystem auf leben stossen.höhst wahrscheinlich keine intelegenten wessen.aber vieleicht schon tiere die auf dem entwicklungsstadium der frühen landtiere sind.man denke nur an den mond europa unter dessen eisdecke sich wahrscheinlich ein globales mehr befindet.
Sereck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2003, 14:21   #7
Pedro
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Pedro
 
Registriert seit: 15.03.2002
Beiträge: 165
Standard

Ich glaube kaum das auf diesen Monden Tiere leben. Sie haben keine Atmosphäre und so gut wie keine Schwerkraft. Viele von diesen neu endeckten Monden haben nur einen Durchmesser von knapp 10 km. Es sind so zu sagen nur große Felsen.
Pedro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2003, 18:45   #8
Sereck
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 25.09.2002
Beiträge: 2.496
Standard

ok!ich hab vieleicht estwas übertrieben.aber im prinzip zeigt es doch das es selbst in unserem eigenen sonnensystem genug möglichkeiten bestehen um leben ermöglichen zu können.
Sereck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2003, 19:27   #9
Zwirni
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 20.04.2002
Beiträge: 3.540
Standard

Und wieder 2 Monde mehr:

http://www.wissenschaft.de/wissen/news/203985

Die beiden letzten entdeckten haben nur einen Durchmesser von 1 bis 4 km ... da fragt sich wo wirklich die Grenzen gesetzt werden sollten.

Damit sind es jetzt 52 Monde.
Zwirni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2003, 22:54   #10
Dragonhoard
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von Dragonhoard
 
Registriert seit: 02.03.2002
Beiträge: 1.434
Standard

Wenn die mit den Durchmessern soweit runter gehen, dann wird bald ein Planet plötzlich ein paar hundert "Monde" mehr haben, nämlich die Erde. Obwohl ich sehr skeptisch bin, dass man ein Objekt mit 4m Durchmesser in der Juptierumlaufbahn mit den Hawaii-Teleskopen entdecken kann.
Aber das sind doch wohl wirklich nur mehr Trümmer und keine Monde mehr. Also zählen wir doch einfach alle Satelliten der Erde als Monde, die sind auch nicht viel kleiner.
__________________
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt. Albert Einstein
Dragonhoard ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Jupiter: Wie Stürme auf Jupiter entstehen Zeitungsjunge astronews.com 0 30.01.2008 20:22
Können Monde Monde haben HaraldL Astronomie 1 29.07.2005 09:11
Saturn-Monde Zwirni Astronomie 5 28.02.2005 16:34
Neptun hat 5 Monde mehr Willi Astronomie 3 06.09.2004 19:13
Die Monde des Uranus Zwirni Astronomie 1 26.09.2003 23:31


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:33 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.