:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Erde, Weltraum & Forschung > Astronomie

Astronomie Hier geht's nicht nur um Astronomie im klassischen Sinne, sondern auch um all die Mythen, Geschichten und Prophezeiungen, die sich rund um Sterne, Kometen und andere Himmelskörper ranken.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.05.2010, 01:43   #21
Akuma
Foren-As
 
Benutzerbild von Akuma
 
Registriert seit: 06.06.2005
Beiträge: 982
Standard

universum > teilchen > universum
__________________
Zitat:
In Formation
Akuma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2010, 01:47   #22
Atlantologe
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Atlantologe
 
Registriert seit: 28.03.2009
Beiträge: 4.369
Standard

Zitat:
Zitat von Atlantologe Beitrag anzeigen
Und nun, wenn ich noch einen Wunsch äußern darf: Back to topic (Astronomie).
Asuja, wenn du mir versprichst, dass du die vorige Seite ab deinem ersten Posting von 21:45 in den Bereich "Politik" oder "Klön-Ecke" verschieben lässt, werde ich auf dein letztes Posting auch eingehen. es hat nun wirklich nicht das Allergeringste mit dem Thema Astronomie und auch nix mit Unendlichkeiten zu tun.
Atlantologe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2010, 01:48   #23
Asujia
Foren-As
 
Benutzerbild von Asujia
 
Registriert seit: 11.12.2005
Ort: Wien
Beiträge: 847
Standard

geht in ordnung bitte aco, verschieben.
__________________
anar kaluvar tielyanna!
Asujia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2010, 11:51   #24
Lupo
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Lupo
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 6.686
Standard

Zitat:
Zitat von Atlantologe Beitrag anzeigen
Nein, da kommt nix und niemand zur Welt, weil ja alles schon da ist.
Mit anderen Worten: Das gibt es (so ) nicht.

Zitat:
Zitat von Atlantologe Beitrag anzeigen
Vorausgesetzt, dass Unendlichkeit und Ewigkeit, die beiden absoluten Begriffe, räumlich-zeitliche Aspekte desselben Absoluten sind, das es glücklicher Weise wohl nicht gibt.
Wenn ich dichrichtig verstehe, würde also Unendlichkeit/Ewigkeit den absoluten Stillstand bedeuten?
=> Alles ist schon da und es gibt keine Zeit

Hmm, vielleicht sollte man in der Astronomie besser nicht philosophisch argumentieren?
__________________
"Die Psychiater hatten einige Spezialausdrücke für meinen Fall. Naja, ich hatte auch einige Spezialausdrücke für die Psychiater." (Charles Bukowski)
Lupo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2010, 12:59   #25
Atlantologe
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Atlantologe
 
Registriert seit: 28.03.2009
Beiträge: 4.369
Standard

Zitat von Atlantologe
Nein, da kommt nix und niemand zur Welt, weil ja alles schon da ist.

Zitat:
Zitat von Lupo Beitrag anzeigen
Mit anderen Worten: Das gibt es (so ) nicht.
ja


Zitat von Atlantologe
Vorausgesetzt, dass Unendlichkeit und Ewigkeit, die beiden absoluten Begriffe, räumlich-zeitliche Aspekte desselben Absoluten sind, das es glücklicher Weise wohl nicht gibt.

Zitat:
Zitat von Lupo Beitrag anzeigen
Wenn ich dich richtig verstehe, würde also Unendlichkeit/Ewigkeit den absoluten Stillstand bedeuten?
=> Alles ist schon da und es gibt keine Zeit
Es ist einfach unvorstellbar und kann daher nicht sein.

Zitat:
Zitat von Lupo Beitrag anzeigen
Hmm, vielleicht sollte man in der Astronomie besser nicht philosophisch argumentieren?
Eben. Begriffe wie Unendlichkeit und Ewigkeit sind kein Topos der Astronomie, sondern der Religion. Zwar wird in der Physik und Mathematik mit der gerechnet, das hat aber andere Gründe und lässt sich aber nicht mit faktischen Lebenswelten in Einklang bringen.
Atlantologe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2010, 13:34   #26
yinyie
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Das tollste an der Unendlichkeit ist ja:

1.Es ist durchaus möglich dass irgendwo Doppelgänger denen Bananen aus den Ohren wachsen von uns herumlaufen.

2.Es ist durchaus möglich dass irgendwo keine Doppelgänger denen Bananen aus den Ohren wachsen von uns herumlaufen.

Jetzt gehe ich nach der Theorie des TEs und habe schon ein Problem: was wenn sich 2 Dinge gegenseitig ausschliessen. Alleine schon da es überhaupt etwas gibt... und wenn es nichts gäbe hätte die Theorie schon wieder das selbe Dilemma.

ich denke die Idee kann man in die Tonne treten

eieiei aber das ganze Bedeutet ja nicht dass das Universum nicht doch "unendlich" ist (was eigentlich unendlich? Unendlich groß? Unendlich klein? Unendlich lang(Zeitspanne)? Unendlich kurz(Zeitspanne)?). irgendwie ist das ganze Thema ziemlich blöd!

Geändert von yinyie (19.05.2010 um 13:40 Uhr).
  Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2010, 14:13   #27
Atlantologe
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Atlantologe
 
Registriert seit: 28.03.2009
Beiträge: 4.369
Standard

Zitat:
Zitat von yinyie Beitrag anzeigen
(was eigentlich unendlich? Unendlich groß? Unendlich klein? Unendlich lang(Zeitspanne)? Unendlich kurz(Zeitspanne)?). irgendwie ist das ganze Thema ziemlich blöd!
Unendlich klein und unendlich kurz (Zeitspanne) kannst du schon mal aus deinem Katalog streichen, das gibt es nicht, dafür gibt es aber die Planck-Länge und die Planck-Zeit.
Atlantologe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2010, 22:18   #28
Leuchtkörper
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.02.2010
Beiträge: 223
Standard

@Atlantologe

Deinen Ausführungen über Unendlichkeit und Ewigkeit kann ich nicht so recht folgen.

Die Ewigkeit könnte doch auch periodisch verlaufen. Was ist der zwingende Grund für Stillstand? Pantha rhei, um gleich noch weiter zurückzugreifen

Meine Meinung dazu: Es kann ja nie ewig gewesen sein, sondern immer nur für die Zukunft ewig bestehen und deshalb bleibt auch Zeit erhalten weil immer etwas war, was nicht alles gewesen sein kann und deshalb noch messbar bleibt.

Die unendlichkeit ist für mich etwas relatives wie der Umfang des Kreises.Sie hängt vom Aufbau der dimension ab auf der man sich bewegt.
Wie definiert sich denn "unendlich" genau innerhalb dieser Dillemata?

Geändert von Leuchtkörper (20.05.2010 um 22:23 Uhr).
Leuchtkörper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2010, 00:37   #29
Atlantologe
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Atlantologe
 
Registriert seit: 28.03.2009
Beiträge: 4.369
Standard

Zitat:
Zitat von Leuchtkörper Beitrag anzeigen
Die Ewigkeit könnte doch auch periodisch verlaufen.
Ja, die These von einem "pulsierenden Universum".

Zitat:
Was ist der zwingende Grund für Stillstand?
Ich hab nix von Stillstand geschrieben, sondern "alles ist schon da" (nix kann sich noch entwickeln, da alles schon entwickelt ist, nichts darf sterben, allenfalls die Form ändern) und dem Problem, dass es Zeit in der Ewigkeit nicht geben kann, da Zeit einen Anfang und ein Ende hat und nur in eine Richtung voranschreitet. Schon wegen solcher Absurditäten bzw. Paradoxa halte ich nix von einem unendlichen/ewigen Universum.

Zitat:
Meine Meinung dazu: Es kann ja nie ewig gewesen sein, sondern immer nur für die Zukunft ewig bestehen und deshalb bleibt auch Zeit erhalten weil immer etwas war, was nicht alles gewesen sein kann und deshalb noch messbar bleibt.
Das ist unlogisch. Es heißt ja, alles hat einmal ein Ende, nur die Wurst hat zwei. Nun stell dir aber mal vor eine Wurst ohne Ende. Kannst du nicht? Ich auch nicht. Was einen Anfang hat, hat ein Ende. Alles hat einen Anfang nur die Ewigkeit nicht. Wenn du also behauptest:"Es kann ja nie ewig gewesen sein, sondern immer nur für die Zukunft ewig bestehen", formulierst du da gerade ein Paradoxon und einen falschen Satz, denn Ewigkeit ist Unendlichkeit ist ohne Anfang ohne Ende, schon immer dagewesen von Ewigkeit zu Ewigkeit amen. Es gibt also nur: ohne Anfang ohne Ende oder mit Anfang und mit Ende. Eine dritte Möglichkeit gibt es nicht. Da aber ein unendliches, ewiges Universum mit den Naturgesetzen (z.B. 2. Hauptsatz der Thermodynamik) unvereinbar ist, erscheint mir ein unendliches, ewiges Universum unmöglich.

Zitat:
Die unendlichkeit ist für mich etwas relatives wie der Umfang des Kreises.
Ich wüsste nicht, was an Radius mal 3,14 unendlich sein soll. Unendlich lässt sich nicht durch 3,14 dividieren.

Zitat:
Sie hängt vom Aufbau der dimension ab auf der man sich bewegt.
Wie definiert sich denn "unendlich" genau innerhalb dieser Dillemata?
Kannst du mir das mal ins Reine übersetzen? Ich versteh nur noch Bahnhof. Aber ich glaube ich weiß was du meinst. Wenn man über die Kugeloberfläche spaziert, kann man gehen bis man schwarz wird, ohne dass man ans Ende der Kugel kommt. Deshalb freuten sich ja auch die alten Griechen so sehr, als die Geschichte umlief, die Erde sei gar keine Scheibe sondern ne Kugel. Damit war die Gefahr aus der Welt, dass Schiffe, die sich zu weit aufs Meer wagen, plötzlich von der Kante am Weltende runter kippen und ins Bodenlose fallen. Wir können also nur deswegen ewig (wenn uns nicht der Tod vorher erlösen würde) über die Erde gehen, ohne ein Ende zu finden, weil die Kugel in sich nahtlos geschlossen ist. Damit ist sie noch lange nicht unendlich, denn sie hat eine messbare Fläche und ein messbares Volumen, und beides ist unendlich weit von unendlich entfernt.
Atlantologe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2010, 18:20   #30
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 11.049
Standard

Zitat:
Zitat von Asujia Beitrag anzeigen
geht in ordnung bitte aco, verschieben.
Ich habe die betreffenden Beiträge in einen eigenen Thread kopiert: http://forum.grenzwissen.de/showthread.php?t=13408
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Alles nur Klimahysterie? koltien Unsere Erde - Beobachtungen, Bedrohungen & Katastrophen 209 23.07.2016 00:24
Wasserstoff mit Ozon verbrennen möglich wenn ja wie verbrnnen bzw verbinden möglich sirrahalpha01 Rund um Naturwissenschaft 11 11.08.2009 19:01
ist das möglich?! Kaleidoskop Kurioses 35 24.01.2009 04:42
Alles neu... Acolina Ankündigungen & Informationen 30 27.05.2006 21:45
Alles nur Einbildung ? Lazarus Psychologie & Parapsychologie 3 27.07.2002 14:29


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:58 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.