:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Esoterik & Religion > Prophezeiungen

Prophezeiungen Kannte Nostradamus unsere Zukunft? Wurden Katastrophen wie der Anschlag auf das World Trade Center vorhergesehen?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.02.2003, 20:09   #1
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 11.140
Daumen hoch Ende der Welt 2060?

Isaac Newton prophezeite das Ende der Welt für 2060

London (dpa) - Der britische Naturforscher Isaac Newton (1643- 1727) soll das Ende der Welt für das Jahr 2060 vorhergesagt haben. Wie die Zeitung «The Daily Telegraph» am Samstag in London berichtete, hat ein kanadischer Wissenschaftler ein Papier mit dieser Zahl zwischen Dokumenten von Newton in einer Bibliothek in Jerusalem entdeckt.

Eine BBC-Sondersendung soll am kommenden Samstag die Entdeckung enthüllen. «Newton verbrachte rund 50 Jahre damit, das Ende der Welt vorherzusagen, er schrieb um die 4500 Seiten zu diesem Thema», zitiert das Blatt den Autor der Fernsehsendung, Malcom Neaum. «Bis jetzt wusste man aber nicht, dass er jemals eine endgültige Zahl niedergeschrieben hat.»

Die Papiere, unter denen sich auch der Schnipsel mit der Jahreszahl befand, lagen dem Bericht zufolge 250 Jahre lang in einer Truhe im Haus des Earl of Portsmouth und wurden vor 1940 von Sotheby's versteigert. Manche davon erwarb ein israelischer Sammler, dessen Besitz später in der Hebrew National Library aufbewahrt wurde.

[Quelle: Yahoo]
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2003, 14:55   #2
Pedro
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Pedro
 
Registriert seit: 15.03.2002
Beiträge: 165
Standard

Und wo durch wird die Welt unter gehen? Ich finde das hat die selbe Priorität wie die Jahreszahl.
Pedro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2003, 02:30   #3
Nostradamus
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard RE: Ende der Welt 2060?

Hallo Acolina!!

Ich muss doch mal wieder meinen Senf dazu geben, besonders auf meinem Hoheitsgebiet, der Prophetie.*sfg

Das kann nich sein, dass das Ende der Welt 2060 vorhergesagt ist, denn da ären die Prophezeihungen des Nostradamus ab dem Jahr 2060, für reine Fiction erklärt, denn der Seher hatte immerhin, bis zu seinem Tod, es noch geschafft, und sein Erbe zu hinterlassen, bis zum Jahr 3797.

Seltsam, nicht wahr???Schade dass ich 2060 schon viel zu alt sein werde, und vielleicht schon länger in der Kiste liege, um das feststellen zu können.*ggg

Gruß:Nostradamus
  Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2003, 05:46   #4
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 11.140
Standard RE: Ende der Welt 2060?

....ähm, Nostradamus, ich habe nicht behauptet, dass die Welt 2060 untergeht, sondern Isaac Newton laut obigem dpa-Bericht.

Mir ist bekannt, dass die Prophezeiungen des Michel Nostradamus weiter reichen. Somit steht also Aussage gegen Aussage ... Prophezeiung gegen Prophezeiung .... Michel gegen Isaac

Aber wenn du dich schon näher mit Prophezeiungen beschäftigt hast, ist dir sicher auch aufgefallen, dass sie nicht selten unterschiedliche Aussagen machen, sich gar widersprechen.
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2003, 19:45   #5
Nostradamus
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard RE: Ende der Welt 2060?

Hallo, Acolina!!

Ja, ist mir bekannt, ich hab da ja auch schon mal so ein paar Links hier gepostet, zum Thema.
Besonders beeindruckend ist das Szenario von Karl Leopold von Lichtenfels.Auch die Seite sabon.org ist mir bestens bekannt.

Ähhm, so war das eigentlich nicht gemeint, dass Du behauptet hast, dass 2060 die Apokalypse ansteht, hast Du n bisschen falsch verstanden, aber macht nix, die Hauptsache ist, Du weisst, was ich damit sagen wollte.

Übrigens, im Moment versuche ich auch Gemeinsamkeiten und Unterschiede der einzelnen Vorraussagen einiger Seher gegenüber zu stellen, besonders die Flutjahr-Glutjah-Blutjahr-Prophezeiung, mit den entschlüsselungen des Nostradamus vom Manfred Dimde, da sie ziemlich genau sind.
Ist Dir auch aufgefallen, dass im Glutjahr, also im Moment, wenn man 03 so bezeichnen darf, dass es sehr viele verherende Waldbrände gab???Ob man ein Glutjahr auch so bezeichnen kann??Ich versuche damit zum Ausdruck zu bringen, dass ich mir Gedanken um das nächste Jahr, dem Blutjahr mache, und versuche schon herauszufinden, wo Blut fliessen könnte, und bin da die Tage auf etwas gestossen,das immer mal wieder am Rande in den Nachrichten auftauchteer Tschetschenienkonflikt im Zusammenhang mit der Terrorbekämpfung und die Möglichkeit, dass insgeheim ein Bündnis der USA mit Russland gibt.Also würden sich die Prophezeiungen auf unsere "Freunde" beziehen.Weisst ja welche.*sfg
  Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2003, 20:20   #6
Bundy
Foren-As
 
Benutzerbild von Bundy
 
Registriert seit: 18.07.2003
Beiträge: 939
Standard

Da Flutjah/Glutjahr/Blutjahr nirgends näher definiert sind ist es ein Leichtes für jeden von uns (der die Medien verfolgt) und jeden Propheten, diese Jahre, auch in dieser Reihenfolge, auf irgendwelche 3 Jahre zu projezieren.
Ich hoffe man versteht mich. In jedem Jahr gibt es irgendwo auf der Welt Überschwemmungen oder Monsumartige Regenfälle die regional dazu führen. In jedem Jahr gibt es "Glut" in Form von Waldbränden, Hitzerekorden und regionalen Dürreperioden - überall auf der Welt. Und über die Definition für ein Blutjahr brauchen wir wohl nicht zu streiten, da währe u.a. auch dieses Jahr nominiert, mit dem Irak-Krieg und der nicht enden wollenden Anschlags-Welle im Irak, Anschlägen in Afganistan und wo nicht noch alles. "Blutig" genug sind diese Ereignisse schon, oder nicht?
So gesehen, ist es wieder eine Auslegungssache des Autors/Propheten.

MFG Bundy
__________________
______________________________________
...unterwegs im Auftrag des Herrn
Bundy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2003, 22:44   #7
Sereck
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 25.09.2002
Beiträge: 2.497
Standard

da muss ich dir zustimmen bundy.man kann fast jedes jahr in die prophezeiung einbeziehen.das ganze ist doch etwas vage.
ich will mich hier nicht festlegen aber bis wir das nächste überstanden haben und selbst gesehen haben was passiert würde ich sagen das ist nur zufall.
Sereck ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Das Ende von Hubble! Garret Astronomie 10 03.09.2005 16:56
Träume vom Ende der Welt Tanius Traumdeutung 5 26.08.2005 15:58
Das Ende des Universums Zwirni Rund um Naturwissenschaft 9 21.05.2003 21:40
Das Ende der UFO Affäre Acolina Unbekannte Flugobjekte - Was steckt dahinter? 9 04.10.2002 17:06


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:09 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.