:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Grenzwissen kreuz & quer > Zeitreisen

Zeitreisen Ausflüge in Zukunft oder Vergangenheit sind theoretisch möglich...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.09.2010, 20:13   #1
Michael22
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Signale in die Vergangenheit senden möglich?

Hallo liebe Wissenschaftler und Physiker,



ich hätte mal eine interessante frage, ich hab zwar gegoogelt aber nichts gefunden, und zwar ob es Theoretisch/Praktisch möglich wäre einen Anruf in die Vergangenheit zu tätigen? So z.B eine Woche zurück?

Würde mich freuen wenn ich eine Antwort bekomme

Mit freundlichen Grüßen

Michael L.
  Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2010, 20:30   #2
basti_79
Administrator
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 10.059
Standard

Zitat:
Zitat von Michael22 Beitrag anzeigen
ob es Theoretisch/Praktisch möglich wäre einen Anruf in die Vergangenheit zu tätigen?
Es scheint so, als sei das weitestgehend identisch mit einem Anruf in die Zukunft.

Auch wenn sowas auf allerkleinsten Skalen (in der "Quantenwelt" - also bei einzelnen Elementarteilchen und sowas) in gewisser Weise möglich zu sein scheint (die Interpretation ist nicht einfach), scheint es so, als wäre es im großen unmöglich.
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2010, 20:40   #3
Michael22
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Also ist es nicht möglich?
Aber möglich wäre einen Anruf in die Zukunft zu tätigen?

Ich hab mal in einer Doku gesehen oder besser gesagt gehört das es schon möglich ist Signale/Teilchen in millionen Atome zu sprengen und auf diese Weise die Teile beamen kann, ich dachte das geht vll auch mit Anrufe etc. in die Vergangenheit
  Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2010, 22:15   #4
Sakslane
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Sakslane
 
Registriert seit: 27.11.2006
Ort: Tartu, Estland
Beiträge: 2.987
Standard

Einen "Anruf in die Zukunft" zu tätigen ist ganz einfach - sprich einfach eine Nachricht auf einen Anrufbeantworter. Der Angerufene wird diese Nachricht an einem Zeitpunkt empfangen, der in der Zukunft liegt. Er kann allerdings nicht zurück in die Vergangenheit antworten.

Es gibt keine Möglichkeit, Signale in die Vergangenheit zu senden. Das ist eine Konsequenz der Kausalität, die besagt, dass sich jedes Signal in die Zukunft ausbreitet. Anders gesagt bedeutet es, dass die Ursache (Senden eines Signals) immer der Wirkung (Empfangen eines Signals) vorausgeht. Diese Kausalität lässt sich nicht umkehren.

Das "Beamen" funktioniert ebenfalls nicht in die Vergangenheit. Auch dabei ist die Kausalität erhalten, d.h. ein Signal wird empfangen, nachdem es gesendet wurde. Allerdings wird dabei nichts "in Millionen Atome gesprengt" - man braucht einfach nur eine besondere Lichtquelle, die "verschränkte Photonen" erzeugt. Mit ein paar Tricks kann man diese Lichtquelle zur Kommunikation einsetzen, einfach über Glasfaser.

Bei solchen Dokus werden leider oft Details / Schwierigkeiten unterschlagen oder Dinge ungenau erklärt...
Sakslane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2010, 22:57   #5
Tsunetomo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Wie basti sagt, quantentechnisch scheint es denkbar, nur da sind es keine Tage oder Wochen, sondern ewas kleinere Zeiteinheiten, wenn ich mich recht erinnere. So irgendwas kurz vor Null.
  Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2010, 07:32   #6
MJ01
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von MJ01
 
Registriert seit: 09.08.2010
Ort: Nähe St. Pölten/Lilienfeld in Niederösterreich
Beiträge: 1.875
Standard

@Tsunetomo
Zitat:
Zitat von Tsunetomo Beitrag anzeigen
Wie basti sagt, quantentechnisch scheint es denkbar, nur da sind es keine Tage oder Wochen, sondern ewas kleinere Zeiteinheiten, wenn ich mich recht erinnere. So irgendwas kurz vor Null.
Das Thema wurde in einem unserer Foren bereits diskutiert.
Zitat:
Zitat von fridolin Beitrag anzeigen
Tagespiegel
Ich kann allerdings die Kausalität und die Seriosität dieser Meldung nicht bestätigen, es ging aber primär um die Geschwindigkeit des Lichtes und dass die Lichtgeschwindigkeit in Caesium unter bestimmten Bedingungen schneller ist als die Vakuumlichtgeschwindigkeit. In diesem Fall kann man in das Experiment hineininterpretieren, "dass es so erscheint, als verlasse der Laserstrahl die Kammer 62 Milliardstel einer Sekunde eher, als er in sie eintritt"
http://www.tagesspiegel.de/weltspieg...bt/154332.html

MfG

MJ
MJ01 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zeitreisen in die Vergangenheit sind nicht möglich oder werden nie durchgeführt! Freekey Zeitreisen 109 23.02.2018 14:53
Wasserstoff mit Ozon verbrennen möglich wenn ja wie verbrnnen bzw verbinden möglich sirrahalpha01 Rund um Naturwissenschaft 11 11.08.2009 19:01
Frag astronews.com: Was senden Voyager 1 und 2 noch an Daten? Zeitungsjunge astronews.com 0 04.04.2008 14:30
Play-Station 4 ( Bilder Ins Hirn Senden ! ) sony-patent weltverbesserer Geheimnisvolle Frequenzen - Bewusstseinskontrolle? 22 06.07.2006 14:35
Mit dem PC senden! HaraldL Kurioses 0 22.11.2003 21:12


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:40 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.