:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Archäologie > Afrika > Ägypten

Ägypten Wozu dienten die Pyramiden wirklich? Wie alt ist die Sphinx? Woher stammt die Hochkultur Ägyptens?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.01.2015, 16:57   #831
Spöckenkieker
Lebende Foren-Legende
 
Registriert seit: 16.04.2009
Beiträge: 1.191
Standard

Zitat:
Also was für Werkzeuge hatten sie dann? Kann man irgendwo verlässlich nachlesen, mit welchen Werkzeugen sie das nun nachweislich gebaut hatten?
Die drei Werke, welche du zitiert hast beschreiben es und in den zuvor von mir zitierten Werken wird experimentell gezeigt wie das geht.

Der Granit wurde mit Dollerithämmern bearbeitet. Wovon man entsprechend in den Steinbrüchen tausende und abertausende gefunden hat. Vorteil dabei ist, dass der Granit aus Assuan kaum Quarz enthält sondern Rosengranit ist. Dieser ist sehr empfindlich gegen Schläge und auch weicher als quarzreicher Granit.
Damit machte man die grobe Bearbeitung. Kleinere Details wurden mit feineren Werkzeugen zB an den Skulpturen, mit Feuerstein gemacht. Große Flächen wurde mit Sand geschliffen, genau wie das hier schon angesprochene Sägen aber auch das Bohren, welches man mit einem Kupferblatt und Sand machte. Das Bohren habe ich schon live erlebt. Es ist erstaunlich wie gut das funktioniert. Übrigens sind die Granitsteine in der Pyramide nur von der Sichtseite so sauber bearbeitet (von Laserpräzision ist hier aber nicht die Rede), die anderen Seiten sind es nicht.
Man hat also die Werkzeuge, die Beschreibungen und Abbildungen und man hat die Bearbeitungsspuren so wie durchaus auch unfertige Steine, die alle das bestätigen, was in den Büchern von Stadelmann, Lehner usw gezeigt wird.
Zusätzlich hat man folgendes nicht. Eisen oder Stahlmeißel hinterlassen typische Bearbeitungsspuren, auch sie müssen ständig ersetzt werden. Es wurden aber keine gefunden und man müsste sie auch nach schleifen, auch davon gibt es keine entsprechenden Beschreibungen geschweige denn Funde. Selbst so banale Dinge wie die Brennfeueröfen, die in der Lage sind Eisen zu schmelzen wurden nicht gefunden, noch Eisenschlacke oder Eisenreste. Alles Fehlanzeige.
Spöckenkieker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2015, 10:42   #832
elektrotech
Gast
 
Beiträge: n/a
Lächeln Pyramiden - Von wem erbaut und wozu ?

Hallo,

ich möchte folgende Variante zur Diskussion stellen:

Ursprünglich wurden bestimmte Pyramiden (gerade die von Gizeh) von einer hoch entwickelten Vorgängerzivilisation hier von der Erde (also keine Außerirdischen) erbaut.

Die alten Ägypter fanden die Pyramiden von Gizeh (mind. die beiden großen Pyramiden) bereits aus uralten Zeiten fertig vor.
Kann gut sein, dass die Ägypter die Pyramiden einer neuen Nutzung unterworfen haben, etwa für religiöse Zwecke oder als letzte Ruhestätte für ihre Pharaos.

Entsprechend werden sie auch versucht haben Pyramiden nachzubauen.
Welche das sind, wird man dann an der wesentlich einfacheren Bauweise erkennen können.

Die altägyptische Hochkultur kann natürlich auch selbst der Rest der verlorenen Zivilisation sein, die sich im Laufe der Jahrtausende zurückentwickelt hat.

Nebenbei, denke ich waren zur Zeit Cheops die Sphinx bereits total verwittert und der Kopf nur noch ein unansehnlicher Felsen geworden.
Einer der Pharaos aus diesem Jahrtausend wird dann beschlossen haben, den Kopf nach seinem Ebenbild gestalten zu lassen.
Deswegen zeigt der Kopf ja auch keine Erosion, während der Sockel sehr wohl erodiert ist.

Wozu wurden denn die Pyramiden von Gizeh wirklich erbaut ?

Derart gewaltige und hochpräzise Bauwerke (und vor allem teure) baut man nicht einfach aus Spass. Die müssen einen sehr wichtigen Nutzen gehabt haben.

Meine Vermutung:
Man wollte die Auswirkungen eines globalen Ereignisses abmildern oder beseitigen.
Ich denke daher, die Pyramiden stammen aus der Zeit der Mono-Lake-Exkursion vor 34000 Jahren.

Damals fand ein Umpolungsversuch des Erdmagnetfelds statt, wobei das Feld nur bis auf etwa 50 % abgeschwächt wurde (Quelle Wikipedia).
Im Gegensatz zum Laschamp-Ereignis vor 41000 Jahren mit einer "kurzen" Umpolung von ein paar hundert Jahren und einer Schwächung bis runter auf 10 %.

Meine Spekulation ist nun, dass die Technologie der Pyramiden von Gizeh das Ausmass der Mono Lake Exkursion begrenzt haben, ohne die es wohl zu ähnlichen schlimmen Verhältnissen wie bei dem Laschamp-Ereignis gekommen wäre.

Deswegen auch die strikte Nord-Süd-Ausrichtung der Pyramiden.

Ein Glied fehlt aber noch in meiner Argumentationskette, und zwar die Frage, ob man mit einer geeigneten Anregung des globalen Hohlraumresonators (Schumann-Frequenz etwa 8 Hz) in Richtung der Pole oder eben genauso senkrecht dazu das globale Magnetfeld überhaupt beeinflussen kann (s. Stichwort Schumann-Resonanz in wikipedia).

Man bräuchte also wenn, dann elektromagnetische Schwingungen, die man gen Himmel abstrahlt, von 8 Hz oder eher Vielfache (man kann ja nicht beliebig groß bauen) davon.
Da war dann also ein Trade-Off zwischen möglichst niedriger Frequenz und Baugröße.

Die "Königskammer" der Cheops-Pyramide ist laut einer Theorie übrigens ein Hohlraum-Resonator für akustische (!) Schwingungen, von z.B. mind 16 Hz (1. Oberwelle von (8 Hz).
Das hab ich mit einer Formel in wikipedia und den Abmessungen der Kammer selbst als niedrigste Resonanzfrequenz ausgerechnet.

Bliebe dann noch die Frage der Umsetzung der akustischen Schwingung in eine elektromagnetische.
Dazu muss die akustische Schwingung in ein elektrisches Signal umgewandelt werden (Mikrophon-Prinzip) und dieses dann in vielen Stufen hochgradig verstärkt werden.

Vielleicht gibt es noch einen anderen Weg, ich bin nicht so der Funktechniker.

LG

Geändert von elektrotech (11.05.2015 um 10:47 Uhr).
  Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2015, 11:17   #833
Spöckenkieker
Lebende Foren-Legende
 
Registriert seit: 16.04.2009
Beiträge: 1.191
Standard

@elektrotech
Ich bin etwas verwirrt. Die These die du nun auf geschnappt hast ist doch genau die, welche hier seitenweise in allen Punkten widerlegt wurde.
Spöckenkieker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2015, 20:18   #834
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 8.692
Standard

Zitat:
Zitat von elektrotech Beitrag anzeigen
Bliebe dann noch die Frage der Umsetzung der akustischen Schwingung in eine elektromagnetische.
Dazu muss die akustische Schwingung in ein elektrisches Signal umgewandelt werden (Mikrophon-Prinzip) und dieses dann in vielen Stufen hochgradig verstärkt werden.

Vielleicht gibt es noch einen anderen Weg, ich bin nicht so der Funktechniker.
Daß Du von dem ganzen Thema, über das Du plapperst, keine Ahnung hast, merkt man sofort.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2015, 07:43   #835
Groschenjunge
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Groschenjunge
 
Registriert seit: 07.02.2005
Ort: DesinfoCenter Nord
Beiträge: 5.304
Standard

Zitat:
Zitat von elektrotech Beitrag anzeigen
Dazu muss die akustische Schwingung in ein elektrisches Signal umgewandelt werden (Mikrophon-Prinzip) und dieses dann in vielen Stufen hochgradig verstärkt werden.
*vordenkopfschlag* Daher Stufenpyramiden! Jede Stufe verstärkt. Das muss einem doch mal gesagt werden.
Wobei in einem anderen Forum schrieb jemand, die Dinger seien CO2 Generatoren, die einen Klimawandel hervorgerufen haben. Auch nicht schlecht.

Das erinnert mich an Loriots "Familienbenutzer".
-gj
__________________
"Der frühe Vogel mag vielleicht den Wurm fressen, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse." Vince Ebert
Groschenjunge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2015, 08:17   #836
Spöckenkieker
Lebende Foren-Legende
 
Registriert seit: 16.04.2009
Beiträge: 1.191
Standard

Zitat:
Daher Stufenpyramiden! Jede Stufe verstärkt.
Hey vielleicht muss man die ganzen Pyramiden wie Noten auf ein Papier bringen und entsprechend ihrer Bauhöhe und Form einordnen, dann gibt es den nächsten Number One Hit.
Spöckenkieker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2015, 09:31   #837
Tarlanc
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Tarlanc
 
Registriert seit: 14.10.2006
Ort: Neuhausen a. Rhf. (CH)
Beiträge: 4.107
Standard

Zitat:
Zitat von Spöckenkieker Beitrag anzeigen
Hey vielleicht muss man die ganzen Pyramiden wie Noten auf ein Papier bringen und entsprechend ihrer Bauhöhe und Form einordnen, dann gibt es den nächsten Number One Hit.
Nicht nur vielleicht. Auf diese Weise entstanden vier Beatles-Hits.
Aber pssst! Ist geheim.
__________________
Even people who are a pain in the arse can stimulate new thinking.
Vaughan Bell, Institute of Psychiatry, London
Tarlanc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2015, 09:36   #838
Groschenjunge
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Groschenjunge
 
Registriert seit: 07.02.2005
Ort: DesinfoCenter Nord
Beiträge: 5.304
Standard

Nein, nix die Pilzköpfe. Wenn dann Queen: "We will rock you!" Ist aber noch geheimer.... Es gibt übrigens auch noch die Biene Maja Musikpyramide: http://www.amazon.de/Die-Biene-Maja-.../dp/B00AC70WLS

-gj
__________________
"Der frühe Vogel mag vielleicht den Wurm fressen, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse." Vince Ebert
Groschenjunge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2015, 10:02   #839
Spöckenkieker
Lebende Foren-Legende
 
Registriert seit: 16.04.2009
Beiträge: 1.191
Standard

Zitat:
We will rock you!
Wie konnte uns das nur nicht auffallen. Rock=Stein. Und wo gibt es anders viele Steine als in der Pyramide???
Spöckenkieker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2015, 02:35   #840
McTed
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.07.2013
Ort: Entenhausen
Beiträge: 268
Standard

hi elektrotech

Zitat:
Zitat von elektrotech Beitrag anzeigen
Hallo,
ich möchte folgende Variante zur Diskussion stellen:
Ursprünglich wurden bestimmte Pyramiden (gerade die von Gizeh) von einer hoch entwickelten Vorgängerzivilisation hier von der Erde (also keine Außerirdischen) erbaut.
Warum eine "Vorgängerzivilisation" und woher?

Warum keine außerirdische Zivilisation vom Mars oder Venus?
Oder beruht das eher auf dem Atlantis Mythos?

Zitat:
Zitat von elektrotech Beitrag anzeigen
Die alten Ägypter fanden die Pyramiden von Gizeh (mind. die beiden großen Pyramiden) bereits aus uralten Zeiten fertig vor.
Die Sphinx soll sogar noch viel älter sein. Für die These spricht, dass die Pyramiden immer ausgegraben wurden.

Zitat:
Zitat von elektrotech Beitrag anzeigen
Kann gut sein, dass die Ägypter die Pyramiden einer neuen Nutzung unterworfen haben, etwa für religiöse Zwecke oder als letzte Ruhestätte für ihre Pharaos.
Jetzt redest du ja doch von den jungen, alten Ägyptern... wenn du von "Pharao" sprichst. Ich dachte es geht um die alten, alten Ägypter, welche die Pyramiden erbauten.
Wenn die Pyramiden schon standen, warum kritzelt man soviele Hieroglyphen an die Wände? Und das im selben Stil?
Die sollen uns doch die Geschichte nahlegen oder?

Zitat:
Zitat von elektrotech Beitrag anzeigen
Entsprechend werden sie auch versucht haben Pyramiden nachzubauen.
Welche das sind, wird man dann an der wesentlich einfacheren Bauweise erkennen können.
Den Menschen ging es damals, mal besser und mal schlechter. Darauf lässt sich keine Datierung der einzelnen Pyramiden schließen.

Zitat:
Zitat von elektrotech Beitrag anzeigen
Die altägyptische Hochkultur kann natürlich auch selbst der Rest der verlorenen Zivilisation sein, die sich im Laufe der Jahrtausende zurückentwickelt hat.
Ägypter sind Semiten. Und damit den "Ariern" nicht fern.
Und die Arier kommen vom Mars. Weiß doch jeder. =D
Oder waren es die Juden?^^
Welche auch Semiten sind. Also wie man es auch dreht, irgendwie kommen wir alle aus der seben Quelle (Energie-Quelle )

Versuch die Pyramiden nicht als "Schlüssel" für irgendwas zu sehen sondern als ein "Fraktal". Ein Teil, z.Bsp. eines Puzzles

Zitat:
Zitat von elektrotech Beitrag anzeigen
Nebenbei, denke ich waren zur Zeit Cheops die Sphinx bereits total verwittert und der Kopf nur noch ein unansehnlicher Felsen geworden.
Da gibt es den Axel Klitzke auf Youtube. Er sagt die Sphinx ist 1 Million Jahre alt.



Zitat:
Zitat von elektrotech Beitrag anzeigen
Einer der Pharaos aus diesem Jahrtausend wird dann beschlossen haben, den Kopf nach seinem Ebenbild gestalten zu lassen.
Sie hatten also keine Hemmungen sich vergöttern zulassen?

Zitat:
Zitat von elektrotech Beitrag anzeigen
Wozu wurden denn die Pyramiden von Gizeh wirklich erbaut ?
Eine "vielseitige astronomische Uhr" ergibt Sinn. In dieser Hinsicht ergeben die Pyramiden und deren eigentlichen Funktionsursprung aber weniger Sinn.

Man bedenke:

Enki (sumerisch den-KI 𒀭𒂗𒆠 Herr Erde; akkadisch Ea Wasserhaus) - Wiki


Ein Wasserhaus.
Mit "fließenden Wasser/Flüssen/Quellen" aus den "Schultern"
Dazu noch die Theorie um den Cheops Skandal und der Wasserpumpen-Theorie! xD
Ist es möglich mit wenigen "Mitteln" Wasser zu pumpen?
An den Seiten der Pyramide würde das Wasser heraus fließen. Durch die "Sternenschächte"...

Zitat:
Zitat von elektrotech Beitrag anzeigen
Derart gewaltige und hochpräzise Bauwerke (und vor allem teure) baut man nicht einfach aus Spass. Die müssen einen sehr wichtigen Nutzen gehabt haben.
Der einzige Sinn von Pyramiden ist, den Mikro -und Makrokosmos zu verbinden. Alles andere ist sekundär.

Zitat:
Zitat von elektrotech Beitrag anzeigen
Meine Vermutung:
Man wollte die Auswirkungen eines globalen Ereignisses abmildern oder beseitigen.
Ich denke daher, die Pyramiden stammen aus der Zeit der Mono-Lake-Exkursion vor 34000 Jahren.
Etwas solides (wie zbsp. monumentale Bauwerke) gibt den Menschen "halt".
Genau wie Religion.
Beides liegt nicht weit auseinander und könnte auch vor 4 - 8 tausend Jahren ihren Höhepunkt erreicht haben.

Zitat:
Zitat von elektrotech Beitrag anzeigen
Damals fand ein Umpolungsversuch des Erdmagnetfelds statt, wobei das Feld nur bis auf etwa 50 % abgeschwächt wurde (Quelle Wikipedia).
Im Gegensatz zum Laschamp-Ereignis vor 41000 Jahren mit einer "kurzen" Umpolung von ein paar hundert Jahren und einer Schwächung bis runter auf 10 %.
Ein Umpolungsversuch?

Zitat:
Zitat von elektrotech Beitrag anzeigen
Meine Spekulation ist nun, dass die Technologie der Pyramiden von Gizeh das Ausmass der Mono Lake Exkursion begrenzt haben, ohne die es wohl zu ähnlichen schlimmen Verhältnissen wie bei dem Laschamp-Ereignis gekommen wäre.
Wielange brauchten die *alten alten* Ägypter um die Cheops-Pyramide zu bauen?

Zitat:
Zitat von elektrotech Beitrag anzeigen
Die "Königskammer" der Cheops-Pyramide ist laut einer Theorie übrigens ein Hohlraum-Resonator für akustische (!) Schwingungen, von z.B. mind 16 Hz (1. Oberwelle von (8 Hz).
Das hab ich mit einer Formel in wikipedia und den Abmessungen der Kammer selbst als niedrigste Resonanzfrequenz ausgerechnet.
Wie kann das helfen um zu verstehen, wer die Pyramiden gebaut hat?

Zitat:
Zitat von elektrotech Beitrag anzeigen
Bliebe dann noch die Frage der Umsetzung der akustischen Schwingung in eine elektromagnetische.
Dazu muss die akustische Schwingung in ein elektrisches Signal umgewandelt werden (Mikrophon-Prinzip) und dieses dann in vielen Stufen hochgradig verstärkt werden.
Das bedeutet du vermutest, die Pyramiden sollen etwas Wiedergeben? (Mikrophon-Prinzip)

Aber was???

MfG Ted
McTed ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie wirklich ist ein Traum b.z.w. wie wirklich ist die Wirklichkeit ? speedy82 Traumdeutung 6 07.09.2008 19:57
Erster kommerzieller Weltraumflughafen wird gebaut Llewellian Raumfahrt 7 30.09.2007 00:02
Hier wird ein UFO/Raumschiff gebaut Lightworker2012 Unbekannte Flugobjekte - Was steckt dahinter? 10 15.09.2007 19:41
Aliens haben den Mond gebaut Acolina Astronomie 45 25.12.2005 15:42
Erdbebensicher auf Lehm gebaut nane Geomantie 0 02.03.2004 15:05


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:54 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.