:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Archäologie > Afrika > Ägypten

Ägypten Wozu dienten die Pyramiden wirklich? Wie alt ist die Sphinx? Woher stammt die Hochkultur Ägyptens?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.01.2017, 12:02   #921
ElLobo1
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ElLobo1
 
Registriert seit: 21.12.2016
Ort: Wien, Österreich
Beiträge: 467
Standard

Es gibt sicher einige Leute, die (finanziellen) Erfolg mit ihrem Projekt haben, aber mit solchen Leuten darfst Du mich ja nicht vergleichen.
Die Vergangenheit zu erforschen ist für mich neben meinem Beruf nur ein intensives Hobby, nichts mehr. Ich habe keine finanziellen Interessen, und will schon gar nicht davon leben, Leuten etwas zu verkaufen.
Mein Projekt wird noch jahrelang in Anspruch nehmen - als Freizeitbeschäftigung. Wenn sich dann ein Verlag dafür findet ist es okay. Wenn nicht, stört es mich auch nicht.
Mein Roman-Projekt über die Geschichte der Menschheit aus einer neuen Perspektive ist, wie gesagt, eine Freizeit Beschäftigung von mir, die ich mit Interesse verfolge, und wo ich noch gar nicht weiß, was einmal daraus werden wird.
Viel lieber als an geheimen Manuskripten zu arbeiten rede ich ja mit den verschiedensten Leuten über Themen der Vergangenheit der menschlichen Geschichte - oder der möglichen Zukunft, denn der letzte Teil meiner geplanten vierteiligen Serie spielt ja etwa 2050 n.Chr., dem Jahr, in dem die alten Götter zurück kehren ...
__________________
Die Geschichte der Menschheit ist eine nähere Betrachtung wert!

Geändert von ElLobo1 (05.01.2017 um 12:07 Uhr).
ElLobo1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2017, 15:53   #922
Stern-Fuchs
Grünschnabel
 
Registriert seit: 11.01.2017
Beiträge: 3
Standard

Hallo an Alle

das ist mein erster Beitrag.
kurz und knapp:

Theorie: die vielen Bauwerke (Pyramiden v. Gizeh, Pyramiden Mittelamerika, Asien, aber auch diverse europäische Bauten) waren
nach dem Äquinoktium (Tag-/Nachtgleiche) bzw. der beiden Sonnenwenden, ausgerichtet und somit Signalbauten.

Unter der Annahme dass es in den letzten 4000 Jahren mindestens einen „Ruck“ der Erdkugel gegeben hat, stellt sich die Frage
weshalb diese Bauten selbst heute noch diese jeweiligen Tage präzise anzeigen.
Es müsste „falls“ es einen Ruck gab doch eine Verschiebung eingetreten sein?

Das müsste somit zumindest eine der jeweiligen Theorien ausschließen.
Stern-Fuchs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2017, 16:01   #923
Groschenjunge
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Groschenjunge
 
Registriert seit: 07.02.2005
Ort: DesinfoCenter Nord
Beiträge: 5.304
Standard

Zitat:
Zitat von Stern-Fuchs Beitrag anzeigen
Unter der Annahme dass es in den letzten 4000 Jahren mindestens einen „Ruck“ der Erdkugel gegeben hat,
Wie groß war der Ruck und gibt es dafür astronomische Bewies und physikalische Grundlagen?


Zitat:
Zitat von Stern-Fuchs Beitrag anzeigen
stellt sich die Frage weshalb diese Bauten selbst heute noch diese jeweiligen Tage präzise anzeigen.
Was genau bedeutet "präzise"? Bitte in Werten und nicht in blumigen Worthülsen.
__________________
"Der frühe Vogel mag vielleicht den Wurm fressen, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse." Vince Ebert
Groschenjunge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2017, 16:11   #924
Stern-Fuchs
Grünschnabel
 
Registriert seit: 11.01.2017
Beiträge: 3
Standard

Zitat:
Zitat von Groschenjunge Beitrag anzeigen
Wie groß war der Ruck und gibt es dafür astronomische Bewies und physikalische Grundlagen?
Wüßten wie groß der Ruck war dann würden wir ihn nicht suchen.

Zitat:
Zitat von Groschenjunge Beitrag anzeigen
Was genau bedeutet "präzise"? Bitte in Werten und nicht in blumigen Worthülsen.
In Werten kann ich es nicht sagen aber zumindest so präzise dass
Licht und Schatten z.b. im Falle der Kukulkan- oder Cheopspyramide noch funktionieren.

Da zumindest einige Autoren von einem oder mehreren Rucks ausgehen
fragt sich weshalb diese Bauten noch so funktionieren.

EDIT: Die Frage die sich stellt: Es müsste „falls“ es einen Ruck gab doch eine Verschiebung eingetreten sein?

Geändert von Stern-Fuchs (13.01.2017 um 16:13 Uhr).
Stern-Fuchs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2017, 16:13   #925
Groschenjunge
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Groschenjunge
 
Registriert seit: 07.02.2005
Ort: DesinfoCenter Nord
Beiträge: 5.304
Standard

Zitat:
Zitat von Stern-Fuchs Beitrag anzeigen
Wüßten wie groß der Ruck war dann würden wir ihn nicht suchen.
Und nun? Einfach mal behaupten und dann "wir suchen noch?" Welche konrekten Hinweise gibt es denn auf den Ruck?


Zitat:
Zitat von Stern-Fuchs Beitrag anzeigen
In Werten kann ich es nicht sagen ...
Dann ist der Begriff "präzise" völlig sinnlos und sollte auch nicht benutzt werden.
__________________
"Der frühe Vogel mag vielleicht den Wurm fressen, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse." Vince Ebert
Groschenjunge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2017, 16:16   #926
Spöckenkieker
Lebende Foren-Legende
 
Registriert seit: 16.04.2009
Beiträge: 1.191
Standard

Zitat:
Theorie: die vielen Bauwerke (Pyramiden v. Gizeh, Pyramiden Mittelamerika, Asien, aber auch diverse europäische Bauten) waren
nach dem Äquinoktium (Tag-/Nachtgleiche) bzw. der beiden Sonnenwenden, ausgerichtet und somit Signalbauten.
Auf welche Bauten beziehst du dich da genau, kannst du die mal benennen?

Und warum gerade die Tag und Nachgleiche, die in den Gebieten wie Ägypten, aber auch bei den Maya kaum merklich ist?

Wie kommt es, dass zb die Sonnenpyramide in Teotihuacan nicht danach ausgerichtet ist?
Spöckenkieker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2017, 16:18   #927
Spöckenkieker
Lebende Foren-Legende
 
Registriert seit: 16.04.2009
Beiträge: 1.191
Standard

Zitat:
Die Frage die sich stellt: Es müsste „falls“ es einen Ruck gab doch eine Verschiebung eingetreten sein?
Mein Vorschlag wäre ja, dass es vielleicht gar keinen Ruck gab?
Spöckenkieker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2017, 16:23   #928
Groschenjunge
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Groschenjunge
 
Registriert seit: 07.02.2005
Ort: DesinfoCenter Nord
Beiträge: 5.304
Standard

Zitat:
Zitat von Spöckenkieker Beitrag anzeigen
Mein Vorschlag wäre ja, dass es vielleicht gar keinen Ruck gab?
So simpel soll das sein?
__________________
"Der frühe Vogel mag vielleicht den Wurm fressen, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse." Vince Ebert
Groschenjunge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2017, 17:19   #929
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 8.692
Standard

Was heißt in diesem Zusammenhang "funktionieren"?
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2017, 19:01   #930
ElLobo1
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ElLobo1
 
Registriert seit: 21.12.2016
Ort: Wien, Österreich
Beiträge: 467
Standard

Zitat:
Zitat von Stern-Fuchs Beitrag anzeigen
Hallo an Alle

das ist mein erster Beitrag.
kurz und knapp:

Unter der Annahme dass es in den letzten 4000 Jahren mindestens einen „Ruck“ der Erdkugel gegeben hat, ...
Danke für Deinen ersten Reitrag, aber wie kommst Du darauf, es habe einen "Ruck"gegeben?
Ich nehme an Du meinst die Pendelbewegung der Erdachse, aber die kann nur langsam erfolgen.
Selbst bei einem angenommenen"Polsprung", wie man manchmal liest, wird die Erde nicht sprunghaft plötzlich kippen, weil das Bewegungsmomentum so etwas gar nicht zulassen würde...
__________________
Die Geschichte der Menschheit ist eine nähere Betrachtung wert!
ElLobo1 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie wirklich ist ein Traum b.z.w. wie wirklich ist die Wirklichkeit ? speedy82 Traumdeutung 6 07.09.2008 19:57
Erster kommerzieller Weltraumflughafen wird gebaut Llewellian Raumfahrt 7 30.09.2007 00:02
Hier wird ein UFO/Raumschiff gebaut Lightworker2012 Unbekannte Flugobjekte - Was steckt dahinter? 10 15.09.2007 19:41
Aliens haben den Mond gebaut Acolina Astronomie 45 25.12.2005 15:42
Erdbebensicher auf Lehm gebaut nane Geomantie 0 02.03.2004 15:05


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:32 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.