:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Grenzwissen kreuz & quer > Geomantie

Geomantie Heilige Linien, Erdstrahlen, Störzonen, Kraftplätze...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.04.2008, 19:18   #1
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 8.667
Standard Fernstudium Wünschelrute

Es ist unglaublich.

Die eigentlich ganz seriöse Studiengemeinschaft Darmstadt bieter doch tatsächlich einen Kurs Geomantie

an mit Lehrinhalten, wie
Zitat:
Grundlagen
  • Grundlagen der Geomantie
  • Die Lebensenergie: Die Ätherlehre
  • Orte der Kraft: Heilige Plätze und Stätten
  • Radiästhesie (wichtige Technik, wie z. B. das Rutengehen, um Strahlungen und Schwingungen zu erspüren)
Es wird mit dem ganzen Eso-Bla-Bla geworben:
Zitat:
Störende Wasseradern im Haus, Erdstrahlen, Elektrosmog oder einfach nur ein unerklärliches Unbehagen: Viele Menschen fühlen sich unwohl in ihrer Wohnung – und wissen nicht, warum. Zunehmend besinnen sich deshalb viele von uns zurück auf ihre Wurzeln und auf die Verwobenheit des Menschen mit der Natur. Vor diesem Hintergrund sind jetzt Geomanten gefragt. Denn Geomantie ist eine jahrtausende alte Lehre zur Einrichtung und Gestaltung von Wohnräumen, Gärten oder Städten. Dabei setzen Geomanten ihr Wissen um Erdkräfte, Energieströme und Energiezentren ein: Jeder Ort strahlt eine ihm eigene Energie aus – die aufgespürt und in die Gestaltungsempfehlung einbezogen wird. Der Kurs bildet Sie umfassend aus. Der Lehrgang ist ideal für den privaten Gebrauch. Vor allem aber als Berater/in sind Sie gesucht.
Der Kurs ist sogar durch die Staatliche Zentralstelle für den Fernunterrich in Köln zugelassen: Nr. 7172707c

Demnächst gibt es dann wohl Kurse für Lichtarbeiter, Remote Viewing und Channelling. Mit staatlicher Prüfung.

Geändert von perfidulo (28.04.2008 um 19:25 Uhr).
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2008, 21:08   #2
Manx
Foren-As
 
Benutzerbild von Manx
 
Registriert seit: 18.10.2007
Ort: Minden
Beiträge: 915
Standard

Ausserdem findet man dort noch Kurse für Feng-Shui und Astrologische Psychologie, es scheint ein neues erfolgversprechendes Geschäftsfeld zu sein.

Wer weiss? Vielleicht gibt es bei den Sprachkursen demnächst "Klingonisch für Anfänger".


73, Manx
__________________
Mein Perpetuum Mobile funktioniert jetzt,
es braucht nur verdammt viel Strom.
Manx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2008, 21:34   #3
harry
Lebende Foren-Legende
 
Registriert seit: 04.04.2006
Beiträge: 1.162
Standard

Wer weiss? Vielleicht gibt es bei den Sprachkursen demnächst "Klingonisch für Anfänger".

Das wär mal was
__________________

harry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2008, 23:08   #4
basti_79
Lebende Moderatoren-Legende
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 9.126
Standard

Das ist glaub ich nützlicher als Rutengehen. Auf Klingonisch kann man sich immerhin mit anderen unterhalten. Auch wenn das die Zielgruppe der Vorträge doch arg einengt, überwiegend auf Star-Trek-Fans.

Andererseits, Rutengehen ist ja auch so eine Art Sprachkurs. Da kann man sich dann mit anderen Esos unterhalten. Das engt die Zielgruppe auch ein.

Das Problem ist, Rutengehen wird für gewöhnlich auf Muttersprache durchgeführt, und das führt dazu, dass man z.B. hier im Forum auf Deutsch über Rutengehen reden kann.

Die Zielgruppe Star-Trek-Fans sorgt zudem potentiell für eine gewisse Erdung, die ich bei Esos oft vermisse.

Insofern finde ich Rutengehen-Kurse bedenklicher als Klingonisch-Kurse.
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2008, 21:43   #5
Manx
Foren-As
 
Benutzerbild von Manx
 
Registriert seit: 18.10.2007
Ort: Minden
Beiträge: 915
Standard

Tja, Klingonisch-Kurse wären nicht schlecht, immerhin gibt es auch Google in klingonisch. Also sooo aus der Welt ist das alles nicht. Aber wie wärs mit Kursen für wogonische Poesie ? Soll ja echt hart sei, das Zeug.

In dasselbe Horn stoßen wg. Ruten gehen mag ich nicht. Ich habs nicht mit Eso, aber Kabel im Boden mit zwei Schweissdrähten suchen - das habe ich oft gemacht. Ja doch, mit Erfolg. Wäre auch mal ein interessantes Thema, warum so etwas funktioniert.

Wenn man so will, bin ich auch Rutengänger.


73, Manx
__________________
Mein Perpetuum Mobile funktioniert jetzt,
es braucht nur verdammt viel Strom.
Manx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2008, 16:29   #6
Gilgamesch
Benutzer
 
Registriert seit: 22.05.2008
Beiträge: 57
Standard

Vielleicht hilft das die vielen alten LEute ab 60+ von den regulären Unis abzuziehen! Wünschen würde ich es mir jedenfalls.
Gilgamesch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2008, 17:26   #7
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 10.868
Standard

Zitat:
Zitat von Gilgamesch Beitrag anzeigen
Vielleicht hilft das die vielen alten LEute ab 60+ von den regulären Unis abzuziehen! Wünschen würde ich es mir jedenfalls.
*lol*

Als ich damals - jung & frisch - selbst studierte, haben mich diese "Studieren ab 50" Omas und Opas auch oft fürchterbar genervt (Von einigen wenigen abgesehen, die ich echt in Ordnung fand.)

Und heute? Bin ich froh, dass es sowas gibt (auch wenn ich ja noch nicht ganz 50 bin ) und genieße es, mich z.B. mit meinem Stiefpapa in der Cafete dieser Uni zu treffen und über das Letzte, was wir grad hörten, zu sinnieren

Also nimms nicht so tragisch In ein paar Jährchen, die viel schneller vergehen, als du heute ahnst, biste vielleicht selbst froh, dass es sowas gibt ...
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2008, 17:35   #8
Gilgamesch
Benutzer
 
Registriert seit: 22.05.2008
Beiträge: 57
Standard

Ja, das stimmt schon. Aber wenn von 40 studierenden im Seminar fast die Hälfte älter als 60 Jahre alt ist und sich dann auch noch in die ersten Reihen setzt und ständig Bemerkungen bzw. Berichtigungen anbringt, stört es einfach nur.
Ich habe es an der FU in Berlin so erlebt im Fach Geschichte. Ansonsten unterstütze ich das unbedingt, es findet ja auch immer ein interessanter Generationen-Austausch statt, der so sonst nicht - und vor allem so regelmäßig - praktizierbar ist. Für mich jedenfalls nicht.
Gilgamesch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2008, 17:36   #9
Gilgamesch
Benutzer
 
Registriert seit: 22.05.2008
Beiträge: 57
Standard

Ach so, ich spreche natürlich von Gasthörern jenseits der 60, nicht von studierenden....
Gilgamesch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2008, 17:41   #10
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 10.868
Standard

Ja, ist schon klar. Und diese negativen Vertreter dieser Zunft kenne ich nur zu gut, diversen habe ich mir auch schon erlaubt dazu meine Meinung zu sagen. Leider mit nicht immer großem Erfolg. Und ich kann solches Verhalten auch nicht nachvollziehen. Man sollte sich doch bitte seinen Gaststatus vergegenwärtigen und vor allem auch, um wen es hier in allererster Linie geht. Aber Alter schützt eben vor Torheit nicht Und damit, wie man sich als Gast verhält, scheinen allgemein so einige massive Probleme zu haben, nicht nur in Unis.
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:54 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.