:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Erde, Weltraum & Forschung > Raumfahrt

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.11.2006, 21:16   #111
lars willen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Van Allen,war das nicht ein höllandischer astronom im 18jahrh





und dieser strahlungsgürtel ,ist das nicht das gleiche wie beim Fernseher(flimmerkiste,photonenkanone) ich meine ja nur,->Magnetfeld<->photonen , das ist doch das gleiche wie beim fernseher oder LCD bildschirmen entstehen kann

übrigens wird wohl StrlSchV § 56 sein
oder auch Verordnung über den Schutz vor Schäden durch ionisierende Strahlen
gibt insgesamt 117 davon ,das sind glatt 60 mehr als ich dachte
aber verurteilt wurde noch nie jemand,jedenfalls lässt sich kein vernünftiges BGH urteil ergoogeln
  Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2006, 00:18   #112
harry
Lebende Foren-Legende
 
Registriert seit: 04.04.2006
Beiträge: 1.162
Standard

Wofür verurteilt?

Nicht das selbe, im Fernseher hast du wenn schon eine Elektronenkanone, keine Photonenkanone (das wär ne Taschenlampe ).
Die Strahlungsgürtel bestehn aus ner Vielzahl geladener Teilchen, die durchs Magnetfeld der Erden eingefangen wurden. An und für sich viel gefährlicher als Elektronen wie im Fernseher, weil schwerer und deswegen energiegeladener. Nur darfst dir die Gürtel nicht als "dichte" Zone vorstellen, trotz des grossen Energieinhalts sind nur so wenige Teilchen unterwegs, daß es sehr lange dauern würde um eine gefährliche Dosis zu bekommen.

Anders würds aussehn, wenn du die Strahlungsgürtel des Jupiters durchfliegen würdest. Sind wegen dem viel stärkeren Magnetfeld viel ausgedehnter und auch die Strahlung selbst ist um ein vielfaches höher.
__________________

harry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2006, 16:25   #113
lars willen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

ich habe mich echt nicht klar ausgedrückt

bei den alten fernsehern,sofern wir nicht schon alle plasma haben
hinten bei der röhre wurde damals doch der elektronenstrahl abgelenkt,mit den zeilenaufbau und so weiter, bei diesen verfahren entstand eine minimale strahlung, es kann sein das ich mir das nur einbilde aber ich glaube die sind identisch
  Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2006, 18:31   #114
Sakslane
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Sakslane
 
Registriert seit: 27.11.2006
Ort: Tartu, Estland
Beiträge: 2.777
Standard

Die einzige "gefährliche Strahlung" beim (Röhren-)Fernseher (oder Monitor) entsteht dadurch, dass die mit 20kV beschleunigten Elektronen auf die Mattscheibe treffen und dabei Röntgenbremsstrahlung erzeugen. Die wird allerdings vom Glas absorbiert.
__________________
There's plenty of room at the bottom. (Richard Feynman)
Sakslane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2006, 02:08   #115
harry
Lebende Foren-Legende
 
Registriert seit: 04.04.2006
Beiträge: 1.162
Standard

@lars: Stimmt schon, nur beim Post davor hast von Photonen geredet, nicht von Elektronen.

Davon abgesehen funktionieren Röhrenbildschirme und LCD-Bildschirme nach grundlegend anderen Prinzipien...


Bisschen Info bevor Post würde dir sicher gut tun. *zwinker*

Davon abgesehn, der Wert von 200 mSievert/h für die Van Allen Strahlungsgürtel ist ein absoluter Spitzenwert, es gibt Regionen auf der Erde wo die Strahlung über die Lebenszeit bedeutend höher ist
__________________

harry ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neue Namen für eine neue Raketengeneration Sajuuk Raumfahrt 0 07.07.2006 20:55


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:50 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.