:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Erde, Weltraum & Forschung > Rund um Naturwissenschaft

Rund um Naturwissenschaft Neue Technologien, Physik, Chemie, Neue Energien, Tesla & Co ...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.07.2006, 13:32   #101
IronColonel
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Wenn jemand hier die Evolutionstheorie anzweifeln möchte, muß er dies tun, indem er Fakten präsentiert, die der Evolutionstheorie (im scharfen Sinne, d.h. "Evolution nach der Evolutionstheorie ist die einzige Ursache für die Artenbildung") direkt widersprechen. z.B. welche, die auf direkten Göttlichen Eingriff hindeuten, oder welche, die auf Ergbut außerirdischen Ursprungs hindeuten, oder ein Experiment präsentieren, dass die Evolutionstheorie nicht erklären kann.
Bitte um widerlegung:
http://www.fontaene.de/archiv/nr-10/...ewertung01.htm
  Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2006, 14:32   #102
basti_79
Lebende Moderatoren-Legende
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 9.256
Standard

Zitat:
Original von IronColonel
Bitte um widerlegung:
http://www.fontaene.de/archiv/nr-10/...ewertung01.htm
Ich mach nur die ersten 10 sachlichen und argumentativen Fehler, sowie rethorische Nullmanöver. Wiederholungen zählen mit.

Zitat:
Zunächst unterscheidet man - je nachdem, wo die Evolution stattgefunden hat - Mikroevolution bzw. ‚Variationen’ (innerhalb einer einzigen Art) und Makroevolution (zwischen verschiedenen Arten).
Falsch. Der Begriff "Art" ist nicht hinreichend genau definiert, um eine solche Unterscheidung zuzulassen.

http://www.talkorigins.org/indexcc/CB/CB902.html

Zitat:
Darwin selbst vertrat also die Auffassung, dass der wichtigste Beweis für die Evolution gar nicht existierte.
Das ist schlicht falsch. Die Fossilien sind primär ein Beleg für stattgefundene Evolution, und ihre Ausprägung ist eine gute Unterstützung für die Evolutionstheorie. In der Sinnentstellend zitierten Passage erklärt er in guter wissenschaftlicher Manier, warum das gegen seine Theorie sprechen könnte. Jetzt hat sich aber seit Darwin der (damals ohnehin schon ziemlich gute) Fossilienbeleg vervieltausendfacht. Das Argument ist keins, wird aber als solches ins Feld geführt.

Zitat:
Die Geologie hat zwar seit jenem Jahr große Fortschritte gemacht, trotzdem wurde auch nach 150 Jahren der Suche kein maßgeblicher Beweis für das Vorhandensein der Verbindungs-glieder gefunden.
Diese Forderung ist nicht erfüllbar. Geologie überliefert stets nur Reste von Individuen. Der kleinstmögliche Abstand zwischen zwei Individuen ist die direkte Abstammung, dazwischen kann es keine Geologische Überlieferung geben, die Forderung nach "Verbindungsgliedern" ist Unsinn. Wenn du hier behaupten magst, dass das heißen soll, dass es in der Offiziellen Theorie eine Lücke gibt, die du nicht nachvollziehen kannst, nenne die zwei Spezies, zwischen denen sie sich Befindet.

http://www.talkorigins.org/indexcc/CC/CC201.html

Zitat:
Nicht allein die Ahnenreihe der Menschheit weist fehlende Verbindungsglieder auf, sondern auch die anderer Lebewesen wie z. B. von Tieren und Pflanzen.
Das und der folgende Absatz ist ein rhetorisches Manöver, siehe oben. Nenne zwei Spezies, zwischen denen ein Verbindungsglied fehlt.

Zitat:
Überraschendermaßen stützen die uns nun vorliegenden Daten die Evolutionstheorie keineswegs.
Welche Daten?

Zitat:
Weil die fehlenden Verbindungsglieder zwischen den verschiedenen Arten nicht nachgewiesen werden konnten
Zwischen welchen Arten? Siehe auch letzten Link.

Zitat:
Leider ist die Öffentlichkeit über solche Veränderungen und Modifikationen meistens nicht informiert und hält die Evolutionstheorie noch immer für ‚wissenschaftlich’ verankert.
Verfeinerung heißt nicht Widerspruch. Anführungszeichen sind keine Kritik.

Zitat:
Die wissenschaftlichen Beweise legen eine plötzliche Entstehung nahe, sprechen aber gegen eine zufällige.
Welche "Beweise" (Belege) sprechen gegen eine Zufällige Entwicklung? Nachfolgende "Rechnung" berücksichtigt keine Selektion und entspricht damit nicht der Evolutionstheorie - da wird ein Popanz gebaut.

Zitat:
Es existieren Hunderte solcher Zitate von anerkannten Wissenschaftlern und Experten auf diesem Gebiet.
Anerkannt? Von wem? Das letzte Mal als ich nachgeguckt hab, wurde ein Wissenschaftler respektiert, weil seine Ergebnisse Sinn ergaben, nicht, weil ihn irgendjemand (außer ich selber, für mich, und weil seine Ergebnisse Sinn ergeben) anerkannt hat. Welche Wissenschaftler tun das? Namen!

http://www.talkorigins.org/indexcc/CA/CA111_1.html

Zitat:
Da die Anhänger der Evolutionstheorie von einem unendlich großen Zeitraum ausgehen, ist ihre erste Annahme also schon unzutreffend.
Noch ein Strohmann: Niemand geht von einem unendlichen Zeitraum aus. Kreationisten rechnen irgendwelchen Blödsinn und behaupten, der Zeitraum müsse unendlich sein.

Weitere Milchmädchenrechnungen folgen.

Zitat:
Einige Anhänger der Evolutionstheorie behaupten, dass genau in dem Moment, in dem die Wahrscheinlichkeit eingetreten ist, das Leben auf der Erde zu existieren begann.
Was genau soll das heißen?

Zitat:
Während sie fest davon ausgehen, Evolution sei eine Tatsache, erlauben sie nicht, dass der Gegenbeweis sie beeinflussen könnte.
Es gibt keinen Gegenbeweis.


Zitat:
Ihre Hartnäckigkeit hindert sie daran zu erkennen, dass es sich hier nicht um eine Lotterie handelt, in der alle möglichen Nummern der Kombinationen verkauft wurden, sodass es einen Gewinner geben muss, der unter allen Teilnehmern ausgelost wird (wobei hier der Gewinner mit unserem Virus gleichzusetzen wäre).
Argument from Incredulity. Rhetorisches Manöver.

Zitat:
Das heißt, dass die Wahrscheinlichkeit dafür, dass sich lebendige Zellen per Zufall entwickeln, praktisch gleich null ist.
Wer behauptet, dass eine lebendige Zelle, so wie wir sie heute kennen, "per Zufall" entstanden wäre?

Zitat:
Das Hauptproblem der Mutationen liegt allerdings darin, dass diese fast immer destruktiv ist.
Das heißt nicht, dass eine einzelne Mutation unter hunderttausend anderen den entscheidenden Vorteil geben kann.

Zitat:
Viele Anhänger der Evolutions-theorie gehen noch immer davon aus, dass die natürliche Selektion den genetischen Übergang bestimmt.
Falsch, der genetische Übergang passiert, und die Selektion bewirkt, dass gewisse Genotypen ausgerottet werden und andere Erfolg haben. Danach kommt wieder eine Milchmädchenrechnung, die keine Selektion berücksichtigt.

Ich glaub das waren 10. Wenn du das nächste mal eine derart dumme Website hier Hinklatzt, werde ich das inhaltlich Ignorieren aber gebührend hier kommentieren. Ich werde nur noch von dir selbst formulierte oder wenigstens kommentierte Argumente (oder was du dafür hälst) berücksichtigen. Wenn ich den Eindruck habe, dass du versuchst, Kommunikation zu sabotieren, werde ich das ebenfalls kommentieren.
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2006, 15:24   #103
transzendenz
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.10.2005
Beiträge: 417
Standard

Zitat:
welche, die auf direkten Göttlichen Eingriff hindeuten,
Wie wärs mit Dr. Pim van Lommel

und bin schon wieder weg, nicht dass du mir noch so eine PM senden müßtest basti
__________________
Lieben Gruß transzendenz
transzendenz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2006, 15:34   #104
IronColonel
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

@ Basti

Zwischen Sachmet und mir gabs ne Wette, ob du wirklich drauf einsteigen würdest und dich damit auseinandersetzt. Ich sag jetzt nicht wer gewonnen hat.

Wie ich nun deinen Post interpretieren soll weiss ich nicht, ich schreib mal verschiedene Möglichkeiten, such dir die schönste aus:

A)
Zitat:
Ich mach nur die ersten 10 sachlichen und argumentativen Fehler, sowie rethorische Nullmanöver. Wiederholungen zählen mit.
Du versuchst durch Pöbeleien deinen Standpunkt zu vertreten, pickst dir 10 Punkte raus, die du glaubst widerlegen zu können und fertig. (machs richtig oder lass es bleiben)

B)
Deine Argumentation ist in sich schlüssig und frei von Widerspruch - die Evolutionstheorie ist gültig und für jeden nachvollziehbar.

C)
Du bist so Konditioniert, dass du natürlich jedes Argument schon hundertmal in verschiedenen Schulbüchern widerlegt vorfandest, und reflexartig weisst, was du antworten musst. Das erklärt auch die kurze Zeit, die nach meinem Posing und deiner Antwort verstrichen ist (60 Minuten)

D)
hihi die Evolutionstheorie ist nur eine theorie hihi
  Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2006, 15:43   #105
basti_79
Lebende Moderatoren-Legende
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 9.256
Standard

Zitat:
Original von IronColonel
Zwischen Sachmet und mir gabs ne Wette, ob du wirklich drauf einsteigen würdest und dich damit auseinandersetzt.
Wenn du wüßtest...

Ich finds gut, dass du dir Beistand suchst, wo du doch schon keine Ahnung hast.
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2006, 16:14   #106
IronColonel
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

@ Basti
Zitat:
Wenn du das nächste mal eine derart dumme Website hier Hinklatzt, werde ich das inhaltlich Ignorieren aber gebührend hier kommentieren. Ich werde nur noch von dir selbst formulierte oder wenigstens kommentierte Argumente (oder was du dafür hälst) berücksichtigen. Wenn ich den Eindruck habe, dass du versuchst, Kommunikation zu sabotieren, werde ich das ebenfalls kommentieren.
Soll ich das als Drohung oder als Herausforderung ansehen? Nun ja, um des Friedens willen ignoriere ich deine Aussagen und überfordere dich nicht mehr, momentan jedenfalls.

@ Transzendenz

Psychophysik hats dir auch angetan ;o)
Zitat:
Naturwissenschaften sind nicht die Wissenschaften der Natur sondern die Wissenschaften der menschlichen Interpretation der Natur
Zitat:
und bin schon wieder weg, nicht dass du mir noch so eine PM senden müßtest basti
Wieso, gibts sonst PM Terror wenn man sagt, was man denkt?
  Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2006, 17:48   #107
transzendenz
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.10.2005
Beiträge: 417
Standard

Zum 1. Ja

Zum 2. kann ich nicht beantworten - weil nicht geantwortet - weil mir denken können wie das endet
__________________
Lieben Gruß transzendenz
transzendenz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2006, 23:03   #108
Tarlanc
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Tarlanc
 
Registriert seit: 14.10.2006
Ort: Neuhausen a. Rhf. (CH)
Beiträge: 4.107
Standard

Zitat:
Original von IronColonel
A)
Zitat:
Ich mach nur die ersten 10 sachlichen und argumentativen Fehler, sowie rethorische Nullmanöver. Wiederholungen zählen mit.
Du versuchst durch Pöbeleien deinen Standpunkt zu vertreten, pickst dir 10 Punkte raus, die du glaubst widerlegen zu können und fertig. (machs richtig oder lass es bleiben)
Und schon das ist sehr viel Arbeit, wenn an bedenkt, was für einen Text du hier verlinkt hast. Eigentlich könnte man jede einzelne Behauptung darin widerlegen, welche gegen die ET spricht. Und ausser Behauptungen bietet der Artikel auch nichts. Keine Fakten, keine Messungen, keine eigenen Theorien. Nur haltlose Behauptungen über die Evolutionstheorie.
Daher: Danke für die Mühe, basti

Ich befasse mich nun schon seit längerem mit Kritik an der ET und habe schon zig solcher Texte gelesen. Und dieser ist eher einer der schlechteren. Junker und Scherer geben sich wenigstens noch die Mühe, einige Fakten zu konstruieren oder zu erfinden.
__________________
Even people who are a pain in the arse can stimulate new thinking.
Vaughan Bell, Institute of Psychiatry, London
Tarlanc ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zölibat und Evolution Zeitungsjunge Fischblog 10 17.01.2008 19:15
Biologische Wirkung gepulster Strahlung Willi Geheimnisvolle Frequenzen - Bewusstseinskontrolle? 1 07.10.2006 14:34
Biologische Mikrochips u. Nanotechnologie Sajuuk Rund um Naturwissenschaft 8 21.11.2004 02:13
Mutter ist nicht die "biologische" Mutter 2 ihrer Kinder!? Selena Diverses 0 23.11.2003 12:12
Rods - biologische UFOs am Rande zur Kryptozoologie? Zwirni Unbekannte Flugobjekte - Die physikalischen Phänomene 1 20.07.2003 16:08


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:57 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.