:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Medizin & Alternative Heilverfahren > Medizin

Medizin Aktuelle Ereignisse, Forschungsergebnisse etc.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.05.2006, 11:25   #11
Leon300
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von Leon300
 
Registriert seit: 17.01.2006
Ort: Bananenrepublik, Demokratische Diktatur, EU-Diktatur, Land der niederen Antifanten
Beiträge: 1.152
Standard

Zitat:
Keine Ahnung ob er "geheilt" ist, bei dem Aids mal ausgebrochen ist, gibts eigentlich keine Heilung mehr. Selbst ohne Sympthome trägt er das Virus immer in sich.
Stimmt.
So weit ich mich erinnere übernimmt der Virus, Zellen des Körpers die für die Antikörperproduktion verantwortlich sind.(T4-Zellen) - (Ganz besonders diese.)
Nicht nur die, sondern auch andere die Krankheitserreger erkennen können werden befallen.
Sie werden als Wirt benutzt. -Aus den Zellen macht der HIV dann eine Art Kraftwerk.
Leon300 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2006, 10:11   #12
Jahnine
Foren-As
 
Registriert seit: 11.03.2005
Beiträge: 844
Standard

Wem es gut geht, der ist weniger anfällig auf Krankheiten. Da hilft z.B. viel Lachen, viel Freude im Leben haben, oder vorallem Verliebte werden weniger krank.

Wenn man glücklich ist kriegt man weniger Krankheiten, hat man eine bekommt man sie bestimmt besser weg, wenn man fest daran glaubt und daran arbeitet, dass im Leben sonst alles super läuft.

Bei mir hat es funktioniert. Als mein Vater gestorben ist bekam ich eine besonders seltene Art der Schuppenflechte aber nur auf meinem Kopf. Die Aertze meinten alle, dass ich dies bis ans Ende meines Lebens mit mir herumtragen würde. Ich nahm mir eine Auszeit und ging 4 Monate nach Jamaica. Nicht nur das Klima, sondern auch meine eigene Zufriedenheit und die Zuversicht, das Zeugs loszuwerden haben mich geheilt. Wäre es nicht so, wäre die Kagge ja wieder gekommen zurück in der Schweiz. Ich habe aber bis heute keine Probleme mehr damit.

In der selben Zeit hatte ich auch eine Dornwarze, welche man nur operativ entfernen konnte, meinten die Aerzte. Auch die habe ich durch blosses positives Denken wieder zuwachsen lassen. Bis heute habe ich keine mehr bekommen.

Das alles war vor 14 Jahren und nix davon ist zurück gekommen. Einzig wenn ich wirklich schlecht drauf bin oder in einem psychischen Tief, habe ich manchmal dann noch Kopfbeissen, aber ich weiss ja dann jeweils warum und das alarmiert mich dann schnell dazu, wieder was für mein eigenes seelisches Wohlbefinden zu tun.

Aber natürlich gibt es Krankheiten, die nicht einfach durch mentale Kraft zu heilen sind. Ich denke mal gerade das HIV oder auch Krebs sind mit Hilfe von Medikamenten UND positivem Denken zu lindern, aber nicht OHNE Medis.....

Als ich damals eben in Jamaica war war mein Grossvater schwer krank und lag praktisch im Sterben. Ich habe komischerweise eines Morgens beim Spaziergang zur Bäckerei einen GEdankenblitz und wusste sofort, dass mit meinem Opa was passiert war. Ich suchte das nächste Telefon, fand aber erst am nächsten Tag eines und als ich dann zu Hause anrief, sagte man mir, dass mein Opa eben gestern um diese Zeit wo ich es gemerkt habe ins Krankenhaus gefahren wurde. Es ginge ihm aber wieder besser und er könne wieder nach Hause. Tatsächlich ist es ihm nie mehr besser gegangen, sie haben ihn nach Hause geschickt um zu sterben. Hätte ich das früher gewusst, wäre ich natürlich abgereist. Aber es war dann umgekehrt: Mein Opa hat mehr als einen Monat lang darauf gewartet mich wieder zu sehen, bevor er sterben wollte. Das hat er anscheinend immer wieder gesagt, er könne nicht gehen, ohne dass er mich heil wieder gesehen hätte. So war es dann auch. Als meine Mutter mich am Flughafen abholte sagte sie, ich hätte keine Zeit zum Duschen, wir müssten dîrekt zu Opa fahren, weil der sehnlichst darauf warte mich zu sehen, damit er endlich sterben könne. Er war wirklich nur noch Haut und Knochen und übergab sich ständig mit Blut. Er sah auch nicht mehr aus als wäre er Lebendig. Nachdem ich mich bei ihm verabschiedet habe, ist er ein paar Stunden danach in der Nacht gestorben. Zu dem Zeitpunkt bin ich erwacht, noch bevor eine Minute später das Telefon geläutet hat mit der traurigen Nachricht.

Also ihr seht, ICH jedenfalls bin felsenfest davon überzeugt, dass sowas funktioniert, oder zumindest hilft.
Jahnine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2006, 16:14   #13
Renatus
Lebende Foren-Legende
 
Registriert seit: 04.01.2005
Ort: NRW/
Beiträge: 1.107
Standard

Hallo, ich denke auf jedenfall das der Wille hilft zu heilen, auch das Visualisieren von Körperinternen Kämpfen zwischen Bakterien und deinem Abwehrmechanismus, sogar mein virtuelles ätherisches Purpursieb aus Licht im Hyperraum, erfüllt die Funktion und filtert, wenn auch nur irgendwie geistig, - die Krankeitskeime heraus.

Ich habe schon seit 1991 keine Medikamente mehr genommen, wenn mal eine Grippe kam oder so. Selbst eine Lungenentzündung vor ... weiß nicht mehr wie lange her, habe ich eigenverantwortlich mit mir alleine ausgetragen. Ich trinke dann immer schön Tee und schwitze und visualisiere was mein Körper gerade erlebt. 2-3 Tage und alles ist wieder im grünen Bereich. Durch Krankheit lernt man - finde ich. Nun war ich schon über 10 Jahre nicht mehr erkältet oder so. Wie gesagt - ich denke - das mit der Selbstheilung geht.
Doch ob das in allen Fällen auch solche Ergebnisse bringt ist äußerst fraglich.

Herzliche Grüße

Renatus
Renatus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2006, 22:43   #14
IronColonel
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

@ Renatus
Wie heisst es so schön:
"Wer sich selbst behandelt, wird von einem Esel behandelt"


Zitat:
Doch ob das in allen Fällen auch solche Ergebnisse bringt ist äußerst fraglich.
Nun ja, einen offenen Knochenbruch würd ich persönlich jetzt auch nicht gerade durch Visualisierung zu heilen versuchen, aber ähnlich wie du hab ich damit anderweitig schon erstaunliche Erfolge bei mir erzielt.
Durch meine Arzt Abstinenz ist es mir sogar gelungen, mich privat Versichern zu können. Ist günstiger als die gesetzliche, da die nicht jeden nehmen müssen, mich nahmen sie auch nicht mit meinen 2 Bandscheibenvorfällen, aber nach 5 Jahren ohne ärztliche Behandlung geht das.

Und wer jetzt wissen möchte, warum ich mich überhaupt versichere:
Der Glaube ist gut, eine Versicherung ist besser.
  Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2006, 23:24   #15
camäleon
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.08.2002
Beiträge: 451
Standard

Zitat:
"Nun ja, einen offenen Knochenbruch würd ich persönlich jetzt auch nicht gerade durch Visualisierung zu heilen versuchen"
Konsequenter weise finde ich eigentlich schon. Denn; der Schlosser richtets, geheilt ist darob noch gar nix.
camäleon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2006, 23:45   #16
IronColonel
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Auch wieder richtig. Der Arzt kann nur unterstützen, heilen muss es dann der Körper, und das kann man auch wiederum durch Visualisierung unterstützen.
  Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2006, 08:24   #17
Sajuuk
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Sajuuk
 
Registriert seit: 11.08.2004
Ort: Aachen
Beiträge: 2.527
Standard

Man kann alles heilen, man muss nur wollen.
Wenn man durch die Welt läuft und ständig denkt, kake wiso krepier ich nicht
einfach, der ist auch ständig krank. Der Wille kann auch Krebs heilen,
dazu hatte ich auch einige Berichte gelesen/gesehen, allerdings ist das schon nen
weilchen her...
Als ich vor einiger Zeit durch das Leben ging und absolut keine Lust mehr
hatte, und mein Leben als sinnlos ansah, war ich immer krank, wenn die
eine Krankheit weg war kam direkt am nächsten Tag die nächste.
Der Doc von mir war auch schon fast am rätseln.
Aber seid dem ich meinen Lebenssinn halbwegs gefunden hab, bin ich kerngesund,
ab und zu erwicht es mich noch, aber das krieg ich dann locker ohne Medikamente weg,
einen Artzt brauche ich jetzt wohl nicht mehr.

Gruss:Kuun-Laan
__________________
Sei frei wie ein Vogel, sei stolz ein wie ein Adler, und geniesse das Leben.
So wie du bist, denn jeder ist für sich ganz was besonderes.
Sajuuk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2006, 14:41   #18
Renatus
Lebende Foren-Legende
 
Registriert seit: 04.01.2005
Ort: NRW/
Beiträge: 1.107
Standard

KUUN LAAN: Herzlichen Dank und Glückwunsch,

DAT ISSET - So gehts auch weiter ! Darum.....
.... spar ich mir alles im Detail.
Kuun kennt die darauf schließenden Zusammenhänge


Der Klemptner richtets - war auch gut, so ist es ebenfalls.
Handwerker und Heiler.
Welcher "Arzt" "behandelt" überhaupt noch im Sinne des Wortes?
Gibt es nicht mehr - der "behandelt" um Meßgeräte anzulegen und Daten abzugleichen, aber nicht um dir seine " Energien " zu senden und dich im warsten Sinne des Wortes zu heilen.
Der Arzt glaubt und vertraut auf die Kraft der Medikamente - wie schräg ist das ?

Jedenfalls bekommt der Heiler von der Ärztekammer, Krankenkasse keine Befürwortungen und kein Geld usw.
Wenn der Heiler nicht von Hause aus Geld hat, hat er auch keine Praxis.
Darum gibt es so viele Handwerker-Ärzte. Handwerker und wenige Heiler - eben.

Doch einen offenen Bruch alleine verschustern, oder sonst was krasseres - nen Abriss oder so. Also ich glaub da würd ich erstmal verengeln und vielleicht findet mich ja wer da verletzt liegen. Wenn ich wiederkomm, seh ich ja was an mir übriggeblieben ist.

Das richten dann die Handwerker, ist doch nichts schlechtes ! Jeder hat seinen Bereich - nur die Aufteilung und Überspezialisierung lässt den heutigen Ärzten oft den Blick für das wesentliche verlieren. Vor ihm sitzt/liegt ein Mensch und kein z.B. Verdauungstrackt.

Ich denke auch das wir mit den zunehmenden Mutationen im Bakteriologischen und Viren Bereich stärker gefordert werden auf unsere Gesundheit zu achten und einen gesunden Lebensstil zu praktizieren. Da auch eine Grippe die damals in 1 - 3 Tagen zu stabilisieren war, heute 14 Tage in dir herumtobt, gerade wenn man so ein unausgewogenes Leben führt, in jeder Hinsicht - normal eben. Das ist ja nicht so, das ich nicht von irgendwas befallen, würde. Ich spüre manchmal einen sog. " Anflug" einer Infektion, aber ein in jeder Hinsicht intaktes und gefördertes Immunsystem regelt sowas mit links.

Herzliche Grüße

Renatus
Renatus ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Halsschmerzen- was hilft? S.Bliefering Was Oma noch wusste... 42 24.08.2015 19:13
Grundlage von Krankheiten, Allergien und Virusinfektionen und deren Heilmittel Mario Alternative Heilverfahren 9 03.08.2004 10:35
Bandscheiben - was hilft? sue Alternative Heilverfahren 3 24.11.2003 20:54
AIDS Virus, Menschheit und ander tötliche Krankheiten Amorph Verschwörungstheorien 18 15.10.2002 21:43


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:22 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.