:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Erde, Weltraum & Forschung > Astronomie

Astronomie Hier geht's nicht nur um Astronomie im klassischen Sinne, sondern auch um all die Mythen, Geschichten und Prophezeiungen, die sich rund um Sterne, Kometen und andere Himmelskörper ranken.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.11.2005, 21:07   #1
Llewellian
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Llewellian
 
Registriert seit: 05.01.2004
Beiträge: 4.312
Standard Hübsche Bilder vom Mars

Das DLR hat mal ein paar Sachen veröffentlicht die die deutsche Kamera HRSC auf der ESA Mars Express Sonde geschossen hat.

Gut, die News sind vom März, aber gibt bestimmt einige hier die sich die Pics noch nicht angeschaut haben.

http://www.dlr.de/mars-express/images

Vorallem hübsch: Die Nordpolbilder von der Stereocam in Hochauflösend

http://www.dlr.de/mars-express/images/020305/mars_northpole.jpg

http://www.dlr.de/mars-express/images/020305/mars_northpole_cu.jpg

Schönes Bachbett

http://www.dlr.de/mars-express/images/020305/kasei_channel.jpg

Und hier zum Runterladen die Quicktime Überflugvideos:

http://www.dlr.de/mars-express/video/northpole

Und wer mag, kann sich die Orphir Chasma Bilder in absolut Hochauflösend (bis 31 Megabyte pro Bild) runterladen

http://www.dlr.de/mars-express/images/150205

;o)
Llewellian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2005, 21:30   #2
nane
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Die in den Bildern 1 und 3 gut zu erkennende leicht bläuliche Färbung im östlichen Bereich deutet auf oberflächennahe Dunstschleier hin.
und in folgendem ~30mb bild ..

http://www.dlr.de/mars-express/image...asma_co-01.jpg

ist ein rosa blau verhalten durchaus zu erkennen.

aber bestimmt sind das falsche farbdarstellungen
oder esa goes nasa payment ? hehe .. ich hoffe nicht - is zumindest im zitat
ne kleine hoffnung zu erkennen.

langsam muss man wirklich von dem urzeitlichen studierten rotgedrisse erlöst werden.
  Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2005, 22:12   #3
Llewellian
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Llewellian
 
Registriert seit: 05.01.2004
Beiträge: 4.312
Standard

Naja, Nane... die Bilder sind ungefähr das beste was man derzeit erwarten kann.

Und natürlich sind sie nachbearbeitet, weil die Bilder aus einzelnen Filterbildern zusammengesetzt werden.

Wichtig zu beachten ist folgender Umstand:

In einer Umgebung, die zumeist Rot / Rotbraun ist, kann man nicht erwarten, das die restlichen Objekte farbgetreu fotografiert werden.

Versuch doch mal, jemanden nur mit Umgebungslicht in einem völlig roten Raum farbrichtig zu fotografieren.

Du siehst doch schon an der irdischen Fotografie den Farbunterschied zwischen Sonnenlicht und Elektronenblitz.

Erstens ist das Sonnenlicht nicht reinweiss, sondern mehr gelblich. Zweitens ist die Oberfläche des Mars zum grössten Teil reiner Rost. Eisenoxide (je nach Oxidationsstufe von Schwarz über Braun bis hin zu dem bekannten Rostrot). Goethit, Jarosit, Hämatit, Schwefel und Bromverbindungen, Tonminerale, Pyroxen, Eisensilikaten und Basalt. Und? Genau. Jedes dieser Gesteine ist entweder braun, rötlichbraun oder ocker.

Wenn man auf dem Mars stehen würde, sieht das vermutlich genauso aus wie die australische Wüste. Braun und Rot in allen Farben und Formen.

Das erste "Farbgetreue" Bild hättest du erst, wenn eine Kamera an einem Bodengerät auf dem Mars Photos mit einem E-Blitz machen würde. Dumm nur, das der nicht besonders weit reicht.
Llewellian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2005, 23:08   #4
nane
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

eben drum ..
blitzlicht kannste dir aufm mars schenken - beste clear atmo für sauberen weissabgleich
(erdidentisch (siehe link))
.. hatte ich schonmal nachgewiesen anhand mars und erdaufnahme der marsrover lego cd sowie der sundial.

hier dazu eine ergänzung betreff rgb lehrgang - den ich damals extra dafür verfasst habe.
übrigens das mit der rotausleuchtung hatte ich auch in einem anderen thread
schon angesprochen - ist allerdings (was meine rawbild forschung angeht)
mittlerweile auch nicht mehr haltbar.
sandig rot blau weiss ist die entfernte richtige farbgebung - übrigens von einigen
privat astronomen recht gut per teleskop dargestellt.

hier zu meinem etwas älteren clear fakt ..
Farbzerlegung Rgb Hinweis
  Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2005, 13:34   #5
Llewellian
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Llewellian
 
Registriert seit: 05.01.2004
Beiträge: 4.312
Standard

Jo Nane, bin dem schon gefolgt, deinem Thread.

Richtig "Vollrot" isser nicht. Das waren die früheren Fotos, die waren Bullshit. Das waren dann einfach Schwarzweissaufnahmen mit einem Rotfilter.

Das hier kommt dem ganzen recht nahe:

http://www.jpl.nasa.gov/images/mars/mars-hubble-082603-browse.jpg

Die Hubble Cam ist einigermassen Farbtreu. Die Eiswolken in der Atmo sind natürlich auf die Ferne blau (weil Wasser ja nicht durchsichtig ist, sondern lichtblau).

Aber bedenke bitte, wenn du über die Photos anderer Cams urteilst:

Bei den meisten Weltraumkameras tritt bauartbedingt im CCD Chip das Problem auf, das die Rot-Empfänger bis zu doppelt so empfindlich sind als die Grün und Blau Kanäle.

Deshalb kommt es oft zu einem Rot-Überschuss. Und die früheren Bilder waren halt einfach nur SW-Bilder die man nachfärben musste. Da ist keine Verschwörung dahinter, sondern einfach nur die technische Unfähigkeit, farbgetreu zu fotografieren, weil die Technik Grenzen setzt.

Das Problem ist immer: Gehe nie davon aus, was die Technik auf der Erde schon kann und wie toll die Ergebnisse dort sind. Omas Porzellan ist toll im Wohnzimmer beim Kaffee. Aber es würde niemals eine Rucksackwanderung über Wochen aushalten.

Denk immer dran: Was man da raufschickt, egal wohin, ist so gebaut, das man es mit bis zu 10 G durchrütteln kann, es Strahlung über Jahre aushält die für Menschen in Minuten tödlich wäre, und so weiter und so weiter...
Llewellian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2005, 16:58   #6
nane
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Das Problem ist immer: Gehe nie davon aus, was die Technik auf der Erde schon kann und wie toll die Ergebnisse dort sind. Omas Porzellan ist toll im Wohnzimmer beim Kaffee. Aber es würde niemals eine Rucksackwanderung über Wochen aushalten.
deswegen hab ich ja den direkten vergleich der rovercam gezeigt ..
brilliant identische farbgebung (der angeblichen falsecolor).
exakt die gleiche farbgebung beim gleichen objekt (rovermontierte legocd) ..

diese filterreihe wird aber von nasa als falsecolor bezeichnet.

was man aus der umlaufbahn an fotos liefert - wird auch nicht anders sein
als der fotoberg von erdsats - man sieht die unterschiede der meist
flächendeckend zu findenen farben.
bei den esa marsbildern rot/blau - auf der oberfläche mit rovercam
gibts rosa/cyan - die weiche form im detail.

und die tatsache der rover nasa "echtfarb" mischungen ist
eine bewiesene lüge - das rot ist pur fake
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mars Express: Ein Flussdelta auf dem Mars Zeitungsjunge astronews.com 0 25.04.2008 20:50
Mars Express: Details aus dem Grand Canyon des Mars Zeitungsjunge astronews.com 4 01.04.2008 12:33
Mars Impossible oder "Der Gegner auf dem Mars" Hirnfrei Mission Mars 17 29.11.2004 10:01


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:30 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.