:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Erde, Weltraum & Forschung > Raumfahrt

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.10.2005, 20:03   #1
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 10.868
Standard Cryosat reloaded

Zitat:
"CRYOSAT"-ABSTURZ

Esa will neuen Klimaforschungssatelliten bauen


Nach dem Absturz ihres Klimaforschungssatelliten "Cryosat" will die Esa einen neuen Anlauf unternehmen. "Wir werden alles tun, um einen zweiten Start hinzukriegen", sagte eine Sprecherin.

Eine Wiederholung des 136 Millionen Euro teuren Projektes solle durch finanzielle Umschichtungen möglich gemacht werden, sagte Jocelyne Landau, die Sprecherin der Europäischen Raumfahrtagentur (Esa), am Montag in Darmstadt. Der Bedarf für einen Satelliten wie "Cryosat" sei da. Zusätzliche Mittel könnten aber nicht bereitgestellt werden.

Wann es zu einem neuen Start kommen wird, ließ die Sprecherin offen. Die Untersuchungen zum Grund des Absturzes dauern an. Ein Duplikat des Satelliten gibt es nicht und müsste nach den vorhandenen Plänen gebaut werden.

Die Raumsonde war am Samstag kurz nach dem Start vom russischen Raumfahrtzentrum Plesetsk abgestürzt. Vermutlich hatte sich die zweite Stufe der Trägerrakete vom Typ "Rockot" nicht wie geplant von der dritten Stufe getrennt. Die Rakete mit dem Satelliten stürzte wahrscheinlich in die Lincoln-See nordöstlich Grönlands.

Die Esa will sich nun offiziell bei der russischen Raumfahrtbehörde "Roskosmos" beschweren, dass sie erst Stunden nach dem Absturz informiert worden sei. Für die Fehlfunktion ihrer Rakete hatten sich die russischen Konstrukteure bereits entschuldigt.

"Cryosat" sollte drei Jahre lang die Eisdicke an Nord- und Südpol messen, um Daten zum Verständnis des globalen Klimawandels zu sammeln. Er war Teil des Esa-Programms "Living Planet". Für 2006 und 2007 waren die Starts zweier weiterer Satelliten mit "Rockot"-Trägerraketen geplant, die das Erdmagnetfeld und den globalen Wasserhaushalt untersuchen sollen. Ob es nach dem Fahlschlag vom Wochenende zu Verzögerungen kommt, ist noch unklar.
(Quelle: Spiegel)

Nu, dann werden wir ja hoffentlich doch noch mal irgendwann ein Bild von den Löchern, Eingängen zu Innererde, an den Polen erhaschen...
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2005, 14:18   #2
Sereck
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 25.09.2002
Beiträge: 2.496
Standard

Na ja!

Konspirative Kreise wittern hier natürlich schon Verschwörungen um die Existenz jener Zugänge zu verheimlichen!
Wir wurden hier natürlich Zeuge einer gezielten Sabotage in Folge dessen bereits einige Mitglieder der ESA die für dieses Projekt verantwortlich zeichneten spurlos verschwanden!
Der Aufenhaltsort ihrer Famielien ist ebenfalls unbekannt!Man erwartet nicht mehr sie Lebend zu finden!

:

Nein!Viel Glück für den nächsten Versuch und diesmal sollten sie besser auf eine Ariane setzen!

gruss Sereck

PS:ICH BIN WIEDER DA

JAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA!
Sereck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2005, 14:37   #3
gumpensund
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Acolina schrieb
Nu, dann werden wir ja hoffentlich doch noch mal irgendwann ein Bild von den Löchern ...
Grinsel ... aber das hatte ich nicht unbedingt erwartet ...

Sehr interessant wär es mE gewesen, in diesen Jahren
paar gute Daten vom Geschehen im Eis zu bekommen.

Wirklich schade ...

Hoffentlich bedeutet der zweite Anlauf nicht eine allzu
große Verzögerungs- Lücke ...

+
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:44 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.