:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Erde, Weltraum & Forschung > Raumfahrt

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.02.2005, 20:06   #1
Tobi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Unsere Weltraumsonden zeigen stets dasselbe

Für Fans von Wüsten gibt es im Internet viele schöne Bilder zu entdecken.

Eine der trockensten Wüsten auf unserem Planeten ist zum Beispiel die Atacama-Wüste in Chile. Eine rötlich-braune Sand bzw. Schuttwüste. (guckt einfach mal im internet nach..)

Diese Wüstenform trifft man auch in Teilen der Sahara und was weiß ich noch in welcher Wüstenform auf unseren Planeten.

Okay, und nun landet eine Raumsonde der Menschen auf dem Mars und sendet
erste Bilder zur Erde.
Nun , wir wissen der Planet Mars ist von rötlicher Farbe, er ist wesentlich kleiner wie die Erde , ist wesentlich kälter (+ 20 bis – 120 Temperatur Celsius) , er besitzt eine deutlich geringere Gravitation , hat eine hundertfach geringere Atmosphäre und ist wesentlich weiter als die Erde von der Sonne entfernt.

Wie also sehen die Bilder vom Mars (einer ganz andersartigen Welt!) aus?? :
Rötliche Wüste mit Geröll- auf den ersten und dem zweiten Blick GENAU so wie in der z.B. Atacama- Wüste – Wirklich FASZINIEREND !!!

Na gut, dann landen wir eben auf der Venus.

Sie ist wesentlich näher an der Sonne als wir, die Atmosphäre hundertfach dichter
als die unsrige, voller Kohlendioxid und mit 450 Grad Celsius unerträglich heiß so das auf der Oberfläche sogar Blei schmelzen würde. Obendrein regnet es Schwefelsäure aus den Wolken. Was für eine höllische und unvorstellbare fremdartige Welt muß das doch sein.

Und was zeigen die Bilder unserer irdischen Sonde (VERENA )
genau – Bingo – Volltreffer , eine rötliche Geröllwüste , sieht genauso aus wie
daheim bzw. auf dem Mars –Atacama Wüste usw……. und das unter völlig anderen physikalischen Klimabedingungen – UNGLAUBLICH !!!!!

Wir lassen uns nicht entmutigen und fliegen ins äußere Sonnensystem zum Saturnmond TITAN.

Was ist das wohl für ein bizarrer Planet: Minus 180 Grad Celsius, noch kleiner als der Mars, irsinnig weit von der Sonne entfernt,eine noch geringere Gravitation als der Mars. Die Atmosphäre besteht nur aus Stickstoff und Kohlenwasserstoffen und ist eineinhalb mal dichter als die der Erde und es regnet Methan vom Himmel und man vermutet Flussläufe und Sumpfgebiete auf der Oberfläche und was für ein Erstaunen als die Sonde vor 3 Wochen die ersten Bilder von der Oberfläche sendet
was mögen wohl diese sensationellen Aufnahmen einer komplett andersartigen Welt zeigen?

Tja, schon wieder die Atacamawüste. Ein WUNDER !!!!

Drei völlig unterschiedliche Planeten mit ebenfalls komplett unterschiedlichen
klimatologischen, physikalischen, astronomischen und chemischen Eigenschaften
und dennoch stets die tupfengleichen rötliche Geröllwüste auf der Oberfläche.!!

Ob die Sonne 60 Millionen Kilometer oder 200 Millionen Kilometer von der Oberfläche entfernt ist, egal welche Atmosphäre oder was für Temperaturen herrschen - die Natur bringt offensichtlich immer nur eine Version der Chilenischen
bzw. der US Amerikanischen Nevadawüste hervor.

Zumindestens in unserem Sonnensystem wie mir scheint.
  Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2005, 20:18   #2
nane
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

na das setzt voraus all diese fehlerhaften farben zu glauben.
insbesondere der mars ist alles andere als rot.
wer bisserl interesse und zeit mitbringt .. sollte folgenden
thread durchlesen um wenigstens hier .. von nasakönnen
nicht nur in sachen farbe .. geheilt zu werden.

http://forum.grenzwissen.de/thread.php?threadid=2698
  Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2005, 00:33   #3
Alhym
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Und wieso sollten außerirdische Welten total anders aussehen, wenn sie genau den selben physikalischen Gesetzen wie unsere Erde folgen? Was erwartest du denn dort und vielleicht kann ich ja dann aufklären, wieso grad DAS nicht dort zu finden ist
  Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2005, 00:51   #4
da kami
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von da kami
 
Registriert seit: 06.08.2003
Ort: Come from Banana Republic
Beiträge: 4.760
Standard

fels=fels
__________________
Yes you can me.
Der Freiheit eine Gasse!
Ron Paul Revolution
da kami ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2005, 00:54   #5
da kami
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von da kami
 
Registriert seit: 06.08.2003
Ort: Come from Banana Republic
Beiträge: 4.760
Standard

Zitat:
Original von Alhym
Was erwartest du denn dort und vielleicht kann ich ja dann aufklären, wieso grad DAS nicht dort zu finden ist
also ichhatte auf titan auf grünliche tümpel und bläuliche Felsen gehofft, wegen Methan flüssig und Wasser fest...so erklär ma
__________________
Yes you can me.
Der Freiheit eine Gasse!
Ron Paul Revolution
da kami ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2005, 20:40   #6
Alhym
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ist denn eine Sonde auf Titan gelandet oder hat sie ihn nur überflogen? Vielleicht hat sie nur die Wüstenregionen erwischt, so wie die Atacamawüste auch nicht repräsentativ für die Erde ist.
  Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2005, 20:52   #7
nane
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

titan tagebuch by esa
http://www.esa.int/SPECIALS/Cassini-...8Q71Y3E_1.html
  Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2005, 21:27   #8
da kami
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von da kami
 
Registriert seit: 06.08.2003
Ort: Come from Banana Republic
Beiträge: 4.760
Standard

Zitat:
Original von Alhym
Ist denn eine Sonde auf Titan gelandet oder hat sie ihn nur überflogen? Vielleicht hat sie nur die Wüstenregionen erwischt, so wie die Atacamawüste auch nicht repräsentativ für die Erde ist.
öhmpf...dont u remember? Titan-Erstlandung vor paar Wochen? Riesenhype im vorraus? Erstmals Landung auf Saturn-Mond? Massig Forscher ham genau das erhofft was ich erhoffte weil es dort eben flüssiges Methan gibt? und alles was man aufm Foto gesehen hat warn orange Bröckelchen...vor orangem Hintergrund *etwas enttäuscht war* (Ich will damit keinerlei Fakeverschwörungen das Wort reden, weil SO sieht die Atacama-Wüste definitiv NICHT aus...aber...bissl enttäuscht war ich schon, und du schienst ne super erklärung zu haben...also, mach ma...titan folgt nämlich zwar natürlich den selben Naturgesetzen wie die Erde, aber er ist sehr viel kälter...eben so kalt dass Methan (das dort nicht selten ist) flüssig vorkommen müsste.)
__________________
Yes you can me.
Der Freiheit eine Gasse!
Ron Paul Revolution
da kami ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2005, 00:12   #9
Alhym
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich hab doch schong esagt:

Die Sonde ist wohl nicht in einem Methansee gelandet, sondern in einer Felswüste

Auf den Fernbilderns ieht man ja auch Linien, die an die mäandrierenden Flüsse auf Erden erinnern, also vielleicht ist ja ncoh was da, sobald man wirklich mal den ganzen Mond erforscht hat
  Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2005, 17:14   #10
Llewellian
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Llewellian
 
Registriert seit: 05.01.2004
Beiträge: 4.313
Standard

@ da Kami:

a) waren die Photos keine High Tech Farb Auflöse Photos, sondern nur mieseste Gifs, die die Kamera da gesendet hat. Der Grund war einfach der Technische Anspruch, man hatte weder Zeit noch Platz noch Übertragungskapazität.

Zweitens:

Titan: In einer Orangefarbigen Atmosphäre mit einer ziemlich abgedunkelten Beleuchtung (Sonne weit weg) sieht nun mal alles dunkelorange aus.

Sogar die Alpen werden bei uns orange, rosa und rot im Sonnenuntergang....nennt sich Alpenglühen...gggg

Wenn unser Mond, der über unseren Köpfen schwebt, plötzlich eine Orange Atmosphäre hätte, sehe es dort aus wie auf dem Mars. Oder wie bei uns in der Atacama Wüste.

Und was die Methanseen betrifft - mach dir da mal keine Hoffnungen von der Farbe her. Nimm dein durchsichtiges Feuerzeug und kuck mal genau hin. Richtig. Es ist farblos wie Wasser.

Unter einem orangen Himmel hättest du so also eine gleichmässig braun/umbra/orange gefärbte Oberfläche mit einem orangefarbenen See...willkommen in Punica World ;o))))

Wenn du es bunt haben willst, musst du schon auf IO landen....

http://photojournal.dlr.de/outdir/PIA00738.1195.jpeg

Übrigens: Weisst du was eines der Letzten Photos der Galileo Cassini Mission zeigt nach dem Absturz der Sonde in den Jupiter? Beim Photo nach oben einen blauen Himmel in der Hochatmosphäre... sowas. Das ist ja wie bei uns.... ;o))))
Llewellian ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
"Wünscht Ihr, dass wir uns zeigen?" nubstyl0r Die Suche nach außerirdischer Intelligenz 179 02.02.2007 09:19
zeigen die sterne die zukunft ? nane Astrologie 8 27.01.2005 13:30
Petroglyphen die Dinosaurier zeigen? Desert Rose Außergewöhnliche Funde 16 06.01.2004 11:16
Börsianer zeigen Anzeichen nichtvorhandener Intelligenz Acolina Kurioses 2 30.09.2003 21:02


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:45 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.