:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Erde, Weltraum & Forschung > Astronomie > Die Sonne

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.11.2003, 12:57   #1
nane
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard vermutung - warum die sonne durchdreht

mal vorsichtig eine vermutung in den raum stelle.

nach meiner beobachtung zeichnet sich eine bestätigung
meiner vermutung ab.
aufgrund der deutlich sichtbaren magnetfeldlinien .. welche
scheinbar immer schneller rotieren (zu sehen in den mpeg filmen)
komme ich zur vermutung das der kernbereich der sonne
drastisch an rotationsspeed zulegt.
die dadurch entstehende schnelle verschiebung der kraftfelder
wie auch die immer stärkere elektrische ladung ..
sorgt unentwegt für entladungen (kurzschluss +- bereiche).
da diese rotationsanhebung ständig zulegt .. gehe ich davon aus
das die sonne ihre erscheinung in unvorstellbarer weise
.. mit allen (undenkbaren) folgen für die erde .. vollziehen wird.

eine schwächung konnte ich bisher in keinster weise bemerken
- immer nur stärker.

wie auch immer .. hab nix dagegen.
  Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2003, 13:36   #2
Commander Duke
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.02.2003
Beiträge: 327
Standard

Wir werden sehen...
Also wer die letzten Tage(Wochen, Monate .... *g*) die Plots beobachtet weiss wovon Nane spricht.

Am 20.11. gabs noch ne nette Erscheinung.
Wer den Goes Magnetometer beobachtet hat, weiss es bereits.

Der Ausschlag war höher als beim X18 Flare der genau auf die Erde prasselte, sollte einem schon zu denken geben.

Habe die Daten gespeichert, wenn sie jemand zum Vergleich Online stellen will, pm an mich
Commander Duke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2005, 02:13   #3
gumpensund
Gast
 
Beiträge: n/a
Pfeil

inzwischen schon Lösung gefunden ? könnte zu diesem Ansatz passen :

Einige Quellen sprechen von einer Zunahme der Aktivität in den letzten 200 Jahren (Beobachtungen "geeicht" durch fragliche Auswertung der Fleckenzahl seit 1650, neuerdings aber besser gestützt durch Analyse von Beryllium- Isotopen aus Eiskernen)

Andere bemerken einen besonderen Anstieg ab etwa 1940, grösser als in den 1000 Jahren davor

Studie von Ilya Usoskin, M. Schüssler, S. Solanki & al (Physical Review Letters)


Zitat:
von nane :
... komme ich zur vermutung das der kernbereich der sonne
drastisch an rotationsspeed zulegt.
Nicht ganz unwesentlich in diesem Zusammenhang :

die Verkleinerung des Sonnenradius während der vergangenen Jahrhunderte !

Radius schwankt auch mit den Zyklen : Radius ist kleiner während aktiver Phasen ...

Studie : P.R. Goode, W.A. Dziembowski & al 2001 (Astrophys.J. 553 / 897) und weitere
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Warum scheint die Sonne? Danielle Die Sonne 47 08.08.2008 20:21
Sonne: Ruhige Sonne nicht ungewöhnlich Zeitungsjunge astronews.com 0 11.07.2008 19:55
Sonne: Ruhige Sonne fasziniert Wissenschaftler Zeitungsjunge astronews.com 0 10.06.2008 14:50
UFO vor der Sonne? Acolina Astronomie 5 27.06.2007 07:57
Riemannsche Vermutung gelöst? Zwirni Rund um Naturwissenschaft 0 13.06.2004 12:30


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:27 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.