:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Archäologie > Asien > Indien

Indien Die uralte indische Hochkultur birgt so manches Geheimnis...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.04.2002, 01:37   #1
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 10.868
Blinzeln Versunkene Stadt entdeckt

In der nähe der Stadt Mahabalipuram im Südosten Indiens, haben Taucher am Grund des indischen Ozeans Ruinen entdeckt, die Teil einer großen Stadt sind, die wahrscheinlich vor ca. 5000 Jahren im Meer versunken ist.

Monty Halls, Leiter der Expedition, dazu: 'Die Entdeckung der Stadt, die sich viele Quadratkilometer weit erstreckt, ist von internationaler Bedeutung und verlangt nun nach genauen Untersuchungen.'

Schon lange ist Mahabalipuram von einem Mythos umgeben, dass sich dort früher eine ungeheuer schöne Stadt befunden habe, die die Götter eifersüchtig werden ließ, weshalb sie sie eines Tages im Meer versinken ließen.

Die Expedition soll Anfang 2003 fortgesetzt werden.

Quelle und weitere Infos:
http://news.bbc.co.uk/hi/english/uk/...00/1923794.stm
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2002, 22:52   #2
Dragonhoard
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von Dragonhoard
 
Registriert seit: 02.03.2002
Beiträge: 1.434
Standard

Zitat:
eine ungeheuer schöne Stadt befunden habe, die die Götter eifersüchtig werden ließ, weshalb sie sie eines Tages im Meer versinken ließen.
Wieder einmal diese eifersüchtigen Götter ...
Man sollte die mal vor den Interstellaren Gerichtshof bringen und auf Schadenersatz klagen.
Ich ruf mal Ed Fagan an ...
__________________
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt. Albert Einstein
Dragonhoard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2002, 02:48   #3
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 10.868
Standard Re:

Zitat:
Original von Dragonhoard
Wieder einmal diese eifersüchtigen Götter ...
Man sollte die mal vor den Interstellaren Gerichtshof bringen und auf Schadenersatz klagen.
Ich ruf mal Ed Fagan an ...
Mach das!! Wenn man nur mal grob überschlägt, wie viele Städte denen schon zum Opfer fielen, für die Schadenssumme auch nur einen minimalen Zinssatz veranschlagt... wow! Das würd 'n Fescht!!!
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2002, 02:22   #4
Lazarus
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Götter, Anwälte und die Flut

Die Götter haben bestimmt tolle Anwälte! Die hatten Jahrtausende Zeit zum üben. Immer dran denken: Hat irgendjemand Zeus für eine Vaterschaftsklage drangekriegt??

Erstaunlich ist, was so alles vor unseren Küsten vor sich geht und praktisch vor unseren Augen liegt: Paläste der Kleopatra, Atlantis vor Gibraltar, Städte vor der japanischen Küste und jetzt ein Tempelkomplex in Indien.

Gabs nur eine Sintflut? Der Tempelkomplex soll 600 Meter unter Wasser liegen. So hoch ist keine Schmelzwasser gestiegen. Was ist da vor sich gegangen?
  Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2002, 11:43   #5
Zwirni
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 20.04.2002
Beiträge: 3.540
Standard RE: Götter, Anwälte und die Flut

Absenkung der indischen Platte und gleichzeitiges (oder späteres oder früheres) anheben des Meeresspielgels?

Oder Polverlagerung und gleichzeitige Veränderung der Lage der tektonischen Platten?
Zwirni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2002, 12:46   #6
Dragonhoard
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von Dragonhoard
 
Registriert seit: 02.03.2002
Beiträge: 1.434
Standard RE: Götter, Anwälte und die Flut

Soweit ich weiß gleitet die Indische Platte ja auf die Asiatische auf (Himalaya). Der gesamte Norden Indien hebt sich dadurch. Ob dadurch der südliche Teil absinkt weiß ich nicht. (Wo soll der tempel eigentlich sein? 600 Meter sind auch schon ziemlich tief zum tauchen! Vielleicht sind 60 Meter gemeint, oder 600 Fuß?)

Aber es ist wirklich erstaunlich was da eigentlich direkt vor unserer Nase herumliegt. Dieser Tempelkomplex, die Induskultur unbekannte Kulturreste im bolivianischen Hochland ...
Aber alle schauen weg?
__________________
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt. Albert Einstein
Dragonhoard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2002, 16:04   #7
Bernhard Beier
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Bernhard Beier
 
Registriert seit: 09.07.2002
Beiträge: 314
Standard RE: Götter, Anwälte und die Flut

"Aber es ist wirklich erstaunlich was da eigentlich direkt vor unserer Nase herumliegt. Dieser Tempelkomplex, die Induskultur unbekannte Kulturreste im bolivianischen Hochland ... Aber alle schauen weg ?"

... und die versunkenen Megalithanlagen im Mittelmeer, die Bahamas-Relikte, usw.

Denke mal, dass vermutlich achtzig bis neunzig Prozent aller frühzeitlichen Baurelikte heute auf dem Meeresboden zu suchen und zu finden sind. Die Unterwasser-Archäologie hat da noch einiges an Arbeit vor sich. Um so mehr da unten - auch von Laien - jedoch gefunden wird, um so schwerer dürfte es für das wissenschaftliche Establishment werden, "wegzuschauen".

Bleibt zu hoffen, dass die Meeresspiegel nicht schon in naher Zukunft so rapide ansteigen, das viele unterseeische Artefakte unerreichbar werden.

Beste Grüße,
Bernhard
__________________
Ceterum censeo Wikipediam esse modificandam
Bernhard Beier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2002, 16:34   #8
Dragonhoard
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von Dragonhoard
 
Registriert seit: 02.03.2002
Beiträge: 1.434
Standard RE: Götter, Anwälte und die Flut

... oder die Möglichkeiten des Scuba-Tauchen sich weiterentwickeln, damit sie wieder ereichbar werden.
__________________
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt. Albert Einstein
Dragonhoard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2002, 17:15   #9
Bernhard Beier
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Bernhard Beier
 
Registriert seit: 09.07.2002
Beiträge: 314
Standard RE: Götter, Anwälte und die Flut

"... oder die Möglichkeiten des Scuba-Tauchen sich weiterentwickeln, damit sie wieder ereichbar werden "


Scuba-Tauchen ??? Hilf mir bitte mal auf die Sprünge! Was´n das? Sollte ich das vielleicht auch lernen?

Ciao,
Bernhard
__________________
Ceterum censeo Wikipediam esse modificandam
Bernhard Beier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2004, 21:25   #10
bender
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Kleine Frage nebenbei, weil ich von dieser Stadt zum ersten mal höre: Was kam bei der zweiten Expedition (die ja angeblich 2003 stattfinden sollte) raus? Wie heißt diese Stadt? Wer hat sie erbaut, und wann?

Oder ist es doch kein Zufall, dass diese Stadt am 1. April "entdeckt" wurde, und es war nur ein Scherz?
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Unbemannte Invasoren in der Stadt Acolina UFOs - Die irdische Hypothese 3 07.08.2009 17:29
Stadt unter Alexandria entdeckt Zwirni Naher Osten 0 26.07.2007 00:34
Versunkene Stadt in Indien gefunden soul Atlantis 1 21.02.2005 14:53
Stadt in Antarktis entdeckt. Verschwörung? Fake? Vandraak Verschwörungstheorien 28 01.11.2004 13:05
ägyptische Stadt im Wüstensand Zwirni Ägypten 2 15.04.2003 14:17


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:54 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.